Hardware Frage Wo bekomme ich so einen Mikrotaster mit langen Anschlüssen.

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von JoPa, 1 Juni 2018.

  1. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.373
    IMG_20180531_224444.jpg
    IMG_20180531_224415.jpg
    Abmessungen sind 6x6mm, Höhe inkl. Taster ca. 3mm.
    Wichtig ist, dass die Anschlussbeine min. 7-8mm lang sind.

    Conrad, Reichelt, Völkner, ebay, Amazon hab ich schon durchgespielt. Die haben mit den Abmessungen allesamt nur kurze Beine. Wenn ich nach stehender Montage suche, sind die Schalter zu hoch.

    Welche Shops für Elektrokleinkram gibt's noch, hat jemand so einen Taster im Angebot?
  2. kraftian

    kraftian Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2003
    Beiträge:
    810
  3. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.373
    Danke, aber die sind leider auch zu dick und haben die Beine nach hinten. Ich brauche den Taster in 3mm und die Beine seitlich, wie auf dem Foto das noch vorhandene...
  4. Bestatter

    Bestatter Schwarzfahrer

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    4.906
  5. Kipish

    Kipish Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    11 Februar 2004
    Beiträge:
    1.217
    Andere Frage. Wo ist er/wird er/soll er verbaut werden?

    Vielleicht hilft die Info.
  6. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.373
    Das ist der Feuertaster im Akkuträger einer E-Dampfe. Sinious P228 (Predator)
    Durch die kompakte Bauweise im Gehäuse passt da nix größeres rein.
    @Bestatter : die hab ich einzeln schon gefunden, an den langen Beinchen hapert's eben.
  7. overdrive

    overdrive Tüftler

    Registriert seit:
    7 Juli 2002
    Beiträge:
    806
    Eventuell ist es möglich, die nach unten wegstehenden Beinchen seitlich zu verbiegen (1x gehts sicher, ohne dass das bricht), andernfalls wird dir wahrscheinlich nichts anderes übrigbleiben, als das Beinchen mit einem dünnen Draht zu verlängern.
    Evtl. noch mit einem stecknadelkopfgroßen Klecks Montagekleber gegen losbeuteln sichern.

    overdrive

    Nachtrag: Nach deinem Bild zu urteilen kann ich nur sagen: Da ist ein Bastler gefragt, aber es müßte zu schaffen sein.
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juni 2018
  8. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.373
    Hier sieht man noch das abgebrochene Bein. Oberhalb an dem Winkel ist der rückwärtige Anschlag. Die Beine stecken dann in einem Gummiblock.
    IMG_20180602_110934.jpg
  9. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.373
    So soll es dann mal aussehen:
    IMG_20180602_111101.jpg
    Wenn man sich das anschaut, ist auch klar, dass das Bein irgendwann brechen muss. Unterstützung erfolgt nur einseitig, der Druck lastet aber mittig und irgendwann wird der Draht müde.
  10. Freeldr77

    Freeldr77 La gaffe

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    4.495
    Schau mal bei tme.eu da gibt es eine riesige Auswahl von Microschaltern.
    JoPa sagt Danke.
  11. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.955
    Setz einfach einen halben IC-Sockel drunter, dann kannst Du einen passenden Taster mit kurzen Beinen einstecken.
    Vorausgesetzt das Teil wird durch das Plastik dahinter gestützt.
    Alternativ könnte man auch einen dünneren SMD-Taster auf einem Stückchen Platine nehmen - dann bekommt das Ganze etwas mehr Halt.

    Gruß
    CForce
  12. LSD74

    LSD74 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2001
    Beiträge:
    1.000
    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2018
  13. LSD74

    LSD74 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2001
    Beiträge:
    1.000

    Anhänge:

  14. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.373
    Danke!
    Die aus dem ersten Link hatte ich schon mal im Blick, da scheitert es an den rückwärtigen Stützen, die dann an den goldenen Kontakt stoßen. Da ist wirklich nur für die 3mm Platz. :|
    Die in deinem 2. Link werde ich mir mal genauer anschauen. Ich bin mittlerweile davon abgekommen, genau den gleichen Taster zu finden, sondern will mal sehen, ob ich das Gehäuse vor dem Taster modifizieren kann um einen anderen Taster verwenden zu können.

    Wenn man sich den hier verbauten Taster anschaut, dann ist der für stehende Montage gar nicht geeignet. Der Anschlag dahinter ist auch nur eine Krücke.
    Da hat sich wahrscheinlich ein Chinesischer Hersteller mit seinem Schwager abgesprochen, dass er mal 1000 Stück mit langen Beinen vom Band laufen lässt.
  15. LSD74

    LSD74 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2001
    Beiträge:
    1.000
    Diese rückwärtigen Stützen sind einfach nur ein Blechständer. Den kannst Du einfach rumbiegen und dann bleibt der von mir gezeigte (ohne Kabel und Schrumpfschlauch) Taster zurück.

    Mom, entlöte mal...

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 4 Juni 2018