Freeware Windows Benutzer-Profile reparieren/verwalten/sichern/umziehen - empfohlene Tools

SkAvEnGeR

Master of Tools
Hallo Leute,

da ich in der Vergangenheit immer mal wieder mit Problemen rund um Windows Benutzerprofile konfrontiert war,
möchte ich Euch an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen und euich ein paar unerlässliche Tools im Umgang mit Benutzerprofilen vorstellen

ReProfiler - mein Favorit
Windows Benutzerprofile korrigieren oder neu zuweisen.
Damit lassen sich allerlei Probleme bei der Zuordnung von Benutzern zu Profilordnern korrigieren,
neue Benutzer mit bestehenden Profilordnern verknüpfen, Zuordnungen testen und vieles mehr.
reprofiler1.jpg
Info&Download: https://sourceforge.net/projects/reprofiler/
Artikel:
https://www.joerg-leuschner.de/nutzliches/windows-benutzerprofile-korrigieren-oder-neu-zuweisen/
http://windows-nachrichten.de/repar...profildaten-und-einstellungen-mit-reprofiler/
https://xcomputer.website/2017/04/01/reprofiler-behebt-windows-benutzer-profil-fehler/


Transwiz
ForentIT User Profile Transfer Wizard
Windows Benutzerprofile sichern und für neue Benutzer verwenden oder auf andere Hardware übertragen.
Ich nutze dieses Tool, um ein Windows7-Profil zu sichern und es dann auf einem neuen PC mit Windows10 wiederherzustellen.
Figure_A.pngtransfer-user-profiles-in-Windows-10-step2.pngindex.jpg
Info: https://www.forensit.com/move-computer.html
Download: https://www.forensit.com/downloads.html
Artikel:
https://www.drwindows.de/news/software-vorstellungen/transwiz
http://windows-nachrichten.de/transwiz-user-profile-transfer-wizard/


Profile Relocator
Profile Relocator ist eine Anwendung, die es ermöglicht, das Windows User Profile Directory neu zu lokalisieren.
Man kann damit also das komplette Verzeichnis "User" auf ein anderes Laufwerk "umbiegen". (unbedingt vorher ein SysBackup erstellen)
2021-09-06 10_23_56-Profile Relocator v1.03 [Mode_ Unsupported OS].png
Info&Download: https://software.bootblock.co.uk/?id=profilerelocator
Artikel:
http://windows-nachrichten.de/so-ve...enutzerprofilverzeichnis-in-windows-10-8-7-7/


User Profile Wizard
ForensIT User Profile Wizard Personal Edition
Mit dem Assistenten für Benutzerprofile können Sie komplette Domänenprofile unter Windows 7/8/10/10 migrieren.
Ich nutze dieses Tool hin und wieder, um lokale Benutzerprofile einer Domain zuzuordnen. Damit lässt sich auch gleich (bei Bedarf) ein neuer Domänen-Benutzer anlegen.
thumbnail.pngUPW-v3.7-main-window-display.pngProfwiz-05.png
Info: https://www.forensit.com/domain-migration.html
Download: https://www.forensit.com/downloads.html
Artikel:
http://windows-nachrichten.de/mit-d...nenprofile-unter-windows-7-8-10-10-migrieren/


SetACL Studio
intuitive grafische Benutzeroberfläche, mit der man effektive Berechtigungen ansehen und modifizieren kann.
Hilfreich, wenn User X nicht mehr alle Rechte für Profilordner Y hat.
SetACL-Studio.png
Info: https://helgeklein.com/setacl-studio/
Download: https://helgeklein.com/download/
Lizenzkey: Use the following license key to convert the downloaded product to an unrestricted version: RUMH5R-PREMM7-W38EA5-QTSQZ1-1HA1A6-CTXHUQ


Auf der Website von "Windows-Nachrichten" gibt es noch weitere Interessante Artikel rund um das Thema BenutzerProfile
http://windows-nachrichten.de/?s=benutzerprofil+windows

FAZIT:
Mit Hilfe obiger Programme, ein wenig lesen und Spaß am experimentieren lassen sich viele Probleme, die im Zusammenhang mit Windows Benutzerprofilen stehen, selbst beheben.

Feedback erwünscht
 
Zuletzt bearbeitet:

Rubb

Rover
@SkAvEnGeR , :yo THX für die Tips, mir war bislang nur Transwiz von Forensit bekannt.
Aber schon mit diesem Proggie kann man zaubern, und "Reife" Konten in Neu-Installierte Win-OS einarbeiten.
Admin-Konten lassen sich auch als Benutzer einrichten und umgekehrt. Also hat man sofort mehrere Konten, die man auch mit unterschiedlichen Passwörtern einrichten kann! :yo
 

Belvedere Jehosaphat

Bekanntes Mitglied
Wehret den Anfängen. Daher:
- Microsoft MSIX App Attach > Softwarevirtualisierung
- FSLogix > Profilvirtualisierung

Im Ergebnis hat man dann die Anwendungen und die Profile zentral gespeichert als .vhdx Dateien, z.B. auf Fileserver oder NAS. Mit den PCs kann so passieren was will, der Benutzer geht einfach an einen anderen / neuen PC, meldet sich an, haut die Einbindescripte durch (oder kriegt sie vom Domaincontroller automatisch verpasst) und macht an der gleichen Stelle weiter.

Hab mich damit schon beschäftigt und werde privat mit Einführung von Win11 auf dieses Konzept umstellen.

Natürlich mag man fragen, ob der Aufwand für Heimanwender gerechtfertigt ist. Hier ein klares "kommt drauf an". Ich persönlich will nicht alle zwei / drei Jahre nach einer Windows Neuinstallation alle meine Arbeitsprogramme von Grund auf neu einrichten. Ich will auch einmal im Jahr das große Funktionsupdate installieren können, ohne mich fragen zu müssen ob das überhaupt durchgeht oder ggf. mein System sauber zurückgesetzt werden kann. Wenn ich dann händisch alles wieder installieren und einrichten muss gehen schon ein paar Wochen ins Land, bis alles wieder passt.
 
Oben Unten