Software Frage [Win7] Möchte LAN aber keinen Internetzugriff

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Simukan, 13 Januar 2020.

  1. Simukan

    Simukan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    902
    Ich habe hier so eine alte Windows 7 Kiste.
    Die möchte ich bei mir im LAN haben, so das ich mit 2 anderen Windows 10 Rechnern, die sich im gleichen LAN befinden Dateien austauschen kann. Ausserdem soll er auch auf einem Netzwerkdrucker drucken können.
    Der Windows 7 Rechner soll aber vom Internet abgeschottet sein.

    [EDIT]
    Router: Fritzbox 7490 mit Fritz!OS 7.12
    [/EDIT]

    Kann man das irgendwie einrichten?
    Wenn ja, wie?
    Zuletzt bearbeitet: 13 Januar 2020
  2. Hedley_HH

    Hedley_HH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2001
    Beiträge:
    361
    Hi,

    einfach in der IP-Konfiguration das Default-Gateway nicht auf den Router zeigen lassen, sondern auf z.B. 127.0.0.1
    Dann gehen alla Anfragen die nicht zum lokalen Netz gehören auf Localhost.

    Sollte die einfachste Variante sein, sich vom INet zu trennen.

    Aber hier gibt es bestimmt noch mehr Vorschläge.

    Gruß
    Hedley
    SkAvEnGeR und Simukan sagen Danke.
  3. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    2.034
    ...oder im Router per Firewall vom und zum WAN alles blockieren. Damit ist aber auch die automatische Zeitsynchronisation mit Zeitservern aus dem Internet gekappt.
    Simukan sagt Danke.
  4. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.930
    Wenn, dann sollten schon Gateway und DNS auf 127.0.0.1 zeigen.
    Eventuell trotzdem noch im Router blocken, wenn Programme direkte
    IP-Adressen nutzen.
    Simukan sagt Danke.
  5. Simukan

    Simukan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    902
    Danke für die Antworten.

    Ich habe das mit 127.0.0.1 als Standardgateway mal versucht. Klappt nicht.
    Windows meckert dann:

    standardgateway.jpg
  6. GiveThatLink

    GiveThatLink Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    593
    Ohne Router kein LAN, also an der Netzwerkverbindung schrauben ist der falsche Weg. Welcher Router wird genutzt? Jeder Router sollte sowas wie eine Firewall haben, nennt sich ggf anders, wo Netzwerkzugriffe blockiert werden können. Hier (Zyxel) zB wird das über den MAC-Filter geregelt, wenn blockiert, dann LAN, aber kein Web.
    Simukan sagt Danke.
  7. Simukan

    Simukan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    902
    Sorry hatte ich vergessen zu erwähnen:
    Es ist eine Fritzbox 7490 mit Fritz!OS 7.12
  8. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.601
    Dann trag da doch die dem Rechner zugewiesene Adresse ein. 192.168.xx.xx.
    Setzt natürlich vorraus, dass du der Fritzbox befohlen hast, den Rechner immer die gleiche IP zuzuweisen.
    Simukan sagt Danke.
  9. Sammo2k

    Sammo2k Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    733
    Einfach nichts als Standardgateway eintragen.
    Simukan und HRCD sagen Danke.
  10. Bestatter

    Bestatter Schwarzfahrer

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    5.266
    In der Fritte unter
    Internet -> Filter
    den Standard für den Internetzugriff auf "nie" setzen.

    Für alles was raus darf, wird per MAC-Adresse und Filtereinstellung "unbeschränkt" der Zugang zum Internet freigegeben.
    Bei Bedarf (Kindern) kannst Du auch Zeitprofile anlegen.
    Deine Win7-Rechner bleiben bei Standard und kommunizieren nur im LAN.

    Alternativ kannst du auch alles frei geben und nur gezielt sperren.
    Ich bevorzuge die sichere Variante oben, weil du so stets aktiv freigeben musst.
    Simukan sagt Danke.
  11. HRCD

    HRCD Es wird der Tag ohne IT kommen Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.212
    Wie @Sammo2k schon sagt:

    kein Gateway eintragen dann bleibt alles im gleichen IP Netzwerk, auch Programme wo zu einer fixen IP sich verbinden wollen finden den Router zum Internet nicht.

    Oder trage eine fiktive IP im gleiche Netzwerk ein wo nicht im DHCP Range vom Router liegt und auch kein Gerät mit einer fixen IP vorhanden ist.

    Bsp. IP Netz 192.168.100.0 / Mask: 255.255.255.0 / Internet Router: 192.168.100.1 / DHCP Range: 192.168.100.50-150 / Geräte mit fixer IP Adressen: 192.168.100.2-49 und 151-250

    >> Dann fiktiver Gateway ohne Internet 192.168.100.254

    Für ein lokales LAN braucht es nie ein Gateway oder einen Router !
    Simukan sagt Danke.
  12. blackdeath

    blackdeath GROSS!ARTIG?

    Registriert seit:
    30 Oktober 2008
    Beiträge:
    63
    Internet -> Filter
    Zugangsprofil(ganz rechts)-> DropdownMenü = Gesperrt
    Im Reiter Zugangsprofile kann man auch andere Dinge konfigurieren

    Standardgateway freilassen? Dann wird vielleicht einfach mal sorglos was geändert und dabei der DHCP Bezug aktiviert und schon ist der Win7 Rechner wieder im Internet und ist angreifbar.
    Simukan sagt Danke.
  13. HRCD

    HRCD Es wird der Tag ohne IT kommen Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.212
    Na wenn er sich sorglos eine IP konfiguriert wo auf dem Firewall nicht gesperrt ist kommt ja doch ins Internet

    Sorry aber entweder er konfiguriert das Netzwerk korrekt oder er zieht das Kabel aus, das Problem liegt ja eh vor dem Bildschirm !
    Simukan sagt Danke.
  14. blackdeath

    blackdeath GROSS!ARTIG?

    Registriert seit:
    30 Oktober 2008
    Beiträge:
    63
    Er schrieb doch das er eine Fritzbox hat und die erkennt die Geräte wohl an ihrer Mac Adresse, mit dieser melden sich die Geräte ja auch an der Box an.
    Jedenfalls taucht die MAC auch im Geräteprofil in der Fritzbox auf.
    Fritzbox-> Heimnetz-> Netzwerk->Detail für Gerät (auf den Stift rechts klicken)
    Simukan sagt Danke.