Wieder mal ein Rechner-Problem!

Vivian666

Aktives Mitglied
Hallo Boardies,
zuerst zum System:

P3 450 Mhz Win98SE
384 MB RAM

1M: WD 20GB
1S: -
2M: Toshiba SD-M1502
2S: LG GCE-8160B

Neue Teile:
256 MB Infineon CL2, LG-Brenner, MS-Optical-Maus mit
USB auf PS/2-Adapter.

RAM-Bestückung:
Bank0: 256MB Infineon CL2 PC133
Bank1: 128MB Siemens PC100
Bank2: 128MB Siemens PC100

Nun zum Problem:
Beim ersten Starten läuft der Rechner immer normal!
Sobald ich z.B. irgendetwas installiere, was einen
Neustart erfordert, gibt es bei diesem Neustart ein
leicht hörbares Knacken, die Tastatur ist meistens
nicht mehr ansprechbar, Windows schafft es bis zum
WIN98-Bild und dann geht nix mehr.
Wenn ich den Rechner jetzt über den Netzschalter aus
und wieder an mache, läuft wieder alles wie geschmiert.
Ab und zu kommt noch eine Fehlermeldung:
"Keine Maus gefunden"
Das soll einer verstehen.

Kann mir jemand helfen?

Ist der Infineon das Problem, da er Board-bedingt
wie ein PC100 laufen muß?

Keine Ahnung

Gruß

Vivian
 

Reignman

Bekanntes Mitglied
Original geschrieben von Vivian666
Ist der Infineon das Problem, da er Board-bedingt
wie ein PC100 laufen muß?


Bau Ihn doch mal aus .. wenn's dann läuft hast Du den Übeltäter ja ...

Vielleicht hilft Dir das auch weiter:

hddp://www.viahardware.com/faq/kt7/faqboot.html

Da geht's zwar ums AbitKT7, aber ein paar allgemeine Tips sind auch dabei ...
 

chaosgueni

Bekanntes Mitglied
hai
das ram sollte nicht das problem sein weil es "abwärtskompatibel" ist.
eventuell solltest du aber die einstellungen im bios überprüfen
 

samoht

Bekanntes Mitglied
@Vivian666

hi vivian666,
klingt zwar auf den ersten blick etwas blödsinnig, aber ich hatte/habe mit der MS Opticl Maus sehr negative Erfahrungen gerade in dieser Hinsicht gemacht. Wenn Du dann noch eine USB Tastatur laufen hast, denke ich das Du das Problem in dieser Hinsicht einkreisen solltest. Soll heißn mal die Maus tauschen und vor allem ne PS/2 Tastatur testen. Frag mich nicht nach den Gründen, ist wirklich reine Erfahrungssache.

cu Samoht
 

Ferkel

Bekanntes Mitglied
Was für ein Mainboard ist in dem Rechner, bzw. kann es sein daß es schon etwas älter ist und maximal nur mit drei 128er Modulen bestückt werden kann?

Ich frage deshalb weil ich das gerade erst selbst bei nem Kumpel erlebt habe. Er hatte sich zwei 256er gekauft und wundert sich nach dem Einbau daß die Kiste total spinnt. Naja un nach kurzer Nachforschung kam halt raus das 128x3 das höchste der Gefühle ist.
 

Vivian666

Aktives Mitglied
Vielen Dank für Eure Antworten!

Am Speicher liegt es zum Glück nicht!
Es ist viel einfacher:
Ich habe doch ernsthaft beim Wiederzusammenbau,
nach Einbau der Teile, die zwei PS/2-Buchsen verwechselt.
Da ja alles schnell, schnell gehen mußte, habe ich aus
Versehen die Tastatur auf den Maus-PS/2 und die Maus
auf den anderen gesteckt.
Naja, jetzt funktioniert wenigstens alles!

Danke

Vivian
 

Tassadar

Bekanntes Mitglied
Na, da hast du aber Glück gehabt. Bei einem Bekannten ist genau dasselbe passiert, nur war danach die PS/2-Maus-Schnittstelle im A..., im Eimer, Ja, wenn es immer schnell gehen muß. ;-)
 
Oben Unten