Welche günstige Grafikkarte als Platzhalter bis sich die Preise beruhigt haben

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Meine Tochter will sich einen PC zusammenstellen, das grösste Problem sind die aktuellen Preise für Grafikkarten. Wir haben uns darauf verständigt, dass es deswegen zwei Möglichkeiten gibt:
1. warten bis die Preise sich beruhigt haben
2. vorerst eine billige Grafikkarten einbauen und dann eine vernünftige einbauen, wenn die Preise wieder normal sind
Die Frage ist nun, was kann in Veriante zwei verwenden.
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Du weißt schon, dass moderne Prozessoren eine ziemlich leistungsfähige Grafik bereits "on die" haben, oder?

Dieses Problem, "welche günstige Grafikkarte" habe ich unlängst schon einmal recherchiert. Das Ergebnis lautet:

MSI Geforce GT 710

Die Preise hierfür sind aber in den letzten Monaten von ungefähr 60€ auch auf jetzt 100€ hochgegangen.
 

SilvaSurf

I am McLovin!
das kommt einzig darauf an, was deine Tochter mit dem PC machen will. Für Games musst du/sie zwangsweise etwas tiefer in die Tasche greifen.
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
Also wenn ich einen PC-Bau Rat geben soll, dann frage ich zuerst welche Art von Software dann benutzt werden soll, also wie alt ist deine Tochter und was will sie mit dem PC machen?

Vielleicht ist ja eine APU auch eine Option, da kann dann später die GPU in der CPU deaktiviert werden.
 

eumel_1

rüpelhafter Bierhippie
Zum Spielen (daddeln) ist meist eine Konsole besser geeignet.
Playstation 4 sind gerade sehr günstig zu haben, eine ganze Konsole zum Preis günstiger als eine Gaming-Grafikkarte.
Auch hat man an der Konsole weniger Probleme mit dem Lieblingswort: Kompatibilität!
 

Dummkopf

Bekanntes Mitglied
Du weißt schon, dass moderne Prozessoren eine ziemlich leistungsfähige Grafik bereits "on die" haben, oder?

Dieses Problem, "welche günstige Grafikkarte" habe ich unlängst schon einmal recherchiert. Das Ergebnis lautet:

MSI Geforce GT 710

Die Preise hierfür sind aber in den letzten Monaten von ungefähr 60€ auch auf jetzt 100€ hochgegangen.
Ich will ja nicht nörgeln, aber hier gibts mehr fürs Geld:
Meine Prioritäten lagen allerdings ausschliesslich auf Passiv sowie HDMI und DisplayPort mit jeweils 4k und 60 Hz.
 

DrSnuggles

Bekanntes Mitglied
@ibinsfei:

CPU mit Grafikeinheit nehmen. Da ist die GPU quasi so schnell wie eine Grafikkarte die genauso teuer ist wie die CPU.
RAM 2x 16 GB

AMD Ryzen 7 5700G​

 
Zuletzt bearbeitet:

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

das ist im Moment nicht mehr in Kategorien zu fassen, die noch vor einigen Jahren geeicht wurden. Nvidia und AMD haben Rekordumsätze, es hat niemand Interesse, ernsthaft gegen Scalper vorzugehen, ich habe so meine Zweifel, dass sich das je wieder 'beruhigen' wird. Die Probleme in den Lieferketten, momentane Chipnachfrage, Coronasituation etc. werden ihres dazu beitragen. Ich sitze auch auf einer uralten Grafikkarte und las vor kurzem, dass die Preise selbst für fünf bis sechs Jahre alte Karten mehr oder weniger durch die Decke gehen. Vor etwa zwei Jahren habe ich eine Vega 56 für 200 Euro verkauft, mittlerweile fangen die Preise für diese Karte bei 750 Euro auf Ebay an.
 

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Also wenn ich einen PC-Bau Rat geben soll, dann frage ich zuerst welche Art von Software dann benutzt werden soll, also wie alt ist deine Tochter und was will sie mit dem PC machen?

Vielleicht ist ja eine APU auch eine Option, da kann dann später die GPU in der CPU deaktiviert werden.
Ich brauche keinen Rat für den PC-Bau, da kenne ich mich selbst genug aus. Mir geht es darum, dass die geplante Graka (GEforce 3060 Ti) zur Zeit einfach vollkommen überteuert ist.
 

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Zum Spielen (daddeln) ist meist eine Konsole besser geeignet.
Playstation 4 sind gerade sehr günstig zu haben, eine ganze Konsole zum Preis günstiger als eine Gaming-Grafikkarte.
Auch hat man an der Konsole weniger Probleme mit dem Lieblingswort: Kompatibilität!
Du schreibst ja "Für jeden Request gilt: ohne gescheiten Input - kein gescheiter Output", dann solltest du dich auch an "beantworte die Frage und spare dir Antworten, die nicht zur Frage passen".
Eine PS4 hat sie schon länger, nun ist ein PC gefragt.
 

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Es wird wohl eine Intel CPU werden (auch die gibt es mit GPU) und vielleicht noch eine Geforce 1030
 

eumel_1

rüpelhafter Bierhippie
Zum Spielen (daddeln) ist meist eine Konsole besser geeignet.
Playstation 4 sind gerade sehr günstig zu haben, eine ganze Konsole zum Preis günstiger als eine Gaming-Grafikkarte.
Auch hat man an der Konsole weniger Probleme mit dem Lieblingswort: Kompatibilität!
Du schreibst ja "Für jeden Request gilt: ohne gescheiten Input - kein gescheiter Output", dann solltest du dich auch an "beantworte die Frage und spare dir Antworten, die nicht zur Frage passen".
Eine PS4 hat sie schon länger, nun ist ein PC gefragt.
Und wieder zeigt sich: Ohne gescheiten Input - kein gescheiter Output!
Hättest du die Info bereits im Startpost gegeben, dass eine Konsole bereits vorhanden ist, hätte ich mir meine qualifizierte Antwort (immer an die Silent-Reader denken - sagte hier mal jemand?) sparen können
- und du dir deine unqualifizierte Antwort ebenso!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Und wieder zeigt sich:
hättest du die Info bereits im Startpost gegeben, dass eine Konsole bereits vorhanden ist, hätte ich mir meine qualifizierte Antwort (immer an die Silent-Reader denken - sagte hier mal jemand?) sparen können
- und du dir deine unqualifizierte Antwort ebenso!
Das finde ich echt unfair! Im Startpost wurde nach einer Grafikkartenempfehlung gefragt. Du selbst hast die Konsole ins Spiel gebracht und beschwerst dich nun, dass im Startpost keine Konsole genannt wurde?
Und dass sich eine Konsole besser fürs Gaming eignet halte ich einfach mal für ein Gerücht. Das kommt schwer auf den Fokus an. Stichwort MMORPG, MOBA oder Shooter. Auch Echtzeitstrategiespiele eignen sich nicht so recht für ne Controllersteuerung. DAS hätte ins Startposting rein sollen. Anhand der Spieleart kann man eher empfehlen was für eine Graka gebraucht wird. Evtl. wäre noch die Auflösung interessant auf der gespielt werden soll. Aber nicht ob ne Konsole vorhanden ist.
 

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Zum Spielen (daddeln) ist meist eine Konsole besser geeignet.
Playstation 4 sind gerade sehr günstig zu haben, eine ganze Konsole zum Preis günstiger als eine Gaming-Grafikkarte.
Auch hat man an der Konsole weniger Probleme mit dem Lieblingswort: Kompatibilität!
Du schreibst ja "Für jeden Request gilt: ohne gescheiten Input - kein gescheiter Output", dann solltest du dich auch an "beantworte die Frage und spare dir Antworten, die nicht zur Frage passen".
Eine PS4 hat sie schon länger, nun ist ein PC gefragt.
Und wieder zeigt sich: Ohne gescheiten Input - kein gescheiter Output!
Im Startpost ist genau der Input, der notwendig ist, die Frage zu beantworten.
Hättest du die Info bereits im Startpost gegeben, dass eine Konsole bereits vorhanden ist, hätte ich mir meine qualifizierte Antwort (immer an die Silent-Reader denken - sagte hier mal jemand?) sparen können
Deine Antwort war nicht qualifiziert, sie war vollkommen am Thema vorbei. Der ganze Thread hat rein garnichts mit Konsolen, Gaming etc. zu tun, das hast u.a. du überflüssigerweise dazugedichtet.
- und du dir deine unqualifizierte Antwort ebenso!
Meine Antwort war nicht unqualifiziert, sei drückt genau das aus, was bei dir passiert ist. Der Input ist "gescheit": Es wird eine günstige Grafikkarte gesucht, die als Platzhalter dienen soll, weil zur Zeit GraKas extrem überteuert sind. Mehr Input ist nicht notwendig und es gab auch genügend Leute, die es richtig verstanden haben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten