Weltneuheit ftp und ssl via webinterface!

bavariantommy

Universaldilletant
hallo leute;

ich habe eben eine mail von tim schumacher bekommen der ein eunes projekt auf die beine gestellt hat...

ich poste der einfachheit halber mal die mail...ich hab es ausprobiert....es funktioniert! und das kostenlos...geiles teil...

----//----

(Köln, 28. August 2001) Wer Änderungen auf seiner Homepage
machen möchte, braucht normalerweise eine FTP-Software, um die
entsprechenden Dateien zu verwalten. Dies ist jedoch hinter Proxy-
Servern, im Internet-Cafe und von unterwegs schlecht möglich. Ein
neues Tool, das jetzt von Sedo.de übernommen und heute einem
Relaunch unterzogen wurde, schafft Abhilfe!

Mittels der Web-Schnittstelle www.www2ftp.de können Internet-
Benutzer direkt per Browser auf jeden FTP-Server zugreifen, ohne
ein spezielles FTP-Programm verwenden zu müssen.

Die Benutzung des Dienstes ist kostenlos. Auch eine namentliche
Registrierung ist nicht erforderlich, sodass ein sofortiger und
wirklich unkomplizierter Zugang ermöglicht wird. Nach Eingabe der
üblichen FTP-Daten (Server- und User-Namen mit zugehörigem
Passwort) loggt sich www2ftp.de auf dem angegebenen Server ein.
Anschließnd lassen sich Up- und Downloads durchführen, HTML-
Dateien editieren und nahezu alle anderen anfallenden Aufgaben
verrichten. Es findet sich sogar eine Funktion zum Ändern von
Dateirechten.

In den selbstauferlegten Datenschutzrichtlinien versprechen die
Betreiber einen absolut diskreten Umgang mit den Serverdaten der
Benutzer. Auf das Thema Datensicherheit wird auf der Website
detailliert eingegangen, so existiert z.B. auch ein verschlüsselter
Zugang per SSL.

Sedo-Geschäftsführer Tim Schumacher sieht in dem Tool eine
ideale Ergänzung zur Domain-Plattform Sedo.de: "Wir bauen
unsere Dienste rund um Domainnamen kontinuierlich aus. Eine
einfache und kostenlose Verwaltung von Domains gehört für uns
dazu, dabei wird uns www2ftp.de helfen."

----//----

viel spass


tommy
 

hedgehog007

IT-Säugling - alter Sack
Hört sich gut an. Leider wirds wohl nichts werden, wenn man Daten auf t-online-Servern hat, denn die setzen eine Einwahl bei t-online voraus, soweit ich weiss.

Danke für die Info
hedgehog
 

Heiland

Bekanntes Mitglied
geil geil geil

Aber ob ich da meine eigenen Accountdaten eingeben werde? Wohl eher nicht, "selbstauferlegte Datenschutzbestimmungen" hin oder her. :)

Gruss Heiland
 

timammeer

Bekanntes Mitglied
oft kann man damit auch quasi "dauerhaft" einen WWW-verbindung vorgauckeln, so daß z.B. auch Boarduser über das Interface was hochladen könnten (z.B. Avatars)?
 

kulinski

Bekanntes Mitglied
Für Kleinigkeiten zwischendurch zum uploaden funktioniert der DOS Ftp-Befehl völlig ausreichend.

Auch wenns paranoid klingt, irgendwie passt mir das nicht meine Account-Daten auf einem fremden Webinterface zu hinterlassen.

Gruß Paul K.
 

Tefole

Mitglied
dos-ftp

@kulinski:
wie heist den der dos ftp -befehl ?und bei welchem os dabei ?
ich nehme mal an , du meinst den "net" befehl mit den mega optionen...

wie auch immer , dieses interface wird vor allem dan interessant , wen man in nem I-Cafe oder an einem Firmenrechner hockt , in der der ftp-zugang (port21) mittels firewall geblockt ist...

greetz
Tefole
 

corgan

Bekanntes Mitglied
nette idee. danke für den tip

@Tefole:

im dos fenster einfach folgendes eingeben:

c:\ ftp "server ip"

mit "?" kannst du dir die befehle anschauen. Sind die üblichen
Linux Konsolen Befehle.

gruss corgan
 

Zip007

Bekanntes Mitglied
Nicht schlecht :-)
Da kann man ja über einen Anonymen Proxy (MultiProxy) Verbindung mit einem FTP aufnehmen.

Oder irre ich mich da ?

Gruss Zip007
 

sys2064

Neues Mitglied
Mheee.. auch ne nette Möglichkeit Zugangsdaten und IPs zu sammeln, kommt gut bei Pubstros und Dumpzugängen. Und jetzt sag keiner das währe nicht möglich. Für Legale Sachen absolut eine Feine Sache aber für andere Zwecke so wie es dort mom ist unbrauchbar. Schade um die schönen IPs die dann evtl im EFnet auf irgendeiner Liste auftauchen und die Teile ruckzuck unbrauchbar werden. Und Datenschutz maja ..wenn das Teil in Deutschland steht und ordentlich Druck gemacht wird kommen auch dort IPs ans Tageslicht und wie ja wohl jeder weiß... IP=Adresse .... und somit erübrigt sich das mit dem Eingeben und Regestrieren der mühsam erstellten Accounts eh von selbst da das andere um einiges genauer und Nachvollziehbar ist.

Ansonsten noch nen schönen Tag .. bevorzuge trotzdem SmartFTP
 

TBoW

Mitglied
Hi hier TBoW...

Weltneuheit?

Also ich weiß nicht....
irgendwie ist mir das ein ganz schön heißs Pflaster,
einfach meine Accountdaten angeben?

Außrdem...wer will denn vom Internetcafe aus an seiner Homepage basteln?

Naja für Notfälle ist das Tool schon nicht schlecht weil man nicht erst irgendwo ein PHP Script hochladen muß um auf den genannten Server zuzugreifen, aber ansonsten kann sich doch jeder seinen eigenes Interface basteln oder verändern.

Ich werd euch mal ein Beispiel geben, hab ne ganze weile danach gesucht:
h**p://elegac.free.fr/

Der PhpMyExplorer ist echt ne geile sache.

So long.....CU All TBoW
 
Oben Unten