Software Tip Windows 10 Blue Screen w/ KB5000802 & KB 5000808 (z.B. beim drucken)

ultimate

Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.
Zur allgemeinen Info:


Habe einige Zeit am WE verbracht um dem Problem auf die Spur zu kommen.

Bei jedem Druckversuch ist der Rechner in den Blue Screen gerauscht.
Bei einem anderen in dem Augenblick, als ein Word Dokument als PDF abgespeichert werden sollte.

Nun erst ist es gewiss: MS Update ist die Ursache


Eventuell erspart dies Info dem einen oder anderem Zeit bei der Fehlersuche.
 

bertone

*********
Nun hat Microsoft einen Workaround bekannt gegeben. So muss man zuerst den Namen des Druckers herausfinden und dann in einer Kommandozeile folgenden Befehl eingeben:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n „Name des Druckers“ attributes +direct

 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Ist mit "Name des Druckers" der Name in Windows oder der Netzwerk-/DNS-Name gemeint? Oder gar der Name des Drucker-Ports?

Ein konkretes Beispiel wäre hilfreich.

Warum ich frage:
Beispiel Brother-Drucker
Name in Windows: "Brother MFC3270 schwarz"
Name im Netz: BRN275846547
 

Motorrad

Bekanntes Mitglied

Windows 10 Update behebt Druckerproblem (Out-of-band) [Manueller Download]



Quelle:
https://www.pcwelt.de/news/Windows-10-Notfall-Update-behebt-Absturz-Probleme-10995169.html
 
Zuletzt bearbeitet:

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Hat mich viel Zeit gekostet, die Deinstallation von KB 5000 802 hatte erst mal ausgereicht, aber der Patch ist natürlich eleganter.
 

xanadu

old man
Windows 10: Notfall-Update behebt Absturz-Probleme beim Ausdrucken !

Konkret von dem Absturz-Bug sind folgenden Windows-10-Versionen nach der Installation der entsprechenden kumulativen Sicherheits-Updates, die am Patch-Day im März veröffentlicht wurden.
Also: Windows 10 Version 2004/20H2 ( KB5000802 ), Windows 10 Version 1909 ( KB5000808 ), Windows 10 Version 1809 ( KB5000822 ) und Windows 10 Version 1803 ( KB5000809 ).

Für diese betroffenen Windows-10-Versionen liefert Microsoft die folgenden aktualisierten kumulativen Sicherheitsupdates aus.
Sie sind über Windows Update verfügbar und stehen auch im Microsoft Update-Katalog zum Download und zur manuellen Installation bereit:

Windows 10 Version 2004/20H2: Update KB5001567
(hier zum Download im Microsoft Update-Katalog)
https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=kb5001567

Windows 10 Version 1909: Update KB5001566
(hier zum Download )
https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=kb5001566

Windows 10 Version 1809: Update KB5001568
(hier zum Download )
https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=kb5001568

Windows 10 Version 1803: Update KB5001565
(hier zum Download )
https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=kb5001565

Check: So stellen Sie fest, ob das Update erfolgreich installiert wurde
Ob sich das Notfall-Update erfolgreich installiert hat, können Sie nach Eingabe von

winver

rechts neben dem Start-Button überprüfen.
In dem Info-Fenster wird die genutzte Windows-10-Version inklusive der Build-Nummer angezeigt.

Mit dem Update aktualisiert sich Windows 10 Version 2004/20H2 laut dem Knowledge-Base-Eintrag KB5001567 auf den Build 19041.868 beziehungsweise 19042.868.
Bei Windows 10 Version 1909 erhöht sich die Build-Nummer mit KB5001566 auf 18363.1441.
Bei Windows 10 Version 1809 mit KB5001568 auf 17763.1821 und bei Windows 10 Version 1803 mit KB5001565 auf 17134.2088.

Mit der Veröffentlichung der Notfall-Updates erklärt Microsoft in diesem Support-Beitrag damit das Problem als "gelöst".
https://docs.microsoft.com/de-de/wi...wkfqznhkk0sohz3wu2xptrncwq1y0j000#1570msgdesc
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Und pcwelt hat so gar keine Probleme, mal eben Abmahnungen verschicken zu lassen, auch wenn der Aufwand höher sein könnte, zahlt auch der Empfänger.
 

Pinocchio

Bekanntes Mitglied
Leider werden nicht alle Probleme mit dem Patch behoben: Ausdruck über Windows Fotoanzeige bleibt der Mittelteil leer. Das tritt auf wenn man z.B ein bei einem jpg mit Rechtsklick drucken wählt. Dieses Problem ist auch nach dem Patch noch da und nur mit Deinstallation desselben zu beheben.
 

Motorrad

Bekanntes Mitglied
Microsoft hat ein weiteres Update gegen die grafischen Probleme rausgehauen.
Damit sollten eigentlich die von Pinoccio erledigt sein.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ich habe gestern und heute mit diesem Problem etwas Zeit bei Nachbarn verbracht, aber gelöst. Kyocera-Drucker bei denen. Den Thread hier habe ich aber erst jetzt entdeckt.

Meine Vorgehensweise:
KB5001649 manuell herunterladen (das vorletzte Paket: 2021-03 Cumulative Update for Windows 10 Version 20H2 for x64-based Systems (KB5001649)) und installieren: https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=KB5001649

KB5001567 manuell herunterladen und instllieren (auch wieder darauf achten, dass es zu dem 20H2 passt): https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=KB5001567

Danach war das Problem weg.

Heute Aben dann bei einem Arbeitskollegen mit einem anderen Windows-Upgrade-Problem gekämpft ... leider erfolglos. "inaccessible boot device" sage ich nur ....
Sch.... Windows 10! Mit Windows 7 war vieles einfacher und einiges besser ... aber auf jeden Fall alles stabiler! :(
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Mittlerweile braucht man das Update kb5001567 nicht mehr

Einach das zur Win-Version passende Update KB5001649 von hier installieren
und alles läuft.

eine Deinstallation der ursprünglich fehlerhaften Updates kb5000802 oder kb5000808 ist NICHT notwendig.

Nach Installation von KB5001649 unter Win 10 v2004 kann das System ohne weiteres manuelles eingreifen problemlos auf v20H2 aktualisiert werden.
 
Oben Unten