Windows 10 Platte freigeben geht nicht!

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Glasiwong, 19 Mai 2019.

  1. Glasiwong

    Glasiwong Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dezember 2001
    Beiträge:
    693
    Hi,

    stehe voll auf dem Schlauch!

    Ich möchte auf einem Windows 10 Pro x64 Rechner die Platte D: komplett freigeben.
    Also Platte D: Diesen Ordner freigeben.
    Beide Rechner sind in Workgroup, haben verschiedene IP's über DHCP und können sich sehen.
    Beide sind als "Privat" eingestellt, die Computer und Druckerfreigabe ist aktiviert und
    Kennwortgeschütztes Freigaben ist ausgeschaltet.

    Ich kann die Freigegebene Platte dann auf allen Rechner sehen und auswählen:

    Nur bekomme ich die Meldung: Sie haben keine Berechtigung auf Platte D: zuzugreifen!

    Was hat sich hier geändert? Beide Rechner haben ein Konto ohne Passwort. Was mache ich falsch?

    Klar habe ich gegoogelt... und wenn einer Lust dazu hat, kann er auch per Teamviewer auf den PC schauen.

    Grüße
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2019
  2. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    469
    Pauschal ist "Jeder" eingetragen mit "Lesen". Falls nicht, wurde schon was verstellt.

    Freigaben prüfen: C:\Windows\System32\fsmgmt.msc
  3. Cosmo

    Cosmo Team (Founder) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    7.520
    ... das machst du falsch. Meiner Erfahrung nach geht es nicht, wenn man ein Benutzerkonto ohne Passwort verwendet. Gib den Benutzerkonten ein Passwort, dann geht es.
  4. Glasiwong

    Glasiwong Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dezember 2001
    Beiträge:
    693
    GiveThatLink quote: Pauschal ist "Jeder" eingetragen mit "Lesen". Falls nicht, wurde schon was verstellt.
    "Jeder" muss dezidiert ausgewählt werden. Ist aber aktiviert mit Vollzugriff.

    Cosmo quote: ... das machst du falsch. Meiner Erfahrung nach geht es nicht, wenn man ein Benutzerkonto ohne Passwort verwendet. Gib den Benutzerkonten ein Passwort, dann geht es.

    Das mache ich jetzt...

    So, Passwörter vergeben und "Jeder" hat Vollzugriff!

    Klappt immer noch nicht! Beide Rechner sind frisch aufgesetzt und
    haben die letzten Updates.

    Was ist das für ein Mist?
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2019
  5. atom

    atom Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2001
    Beiträge:
    2.032
    Bevor Du die Freigabe auf ein komplettes Laufwerk machst, kannst Du es bitte mal mit einem einzelnen Ordner versuchen?

    oder

    Wenn Du im Kontextmenü die Eigenschaften des Laufwerkes aufrufst, was siehst Du dann unter dem Reiter "Sicherheit" für Berechtigungen?

    cu aTom

    EDIT:
    Geht auch ohne Kennwörter. Das kannst Du expliziet einstellen, dass Freigaben auch ohne Kennwörter funktionieren. Windows 10 setzt diese Einstellung aber regelmäßig, mit dem Einspielen von Updates, wieder zurück. Ist auch ganz gut so ;)
  6. Glasiwong

    Glasiwong Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dezember 2001
    Beiträge:
    693
    atom quote:
    Bevor Du die Freigabe auf ein komplettes Laufwerk machst, kannst Du es bitte mal mit einem einzelnen Ordner versuchen?

    oder

    Wenn Du im Kontextmenü die Eigenschaften des Laufwerkes aufrufst, was siehst Du dann unter dem Reiter "Sicherheit" für Berechtigungen?

    Alle Einstellungen zurückgesetzt und jetzt einen einzelnen Ordner freigegeben.
    Im Kontextmenü Sicherheit sehe ich folgendes:

    SYSTEM
    Server (SERVER\Server)
    Administratoren (SERVER\Administratoren)

    alle mit Vollzugriff.

    Geht immer noch nicht... ob mit oder ohne Passwort.

    Gelöst... ich habe "Jeder" unter Sicherheit eingetragen. Jetzt klappt das!

    Wieso ist das so? Das war doch vorher nicht so!? Das System ist frisch aufgesetzt...

    Cu
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2019
  7. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    469
    Wie ich bereits schrieb, dann ist was verstellt worden. Unter "Freigabe":
    - Authentifizierte Benutzer (alle Benutzer, die auch ein Passwort besitzen! siehe unten)
    - SYSTEM
    - Administratoren (ist die Gruppe)
    - Benutzer (also nicht Konten mit Admin-Rechten)

    Und daher auch der Hinweis auf die "Freigaben" MSC, denn wenn du dort auf das freigegebene LW klick0rst und "Freigabeberechtigungen" einsiehst, muss dort "Jeder" mit "Lesen" stehen. Ob und wie ein Passwort notwendig ist - nie ausprobiert, weil Windows nur über diese Credentials arbeitet. Kein Passwort = Arschkarte. Und auch dort findest du im Reiter "Sicherheit" die gleichen Angaben wie für das Laufwerk -> "Sicherheit" - sollte, weil das die Vorlage für alles ist.

    Hey, ich hab hier alle Windows (3 Rechner, alle Multiboot) miteiander verknüpft und freigaben eingerichtet, wenn ich solche Probleme hätte, wäre Windows schon hops. Ich sag dir: definitiv ein Rechte-Problem. Mit oder ohne Passwort :p

    https://blog.varonis.de/der-unterschied-zwischen-jederalle-und-authentifizierten-benutzern/
    Und damit ist auch klar, dass deine Konten unter "Benutzer" fallen und nicht unter "Jeder" - weil du kein Passwort vergeben hast.
  8. Glasiwong

    Glasiwong Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dezember 2001
    Beiträge:
    693
    GiveThatLink quote:
    Und damit ist auch klar, dass deine Konten unter "Benutzer" fallen und nicht unter "Jeder" - weil du kein Passwort vergeben hast.

    Hm... muß was verstellt haben... aber bin mir nicht bewußt. Bin auf jeden Fall froh dass das gelöst werden konnte.

    Danke für eure schnelle Hilfe!
  9. groopy

    groopy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    4.246
    Und wieso soll das gut sein? Wenn ich was einstelle, stelle ich das so ein wie ich will und nicht wie es Microsoft passt .:icon_tsts:
  10. Glasiwong

    Glasiwong Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dezember 2001
    Beiträge:
    693
    groppy quote: Und wieso soll das gut sein? Wenn ich was einstelle, stelle ich das so ein wie ich will und nicht wie es Microsoft passt

    Hm... ja allerdings. Es gibt ja zig Einstellungen... die man das neu justieren müsste...
  11. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.566
    Es war schon immer so, dass Netzwerk ohne PW eine schlechte Idee ist!
  12. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.276
    Ich hänge mich mit meinem Problem mal einfach an den existierenden Thread.

    Ich habe ein kleines Heimnetzwerk, im Wesentlichen bestehend aus meinem Desktop-Rechner und einem HP N54L Microserver.
    Als Router eine Fritzbox 7490.

    Bis heute lief mein Desktop-Rechner unter Windows 10 Pro 1903 und der N54L unter Win 7 Pro.
    Die Platten im N54L waren freigegeben, so dass ich Dateien von meinem Desktop-Rechner aus auf den N54L kopieren. löschen, usw. konnte (also vollen Zugriff).

    Heute hat der Lüfter in meinem N54L angefangen zu spinnen und ich habe ihn ausgetauscht. Zuvor hatte sich der N54L wegen Ausfall des Lüfters selbst abgeschaltet.

    Nach dem Lüfteraustausch hat die Windows 7-Installation auf dem Rechner alle möglichen Probleme gemacht, wahrscheinlich ist ihr das Not-Ausschalten nicht gut bekommen. ;)

    Egal, die Installation war sowieso uralt und in die Jahre gekommen, also habe ich Windows 10 Pro 1903 installiert.
    Klappt auch alles einwandfrei, Netzwerkfreigaben eingerichtet, usw.

    ABER:
    Ich kann nicht mehr die kompletten physikalischen Laufwerke vollständig im Netzwerk freigeben. Lesezugriffe funktionieren, aber ich kann nichts auf die Laufwerke schreiben oder dort Dateien löschen.
    Passwörter sind vergeben, auf dem N54L ist ein identischer User wie auf dem Desktop-Rechner angelegt, usw.

    Seltsamerweise kann ich einzelne Ordner aber mit allen Rechten freigeben, nur die Laufwerke nicht.
    Dadurch das ich Ordner so freigeben kann wie ich es eigentlich für die ganzen Laufwerke machen möchte schließe ich, dass ich nicht alles falsch gemacht haben kann.

    Beispiel:
    Eine Festplatte hat den Freigabenamen "Video 01", auf ihr befinden sich Unterverzeichnisse wie "TV-Serien", "Musicals", usw.
    Ich kann "Video 01" auf dem Desktop-Rechner sehen, öffnen, Dateien abspielen, usw.
    Ich kann aber keine Dateien darauf schreiben.
    Wenn ich den Ordner "TV-Serien" freigebe und die entsprechenden Rechte setze, kann ich das alles machen.

    Was muss ich also tun, um vollständige Laufwerke im Netz mit Schreibrechten, usw. freizugeben?

    Die Netzwerkverwaltung und Vergabe von Freigaben und Rechten in Windows 10 ist die Pest, vor allem wenn man (sow ie ich) nur gelegentlich alle paar Jahre mal etwas damit zu tun hat.
    Könnte man das ganze nicht mal in einer Benutzeroberfläche zusammen, so dass man sich nicht durch zig Konfigurationen und Dialoge hangeln muss? :icon_argh:
  13. Rubb

    Rubb Rover

    Registriert seit:
    7 Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
  14. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.276
    @Rubb

    OpenShell ist natürlich schon installiert.
    Und ShutUp10 auch.

    Löst aber mein kleines Netzwerkproblem nicht. ;)
  15. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.276
    OK, Problem gelöst.

    Ich weiß zwar nicht genau wie, aber ich habe alle Freigaben für die Laufwerke auf dem N54L erst einmal wieder gelöscht und dann ganz besonders langsam und sorgfältig und strikt nach Lehrbuch der Reihe nach wieder gesetzt.

    Jetzt funktioniert es auf jeden Fall, irgend etwas habe ich vorher wohl falsch gemacht.

    Es zeigt sich doch immer wieder, dass häufig das eigentliche Probleme am Rechner sitzt. :D