Erledigt Xubuntu 14.04 (Voyager) & ATI Radeon Mobility X700

frodo

Universaldilettant
Ich habe ein älteres aufgebrezeltes Samsung Notebook NP-R50 2000 Cong, Intel Centrino 2GHz, 2GB RAM.
Grafik: ATI Mobility Radeon X700 (M26) 256MB

Bis einschl. Ubuntu 12.04 LTS (und Derivaten) wurde die o.a. Graka bei der Installation immer anstandslos erkannt und eingerichtet.
Alle mir bekannten Linux Distributionen (Basis: Debian, Arch ...) danach (=neuer) bescheren mir lediglich einen schwarzen Bildschirm.
Kein Mauszeiger, keine Konsole möglich ...

Mit dem Parameter "nomodeset", bzw. im "abgesicherten" Modus ist es mir jetzt aber gelungen, Voyager 14.04.x LTS (Xubuntu Trusty Tahr) auf der Kiste zu installieren.
Läuft auch ganz gut.
Allerdings wird nicht die native Auflösung des Displays (1280x800) unterstützt, sondern lediglich 1024x768 (=verzerrt).

Mit dem Ubuntu Wiki komme ich nicht wirklich zurecht. dafür sind meine Linuxkenntnisse zu rudimentär.

Kann mir jemand sagen, wie ich welchen Treiber installieren muß, damit die oben genannte Grafikkarte optimal unterstützt wird?
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Du brauchst einen ATi/AMD Legacy Treiber...der GraKa Chip ist uralt (anno 2014) wird nicht mehr direkt supported...
 

Belzeboter

Zombie
Probier mal Ubuntu-Derivate (Mint, Ultimate....) Auf meinem Notebook ist eine
ATI X300 (dürfte noch älter sein) - keine Probleme.

Im Gegensatz bei Windows: "Samsung not supportet", da hilft nur der Omega-Treiber ;)

-Belzeboter-
 

frodo

Universaldilettant
Probier mal Ubuntu-Derivate (Mint, Ultimate....) ...
-Belzeboter-
Ist bei allen aktuellen Distributionen (Arch, Debian & Derivaten) das Gleiche, daran liegt's nicht.

@Tank: auch dieser "uralte" Chip X700 (~2006?) wird vom Kernel Treiber, wie ich mittlerweile Dank Hilfe gelernt habe - und wie Belzeboters X300 - unterstützt!

Es liegt irgendwie am eigenwilligen Samsung Notebook.
Mittlerweile weiß ich, daß ohne nomodeset alles Taco funktioniert, ich muß lediglich mit den Funktionstasten eine Helligkeitsstufe runter (!) und die Arbeitsfläche ist sofort in voller Auflösung da.
Da muß Mensch aber erstmal drauf kommen, bei einem schwarzen Bildschirm die Helligkeit zu reduzieren, um ein Bild zu bekommen.
Ich find's zwar irgendwie völlig unlogisch, geht aber ...

Jetzt muß ich es nur noch hinkriegen, daß das automatisch geht.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Ich bin froh kein Samsung Lappi zu haben, die Dinger hatten z.T. üble Bugs...mein Dell läuft 1a...wenn ich ihn denn dann & wann mal brauche...
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
jo, hab auch einen ATI dings drinne, in meinen Toshiba Lappi, aber läuft wunderbar auch derzeit mint, keine Problemchen .. ausser bei Flash, das zieht dem lappi auf akku den strom dermassen raus .... lol
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Flash ist einfach total für die Tonne...definitiv z.B. JEDESMAL absolut wenn ich auf spiegel.de ein Flash Filmchen schaue, crashed der Player genau am Ende - und hier läuft alles 1a, es fucked
immer nur auf dieser Seite ab..egal welche Version...seit Jahren....Flashshitfuckcrap...amders kann man diesen Softwaredreck nicht nennen. :>
 

frodo

Universaldilettant
Nachtrag: seit irgendeinem (Kernel-) Update funktioniert seit längerem alles wieder ohne irgendwelchen Verrenkungen von Haus aus.
Ich habe daher den Thread auf ERLEDIGT gesetzt.
 
Oben Unten