Erledigt Windows 10 auf SSD klonen

musicus

Flötenspieler
Was oder welche Software könnt ihr mir empfehlen.
Da mein Mainboard nur 4 Sata plätze hat, muss ich auf das DVD-Laufwerk vorübergehend verzichten.
Also USB-Stick

Sicherlich eine Neuinstallation wäre besser, aber ich habe keinen Bock Da wäre ich bis Ende des Jahres beschäftigt.
 

speck76

Bekanntes Mitglied
Passt Macrium auch die Partitiosgrößen automatisch an oder ist da Handarbeit nötig?
Lt. Thread geht es hier ums Clonen - da wird die Partitionsgröße automatisch angepasst. Beim Restore (Zurückspielen) eines Images erfolgt keine automatische Partitionsgrößenanpassung (ist aber per Handarbeit möglich).
 

musicus

Flötenspieler
So, habe mit Maccrium Refflect mein Windows geclont.

Aber wenn ich auf Eigenschaften der SSD gehe dann sehe ich unter Ereignisse folgendes:
Code:
Das Gerät SCSI\Disk&Ven_SanDisk&Prod_SDSSDA480G\4&39693902&0&010000 wurde aufgrund einer teilweisen oder mehrdeutigen Übereinstimmung nicht migriert.

ID der letzten Geräteinstanz: USBSTOR\Disk&Ven_Kingston&Prod_DataTraveler_2.0&Rev_0000\001A4D5E86361F90C91F664E&0
Klassen-GUID: {4D36E967-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Speicherortpfad:
Migrationsrang: 0xF000FC00FFFFF130
Vorhanden: false
Status: 0xC0000719
Hat das was zu bedeuten, oder kann ich das ignorieren?

Und wo stelle ich es ein, das die SSD nicht defragmentiert wird? Ich hab es irgendwo gesehen, aber vergessen....
 

musicus

Flötenspieler
@musicus
Funktioniert denn alles so wie du es kennst?
Soweit ich es sehen kann, ja. Habe es ja erst seit 4 Stunden drauf
Und schneller ist es auch......
Habe aber noch die alte installation.
Die werde ich Sicherheitshalber noch paar Tage behalten.

Dazu habe ich noch eine Frage, kann ich mit Diskdirektor auch die geschützte Partition löschen, denn dann wenn ich das alte win lösche, kann ich die 2. Partition auf die gesamte Platte erweitern.
 

Mr. Big

old geezer
Soweit ich es sehen kann, ja. Habe es ja erst seit 4 Stunden drauf
Und schneller ist es auch......
Habe aber noch die alte installation.
Die werde ich Sicherheitshalber noch paar Tage behalten.

Dazu habe ich noch eine Frage, kann ich mit Diskdirektor auch die geschützte Partition löschen, denn dann wenn ich das alte win lösche, kann ich die 2. Partition auf die gesamte Platte erweitern.
Uiii, das kann ich dir nicht leider sagen!
Es werden aber sicherlich unsere Cracks hier im CCB eine Antwort geben können.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
...

Dazu habe ich noch eine Frage, kann ich mit Diskdirektor auch die geschützte Partition löschen, denn dann wenn ich das alte win lösche, kann ich die 2. Partition auf die gesamte Platte erweitern.
Sind auf der Platte noch Partitionen, die du benötigst?
Wenn nicht, kannst du die Platte mit dem Befehlszeilenprogramm diskpart ganz einfach komplett löschen.
Oder auch einzelne Partitionen - ohne Fremdsoftware ala Diskdirektor.
Lies mal hier: https://www.disk-partition.com/de/articles/oem-partition-loeschen.html
Aber natürlich kannst du eine Partition, die sich am Ende der Platte befindet auch mit Diskdirektor löschen.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Wer Samsung hat, ist fine raus, das Samsung-eigene Tool macht dies sehr flott & zuverlässig. In Sachen TBW (Terrabytes Written) ist z.B. die Samsung 860 EVO fast doppelt so hoch, wie die vergleichbare Crucial MX500 Serie. Die günstigere MX300 würde ich nicht kaufen, hier fehlt Cache. Und die Günstige 860 QVO wird von der c't zwar empfohlen - hat aber auch eine 50% geringere TBW Leistung, als die EVO, diese wiederrum wesentlich weniger als die 860 PRO...kurzum, ich kaufe nur die 860 EVO. :D:yo
 

musicus

Flötenspieler
@Tank , ich hätte gerne ne Samsung gekauft, aber bei mir spielt leider das finanzielle eine Rolle. Bin aber sehr zufrieden. Der Rechner startet in ca 15 Sekunden und runterfahren tut er noch schneller. Mit HD hat alles 3 mal so lange gedauert
 

foh

Bekanntes Mitglied
Also ich hatte mein win 10 system spasseshalber mal mit Dism++10.1 von HD gebackuppt, und dann auf eine SSD wieder hergestellt.
Dism++10.1 hat dabei auch gleich einen zweiten Eintag ins Bootmenü geschrieben, so das ich wahlweise starten konnte.
 

speck76

Bekanntes Mitglied
Ist die erste Wahl anno domini 2020 also immer noch Macrium Reflect?

Ich habe mir eben ein Paar von diesen kleinen Crucials für ältere Notebooks in der Familie geschnappt (120 GB für 20 Euro; https://www.amazon.de/dp/B07G3KRZBY) und würde dann am WE diese klonen/migrieren wollen.
Ich kann diese Frage nicht unbefangen beantworten, weil ich seit ca. 5 Jahren nichts anderes mehr zu Backup-Zwecken benutze. Falls es wider Erwarten ein Problem geben sollte, wird einem beim Support und auch im Macrium Forum sofort geholfen.
Sicherlich gibt es auch gute Alternativen. Hab da noch das schlanke Drive Snapshot oder das mächtige TeraByte Drive Image in guter Erinnerung.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
So, gestern zwei Notebooks auf SSD mit Macrium Reflect migriert (Backup auf externe USB-Platte, Ausbau HDD, Einbau SSD, Recovery).

Einmal schnell und ohne Probleme gelaufen (War eine recht frische Win10-Installation, wenige Daten).

Einmal holprig, da alt (Win7, viele Daten) und die zu migrierenden Partitionen zu groß waren für die kleine SSD. Eine Verkleinerung einer Partition ist in Macrium Reflect möglich .... dennoch wollte es den danach freiwerdenen Bereich nicht für den Restore der kleinen "HP-Tools"-Partition nutzen. Auch eine Partitionsgrößenänderung mit anderem Partitionstool, ein Reboot und darauf versuchter Restore dieser Mini-Partition (~100 MB) war nicht möglich.

Egal. Beide Notebooks laufen sauber und schnell.
Grundsätzlich kann ich also Macrium Reflect auch empfehlen, würde aber nächstes Mal zuerst den HDD>SSD-Austausch vornehmen und dann die über ein USB-Gehäuse direkt von USB auf SSD klonen.
 

Mr. Big

old geezer
Grundsätzlich kann ich also Macrium Reflect auch empfehlen, würde aber nächstes Mal zuerst den HDD>SSD-Austausch vornehmen und dann die über ein USB-Gehäuse direkt von USB auf SSD klonen.
So mache ich das generell.
Alte Platte raus SSD rein.
Alte Platte mit USB Anschluss-Kit anschließen.
Macrium Reflect Free von USB-Stick starten und Clone-Aktion durchführen.
 
Oben Unten