Wie Kantenschutz an den Enden verbinden?

Mr. Big

old geezer
Hallo,
weiß jemand ob, und falls ja, wie man die Enden dieser Kantenschutz (Kederprofile) miteinander verbinden kann?

1626370279760.png


Solch ein Kantenschutz soll rundherum außen um eine Platte angebracht werden. Damit das Ganze dann auch wirklich hält frage ich mich ob man die Enden nur stumpf aufeinander stoßen lassen kann oder ob es eine Möglichkeit gibt die beiden Enden irgendwie miteinander zu verbinden?

Danke für alle hilfreichen Ideen und Tipps!
 

eumel_1

Der Reisende
Normalerweise wird da nix verklebt, die stumpfe Anstossstelle sollte nicht in einer Kurve liegen sondern an einer geraden Stelle.
Diese Profile sind für den Einmalgebrauch vorgesehen, nur dann halten auch die kleinen Klammern/Federn innen auf dem Metall.
Und es gibt unterschiedliche Profile für unterschiedliche Blechdicke, dies sollte man auch beachten.
Es gibt auch Profile mit eingearbeiteter Dichtung, diese nehmen wir für Schaltschranktüren, die Verbindung ist bei uns immer unten in der Mitte. Bei der Montage sollte man das Profil richtig eindrücken, unsere Profile sind auf Länge vorgeschnitten mit etwas Reserve und werden beim Einbau angepasst, es bleiben dannn immer so 2 - 3 Zentimeter übrig, die dann abgeschnitten werden, individuell für jedes Gehäuse.
 

Mr. Big

old geezer
@eumel_1
okay!
Du kennst dich damit aus.
Wie verlegt man das um eine rechteckige Platte?
In einzelnen Teilen oder kann man das irgendwie als ganzes Stück auch um die 4 Ecken verlegen sodass nur an einer geraden Seite der Stoß der beiden Enden zustande kommt.
 

Mr. Big

old geezer
@eumel_1
ich habe jetzt folgende Grafik gefunden die das erklärt

1626379612036.png


Ich verstehe aber nicht warum da auch noch c und d angegeben wird.
Wenn a und b funktioniert sollte doch bei geringerer Biegung überhaupt kein Problem auftreten, warum ist das dann trotzdem angegeben?
 

eumel_1

Der Reisende
Je nach Profil brauchst du zwar 4 Maße, aber nicht immer. Das ist bei jedem Profil in den entsprechenden Specs nachzulesen.
Für ein normales U-Profil brauchst du nur drei Maße, stell die ein U vor , also ein Schnitt deines Profils. Dann gibt es Biegung nach oben, unten und rechts (oder links).
Nur bei den speziellen Profilen mit zusätzlicher Fahne oder O-Dichtung braucht man noch eine Unterscheidung zwischen rechts und links.
 

eumel_1

Der Reisende
Vielleicht doch beim Profi einkaufen?
Oder den Verkäufer antriggern?
Der sollte in der Lage sein, die Daten zu liefern.
Denn aus dem Ebay Angebot geht nur hervor, dass er das vertickert, womöglich ohne Ahnung und Wissen, was wichtig ist?
 

dr_tommi

alter Oldie
Ich bin zwar kein Profi auf diesem Gebiet aber ich würde eine Verbindung der Enden, falls es tatsächlich nötig sein sollte, mit Sekundenkleber probieren.
Das kann man ja an einem Teststück mal probieren.
Und bei den Ecken käme mir ein Einschnitt (nicht Durchschneiden!!!!!) für eine Gehrung in den Sinn.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ich würde auch einen elastischen (!) Sekundenkleber nutzen.

NB:
Ist's nicht eher ein Thema für Off-Topic?
Die Technik des Brotteigknetens wird ja schließlich auch nicht hier im Tech-Forum diskutiert. :D
 

dr_tommi

alter Oldie
NB:
Ist's nicht eher ein Thema für Off-Topic?
Die Technik des Brotteigknetens wird ja schließlich auch nicht hier im Tech-Forum diskutiert. :D
Es geht um eine technische Frage, also passt das hier eigentlich ganz gut.
Off-Topic ist eher für Unterhaltungen über allgemeine Themen des Alltags.
 

Mr. Big

old geezer
Und bei den Ecken käme mir ein Einschnitt (nicht Durchschneiden!!!!!) für eine Gehrung in den Sinn.
So in etwa hatte ich mir das zwar auch gedacht aber unser eumel_1 hat damit berufliche Erfahrung und hat zu Rundungen statt 90° Ecken geraten.
Mir fehlt jetzt nur noch der Mindestbiegeradius für das begehrte Kantenschutzprofil.
Wie ich das mit den aufeinander stoßenden Enden mache weiß ich noch nicht aber vielleicht kann man die letzten 2-3 Zentimeter der Enden einfach mit Silikon an die Platte kleben.
 

dr_tommi

alter Oldie
@Mr. Big
Wenn es möglich ist, das Blech mit entsprechenden Rundungen an den Ecken zu versehen, dann ist das natürlich die beste Lösung.
 

eumel_1

Der Reisende
Dieser Kantenschutz hat außer dem Metall innen drin eine Gummimischung für das Material.
Gummi hat eine polyolefine Zusammenssetzung und dadurch wird Sekundenkleber nach spätestens 4 Wochen nicht mehr halten (Quelle: Klebstofflehrgang bei Fa. Loctite, ca. 20 Jahre her).
Mit diesem Hintergrundwissen brachte meine Suche unter anderem diese Lösung
 
Oben Unten