Link Windows 10 1909 via Mini Update

Tank

Bekanntes Mitglied
Hi Boardies,

ich bin heute Nachmittag so vorgegangen:

https://www.deskmodder.de/blog/2019/10/04/kb4517245-feature-update-auf-die-windows-10-version-1909/

Es ist wirklich nur ein ~20kb Update....ein schönes Wochenende. Zur Sicherheit hatte ich vorher dennoch einen Wiederherstellungspunkt gesetzt..man(n) weiß ja nie.... Welten flotter, besser - als ein Inplacement Upgrade, mit >30-45 Min Updaterei via SSD samt Reboot Orgien...:icon_funny::icon_easter1::p

Mein System war vorher auf dem aktuellen Stand, alle aktuellen Windows 10 1903 Patches waren bereits eingespielt, nach dem 20kb .cab Update via DISM GUI (bin bequem) wurde nur eine weitere, kleine Update Datei geladen, und beim nächsten Reboot war es dann bereits die 1909 Version. :yo

Der Vorteil dieser Methode ist, ihr könnt Euch eine In-Placement Reparatur Installation ersparen, es spart 99% der Update Zeit, und das System ist danach direkt auf dem derzeit (Stand: 04.10.2019) auf dem aktuellen Stand mit der Build Nr. 18383.388 am heutigen Tag.

Vorher sollte man manuell den Windows Updater anstoßen, und ihn alle Updates finden & installieren lassen - das kann schon zu einer kleinen Reboot & Install Orgie ausarten, wenn ihr es lange Zeit nicht gemacht habt. Die Rede ist natürlich von dem März Update 1903 ausgehend - für ältere Win10 Versionen wird es noch mehr des beschriebenen... :icon_mrgreen:

cu
tk!
 
Zuletzt bearbeitet:

kraftian

Bekanntes Mitglied
Ich habe auch gerade das 20kb-Update gemacht, d.h. die Datei herruntergeladen und per DISM eingespielt (nach der Anleitung, die du oben verlinkt hast, und alles hat problemlos geklappt).
Das angenehme bei diesem vorgehen war, dass die Bootfestplatte mit dem OS nicht neu partitioniert wurde (hatte ich bei einem Update auf 1809 erlebt), und alles so geblieben ist, wie es vorher eingerichtet war.

Danke für den Tipp!
 

Tank

Bekanntes Mitglied
"Putzi Programme", allen voran CCleaner (nicht erst seit der Datenspionage vor einiger Zeit in 2018) gehören für mich nicht auf den PC, ebenso machen viele "Tuning" Programme Windows eher kaputt, das ist soetwas in der Art wie Schlangenöl, insbesondere sogenannte "Registry-Cleaner" die das System vermeintlich beschleunigen sollen, diese ganzen Frickeltools sind auch der Grund, warum manche ein instabiles System haben, und u.a. über Windows schimpfen. Ich nutze nur den Disk Cleanup von Windows, und nicht benötigte Dienste sind per se deaktiviert. ;) Genannte Tools können gar nicht wissen, was Win 10 laut Microsoft noch benötigt, und was nicht. Das diskutieren manche hier kontrovers & ausgiebig, weswegen ich mich aus dieser Diskussion ausklinke hiermit.

Für Privatanwender läuft am 14. Januar 2020 der Windows 7 Support aus, so langsam sollten einige umsteigen...nur kleine, mittelständische Firmen & Unternehmen erhalten gegen Bares noch bis 2023 den erweiterten Windows 7 Support, in Form von Patches. Ein bereits jetzt >10 Jahre altes Windows würde ich aber nicht mehr fahren, es sei denn, wg. sehr spezieller HW, und dann auch ohne Internet Zugriff nur.

@kraftian
Exakt, ich hatte vorher sicherheitshalber den Wiederherstellungspunkt gesetzt, mache wöchentlich Backups außerdem (Man weiß ja nie...) Jedenfalls gab es keinerlei Datenverlust, und diese bei Deskmodder beschriebene Version klappt wahnsinnig flott, nach einem Reboot ist man bei der aktuellen 1909 Herbstausgabe von Windows 10. :yo
 
Zuletzt bearbeitet:

eumel_1

Der Reisende
Auch wenn ich mich wiederhole, zum Bereinigen unter Windows reicht es,
cleanmgr.exe
mit Adminrechten zu starten.
 

eumel_1

Der Reisende
Lese mal im Text weiter oben aufmerksam - nichts anderes mache ich seit ewig, und habe es oben auch empfohlen.
Das war nicht an dich sondern an die vielen unregistrierten Leser und auch an die Silent Reader gerichtet.
Nicht immer gleich alles persönlich nehmen!
Es war eher eine Ergänzung zum Beitrag von @speck76 und deinem Beitrag noch weiter oben.
In der deutschen Windows Version heisst das Datenträgerbereinigung und wenn man es ohne Adminrechte startet muss man nach dem ersten Suchen nochmal auf "Systemdateien bereinigen" um die ganzen Backups früherer Hotfixes und Patches loszuwerden.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Ich lasse es grundsätzlich immer im Admin Modus laufen, dabei hat man auch gleichzeitig mehr Optionen, z.B. die letzten Wiederherstellungspunkte bis auf den Aktuellsten zu Löschen. So gehe ich nach Windows Updates immer vor. :yo
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Noch ne Warnung: MS hat im Moment massiv Probleme mit den Updates.
https://www.heise.de/newsticker/mel...er-Windows-und-Internet-Explorer-4546562.html

Ich selbst hab auf tau frischen Rechnern Fehler im Componentenspeicher so dass Updates nicht mehr funktionieren (0x800f081f)
Zwei weitere Rechner sind auch betroffen.
Ich würde als im Moment so wenig wie möglich manuell was installieren und Zustände erzeugen die noch weniger getestet sind als sowieso.
Es werden schon wichtige Udates wie KB4524147 nicht mehr angeboten. Mir jedenfalls nicht auf mehreren Rechnern.
 

naranek10

Bekanntes Mitglied
Ich selbst hab auf tau frischen Rechnern Fehler im Componentenspeicher so dass Updates nicht mehr funktionieren (0x800f081f)
Lassen sich die Fehler im Komponentenspeicher mit den üblichen Mitteln beheben?

chkdsk c: /f /sdcleanup
sfc /scannow
Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Funktionieren danach die Updates wieder, oder ist es noch ein anderen Problem?
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Hi,

also DISM hat keine Fehler gefunden. Hab alle drei Befehle durchgeführt.
Der fehlercode ist:
2019-09 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1903 für x86-basierte Systeme (KB4515384)  Fehler 0x80073701
Der Rechner ist etwas weiter hinten mit Patchstand: 18362.207

MS und vermutlich million andere kennen das Problem:
https://www.borncity.com/blog/2019/08/18/windows-10-v1903-update-fehler-0x80073701-besttigt/

Es kotz mich nur an...
Könnte den Workaround mit ext. DISM reperatur machen, aber hoff noch auf ein fix von MS.
Die Liste mit Problemen mit Updates wird jedenfalls nur länger:
https://docs.microsoft.com/de-de/windows/release-information/status-windows-10-1903
 

eumel_1

Der Reisende
@adhome dass man Kisten die weit hinter dem aktuellen Patchlevel zurückhangen zuerst mal mit den automatischen Updates versorgt bzw. es gar nicht so weit kommen lässt und auf aktuellem Patchlevel hält, sollte sich aber inzwischen herumgesprochen haben?
Ich frage mich immer wieder, was sich manche Leute so denken:
Uhh, Updates sind schädlich, mach ich nicht.
Problem tritt auf: Ah, war ja klar, das Update ist Schuld!
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Hab kein manuelles Update installiert. Es ging mir nur darum, dass MS im Moment Probleme mit seinem Patchsystem hat.
Es sind lauter Rechner die neu frisch ausgepackt werden und den Fehler aufweisen. Es ist nicht immer der Benutzer an sich Schuld.
 

eumel_1

Der Reisende
Hab kein manuelles Update installiert. Es ging mir nur darum, dass MS im Moment Probleme mit seinem Patchsystem hat.
Es sind lauter Rechner die neu frisch ausgepackt werden und den Fehler aufweisen. Es ist nicht immer der Benutzer an sich Schuld.
Na denn, Backup (welches man natürlich gemacht hat) zurückspielen und gut. Wo ist also das Problem?
 

eumel_1

Der Reisende
Wenn der Fehler wirklich - wie behauptet - sofort nach Auspacken auftritt, ist die Lieferung zu stornieren und zurückzusenden.

ich denke aber, dass der Fehler erst bei einem Update auftritt?
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Du meinst der Updatefehler tretet erst bei einem Update auf? Jo. Davor wählt man ja Benutzer und Sprache und Einstellungen aus.
Lösung ist klar und hab ich oben gepostet. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass MS Fehler bestätigt und Probleme mit dem Patchen hat.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
Keinerlei Probleme, adhome. Würde _alle_ aktuellen Updates installieren, dazu HW Treiber.

Deine Fehlermeldung sagt doch alles eindeutig aus, dir fehlen wichtige Windows 10 Updates - warum sind diese auch nicht installiert worden?
 

Anhänge

Tank

Bekanntes Mitglied
MS verteilt es seit ca. 19 Uhr heute Abend, offiziell....bei mir läuft es schon einige Monate. :yo
Build ist aktuell 18368.476 mit dem heutigen Update.
 

Kipish

Bekanntes Mitglied
Komisch.
Ich habe hier:
Windows 10 Pro
Build 18362.19h1_release.190318-1202

Und bekomme das nicht angeboten.
 

sPIfF c99

fearless spaceman
Windows prüft zuerst ob der PC kompatibel ist. Ist dies nicht der Fall, kriegt man die neue Version erst, wenn das gefundene Problem behoben ist.
 

Rubb

Rover
was genau muss ich machen, ich habe noch die 1903 18362.476 :o:o
Mit dem Media Creation Tool die ISO Datei ziehen, dann auf USB-Stick aufarbeiten .... und im laufenden Windows, die "Setup exe" starten ...
War gerade auf der Suche nach den Tips, konnte aber das von mir gesuchte nicht finden :o

Allerdings gibt es von heise Einiges Interessantes zum Studieren :yo

https://www.heise.de/download/product/windows-10-95458
https://www.heise.de/newsticker/mel...erfuegbar-Tipps-zur-Installation-4584976.html


Soderle, hier noch ein Link mit Hinweisen zum Arbeiten und "Basteln" :yo :p
https://www.heise.de/tipps-tricks/thema/Windows 10/
 

Kipish

Bekanntes Mitglied
Hallo alle,

ich habe hier noch immer (wie in #26):

Windows 10 Pro
Build 18362.19h1_release.190318-1202

Und bekomme das Update auch nicht über die manuelle Suche angeboten.
Auf dem MS Seiten kann ich auch keinen Hinderungsgrund finden, dass es derzeit noch geblockt wird.

Maschine ist ein Dell Optiplex 5040.

Jemand eine Idee?
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
was genau muss ich machen, ich habe noch die 1903 18362.476 :o:o

Gruss
Rainer
DL
windows10.0-kb4517245-x64.cab
bzw.
windows10.0-kb4517245-x86.cab

Hälst dich korrekt an die von mir angegebenen Pfade bzw. Speicherorte muss nichts mehr bei den Befehlen anpassen.

Nun die *.cab installieren

DL Datei auf D:\
speichern.
Konsole, der Michel nennt es auch Eingabeaufforderung, als Admin starten, wenn sie das nicht eh schon immer tut (deshalb kann ich das einfach per Ausführen-->cmd tun) und folgendes eingeben. Pfade wie gesagt passen nur wenn... ansonsten anpassen.

DISM.exe /Online /Add-Package /PackagePath:"D:\windows10.0-kb4517245-x64-V2.cab"
bzw.
DISM.exe /Online /Add-Package /PackagePath:"D:\windows10.0-kb4517245-x86-V2.cab"


Oder DL
1.1.1: Dism-Gui-1.1.1.zip

  • Tool per Rechtsklick als Administrator starten
  • Cab Install anklicken
  • Im aufgehenden Explorerfenster die Cab Datei auswählen und Öffnen drücken
  • Nun wird die Cab Datei installiert.
 

Kipish

Bekanntes Mitglied
Warum geht es über den Trick und wird nicht über das Windows Update angeboten? Verstehe ich nicht.
 
Oben Unten