Software Frage Win10 Installation für Laptop mit begrenztem Speicher

schnatti

Bekanntes Mitglied
Hallo,
Hier ist ein Laptop in Benutzung nur für dienstliche Angelegenheiten, bischen Office, Surfen und mal Skypen bzw. Email.
Hier die Daten.

Win10 Home
Intel Atom Quad Core Prozessor
4GB DDR III Arbeitsspeicher
32GB Flash HDD

Der hängt viel bzw. immer im Netz und sollte immer einen aktuellen Sicherheitsstand haben. Leider fährt er sich nach einigen Updates immer wieder fest, soll heißen es tritt Speichermangel ein, da nach einer Neuinstallation von Win 10 immer schon so 20GB der HDD belegt sind. Er updatet sich dann eine Zeit lang ordnungsgemäß und dann ist auch das nicht mehr möglich weil die Platte voll ist.
Ich habe die Platte dann schon etwas entschlackt aber die ursprüngliche Installation ist halt sehr groß.
Hat da jemand einen Rat für mich? Habe die Hoffnung das sich das "Ursystem" auf dem Ding doch auch verkleinern lassen muß, gibt doch auch kleinere Sticks die schon ein lauffähiges Win10 draufhaben.
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Hast du mal nach dem Monats Update die Datenträgerbereinigung laufen lassen?

Da kann man da eine größere SSD einbauen?
 

Theoderix

Miesepeter
Klingt jetzt doof, aber ich fürchte das ist inzwischen tatsächlich ein Problem wenn die SSD nur 32GB hat...siehe bspw. hier.
Mal nachgefragt, dienstlich bedeutet, das ist ein Laptop vom Arbeitgeber, mit entsprechender Firmenpolicy, oder nutzt du ein altes privates Lappi für dienstliche Zwecke?
Falls letzteres der Fall sein sollte, warum tauschst du die SSD nicht gegen eine für-sagen wir- 20€ mit 128GB Platz ein...wobei ich halt auch bei allen anderen von dir genanten Anwendungen wegen Atom und 4GB schon das Kotzen bekommen würde - so Performanz mäßig gesehen.

Ansonsten belegt meine frische und aktuelle Win 10er Fassung 1909 knapp 7 GB auf der SSD, ich vermute mal das sollte bei dir ähnlich sein...Office frisst ja nicht viel...sollten also um die 20+ GB frei sein, falls das nicht der Fall sein sollte...Datenträgerbereinigung mal anwerfen und gucken obs Leichen zu entsorgen gibt, Sicherungspunkte killen...klingt aber für mich so, als wenn du dich langsam mit dem Gedanken anfreunden solltest, dass -selbst wenn du es nochmal hinbekommst- der Lauf der Zeit schon möchtig genagt hat und eventuell ein anders OS(Linux) sich dort wohler fühlen könnte.
 

schnatti

Bekanntes Mitglied
Danke für Eure Tipps, ja dienstlich heißt der ist zwar privat gekauft aber wird nur in einer gesondert gesicherten Umgebung in der Firma bzw. Homeofficemäßig benutzt.
Ich hatte die Datenträgerbereinigung durchgeführt und ihn dazu "überredet" die neuste Win10 Version zu installieren. Trotzdem hat er nur noch 6Gb frei und es ist abzusehen das das Problem erneut auftritt.
 

schnatti

Bekanntes Mitglied
Bleibt wohl nur eine neue Festplatte einzubauen. Wobei ich nicht weiß was in dem Gerät verbaut ist. Hatte schon den Verdacht dass nur ein MMC Speicher drin ist der ja dann fest verlötet wäre.
 

eumel_1

Der Reisende
Gib mal mehr Infos über den Laptop als solchen.
Sollte der Speicher verlötet sein, kann man noch über SD-Kartenleser oder Erweiterungsmöglichkeiten nachdenken - so man denn Infos bekommt - von DIR!
 

schnatti

Bekanntes Mitglied
Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe bis hierher. Hatte mir schon gedacht das ich "Schelte" kriege für den schlechten Input an Euch. Aber ich habe das Gerät auch nur kurz in den Händen gehalten, da es das "Arbeitstier" meiner Tochter ist, welches sie dienstlich benutzt. Sie hatte sich dieses Teil vor ca. 2,5 Jahren auf Empfehlung eines Kollegen gekauft und benutzt es seit her nur für den dienstlichen Gebrauch, sprich da gibt's keine Daten drauf die verloren gehen könnten oder so. Es gab nur einen längeren Updatestau da irgendwann kein Platz mehr auf der Platte war.
Wie gesagt, war ich Sonntag Nachmittag kurz da, da keine datentechnischen Verluste zu befürchten waren war ich sehr mutig und ließ die Datenträgerbereinigung drüberlaufen und löschte auch sonst was das Zeug hielt und ich der Meinung war, es könne weg. Schließlich ließ sich danach die neueste Version von Win10 wieder installieren, freier Speicher sind jetzt aber wieder nur 6GB.
Hab mir mal das Typenschild abfotografiert, viel mehr ist aber dem nicht zu entnehmen als ich schon gepostet hatte und ich war der Meinung irgendwo gelesen zu haben das es sich bei der "Festplatte" um einen solchen MMC Chip handeln soll.
Also hier nochmal was ich weiß:
Trendbook NEXT 14Pro von ODYS
Intel Atom Prozessor X5-Z8350 bis zu 1,92 GHz
Intel HD Graphics 400
4GB Ram DDR III/ 32 GB Speicher (Flash HDD)
HDMI / 2MP Camera
Windows 10 Home
Micro SD Kartenfach für Karten bis 64 GB

Ansonsten werde ich mal die hier schon erfolgten Ideen und Tips verfolgen und beim nächsten Besuch schlau daherreden....:icon_lol::icon_confused::icon_knock:;) Sind bis dahin 250km, bis zum nächsten Besuch ist`s also noch bissel hin...

Danke an Alle!
 

Rubb

Rover
Um das "Fensterle" etwas aufzuräumen gäbe es ja noch den Kommando-Namen

cleanmgr.exe

als Admin .... , so kann man u.a. die von MS abgelgten Windows-Update-Dateien löschen
 

g202e

The Long Man
Ich würde dann mal über eine MicroSD-Speicherkarte nachdenken. Und wenn deine Win10-Installation jetzt schon 25 GB umfasst, MUSS da noch was gehen! Ich habe hier ein frisch installiertes Win10 mit paar Grundprogrammen, welches 14,6 GB belegt.
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
powercfg /h off
Falls nicht schon geschehen, was es bei SSD eigentlich sollte.
Zu sehen ob auf C:\ noch eine hiberfil.sys ist. In den von MS vorgegebenen DAU Einstellungen sieht man die natürlich auch nicht. Versteckte, Systemdateien ausblenden blablabla
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Platz sparen einfach gemacht:

Ruhezustand/Hibernation abschalten: powercfg -h off
Auslagerungsdatei klein halten: Systemsteuerung - System - Erweiterte ... - Leistung - größe auf manuell min 200 max 4046
Systemwiederherstellung klein halten: Systemsteuerung - System - Computerschutz - konfigurieren
Windows-Updates bereinigen: nach erfolgreich inst. Updates den Inhalt des Ordners c:\windows\softwaredistribution löschen
WinSXS-Ordner klein halten: Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase
unnötige Windows-Komponenten entfernen: Systemsteuerung - Programme und Features - Windows Features ...
unnötige Windows-Apps entfernen: O&O AppBuster ist eine schöne GUI, um die bösen Apps vom gesamten System zu entfernen
TEMP-Ordner auf einen zentralen Ordner umlegen und regelmäßig leeren
Windows 10 eigene Speicherbereinigung aktivieren: Einstellungen - System - Speicher
 
Zuletzt bearbeitet:

spamwerbung

Bekanntes Mitglied
Platz sparen einfach gemacht:
WinSXS-Ordner klein halten: Dism.exe /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore
Da gibt es noch einen weiteren Schalter /ResetBase
https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/manufacture/desktop/clean-up-the-winsxs-folder schrieb:
Verwenden des /ResetBase-Schalters mit dem /StartComponentCleanup-Parameter
Wenn Sie den/ResetBase-Schalter mit dem/StartComponentCleanup-Parameter von DISM.exe unter einer laufenden Version von Windows 10 verwenden, werden alle veralteten Versionen der einzelnen Komponenten aus dem Komponentenspeicher entfernt.

Damit kann man noch etwas mehr Speicherplatz freischaufeln.
 
Oben Unten