"Zeitbombe Windows 7"

romeo

Bekanntes Mitglied
Hallo Leute,

Fast hätte ich dem Artikel geglaubt...


Doch man lese sich mal die Kommentare unten durch, obwohl es viele Leute glauben,
scheinen doch nicht alle so dumm zu sein :)

Das gibt mir Hoffnung, dass nicht alle auf die Kontrolltools der Eliten reinfallen und sich Win10 zulegen bzw. global gesprochen wir auf eine Diktatur zusteuern;


"

Anna Maurer-Färber​

...schon schlimm genug, dass ich eine Gerät ( PC) kaufe und mir vorschreiben lassen muss, mit welchen Betriebssystem er zu laufen hat.
Microsoft könnte locker weiterhin sämtliche Windows-Versionen zum Nutzung anbieten und den Nutzer freie Wahl lassen, womit er am besten klar kommt und auch mit Updates versorgen, aber sie wollen einem ihr Schnüffel Win 10 aufdrücken. Schon allein, dass man bei Win 10 die automatischen Updates nicht deaktivieren kann, ist ein Unding.

"​


"Einiges stimmt - einiges ist fataler Unsinn. Sicherlich den Abhängigkeiten von Windows OS und Hardwarefirmen anzulasten. Die User jedoch so zu verunsichern ist einfach mal nur fahrlässig. Ein sauberes W7 mit einem zuverlässigen Echtzeitscanner und einer externen Hadrwarefirewall ist dicht. Kein Häcker macht sich die Mühe dieses zu knacken. Zu aufwendig - zuviel Zeit. Eine absolute Sicherheit gibt es generell nicht - egal welches OS ich fahe. Wer unsicher ist und zur Grade der normalen User gehört sollte schlicht und einfach zu Apple wechseln. Dessen OS ist dicht. Alternativ bietet sich noch eine Linux Distribution an. In diesem Sinne -"

"
W10 ? Niemals ! Den unbrauchbaren Werbe-Spy-Sche...dreck kann Microweich behalten.
Diese Firma will uns nur für Müll noch mehr Geld aus der Tasche ziehen."
 
Zuletzt bearbeitet:

eumel_1

Der Reisende
Du solltest dich mal informieren, wie kriminelle Hacker arbeiten.
Die warten auf den nächsten MS-Patchday, analysieren, was genau gepatcht wurde und schauen, ob diese Lücke auch in Windows 7 vorhanden ist und sich ausnutzen lässt, weil sie ja nicht gepatcht wurde.
Dann wird ein Exploit geschrieben und romeo ist am Arsch.

Klingt komisch, ist aber so.

Wenn man keine Ahnung hat ...
 
Zuletzt bearbeitet:

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Diese Naivität gibt es doch seit XP, warum sollte die nächste Generation an "Unbelehrbaren" anders sein? Mir ist das inzwischen egal, ob die mit oder unter Windows 7 (und älter) Probleme haben, sie werden in gewissem Grad drauf hingewiesen und das war es auch, veraltete Software wird von kaum einem Support unterstützt. Allerdings werden die auch nichts gegen den Shitstorm unternehmen können, wenn sie mit dieser Meinung hausieren gehen wollen.

Ach ja, seine Signatur mag ironisch sein, aber auch Ironie benötigt einen gewissen Wahrheitsgrad :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Das gibt mir Hoffnung, dass nicht alle auf die Kontrolltools der Eliten reinfallen und sich Win10 zulegen bzw. global gesprochen wir auf eine Diktatur zusteuern

.... kommt jetzt der Sprech aus der Verschwörungstheoretiker-Echokammer auch in unser IT-News-Forum? Die Boardleitung runzelt die Stirn und ist zunächst ratlos.
 

dr_tommi

alter Oldie
Hallo Leute,

Fast hätte ich dem Artikel geglaubt...


Doch man lese sich mal die Kommentare unten durch, obwohl es viele Leute glauben,
scheinen doch nicht alle so dumm zu sein :)

Das gibt mir Hoffnung, dass nicht alle auf die Kontrolltools der Eliten reinfallen und sich Win10 zulegen bzw. global gesprochen wir auf eine Diktatur zusteuern;


W10 ? Niemals ! Den unbrauchbaren Werbe-Spy-Sche...dreck kann Microweich behalten.
Diese Firma will uns nur für Müll noch mehr Geld aus der Tasche ziehen."

Die weitere Nutzung von Win7 ist doch direkt an die Impfung mit den Microsoft-Chips gekoppelt.
Nur wer den Chip bekommen hat, darf in Zukunft weiter Win7 nutzen und bekommt Updates.

Natürlich könnte Microsoft Unmengen an Programmierern beschäftigen und WinNT, Win85, WinXP und Win7 weiter mit Updates versorgen.
Machen sie aber zum Glück nicht.
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Was sollen jetzt auch Leute schon sagen, die damit ihre Kohle und täglich Brot verdienen. Wäre ja schlimm, wenn man von seinem Verkäuferdasein wenigstens in seiner Freizeit mal abweicht ;)

Edit:
Damit stellt ihr euch (in diesem Punkt) auf eine Stufe mit dem MediaMarkt-Verkäufer, der einem ahnungslosen Senioren einen Laptop andreht mit 4GB RAM, HDD-Platte und 1,7 Ghz mit Win10 natürlich, was nicht mal Mindestvoraussetzung für dieses System ist und dann läuft wie S.. 💩
( Warum gehen die Smilies eigtl. gerade hier nicht, wenn man sie braucht um visuell seine Gefühle auszudrücken? :)
Edit2:
Smilies auf dem Android waren nicht möäglich, am PC schon.. ghm komisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

dr_tommi

alter Oldie
Was sollen jetzt Leute auch Leute schon sagen, die damit ihre Kohle und täglich Brot verdienen. Wäre ja schlimm, wenn man von seinem Verkäuferdasein wenigstens in seiner Freizeit mal abweicht ;)
Ich verdiene meine Kohle nicht mit dem Verkauf von Windows, egal welche Version. Und jetzt mal ehrlich, wer hat hier denn Windows 10 gekauft? Ich wage zu behaupten dass 99,8 % hier das kostenlose Upgrade von Win7 benutzen oder Win10 mit neuer Hardware erworben haben.
Edit:
Damit stellt ihr euch (in diesem Punkt) auf eine Stufe mit dem MediaMarkt-Verkäufer, der einem ahnungslosen Senioren einen Laptop andreht mit 4GB RAM, HDD-Platte und 1,7 Ghz mit Win10 natürlich, was nicht mal Mindestvoraussetzung für dieses System ist und dann läuft wie S..
Sieh das doch mal so.
Vergleiche Windows mit einem Auto. Nicht nur weil die Probleme anfangen wenn man ein Fenster aufmacht, das wäre bei einem U-Boot noch schlimmer.
Stell dir mal vor ein Autohersteller müsste Jahrzehnte lang alle Ersatzteile für jedes Modell vorrätig haben, alle Teile ständig prüfen und technisch auf dem neuesten Stand halten.
Das macht auch kaum ein Hersteller, irgendwann ist da für jedes Modell Schluß.
Und natürlich wird es immer noch einige Liebhaber geben, die sich liebevoll um die Oldtimer kümmern, aber bestimmt nicht für den täglichen Einsatz.
Warum sollte das also ein Softwarehersteller machen, nur weil einige an den alten Versionen festhalten?
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Was sollen jetzt Leute auch Leute schon sagen, die damit ihre Kohle und täglich Brot verdienen. Wäre ja schlimm, wenn man von seinem Verkäuferdasein wenigstens in seiner Freizeit mal abweicht ;)
Ich verdiene meine Kohle nicht mit dem Verkauf von Windows, egal welche Version. Und jetzt mal ehrlich, wer hat hier denn Windows 10 gekauft? Ich wage zu behaupten dass 99,8 % hier das kostenlose Upgrade von Win7 benutzen oder Win10 mit neuer Hardware erworben haben.
Edit:
Damit stellt ihr euch (in diesem Punkt) auf eine Stufe mit dem MediaMarkt-Verkäufer, der einem ahnungslosen Senioren einen Laptop andreht mit 4GB RAM, HDD-Platte und 1,7 Ghz mit Win10 natürlich, was nicht mal Mindestvoraussetzung für dieses System ist und dann läuft wie S..
Sieh das doch mal so.
Vergleiche Windows mit einem Auto. Nicht nur weil die Probleme anfangen wenn man ein Fenster aufmacht, das wäre bei einem U-Boot noch schlimmer.
Stell dir mal vor ein Autohersteller müsste Jahrzehnte lang alle Ersatzteile für jedes Modell vorrätig haben, alle Teile ständig prüfen und technisch auf dem neuesten Stand halten.
Das macht auch kaum ein Hersteller, irgendwann ist da für jedes Modell Schluß.
Und natürlich wird es immer noch einige Liebhaber geben, die sich liebevoll um die Oldtimer kümmern, aber bestimmt nicht für den täglichen Einsatz.
Warum sollte das also ein Softwarehersteller machen, nur weil einige an den alten Versionen festhalten?

Nicht wenn das neue Auto sämtliche Wanzen enthält und wer weiss schon welche sonstigen "Überraschungen" noch nachlädt per Update


Ist wohl auch Geschmackssache, finde Windows10 einfach unpraktisch, benutzerunfreundlich und auch vom Design her einen Rückschritt und offensichtlich bin ich da nicht alleine.

Wollt ihr mir erzählen dass ein Windows 7 mit einem Kaspersky Internet Security unsicherer ist als Windows 10?
.
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Wollt ihr mir erzählen dass ein Windows 7 mit einem Kaspersky Internet Security unsicherer ist als Windows 10?

Wenn man dir das extra erzählen muss und du das nicht weisst dann ist das bemerkenswert.
Frag doch mal die russischen und chinesischen Hacker. :D
Ein altes System mit russischem Schlangenöl. :D
Die Wahl zwischen Pest und Cholera... und Linux? ;)
Ich tendiere da eher zu:
Aus Russland kommen die Viren, also haben die auch ein Gegenmittel ;)

Wenn man sich global die militärischen Bewegungen ansieht der letzten Jahre, dann strebt Russland nicht unbedingt die Weltherrschaft an,
daher traue ich denen eher als Microschrott und Norton Internet Security :)
 

eumel_1

Der Reisende
Was sollen jetzt auch Leute schon sagen, die damit ihre Kohle und täglich Brot verdienen. Wäre ja schlimm, wenn man von seinem Verkäuferdasein wenigstens in seiner Freizeit mal abweicht ;)

Edit:
Damit stellt ihr euch (in diesem Punkt) auf eine Stufe mit dem MediaMarkt-Verkäufer, der einem ahnungslosen Senioren einen Laptop andreht mit 4GB RAM, HDD-Platte und 1,7 Ghz mit Win10 natürlich, was nicht mal Mindestvoraussetzung für dieses System ist und dann läuft wie S.. 💩
( Warum gehen die Smilies eigtl. gerade hier nicht, wenn man sie braucht um visuell seine Gefühle auszudrücken? :)
Edit2:
Smilies auf dem Android waren nicht möäglich, am PC schon.. ghm komisch.
Und wieder irrst du! 1GHz, 1GB Ram, 32GB Platte (OK, letzteres ist sportlich, aber mit einer Embedded Version problemlos machbar. Auf meinen 64-Bit-Arbeitssystemen habe ich mit aller installierter Software 34GB in Gebrauch, der Ordner Windows belegt allein 19,1GB)

Windows 10 läuft sogar auf einem Raspberry;

Und hier die Anleitung, damit solltest sogar du das schaffen:
 

Belzeboter

Zombie
Ich will Win 98 SE wieder haben! ;)

Ja, warum nicht, heutige Schadsoftware wird da kaum noch drauf laufen :D

Fest steht, XP war das letzte System, über das der User noch die volle Kontrolle hatte.
Win-7 lief sehr stabil und ressourcenschonend
Win-10 nennt man ja nicht umsonst "Return of the Bluescreen" :D

Win-10 auf nem Raspberry ? Nein danke :( Windows nutzen heißt ja nicht, daß man
den Desktop sieht..... Wer das mal wirklich praktisch testet und nicht nur Infos dazu liest,
wird entäuscht sein. Die Hardwareanforderungen für vernünftiges Arbeiten sind einfach zu hoch.
1 GB RAM und 1 x1GHz ist Wunschdenken, in der Praxis macht es unter 4 GB RAM und 4 Kernen
keinen Spaß und keinen Sinn, da kann man wirklich gleich bei 98 bleiben :(

Obwohl, es gibt "entmüllte" Win-10-Versionen, da hat man bei einer Installation
auf einer 15 GB Paltte noch 50% frei für Programme :D

Aber jeder, wie er will, es gibt viele Systeme: Windows, Linux, BSD, MacOS.....
Allerdings ist ein OS, was die eigene hosts-Datei umgeht, nicht gerade vertrauenswürdig und sicher....
 

Belzeboter

Zombie
Bei mir ist es umgekehrt.

Aber es stimmt, es wird schon lustig werden, wenn sich jetzt alle Windows-Fanboys melden.
Im CCB ist ja jeder ein Idiot, der nicht das neuste Frickel-OS mit dem neusten Update hat.....
Ahnung von Technik haben ist nicht mehr in..... ich bereue es jetzt schon, daß ich überhaupt
was geschrieben habe :(
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
Ja, mit Ahnung von Technik schützt man sich. Selbst mit einem uralten WinXP kann man sicher herumsurfen - sofern der Browser neu genug ist und der Benutzer der Gastbenutzer!
 

ATLAN

Bekanntes Mitglied
Nun greife ich einfach mal vor. In ein paar Jahren lautet die Überschrift
"Zeitbombe Windows 10 Creator Update"
und das schreibe ich gerade von einem JVC MP-XV941 Baujahr 2004 mit WinXP SP3 im FireFox ESR v50.x inkl. NoScript etc.!

Für dieses Forum völlig ausreichend.


@vlintstoun
Für Win XP gibt es den Browser MyPal (basiert auf Palemoon). Einfach mal hier im Forum suchen. Gab dazu einen Beitrag.
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
Ist ja geil, ich schreibe gerade von einem Intel Q6600 Quadcore Socket 775, 8 GB Ram. :D
Auf einem Win7-64bit, letzte Updates: Vor Jahren mal. Sehe keinen Sinn darin, jeden Update hinterherzurennen, da ich eh nur dieselben 10 Webseiten ansurfe.
Wieviele Viren ich mir eingefangen habe? NULL. Ich weiss halt, was ich tue....
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Ganz abgesehen davon ist doch im privaten Umfeld keiner gezwungen einen Windows PC zu nutzen. Es steht jedem frei sich sein OS selbst zu programmieren. ;)
 

vlintstoun

mit Glied
Gibt es denn einen aktuellen Browser, der XP unterstützt?
Mit einem obsoleten Betriebssystem geht man nicht ins Internet.
Ist das so schwer zu verstehen?
Da hast du mich missverstanden. Ich habe nicht vor, mit XP ins I-net zu gehen. Privat verwende ich eh seit über 10 Jahren Ubuntu. Ich wollte nur auf die Argumentation "... sofern der Browser neu genug ist" eingehen. Soweit ich weiss, ist keiner der gebräuchlichen Browser wie Chrome, Firefox, Opera, Vivaldi, Safari usw. auf XP lauffähig. Palemoon habe ich schon mal gehört.... aber MyPal... wtf is MyPal?

Have fun
Vlintstoun
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Nun greife ich einfach mal vor. In ein paar Jahren lautet die Überschrift
"Zeitbombe Windows 10 Creator Update"
und das schreibe ich gerade von einem JVC MP-XV941 Baujahr 2004 mit WinXP SP3 im FireFox ESR v50.x inkl. NoScript etc.!

Für dieses Forum völlig ausreichend.


@vlintstoun
Für Win XP gibt es den Browser MyPal (basiert auf Palemoon). Einfach mal hier im Forum suchen. Gab dazu einen Beitrag.

Wollte auch sagen, manche nutzen sogr noch XP, aber dachte dann zerfleddern die mich hier 😬😁😁


finde Windows10 einfach unpraktisch, benutzerunfreundlich und auch vom Design her einen Rückschritt
Das kannst Du doch nach eigenem Geschmack samt (altem) Startmenü herrichten, die Shortcuts sind seit ewigen Zeiten gleich und das Klicken mit der Maus ;) ist auch unverändert.

Gruß
rabe

Das ist mir auch bekannt, schliesslich habe ich täglich damit zu tun..
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Trotzdem habe ich gerne die alte Systemsteurung von Win7, da hatte man viel mehr Möglichkeiten, zum Glück kann man die "noch" etwas umständlich aufrufen.

Was allerdings viel tragischer ist und das betrifft uns alle, die zunehmende Kontrolle der user:
 

eumel_1

Der Reisende
Trotzdem habe ich gerne die alte Systemsteurung von Win7, da hatte man viel mehr Möglichkeiten, zum Glück kann man die "noch" etwas umständlich aufrufen.

Was allerdings viel tragischer ist und das betrifft uns alle, die zunehmende Kontrolle der user:
Alles, was die Systemsteuerung macht, kann man auch am CLI machen. Da hat sich so gut wie gar nix verändert seit Windows 95.
Also wenn mich die GUI nerven würde, würde ich auf das CLI ausweichen. Damit kann man übrigens auch machen, was in der GUI nicht mehr geht.
GUI = Graphical User Interface
CLI = Command Line Interface
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Trotzdem habe ich gerne die alte Systemsteurung von Win7, da hatte man viel mehr Möglichkeiten, zum Glück kann man die "noch" etwas umständlich aufrufen.
Installier Dir Classic Shell und Du hast die "alte" Systemsteuerung mit allen Möglichkeiten wie gehabt.

Gruß
rabe

Danke sehr, kenne ich natürlich.. heisst mittlerweile Open Shell.

 
Zuletzt bearbeitet:

dr_tommi

alter Oldie
Trotzdem habe ich gerne die alte Systemsteurung von Win7, da hatte man viel mehr Möglichkeiten, zum Glück kann man die "noch" etwas umständlich aufrufen.
Installier Dir Classic Shell und Du hast die "alte" Systemsteuerung mit allen Möglichkeiten wie gehabt.

Gruß
rabe
Aber nicht mehr lange. :D Zumindest was die Systemsteuerung betrifft.
In der Insider Preview ist schon zu sehen dass schrittweise die "alten" Teile der Systemsteuerung verschwinden, und zwar nicht nur die Links sondern auch die dazu gehörigen Programmteile.
Selbst der "God-Mode" sieht nicht mehr so aus wie früher.

Also muss sich früher oder später jeder daran gewöhnen.
 

xanadu

old man
Wollt ihr mir erzählen dass ein Windows 7 mit einem Kaspersky Internet Security unsicherer ist als Windows 10?
Ja. Es hat aber wohl keinen Sinn mit jemandem darüber zu diskutieren, der "xyz" Internet Security verwendet.

wer mit Windows 10 Fanatiker diskutiert, bekommt eh kein Recht.
Windows 10 ist auch nicht sicher.
fast tägl. haben die Leute Probleme mit dem Schrott.
kein Wunder, wenn man Kindergarten-Programmierer einsetzt.
aber muß jeder selbst Wissen welches Betriebssystem er benutzt.
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Wollt ihr mir erzählen dass ein Windows 7 mit einem Kaspersky Internet Security unsicherer ist als Windows 10?
Ja. Es hat aber wohl keinen Sinn mit jemandem darüber zu diskutieren, der "xyz" Internet Security verwendet.

wer mit Windows 10 Fanatiker diskutiert, bekommt eh kein Recht.
Windows 10 ist auch nicht sicher.
fast tägl. haben die Leute Probleme mit dem Schrott.
kein Wunder, wenn man Kindergarten-Programmierer einsetzt.
aber muß jeder selbst Wissen welches Betriebssystem er benutzt.

War mir nicht mal wirklich so bewusst, dass es solche hier gibt, also keine Liebhaber, sondern so richtige Fanatiker! Aha! Das erklärt einiges..aber ok, ich kenne nur welche aus dem real life, die machen es vor allem aus finanziellen Gründen, weil man dann gleich "noch eine SSD, Ram


(Zuhause benutzen sie selber dann aber Macintosh und Linux)

und am besten noch ein NAS" den Kunden aufdrücken kann, das es eigtl. gar nicht benötigt und es gibt auch Fälle da geht das NAS komplett in die Knie, alle Kundendaten weg, das Unternehmen im Krisenmodus 🥵🤯🤯alles schon erlebt, zum Glück hatte ich den Schrott nicht installiert...Karma regelt ;)

Die sicherste Methode ist immer noch Oldschool regelmässig die Daten manuell auf einen ext. Datenträger übertragen und firmenextern in einem Safe lagern.



Irgendwann wird es aber wohl soweit sein, dass es keine WIN7- Hardware mehr gibt, spätestens dann müssen alle in den sauren Apfel beissen.

Trotzdem kann ich nicht nachvollziehen wie man einem System mehr vertrauen kann, das jahrelang ein Schweizer Käse war und jetzt angeblich zuverlässige Antivirenhersteller überholt haben soll.

Aber jedem das Seine, Hauptsache ist doch die Systeme laufen stabil und ihr werdet alle glücklich damit, das wünsche ich euch von Herzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Wollt ihr mir erzählen dass ein Windows 7 mit einem Kaspersky Internet Security unsicherer ist als Windows 10?
Ja. Es hat aber wohl keinen Sinn mit jemandem darüber zu diskutieren, der "xyz" Internet Security verwendet.

wer mit Windows 10 Fanatiker diskutiert, bekommt eh kein Recht.
Ich bin mit Sicherheit kein Windows 10 Fanatiker, sondern eher Realist. Ein OS, das keine Sicherheitsupdates mehr bekommt wird zwangsläufig unsicher.
Windows 10 ist auch nicht sicher.
Das mag sein, aber immerhin werden Sicherheitslöcher gestopft.
fast tägl. haben die Leute Probleme mit dem Schrott.
Ich nicht, das mag aber auch daran liegen, dass ich mir nicht künstlich Probleme mit Schlangenöl ins Haus hole.
kein Wunder, wenn man Kindergarten-Programmierer einsetzt.
Das sind die gleichen, die auch Windows 7 entwickelt haben.
aber muß jeder selbst Wissen welches Betriebssystem er benutzt.
Genau. Dann darf man aber auch nicht jammern, wenn es Probleme gibt, wenn man veraltete OS einsetzt.
 

Grainger

Team (Mod)
Mitarbeiter
… und am besten noch ein NAS" den Kunden aufdrücken kann, das es eigtl. gar nicht benötigt und es gibt auch Fälle da geht das NAS komplett in die Knie, alle Kundendaten weg, das Unternehmen im Krisenmodus 🥵🤯🤯alles schon erlebt, zum Glück hatte ich den Schrott nicht installiert...Karma regelt ;)
Kein aktuelles Backup -> Pech gehabt!

Ich mache selbst von meinen persönlichen Daten regelmäßig Backups. Und wenn die weg wären, wäre es zwar ärgerlich, aber nicht Existenz bedrohlich.
Wer als Selbständiger oder Unternehmen seine wichtigen Daten nicht regelmäßig (täglich) mit einer vernünftigen Backupstrategie sichert ist selbst schuld, wenn es Probleme gibt und die Daten unwiderruflich weg sind.

Und das kann übrigens mit jedem OS passieren, selbst das beste OS ist z.B. nicht gegen Hardwareschäden gefeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bogus

Ostfriesenpinguin
Hallo zusammen ;D
Ich schau ja nicht mehr so oft hier rein, aber dieser Thread ist ja echt zum ablachen. Ich dachte das so eine Diskussion hier nie und nimmer mehr geführt wird. Was das lustige ist ? Ganz einfach, ich kann mich noch hier an Zeiten erinnern, wo wenn ich nur das Wort Linux erwähnte, einige hier auf die Barrikaden. Aber denoch hab ich es geschafft ein Unterforum Linux von der CCB Leitung aus den Rippen zu schneiden *gg Seitdem sind hier einige, die vorher Windows Fanboys waren, plötzlich LinuxPinguine geworden.
Aber was nun Win7 angeht, ich hab mal mit einem Kollegen zusammengearbeitet, der hat auf einen Dell PC versucht Win7 zu installieren, hat sich einen abgekämpft, hat irgendwie keine Treiber bekommen etc. pp Nun, nach einiger Zeit hab ich mir den Dell-PC gekrallt, mit Linux geschnappt, weiss gar nicht mehr welche Dist ich da genommen hab. Also kurz gesagt, ich hab linux installiert und schwupps, lief alles wunderbar. Leider wurde nachher Linux wieder runtergeschmissen und Win8 wurde draufgeschmissen und für kleines Geld verkauft.
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Schon merkwürdig, ich nutze Windows 10 auf einem 10 Jahre alten, 5 Jahre altem und aktuellem System - keines zickt rum. Gut, ist auch keine "Sonderhardware" verbaut, die ist schon mit Windows 7 gestorben, also viele Jahre her, der Hersteller wird mich auch nie wieder als Kunden sehen. Wer es anders meint, wird damit leben müssen, dass Windows rumzickt, erst recht mit der neuen Änderung am kommenden Treibersystem mit den Signierungen. Und bis auf meine nackte Pro haben alle mal sowas wie Shutup zu sehen bekommen. Entweder mach ich irgendwas richtig oder die anderen sind zu blöd, und das ist zu oft der Fall, wenn Laie meint, er müssen die saublöden Tipps von c-blöd und co umsetzen von wegen "Win10 spioniert" und der Schrott, grad wieder so ne Spam-Mail von Softorbits bekommen, das ist pure Leute-Verarsche, Dummenfang.
Ja. Es hat aber wohl keinen Sinn mit jemandem darüber zu diskutieren, der "xyz" Internet Security verwendet.
Macht es auch nicht. Man kann drauf hinweisen, wenn es nicht fruchtet, ist es in seinem Ermessen, auch mit den Problemen umgehen zu dürfen, wozu hat solche Software einen Support? (kostenlos oder bezahlt). Irrwitzigerweise hat deren Software nie Fehler :icon_funny:

Kein Antivirus ist fehlerfrei, auch nicht der Defender. Aber es hat die wenigstens Wechselwirkungen mit Software über Plugins, Injections oder Erweiterungen, oder sonstigen Eingriffen wie zb eine policy bei Firefox, wo man echt abreihern kann, wie pervers das inzwischen mit diesen Eingriffen ist.

Jaja, das übliche "brain.exe" hat hier noch gefehlt. Wenn eure "brain.exe" auch mit 4ghz laufen täte, wäre das alles nachvollziehbar :icon_easter:
 

romeo

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen ;D
Ich schau ja nicht mehr so oft hier rein, aber dieser Thread ist ja echt zum ablachen. Ich dachte das so eine Diskussion hier nie und nimmer mehr geführt wird. Was das lustige ist ? Ganz einfach, ich kann mich noch hier an Zeiten erinnern, wo wenn ich nur das Wort Linux erwähnte, einige hier auf die Barrikaden. Aber denoch hab ich es geschafft ein Unterforum Linux von der CCB Leitung aus den Rippen zu schneiden *gg Seitdem sind hier einige, die vorher Windows Fanboys waren, plötzlich LinuxPinguine geworden.
Aber was nun Win7 angeht, ich hab mal mit einem Kollegen zusammengearbeitet, der hat auf einen Dell PC versucht Win7 zu installieren, hat sich einen abgekämpft, hat irgendwie keine Treiber bekommen etc. pp Nun, nach einiger Zeit hab ich mir den Dell-PC gekrallt, mit Linux geschnappt, weiss gar nicht mehr welche Dist ich da genommen hab. Also kurz gesagt, ich hab linux installiert und schwupps, lief alles wunderbar. Leider wurde nachher Linux wieder runtergeschmissen und Win8 wurde draufgeschmissen und für kleines Geld verkauft.

Das stimmt, wenn alle Stricke reissen ist z.B L-Ubuntu so der letzte Rettungsanker, sehr einfach zu installieren, braucht nur wenig RAM und kein Stress mit Treiberaction 👌
 
Oben Unten