Wer löst die Benachrichtigung aus?

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Seit kurzem habe ich ACDSee Ultimate 15 installiert, und seit dem bekomme ich immer wieder Benachrichtigungen von ACDSee, damit ich es nicht vergesse. So z.B. heute. Da hatte ich ACDSee noch nicht benutzt und am Nachmittag ging untern rechts eine Benachrichtigung an "Denken Sie an ACDSee..." und blödes Bla-Bla.

Ich habe noch nicht versucht, in den Windows-Einstellungen Benachrichtigungen von ACDSee abzustellen. Das würde zwar vermutlich funktioneren, ich möchte aber herausfinden, wie diese Benachrichtigung ausgelöst wird (Entdeckertrieb).

acdIDInTouch2.exe, ACDSeeCommanderUltimate15.exe und ACDSeeIndexerUltimate15.exe habe ich umbenannt. Die sind also nicht da und können keine Benachrichtigung senden.
Wenn ich auf die Benachrichtigung klicke, wird ACDSeeUltimate2022.exe gestartet, aber solange das nicht geöffnet ist, wie könnte es da eine Benachrichtigung auslösen?

Alle Systemstarts für ACDSee, die ich finden konnte, sind deaktiviert. Process Explorer zeigt mir auch kein aktives Programm an, das ich mit der Benachrichtigung in Verbindung bringen würde. Einen verdächtigen Dienst oder eine Aufgabe konnte ich ebenfalls nicht ausfindig machen. Und, auch wenn das nichts zur Sache tut: alles im ACDSee Programmordner wird von der Firewall blockiert.

Aber irgend etwas muß doch da im Hintergrund gestartet werden und die Benachrichtigung auslösen.
Wie kann ich das identifizieren?
 

RichyZuHause

Alter mit Ego
Nachdem ich die gleiche Version wie Du gekauft habe, ich ich es einfach akzeptiert, dass die Hintergrundprogramme ständig rumlungern - für nix!
Wenn Du eine Abschaltmethode gefunden hast, sag Bescheid.
 

atom

Bekanntes Mitglied
acdIDInTouch2.exe sollte schon der Übeltäter sein. Dazu gibt es diverse Einträge im ACDSee Forum. Beispielsweise:

Aber auch hier:

usw. Vieles schon älter, aber das scheint seit Jahren ein echtes Übel zu sein. Ich kenne ACDSee noch aus den Anfangszeiten, als es noch ein wahnsinnig schneller Bildbetrachter war. Irgendwann haben die dann angefangen eine eierlegende Wollmilchsau daraus machen zu wollen. Ab da war es vorbei mit schnell, klein und handlich und unsere Wege trennten sich. Wenn ich das alles so lese, nicht die schlechteste Entscheidung.
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Ich habe ACDSee Ultimate 2020, da habe ich das in den Griff gekriegt mit der Benachrichtigung. Jetzt hast du @Richard Wagner die Version 2022, und es gibt wieder ein neues Problem, mit dem ich mich aber nicht auskenne, weil ich ja die ältere Version habe. Daher nützen "alte Lösungen" von älteren Versionen nichts.

Mal eine Frage: Wenn diese Benachrichtigung kommt, liegt dann das ACDSee-Icon im Systray (das liegt da, wenn das ACDSee gestartet und geschlossen wurde vorher)?

Bei meinem ACDSee bleibt nach dem Start der ACDSee "Verwaltung" beim Schließen des Programms der ACDSee Mobile Sync übrig im Systray, welches zusammen mit dem Apple Bonjour Service gebraucht wird, über ACDSee Mobile Sync über WLAN Handy-Bilder auf die Festplatte spielen zu können, was ja eine tolle Funktion ist. Dieses ACDSee Mobile Sync kann natürlich theoretisch auch Benachrichtigungen launchen. Kann ich wie gesagt nicht richtig testen, weil ich ja die Version 2020 habe.

1636493050901.png


Beim Testen solltest du den Haken bei "Symbol im Infobereich der Taskleiste anzeigen" gecheckt lassen, damit du nicht den Überblick verlierst, was wann gestartet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Irgendwann haben die dann angefangen eine eierlegende Wollmilchsau daraus machen zu wollen. Ab da war es vorbei mit schnell, klein und handlich und unsere Wege trennten sich. Wenn ich das alles so lese, nicht die schlechteste Entscheidung.
Ja, nee, @atom, die Zeiten, wo ACDSee überladen und kacke war, sind längst vorbei. Es gibt seit vielen Jahren einen schnellen Viewer, der hochkommt, wenn man sich ein Bild angucken will. Wenn man mehr Funktionen braucht, wird durch Klick auf "Verwalten" ein langsameres Hauptprogramm "hinterhergeladen", welches dann aber auch viel kann. ACDSee ist prima, ist bei mir Standard-Installation. Das kannst du ruhig nehmen.
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Ihr bezahlt Geld dafür solche Meldungen zu bekommen? Stark :D

Man merkt vielleicht dass ich das nicht nutze, aber ist es vielleicht so was einfaches wie ein Service oder ein Programm das über Autostart gestartet wird und eben überwacht ob ihr das gestartet habt oder nicht?
 

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
acdIDInTouch2.exe, ACDSeeCommanderUltimate15.exe und ACDSeeIndexerUltimate15.exe habe ich umbenannt. Die sind also nicht da und können keine Benachrichtigung senden.
Die Hinweise zu acdIDInTouch2.exe gehen also am Thema vorbei.


ei meinem ACDSee bleibt nach dem Start der ACDSee "Verwaltung" beim Schließen des Programms der ACDSee Mobile Sync übrig im Systray, welches zusammen mit dem Apple Bonjour Service gebraucht wird, über ACDSee Mobile Sync über WLAN Handy-Bilder auf die Festplatte spielen zu können, was ja eine tolle Funktion ist.
Ich starte die Installation einer neuen Version von ACDSee immer erst in einer Sandbox. Von VC_redist.x64.exe installiere ich manuell die aktuelle Version, wenn ich die nicht eh schon habe. Bonjour64.msi und der ganze Rest wird dann mit der Sandbox gelöscht. Für die Installation außerhalb der Sandboxg kopiere ich nur die ACDSee Photo Studio Ultimate 2022.msi

Auch wenn es hier OT ist: Ich empfinde es als Frechheit, wenn nicht gar Computersabotage, daß Bonjour nicht nur ungefragt, sondern auch unbemerkt sofort installiert wird, bevor die Installation von ACDSee beginnt. Da werde ich dann gefragt, ob ich das will, aber Bonjour läuft schon. Und wenn ich die Installation von ACDSee abbreche oder es später deinstalliere, bleibt Bonjour auf dem Sytem und aktiv.

Und das Fazit zum Thema: Von Bonjour oder MobilSync kommt die Benachrichtigung nicht.

OT:
Es gibt seit vielen Jahren einen schnellen Viewer, der hochkommt, wenn man sich ein Bild angucken will. Wenn man mehr Funktionen braucht, wird durch Klick auf "Verwalten" ein langsameres Hauptprogramm "hinterhergeladen", welches dann aber auch viel kann. ACDSee ist prima, ist bei mir Standard-Installation.
Diese "Schnellansicht", wie ACDSee es nennt, gibt es seit vielen Jahren. In den ersten beiden Versionen. habe ich es ausprobiert, für blöd befunden und dann abgestellt, für immer. Ich weiß nicht mehr, warum genau. Gibt es da denn inzwischen Änderungen?

Die "Dreingaben" PicaView, Showroom, private Ordner, Archiv Plug-ins sowie die Befehlserweiterungs-Plug-ins bleiben bei mir auch immer außen vor...
 

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Hilft das irgendwie?


Wahrscheinlich ja!
Ich habe noch nicht versucht, in den Windows-Einstellungen Benachrichtigungen von ACDSee abzustellen. Das würde zwar vermutlich funktioneren, ich möchte aber herausfinden, wie diese Benachrichtigung ausgelöst wird (Entdeckertrieb).

ACDSee ist hier nur ein Beispiel! Da kommt eine Benachrichtigung von irgend wo her, aber ich kann nichts finden, was mit Windows automatisch im Hintergrund startet und die Benachrichtigung auslöst. Aber irgend wann ist sie da, die Meldung unten rechts.

Ich habe wohl nicht hinreichend deutlich gemacht, worum es mir geht!


Ja, wahrscheinlich könnte ich das über die Windowseinstellungen einfach ausschalten. Das will ich aber (noch) nicht.
Ich will das Geheimnis lüften, wie diese Meldung zu stande kommt!

Wie oben geschrieben, kam die Benachrichtigung zuletzt als der PC schon ein paar Stunden lief. Ich hatte ACDSee an dem Tag noch nicht benutzt, und ich finde nichts, das erkennbar zu ACDSee gehört und heimlich im Hintergrund startet. Nach meinem Verständnis müßte es aber so etwas geben, denn aus der Luft kommt die Benchrichtigung nicht.

In den Windows Einstellungen gibt es unter "System" die Abteilung "Benachrichtigungen und Aktionen" und dort den Abschnitt "Benachrichtigungen dieser Absender abrufen". Da kann man einstellen, ob mit einem Banner oder einen Ton oder mit beidem oder überhaupt nicht benachrichtigt werden will. Das geht aber nur für die Programme, die sich dort in die Liste eingetragen haben.

Für ACDSee lautet die Überschrift "ACDSee Photo Studio Ultimate 2022". und wenn ich auf den Benachrichtigungsbanner klicke startet ACDSeeUltimate2022.exe.
Man könnte also annehmen, daß eben diese ACDSeeUltimate2022.exe bereits im Hintergrund läuft und nach einer gewissen Zeit der Inaktivität die Benachrichtigung sendet. Aber ACDSeeUltimate2022.exe läuft nicht im Hintergrund!

Doch wenn "ACDSee Photo Studio Ultimate 2022" in der Liste der Programme, die Benachrichtigungen senden können, aufgeführt ist, muß es doch möglich sein, den Eintrag, der dafür verantwortlich ist, ausfindig zu machen, in der Registry oder einer Konfigurationddatei.

Das zu finden ist Teil meines Forschungsziels. Der andere Teil ist dann, den verantwortlichen Hintergrundprozeß zu identifizieren.

Ja, ich will die Benachrichtigung los werden, aber zuvor das Geheimnis lüften, wie sie entsteht...
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
@Richard Wagner Also wenn ich Programme installiere gehört das Tool Autoruns zu meinen meistgenutzten Anwendungen.
Im ersten Schritt werden die Autostarts deaktiviert, bei ACDsee ist das bei mir eine:
ACDSeeCommanderHome[NN].exe
Gleichzeitig mag ich es nicht, dass Anwendungen ungefragt ins Netz senden, sodass diese Exe und natürlich die Haupt-exe von ACDsee bei mir Sendeverbot über die Firewall haben.
Das nervende Problem war bei mir damit umgehend beseitigt!
Ich gehe davon aus, dass das egal von welcher Suite wir reden, ähnlich konzepiert ist.
 

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Danke @silverrider für Deinen Beitrag, der leider nicht weiter hilft.

Wie oben bereits zweimal erwähnt, habe ich ACDSeeCommanderUltimate15.exe umbenannt. Das hat den gleichen Effekt, wie ihn zu löschen. Autoruns kann da auch nicht mehr machen.

Was die Autostarts anbetrifft, da gehe ich ähnlich vor, wie Du. Allerdings nutze ich Sysinternals Autoruns seit einiger Zeit nur noch an zweiter Stelle. Mein Hauptprogramm, um die Systemstartups zu überwachen ist Autorun Organizer:

Das Tool ist ebenfalls kostenlos, und ich finde es übersichtlicher als autoruns, obwohl der Unterschied nicht groß und sicher auch Geschmackssache ist. Der Hauptvorteil dieses Tools ist, daß es eine Benachrichtigung einblendet, sobald ein Programm einen neuen Autostart einrichtet! Mit Sysinternals Autoruns ist das immer eine mühsame manuelle Aktion. Autoruns entdeckt aber manchmal etwas, das der Autorun Organizer übersieht.

Was nun die Benachrichtigung von ACDSee anbetrifft, so kann ich, wie ebenfalls oben erwähnt, nichts finden, was dafür verantwortlich sein könnte. Alle automatischen Starts von irgendetwas, das mit ACDSee zusammenhängt, scheinen deaktiviert zu sein. Das habe ich sowohl mit Autoruns als auch mit Autorun Organizer kontrolliert. Aber das wußtest Du natürlich nicht, nur, daß ich nichts finden konnte. Von daher hätte es der Treffer sein können. Nur halt leider nicht.

Und weil es hier um Benachrichtigungen geht, spielt der Zugriff auf's Internet auch keine Rolle. Trotzdem am Rande der Hinweis: Ich habe schon lange in der Firewall eine Regel erstellt, die alles aus C:\Program Files\ACD Systems blockiert. Da brauche ich also gar nicht mehr zu warten, ob sich eine frisch installierte neue Version meldet...

In der Zwischenzeit habe ich noch etwas weiter gesucht. Ich habe einen Schnappschuß von der Registry gemacht und dann die Benachrichtigungsoptionen für ACDSee in den Windows Einstellungen verängert, in der Hoffnung, den Übeltäter auf diesem Wege zu finden, wenn ich anschließend einen zweiten Schnappschuß von der Registry mache und beide dann vergleiche. Doch nachdem mich auch das nicht weiter brachte, habe ich meine Neugier für beendet erklärt und schlicht die Benachrichtigungen von ACDSee in den Windowas Einstellungen deaktiviert. Ich weiß jetzt zwar nicht, wie die Benachrichtigung ausgelöst werden konnte, aber ich bin sie los.
 
Oben Unten