Wie LAN Zugang komplett sperren

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Mr. Big, 1 November 2019.

  1. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.174
    Hallo,
    ein Bekannter würde gerne verhindern dass an einem Rechner niemand versehentlich oder auch aus dämlicher Absicht einen Netzwerkzugang mittels LAN-Kabel bewerkstelligen kann.
    Die Deaktivierung des im Motherboard integrierten Netzwerkadapters ist ihm nicht genug.
    Eine Möglichkeit wäre ein RJ45 Buchsen-Schloss.
    Gäbe es auch noch andere Möglichkeiten?
  2. Wary

    Wary ✠ T(r)oll ✠

    Registriert seit:
    21 Juli 2001
    Beiträge:
    6.674
    Es gibt USB zu LAN Adapter. Will er die auch sperren?
  3. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.174
    Nee, es reicht aus den Zugang über den Netzwerkadapter zu sperren.
    Diejenigen welche auf die blöde Idee kommen könnten eine LAN-Verbindung herstellen zu wollen, kennen USB to LAN Adapter nicht.
    WLAN gibt's auch nicht und zu WLAN über Thethering sind die auch nicht befähigt.

    Also entweder die RJ45-Buchse manuell oder eben den Netzwerkadapter für das LAN, mittels irgendeiner nicht so einfach aufzufindenden Abschaltung, sperren würde ausreichen.
  4. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.696
    Im BIOS deaktivieren und das BIOS per PW schützen sollte ausreichen.
  5. jr33

    jr33 God of Seriousness

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.307
    Ein Klecks Epoxy sollte das "Problem" halbwegs dauerhaft lösen. [​IMG]
  6. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.505
    An einem leeren Stecker die Rastnase kürzen (nicht ganz abschneiden!), dass man sie nicht mehr runterdrücken kann. Stecker in die Buchse, fertig.

    Im BIOS deaktivieren wurde schon erwähnt. Im Gerätemanager deaktivieren oder Treiber entfernen. Alles zusammen erfordert schon ziemlich viel Absicht, um "versehentlich" ins Netz zu kommen.
  7. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    12.911
    Eine Mischung aus zweien der von JoPa genannten physikalischen und softwareseitigen "Sperre" und schon kann der Normalouser nicht ins Netz.
  8. |Nix|wiz

    |Nix|wiz Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.641
    Ihr unterschätzt eure Kids:icon_lol::p
  9. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.505
    Man könnte die MAC-Adresse noch im Router sperren, falls der das hergibt. Verhindert aber nicht, dass der Rechner an einem anderen Router ins Netz kommt.
  10. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.174
    DANKE an alle die hier ihre Ratschläge abgegeben haben!
    Ich habe das jetzt so wie es ibinsfei vorgeschlagen hat geregelt.