Software Frage Windows 10: Netzwerkadapter funktionieren plötzlich nicht mehr.

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von foh, 19 Februar 2019.

  1. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Hallo,

    Win 10 big Problem!

    Vorgeschichte:

    Ich habe vor ca. 1 Jahr Win 10 auf meinem zweiten Acer Travelmate 7730 Laptop installiert.
    (Ich brauche Win10 nur für die ElsterSteuer. Nutze sonst Win-XP auf anderem Laptop)

    Nun habe ich das Gerät nach einem Jahr wieder gestartet. Zunächst lief alles wie vor einem Jahr. Ich habe die ersten 10 Minuten ein paar Sachen im Netz downgeloadet …
    Plötzlich geht das Internet nicht mehr.
    Sowohl der WlanAdapter, als auch Lan Adapter haben ein gelbes Warndreieck im Gerätemanager.

    Was ich bisher versucht habe:

    Win 10 Neuinstallation. Bringt nix. Das Problem besteht jetzt sofort nach der Installation.

    Ich habe das aktuellste TreiberPaket "NetLink®/NetXtreme®Desktop/Mobile/Server" für "Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet" downgeloaded, jedoch lässt es sich nicht installieren. "Die beste Software ist bereits installiert" ist die Meldung.
    Dann habe ich die Treiberauswahl manuell durchgeführt. Also der aktuelle Broadcomtreiber von 2015 ist jetzt installiert. Es bleibt jedoch bei dem Problem …
    Der "Broadcom NetXtreme Gigabit Ethernet" Adapter, so wie auch der "Intel® WiFi Link 5100 AGN"Adapter werden im Gerätemanager beide immer noch mit einem gelben Dreieck angezeigt, und funktionieren nicht.
    Die Windows Problembehandlung konnte den Fehler nicht finden.
    D.h. ich bin mit dem Gerät völlig ohne Internetzugang.

    In den Treiber-Informationen des Gerätemanagers ist zu lesen, es seien nicht genug Ressourcen für das Gerät vorhanden (Code12) und ich soll andere Geräte deaktivieren … aber wenn ich 5 Geräte deaktiviere (Kamera, Audio, etc.) dann steht diese Meldung dort immer noch. Wenn ich den BT Adapter einschalte, USB anschließe, o.ä. sind für diese Geräte die Ressourcen allerdings vorhanden.

    Ferner zeigt der "SDA-Standard konformer SD Hostcontroller" ein gelbes Dreieck an, ebenfalls mit der Meldung, es seien nicht genug Ressourcen vorhanden (Code 12).

    Ich bin völlig ratlos.
    Ich kann nur vermuten, dass die Geräte durch ein Background-MS-Update abgeschossen wurden. Vielleicht ein Lizenzproblem?
    Die Hardware-Netzwerkadapter sind funktionstüchtig. Mit XP laufen sie problemlos.
    Was kann ich tun um die Netzwerkadapter unter Win10 wieder zum laufen zu kriegen?

    LG,
    Foh
  2. Pinocchio

    Pinocchio Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.077
    kawabonga, foh und SkAvEnGeR sagen Danke.
  3. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Volltreffer! Großartig recherchiert. 100.000 Dank :-)

    Nun muss ich nur noch einen alternativen Treiber für den deaktivierten O2Micro OZ6912 PCMCIA Card Controller finden ...
  4. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    414
    Du erwartest nicht etwa, dass dein 10 Jahre altes Acer mit Windows 10 arbeitet geschweige alle treiber verfügbar sind? Scherz, oder?

    Treiber suchst du am besten hier. Wenn Windows 10 nicht bei steht, brauchst du über Win10 nicht weiter nachdenken, das wird nichts.
    Zu deinem O2Micro gibt es nichts:
    http://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=O2Micro
    Das wird eher Versuch und noch mehr Fehler - und das ist, was ich eben meinte - wenn es nichts gibt, nicht weiter versuchen.

    Du kannst in der linken Spalte reinklicken in den Treibernamen und unter "Paketdetails" die VID und HID nachlesen, vllt hast du Glück, und deine VID/HID ist dabei.
  5. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Ey, mach hier mal keine schlechte Laune! 10 Jahre ist doch kein Alter. Mein Telefon is 50, genau wie ich, und funzt wie damals (nicht wie ich).
    Das Lappi läuft mit XP besser denn je.
    Und für win10 funktionieren auch alle win7 Treiber, nur den O2MicroPCMCIA muss ich beim Systemstart deaktivieren, und kann ihn dann aber nach dem Start wieder einschalten.

    Is'n super Laptop. Habe 3 Stück davon :-)

    oh. Ich hätte gedacht solche Suche kann ein Comouter automatisch ausfühen. Für mich is das nix. Dafür fehlen mir ein paar Jahre Lebenszeit.
  6. m3rlin

    m3rlin Ich bin Groot

    Registriert seit:
    22 Juli 2001
    Beiträge:
    4.034
    Guten Abend

    Leider bedeutet meine Idee Aufwand. Win 7 und alle Treiber davon entnehmen?! Frage mich nicht wie, da ich nie in solch Situation kam.
    Wüsste ich auch nicht einmal, wie ich es aktuell unter Window 10 bewerkstelligen könnte. :( - Vielleicht ihr? Bitte nicht mit Programm xyz
    kommen. Ist oft genug schief gegangen.

    Ich weiß, ich bin keine wirkliche Hilfe. Mein Desktop Rechner ist 11 Jahre alt und rennt mit?/unter? Windows 10 Pro.

    https://www.dell.com/support/home/de/de/debsdt1/drivers/driversdetails?driverid=r56900

    ???
    Zuletzt bearbeitet: 19 Februar 2019
  7. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Den dell Treiber hatte ich schon probiert. Ist aber nicht kompartibel. Habe auch keine Ahnung, ob man den irgendwie anpassen kann.

    Einfacher wäre vermutlich einen batch zu erstellen, der den Installierten MS Treiber (der ja funktioniert wenn man ihn erst nach dem Boot aktiviert) per batch erst nach boot automatisch aktiviert. Oder wenn man die Ressourcenverteilung festlegen könnte, so dass sie immer so ist, wie wenn man den Treiber erst nach boot aktiviert.
  8. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    414
    Das hat mit schlechter Laune nichts zu tun, das ist einfach eine Tatsache, der du glauben solltest. Laptops sind die ersten Opfer von fehlenden Treibern bei Windows 10, die sind für maximal einen Windows-Nachfolger unterstützt, ab da müssen andere einspringen und wenn MS nichts im Catalog für dich anbietet, ist das eben so, anderen nennen es eben Pech.

    Den Tip mit VID und HID hatte ich dir ja gegeben, schau im Gerätemanager im entsprechenden fehlenden Gerät in den Eigenschaften nach, welche das ist und benenne diese hier, ohne VID/HID wirst du keine verlässliche Aussage hier bekommen.* Oder du meldest dich in einem der vielen Acer-Foren an und fragst dort, wenn es dir nicht auch zuviel Arbeit bedeutet. Denn um Arbeit wirst du nicht rumkommen.

    *https://de.softonic.com/artikel/so-identifizieren-sie-unbekannte-gerate-im-windows-geratemanager

    Mein zweiter auch, aber das ist ausgesuchte Hardware im einzelnen, die auch in der Form komplett von Windows 10 unterstützt wird. Das ist kein Fertig-Aus-System wie ein Laptop. Es hat ja auch niemand angezweifelt, dass bis auf die verwendete Grafikkarte das System ausreichend Speicher haben wird, nur eben ist die Hardware so speziell, dass Windows 10 nie alle Treiber haben wird und damit ist es praktisch nicht tauglich. Oder man schaltet den Reader im Bios ab und steckt was externes an.

    Und jetzt allen ernstes - sagen, man wäre zu alt für solche Dinge, aber sich auf die alten Tage und ohne jegliche Vorbereitung auf Windows 10 einlassen? Das ist irgendwo Widerspruch, ob du nun schon Windows 10 auf einem anderen, evtl neueren Rechner schon nutzt. Das sind zwei komplett unterschiedliche Schuhe.

    Nein, ich wüsste jetzt keine Möglichkeit, einen Treiber zu "aktivieren. Mit einem Dienst könnte man SC versuchen, ich habe auch eben was von "devcon" aus dem Dev-Paket gelesen, da müsstest du dich aber erneut mal einlesen. Wenn es der Treiber nicht tut, Windows schaltet den ja nicht ohne Grund ab. Oder du schlägst hier erneut auf, weil Windows 10 dich mit Bluescreens nervt.

    Tu dir bitte selbst einen Gefallen, lass diese dusseligen Driver-Tools weg, die taugen allesamt nichts und damit zerschiesst du Windows noch schneller als dir lieb ist.
    m3rlin sagt Danke.
  9. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Habe ein paar der PCI\VEN Nummern mal rauskopiert.
    Die Googlesuche führt allerdings nur zu Napp Seiten, oder dem bekannten XP Treiber.

    Geräteinstanzerkennung:
    PCI\VEN_1217&DEV_6972&SUBSYS_013D1025&REV_40\4&31FC8C23&0&20F0

    Hardwareerkennung:
    PCI\VEN_1217&DEV_6972&SUBSYS_013D1025&REV_40
    PCI\VEN_1217&DEV_6972&SUBSYS_013D1025
    PCI\VEN_1217&DEV_6972&CC_060700
    PCI\VEN_1217&DEV_6972&CC_0607

    Kompatible Kennung:
    PCI\VEN_1217&DEV_6972&REV_40
    PCI\VEN_1217&DEV_6972
    PCI\VEN_1217&CC_060700
    PCI\VEN_1217&CC_0607
    PCI\VEN_1217
    PCI\CC_060700
    PCI\CC_0607

    Passende Geräteerkennung:
    pci\ven_1217&dev_6972

    Busverhältnisse:
    PCI\VEN_1057&DEV_3410&SUBSYS_00B0ECC0&REV_01\5&2a2a65fe&0&0020F0
  10. m3rlin

    m3rlin Ich bin Groot

    Registriert seit:
    22 Juli 2001
    Beiträge:
    4.034
    Danke noch einmal @GiveThatLink :)

    Eventuell will MS keinen Ärger, weil 0 Antwort von Dell usw. usf.
    Sehen ein, es kann nur Ärger geben (Aus meiner Sicht).

    Warum Windows 10? Leuchtet mir nicht ein. Wenn mein Lappi versagt,
    dann Linux.
  11. the gun

    the gun Irgendwas ist immer.

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    649
    Naja, steht ja oben: wegen Elster.
    Elster ist mindestens so speziell wie W10. ich kann mir nicht vorstellen das Elster unter Linux läuft, aber wer weiß, es gibt ja noch Zeichen und Wunder...
  12. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    414
  13. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Ja, danke. Ist mir bekannt.
    Werde aber nicht auf win7 oder win8 gehen, was dann nächstes Jahr vielleicht auch schon nicht mehr von Elster unterstützt wird.

    Is doch alles wahnsinniger Irrsin, was da von den Bürgern abverlangt wird :-(

    I <3 XP
  14. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    414
    Genau, kann doch niemand verlangen, dass Windows 8 noch bis (April) 2023 unterstützt wird und Windows 7 bis (April) 2020, 4 Jahre noch mit Windows 8, Unverschämtheit, ich bin für sofort abschaffen.

    "vielleicht"? Tolle Binsenweisheit, du solltest deine Newskanale wechseln oder weniger in kaputte Glaskugelen schauen. Klingt komisch, ist aber so. Nix deuten, was nicht passiert ist und nie angekündigt wurde. Deine Kiste ist nicht 100% Windows 10 tauglich, wurde dir ja schon gesagt, bleib auf Windows 8, wenn du magst, für alles andere hol dir einen Fachmann ins Haus (vor Ort), das ist von hier aus nicht möglich und ich halte es sowieso für Geldverschwendung eben weil man dir diese Info hier schon gegeben hat, das jetzt auszureizen ist irgendwo albern.
  15. vlintstoun

    vlintstoun mit Glied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.004
    Hi

    Ein Gerät de- und wieder aktivieren kannst Du per PowerShell oder wenn Du noch an den guten, alten Batch-Dateien hängst, kannst Du das Kommandozeilen devcon.exe darin einbauen.

    Have fun
    Vlinstoun
    foh sagt Danke.
  16. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    10.814
    Ich frage mich sowieso warum man unbedingt Windows 10 braucht wenn man dieses nur ein einziges mal im Jahr für Elster nutzt? :icon_confused:
    Wenn also MS das Windows 8 bis 2023 unterstützt gibt es Elster sicherlich auch mindestens bis dahin auch für dieses OS.
  17. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    @GiveThatLink ich denke eben langfristiger.
    Innerhalb von 4 Jahren habe ich das System gerade mal 8 Tage genutzt (4x Jahressteuer), und stehe dann absehbar vor dem selben Problem wie heute. Das bringts doch nicht! Also kann ich auch gleich win10 zum laufen kriegen, das erspart mir die win8 Zwischenlösung.

    @vlintstoun Thanx. Das hört sich an, als ob ich daraus einen funktionalen Workaround für das Problem basteln könnte.
    Das schaue ich mir dann später mal an. Jetzt muss ich aber erstmal zusehen, wie ich win10 und XP zum Dualboot kriege.
    Mit EasyBCD soll das ja möglich sein ...
  18. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Kann man win10 auch mit dem XP Bootloader starten?
    Im Mom sieht meine boot.ini so aus ...

    >>
    [boot loader]
    timeout=7
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="XP-1 SSD" /noexecute=optin /fastdetect /3GB /USERVA=2990
    multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINDOWS="Win10 HD"
    C:\amldr="AOMEI Backupper"
    <<

    Win10 startet damit aber nicht.
    Muss ich der Zeile noch etwas hinzufügen? Einen winload.exe Eintrag, oder sowas?

    übrigens: AOMEI Backupper ist mein SystemImageTool. Zuverlässig und sehr sehr schnell. Das würde ich natürlich gerne in der Bootoption behalten, um damit dann auch Win10 zu backuppen. Das Tool macht in 2 Minuten ein Back oder Restore meines kompletten 15GB schweren XP Systems. Unverzichtbar!
  19. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    Wohin?
  20. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Von Moskau bis New York, oder wohin du willst eben.
    Ps ,,, achso, auf HD dauert es doppelt so lange, falls du das meinst. Aber die vier Minuten sind auch noch auszuhalten.
  21. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    Du hast mich falsch verstanden.
    Ich meinte wohin machst du das Backup wenn du nur eine SSD mit Win-XP und eine HD mit Win10 im System hast?
    USB oder externe SSD?
    Von der XP-SSD auf die gleiche SSD wäre kein Backup sondern nur Platzverschwendung.
  22. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    landet zunächst auf einer Partition der SSD. Wenn alles OK ist, und keine Fehler bei den Neuerungen auftauchen sichere ich das Backup später noch einmal auf einer externen USB Platte.

    Nein, das ist keine Platzverschwendung. Wenn ich unterwegs ein Backup einspielen muss, habe ich es immer auf der internen SSD parat.
    Ich möchte ja schließlich nicht zusätzlich noch eine USB Platte mit mir herumschleppen. Die ist zuhause sicherer aufgehoben.
  23. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    Das ist ja als wenn man die Kopie eines wichtigen Dokuments auf die Rückseite des gleichen Dokuments macht. ;) Und dann später noch eine Kopie damit man nicht 2 Blätter mitnehmen muss.
    Und wenn dir die SSD versagt sind Original und Backup weg. Als kurzzeitige Kopie falls mal was mit einem Update oder so schief geht mag das in Ordnung sein, allerdings wäre mir das auf die Dauer zu unsicher.
    Aber du hast ja Zuhause noch eine Sicherung. :D
  24. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    ??? Was is das fürn Unsinn ???

    Angenommen, ich habe einen Virus im System, wie soll ich das in Australien wieder herrichten, wenn meine Backup USB in Deutschland ist?
    Oder soll ich die Backup USB etwas mitschleppen, und wenn mein Gepäck abhanden kommt, ist sowohl Original, als auch Backup für immer dahin?!
    Das ist mir zwar noch nicht passiert, aber einem Kollegen.
    Mir ist es allerdings schon oft passiert, dass irgendwelche Einstellungen verstellt waren, und dann hat man auf der Bühne nicht die Zeit und Ruhe die Ursache herauszufinden, sondern lädt eben schnell in 2 Minuten das komplette Backup, bei dem man sich sicher sein kann, dass alle Einstellungen korrekt sind.

    Stimmt auch nicht. Ich habe ja 2 Festplatten drin, auf beiden ist das selbe XP System.
    Falls HD1 versagt, baue ich sie aus, und setze HD2 an Platz 1.
    In 15 Jahren Erfahrung ist mir allerdings nich nie eine HD abgeraucht. Andere Fehler kommen öfter mal vor.
    Für die häufigsten Fehler ist meine Methode die sicherste und schnellste.
    Mit deiner Methode hätte ich schon öfter ein Konzert platzen lassen müssen.

    Was sind schon 9GB Speicherplatz, gegen 500 jammernde Fans?
    Ich glaube, da sollte man nicht am falschen Ende sparen ... vor allem zumal ich ohnehin noch über 300GB freien Speicherplatz im Lappi habe.
    Verschwendung wäre es, an diesem noch zu sparen.
    Du bist echt seltsam.
  25. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    @foh
    Ein Backup auf die gleiche Hardware (andere Partition der gleichen SSD/HDD) ist wie eine Kopie auf die Rückseite des gleichen Papiers.
    Das ist keine wirkliche Datensicherung, denn die Daten sind nicht sicher.

    Von einer 2. HD mit XP war bisher nie die Rede. Bisher war immer nur von SSD und HD die Rede und dass auf der HD nur Win10 drauf ist.
    Und dass sich bei dir noch nie eine Festplatte verabschiedet hat, könnte Zufall sein. Ich kenne da andere Fälle, auch aus eigener Erfahrung.
    Und wenn ich das richtig sehe, hast du also auf der SSD ein lauffähiges WinXP in einer Partition sowie in einer anderen Partition der gleichen SSD ein Image, erzeugt durch den AOMEI Backupper. Und dann noch eine weitere HD auf der noch ein WinXP ist? Zusätzlich zum Win10? Oder hast du einen Rechner mit 1 SSD und 2 HDD?
    Und alle Versionen von WinXP sind gleich? Wie oft gleichst du die 3 Versionen ab? Monatlich? Wöchentlich? Täglich? Oder gar nicht?

    Aber die Diskussion bringt ja nichts. Du willst ja auf eigentlich auf einem nicht Windows10-kompatiblem Rechner Windows 10 als Dualbootsystem einrichten um damit eine Anwendung zu betreiben, die man ebenso auch per Browser unter einem beliebigen Betriebssystem nutzen kann.
    Viel Spaß dabei.
  26. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Nein, das kann man nicht. Jedenfalls nicht im vollen Funktionsumfang. Z.B. die Steuerberechnung funktioniert nicht auf XP.
    Aber das weisst du sicher, weil du sonst ja auch alles zu wissen scheinst.

    Was das Thema Sicherheit betrifft, solltest du den Sinn hinterfragen.

    Ich kann dir dazu einen guten Tipp geben:
    Nur ein ausgeschalteter PC ist ein sicherer PC!
    In diesem Sinne, schalt ab, und geh lieber schlafen.
    Adios!
  27. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
  28. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Das Treiberproblem hat sich von selbst erledigt.
    Nachdem ich ein Gerät im PCMCIA Slot installiert habe, war das Problem verschwunden.
    Sowohl die Netzwerkadapter, als auch PCMCIA und alle Cardslots funktionieren jetzt problemlos.

    Das Win10 / XP Dualbootproblem ist ebenfalls gelöst, wie im oben verlinkten Beitrag zu lesen.

    Dr_Tommy hält zukünftig in meinen Themen bitte die Klappe!
    GiveThatLink sagt Danke.
  29. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    Also in dem Tonfall schon mal gar nicht.
    Dann solltest du an deiner Rechtschreibung arbeiten.
    Und dann solltest du überlegen wer du bist dass du mir verbieten willst mich zu äußern.
    Zu welchen Themen und auf welche Art ich mich äußere ist immer noch meine Entscheidung.
  30. foh

    foh Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    973
    Ich habe es dir nicht verboten, sondern ich habe dich darum gebeten.
    Wenn Du allerdings so uneinsichtig bist, bleibt mir leider nur der Vorschlaghammer.
    Ich hasse es zwar Leute zu sperren, weil das zu unvöllständigen und daher schlecht nachvollziehbaren Beitragsverläufen führt, aber deine destruktive und selbstüberzeugte Art, sowie auch deine am Thema vorbeiführenden Beiträge, ist einfach nicht zu ertragen.
  31. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.749
    Kannst du gerne machen. Aber solange du deinem Avatar alle Ehre machst werde ich dazu auch was schreiben.
    Ob dir das nun passt oder nicht.
    Und bis du angefangen hast mir den Mund zu verbieten, waren meine Beiträge ja auch themenbezogen.