Erledigt youtube - wie Werbung verhindern

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Belzeboter, 22 August 2018.

  1. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.799
    Youtube hat jetzt auch neuerdings Werbung mitten im Videostream :(
    Wie kann man das verhindern, welche Adressen muß man da blocken ?

    Es geht mir nur um die Werbung mittendrin, die vor dem Viedeo stört mich
    weniger, da kann ich mal 5s warten.
    und es geht auch nicht um Unboxing- oder Katzenvideos oder so Mumpitz,
    sondern mehr um z.B. solche Sachen: youtube.com/watch?v=Nju9rvZOjVQ
    oder youtube.com/watch?v=plzmC6lDR3o

    Da ist ev. keine Werbung drin, aber es gibt viel solche Videos mit "Innenwerbung".
    Die Adressen sind nötig, da Youtube auf dem TV läuft, also müssen die zu
    blockenden Adressen in den Proxy.

    -Belzeboter-
  2. Hellfire

    Hellfire Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    6.413
    Hallo,

    ich habe mit ublock origin noch nie Werbung auf youtube gesehen. Hilft ein Werbefilter etwa nicht mehr?
  3. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.915
    Durch Ghostery hier auch keine Werbung. Nebenbei blockt NoScript noch neugierige Googleanfragen, die mit dem Video nichts zu tun haben.
  4. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.301
    Wie bekommt man ublock auf einem Fernseher zum laufen? ;)

    Läuft Ghostry auf auf einem Samsung Smart-TV? ;)

    Lest euch die Anfrage nochmals genau durch. Es geht um Youtube auf einem TV-Gerät.
    Und da wir nicht wissen was da für eine App/Oberfläche benutzt wird kann man nur spekulieren.

    Wenn da nicht noch mehr Infos kommen, wird es schwierig.
  5. Hellfire

    Hellfire Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    6.413
    Hallo,

    huch. ;)
  6. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.915
    Man könnte z.B. die Adressen aus NoScript (doubleclick, googleads) nehmen und testweise im Proxy blocken. Manche betreiben auch eine Firewall, in der man einzelne Adressen blockieren kann, einfach ausprobieren.
  7. ATLAN

    ATLAN Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    1.942
    Entweder den TV an einen PC anschließen und dann über den Browser des PCs am TV schauen
    oder an einem PC diese Adressen im Video ermitteln, wo die Werbung eingeblendet wird und
    in der Fritzbox die Links sperren.
    Doch persönlich mag ich keine SmartTVs. Auch der Begriff App ist Mist.
    Fakt ist, daß all diese Sachen vom Hersteller abhängig sind, inwieweit dieser in den nächsten
    Jahren Unterstützung liefert. So sind schon bei so einigen TV Herstellern einfach Dienste
    abgeschaltet worden oder bei Änderungen von Webseiten wurden die dazugehörigen Apps
    auf dem TV nicht nachgebessert. Youtube und Co scheißen drauf, ob ihre Webseite und Dienste
    auf schwacher oder alter Hardware noch laufen. Es wird geändert und entweder gehen die
    Hersteller mit oder man hat das Nachsehen. Meistens bekommen eher die neueren Modelle
    eine App nachgebessert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, um ein besseres Verkaufsargument
    zu haben. Aber nach dem Aus der Serie z.B. bei Samsung also jedes Jahr, weißt Du nicht, wie
    lange der Samsung Store etc. diese Apps im Angebot hat oder ob später nachgebessert wird
    oder wie lange bestimmte Dienste am Laufen gehalten werden.

    Da ich kein Amazon TV, Netflix, Sky etc. nutze, hätten die bei solchen Kunden wie mir, schon
    längst alle diese Dienste wohl abgeschaltet. Aber es scheint genug Leute zu geben, die sich
    vom Hersteller Vorgaben machen lassen, wie die Software auf dem TV auszusehen hat.
    Ich bleib lieber bei der PC TV Kombination. Da kann ich leicht Codecs etc. nach installieren,
    wenn mal etwas sich ändert und hab die Kontrolle, was der PC darf und was nicht. SmartTVs
    machen teilweise Sachen, von denen man nicht mal wußte, daß die das können und dies wurde
    von den Herstellern nicht mal dokumentiert. Was der TV Junkie nicht weiß, macht ihn nicht heiß.
  8. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.799
    Ja, es gaht um einen TV (Samsung).
    Auf dem PC unter Windows gibts schon seit ca 2 Jahren keinerlei Flash mehr - nie
    wieder zappelnde Werbung im Netz, was für eine Erholung :) :)

    Gut, die einzige Möglichkeit wäre wohl, auf einem Proxy zu schauen, was für
    Adressen außer youtube besucht werden. Noscript & Co nützen da ja wenig,
    da Browserplugins. Die ganz bösartigen Sachen wie doubleclick stehen eh
    schon in der Blacklist.

    Weitere Angaben kann ich schlecht machen, man kann ja beim YT-Plugin im TV
    nichts weiter erfahren.

    @ATLAN: nee, nee, über PC --> TV schauen is nich, nicht bei den aktuellen
    Stromkosten hier :D da kommt ja die Energiemafia gar nicht mehr raus
    aus dem Lachen :(

    -Belzeboter-
  9. sPIfF c99

    sPIfF c99 fearless spaceman

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    925
    JoPa und |Nix|wiz sagen Danke.
  10. |Nix|wiz

    |Nix|wiz Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.565
    Kann sPlfF nur zustimmen. Läuft auf Raspi Hardware ab 512mb RAM oder in einer VM. Allerdings ist bei einzelnen Werbungen immer noch Handarbeit angesagt. Aber da dies nur einmal fürs ganze Heimnetzwerk erledigt werden muss, kein Ding
  11. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.238
    Aber zum Thema Smart-TV und YT Werbung zurück -wenn ich im Beispiel mit Pi-hole eh schon einen Raspi dranhängen muss, kann ich den doch auch alternativ mit Kodi und den passenden Addons bestücken und darüber dann gucken, oder? Noch gibts bei den Addons weder Werbung bei YT noch bei den Privaten in den Mediatheken. Einfach den TV dumm gemacht und den Raspi als Gehirn dazwischen gesetzt. Und die Stromkosten halten sich auch im Rahmen.
    Horqai sagt Danke.
  12. SilvaSurf

    SilvaSurf I am McLovin!

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    6.064
    Da hänge ich mich mal dran, weil so eine Lösung bestimmt auch am Handy funktioniert. :yo
  13. hosit

    hosit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    667
    Wird funktionieren. Ein Pi-Hole filtert aber für alle Geräte im Netz, nicht nur für den Fernseher. Auch für das Smartphone, den PC oder das Schlepptopp. :icon_prost:
    Theoderix sagt Danke.
  14. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.799
    Ich danke allen für die Tips, obwohl ich gehofft hatte, es gibt ein paar
    böse IP´s zum Blocken.... ;)

    Gut, Pi-Hole ist klar, aber da müßte ich mich mal um eine geeignete Hardwarebasis
    kümmern, der Raspel mit Netzwerkanbindung über USB dürfte wohl bei VDSL
    etwas ins Würgen kommen.... :(

    -Belzeboter-

    edit: früher konnte man im 1. Beitrag dann auf "erledigt" stellen, geht das jetzt nicht mehr ??
  15. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    485
    Über dem ersten (eigenen) Beitrag rechts auf "Themen-Optionen" > Titel bearbeiten > Präfix "erledigt" im Titel auswählen > Änderungen speichern
  16. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.799
    ach da steckt das jetzt, Danke :)

    -Belzeboter-
  17. mikado

    mikado ɯ ᴉ ʞ ɐ p o

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.921
    Warum? Dem ist deine Anbindungsgeschwindigkeit egal, der mach ja nur die DNS Auflösung. Da wirst du wenig Unterschied merken...
  18. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.253
    OT:
    Ich hab auf mein Tablett eine neue Werbemasche von YouTube erlebt. Ich schaue da öffters den Kanal Numberfiles.
    Nun war vorm Video ein ca. 1.2 Minuten Werbeblock gekommen den man nicht überspringen konnte.
    Und danach gleich noch einer.
    Danach aber keine Werbung mehr. Bei mehreren Videos hintereinander nicht.
  19. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    485
  20. speck76

    speck76 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2017
    Beiträge:
    585
    Falls zur Hand: Probier mal einen fireTVstick der letzten Generation zusammen mit dem Turbo-Modus der Firefox-App. Hilft sehr gut gegen Werbung bei YouTube!

    Bei älteren Panasonic TVs (schon nach wenigen Jahren gibt's keine Updates mehr) macht ein fireTVstick den Fernseher wieder richtig smart.....:D
  21. spamwerbung

    spamwerbung Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.222
    Ich habe mir extra einen OpenWRT/LEDE kompatiblen Router gekauft, damit geht es noch einfacher, denn an dem Router MUSS jeder im Netzwerk vorbei. Seit einiger Zeit gibt es ein AdBlock Paket für OpenWRT/LEDE mit dem das auch sehr gut funktioniert.
  22. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.799
    Ja sowas hatte ich auch mal, aber mit dem Siegeszug der "VoIP-Krätze" zum Telefonieren
    hatte sich das dann erledigt. Wieder mit mehreren Geräten hantieren, nur weil der
    Provider die 2 Telefondrähte einspart, macht auch keinen Spaß :(

    -Belzeboter-
  23. romeo

    romeo Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    6 November 2002
    Beiträge:
    4.002
    youtube hatte schon immer Werbung auch mitten im Video. (Adsense)
    Damit haben sich vor allem kleinere youtuber was dazuverdient.
    Aber es wurde viel gestrichen seit Google Geldgeil es gekauft hat.
  24. dosenbrot

    dosenbrot Leck mich en de Täsch

    Registriert seit:
    27 April 2001
    Beiträge:
    1.492
    com.google.android.gms.ads.AdActivity

    Diese Adresse musst du blocken, dann sollte keine youtub Werbung mehr da sein.

    Ich nutze einen Fritzbox Router (-- Filter-Liste) diesen Eintrag eintragen, funktioniert mit Android-Handy,Tablet und PC.
  25. blaxploitation

    blaxploitation Oldie

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    863
    Youtube-Ads auf DNS-Ebene zu sperren ist eher aussichtslos, weil Werbung und Nutzinhalte aus dem selben Netzwerk stammen.

    Beispiel:
    Code:
    Content:
    r7---sn-uxax4vopj5qx.googlevideo.com
    
    Ad:
    r4---sn-5hnednlk.googlevideo.com
    Ich habe unterschiedliche Filterlisten ausprobiert, auch selbst erstellte, um die Werbung auf Youtube mit dem PiHole dauerhaft blockieren zu können. Am Ende ist es ein Katz-und-Maus-Spiel, weil sich die Struktur der Content/Ad-Server natürlich ständig ändert. In diesem Fall kann man nur dynamisch filtern, mit uBlock oder über einen Proxy-Server.
  26. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.799
    Ich habe mal PiHole auf nem Zero-Raspel probiert. Funktioniert ganz gut,
    allerdings gibts keine Blocking-Listen bzw. die dazugehörigen sind Mist für DE.
    Beispiel golem.de, da wird nichts geblockt und es gibt ja jede Menge Werbung da :(

    Also PiHole anlernen, was ja auch gut funktioniert.


    -Belzeboter-
  27. dosenbrot

    dosenbrot Leck mich en de Täsch

    Registriert seit:
    27 April 2001
    Beiträge:
    1.492
    Also ich hab diese Adresse geblockt, hab nun viel getestet auf youtube.
    Es kommt bei mir ganz selten Werbung durch, entweder es funktioniert oder ich habe gerade eine Glücksphase.
    Zumindest kam gestern noch diese Meldung auf meinem PC.


    Sie haben die personalisierte Werbung von Google deaktiviert, daher wurde diese Anzeige nicht an Ihre Interessen angepasst. Sie wurde unter Berücksichtigung anderer Faktoren ausgeliefert, zum Beispiel:
    • Aktuelle Tageszeit
    • Das Video, das Sie sich ansehen
    • Ihr allgemeiner Standort (Land oder Stadt)
    In den Einstellungen für Werbung von Google können Sie mehr darüber erfahren, nach welchen Kriterien Werbeanzeigen eingeblendet werden, oder wie Sie personalisierte Werbung deaktivieren können.

    Also etwas hat sich ja schon geändert?, null Auswirkung sieht anders aus, oder?
    Ich werde das mal über einen Längeren Zeitraum beobachten.
  28. blaxploitation

    blaxploitation Oldie

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    863
    Bist Du dir sicher, dass die DNS-Anfragen über den PiHole laufen? Alternativ kannst Du die Blocklist anpassen: https://github.com/pi-hole/pi-hole/wiki/Customising-sources-for-ad-lists

    Die hier benutze ich:
    Belzeboter sagt Danke.
  29. blaxploitation

    blaxploitation Oldie

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    863
    Die Meldung hat eigentlich nichts mit dem PiHole oder Ad-Blocking im Allgemeinen zu tun, Du hast einfach nur die personalisierte Werbung in Deinem Google-Account deaktiviert. :) Wenn Du die Blacklist der Fritte benutzt, steht dort sicher auch *.doubleclick.net oder Ähnliches mit drinnen, dann bekommst Du zumindest keine Banner-Werbung auf Youtube angezeigt. Die Video-Ads sind sehr viel schwieriger zu filtern.

    Btw:
    Dieser Eintrag macht IMHO in der Fritte keinen Sinn, dort kannst Du nur auf DNS-Ebene blockieren.
  30. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.799
    Doch, geht schon. Nachdem ich die unerwünschten Adressen in Pihole eingetragen
    hatte, wurden die auch geblockt.
    Das mit den Listen ist wohl so ähnlich wie bei den Filterlisten für Adblock, bei den
    meisten Adressen heißt es wohl: ....nie gehört.... ;)


    -Belzeboter-