Erledigt Windows startet nicht mehr nach Festplattenwechsel

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
Hi Boardies,

habe hier einen HP Pavillion, an dem ein Kollege die HD mit durch eine SSD ersetzen wollte. Nun startet der Laptop weder von der SSD noch von der alten HD. Ich vermute, dass der UEFI Bootloader zerschossen ist. Selbst wenn ich die HD im Bootmanager auswähle, tut sich nichts.
Was kann ich machen, damit der Laptop wieder bootet?

Gruss
Rainer
 

eumel_1

Der Reisende
Sicherung zurückspielen auf die HDD und noch einmal von vorn beginnen.
Dazu die richtige Methode verwenden, denn offenbar ist etwas schiefgegangen.
Mehr Info über die verwendete Methode wäre hilfreich für eine gute Antwort.
 

Rubb

Rover
ggf. mit dem cmd - chkdsk und ggf einer Boot CD die Festplatten auf Fehler überprüfen ....

Habt Ihr mit einem Programm das Laufende OS kopiert? Welches, wurden alle Partitions-Vorgaben ebenfalls kopiert?

So als kleiner Hinweis zum Clonen, leider nur in English, hier ein Link

https://knowledgebase.macrium.com/display/KNOW72/Cloning+a+disk


edit//

evtl. mit einer Windows Installations DVD oder einem Stick booten, und damit versuchen Boot-Probleme zu regeln
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Das kann schon sein, das der Bootloader gecrasht ist. Ich würde das System mit der Sergei Strelec
Tools DVD booten und dort das Tool EasyUEFI bemühen.
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
Vielen Dank euch allen :icon_knud:
werde den Kollegen heute befragen, wie er es angestellt hat. Die anderen Tips werden heute abend gemacht.

Schönen Tag noch
Rainer
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Ich hatte mal einen ähnlichen Fall.

Was mit dabei geholfen hat:

von Win10 Stick gebootet
in die Reparaturumgebung gewechselt
Eingabeaufforderung
bootrec /fixboot
bootrec /fixmbr
bootrec /rebuildbcd

Dies funktioniert allerdings nur, wenn die Partitionstabelle sowie die Flags der Partitionen stimmen.
Daher wäre es wichtig zu wissen, auf welche Art und Weise der Kollege die Platte geklont hat.
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Für diese Zwecke gibt es von einigen SSD-Herstellern gute Migration-Software, der alte Systemdatenträger wird diesem Vorgang auf die neue SSD gespiegelt und diese lauffähig konfiguriert.

Für Samsung z.B. hier:

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten