Zollgrenze entfällt ab dem 1. Juli beim Online-Handel

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Wie sieht das denn mit England aus? Hatte letztens bei Geizhals ein Angebot von Amazon UK gesehen... das wäre schon verhältnismäßig billig gewesen... kommen da aber nochmals Steuern drauf, sieht das schon wieder nicht so doll aus.
 

dodo

Anonymer Universaldilettant
Wie sieht das denn mit England aus? ... kommen da aber nochmals Steuern drauf, sieht das schon wieder nicht so doll aus.
Was soll jemand konkret darauf antworten, wenn keine Informationen gegeben werden,
  • um welches Produkt
  • bei welchem Händler
  • zu welchen Angebotsbedingungen
  • ...
es sich handelt?

Also zumindest meine ansonsten recht zuverlässige Glaskugel ist in diesem Fall deutlich überfragt. :(
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
War eine Grafikkarte und wie bereits geschrieben Amazon UK

//Edit
Das Angebot gibt es inzwischen nicht mehr, daher kann ich das auch nicht mehr nachschauen ;)
 

bjos

Bekanntes Mitglied
da habe ich bereits leidvolle Erfahrungen.

Bei Pimoroni (aus UK) Ende Juni Raspi-Teile bestellt und an nichts Böses gedacht.
Kam auch mit Benachrichtigung von DHL an, dass bei Lieferung niemand zuhause war, ich im DHL-Shop abholen muss und Zoll fällig ist.
Also abgeholt, die Mitarbeiter vom DHL-Shop wegen der irreführenden Benachrichtigung angemacht und Zoll bezahlt.
Denn ich war zum Zustellungszeitpunkt zuhause, aber der Grund für die nicht erfolgte Zustellung ist: Zusteller dürfen vor Ort nicht kassieren.
Offensichtlich ist nach DHL-Logik der Kontakt im Shop ungefährlicher.
Das Paket war vorne mit 6, in Worten sechs, und hinten mit 2 zusätzliche Aufklebern (irgendwelcher Zollkram) verziert.
Könnte für den Anwender online so einfach sein, soll es aber ja wohl nicht.
Die Strategie war in meinem Fall jedenfalls erfolgreich.
Bei diesem Prozedere bestelle ich da nichts mehr.
Schade eigentlich, denn die Artikel sind sehr ok.

Gruß
bjos
 

PaleMoon

Mitglied
ich hab früher hin und wieder mal CD's bestellt, die kosteten umgerechnet ca. 8-9 Euro.

Die letzte Sendung aus UK kostete mich 140 Euro statt der 'üblichen' 100 Euro...

Die 40 Euro kassierte der Postbote vonwegen Zoll.

ist also nicht anders in AT ....
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Die Sendung hat eine gefühlte Ewigkeit beim Zoll gelegen und es wurde keinerlei Zollgebühr/Steuer erhoben. Auch fand sich kein Hinweis über die Bearbeitung durch den Zoll an oder in der Sendung.
Amazon selbst hat auf der Invoice auch nur 19% VAT ausgewiesen. In welchem Land auch immer die abgeführt wurde... (vermutlich in D).
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ich habe heute meine erste Aliexpress-Sendung bekommen, die ich nach Inkrafttreten der o.g. Novellierung bestellt habe.
Nach dem Aufmachen stellte ich fest, das war umverpackt und drinnen waren zwei kleinere Sendungen (unterschiedlich wann von unterschiedlichen Händlern bestellt).
Auf keinem (nicht auf den zweien drinnen, nicht auf dem außen) Paket war ein Zoll-Aufkleber drauf.

"Läuft" .... nur für wen?!
 
Oben Unten