Hardware Frage Welche Audi A4 Benzin Motoren (B5/B6/B7) sind empfehlenswert ?

vinyl

Themenstarter
♫ ♪ ♫ ♪ ♪
Kann mir jemand sagen welche Audi A4 Motoren langzeitstabil sind, keinen hohen ölverbrauch haben etc.?

B5

1,6 - 101 PS - schwach, aber langlebig?
1,8- 125 PS - top. kenn ich.

B6

1,6 - 101 PS - schwach, aber langlebig?
2,0- 130 PS - ?
1,8 T - 150 / 163 / 190 PS - ?

B7

1,6 - 101 PS - schwach, aber langlebig?
2,0- 130 PS - ?
1,8 T - 163 PS - ?

B8

alles TFSI, vermutlich alle problematisch?
 
Zuletzt bearbeitet:

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Turbos sollen 5 Minuten warm gefahren werden, und 5 Minuten ausgefahren werden. Also kein Vollgas am Anfang und am Ende der Fahrt. Ein Sauger hat solche Probleme nicht.

Langlebig sind Motoren, bei denen bei viel Hubraum wenig PS vorhanden sind. Vor 30 Jahren waren das so BMW 325eta, 2.7 Liter Hubraum bei 120 PS oder so. Der 325i hatte 170PS bei 2.5L. Dadurch war der Eta kein Tretauto und sparsam.

Ähnliches gilt heute noch. Moderne Fahrzeuge haben Turbo = mehr Luft bei weniger Sprit = mehr Leistungsausbeute bei weniger Hubraum.

Mein 1.6L/101PS hat 230.000km runter und bräuchte langsam mal ne neue Kopfdichtung, evtl Kolbenringe.

Der 1.8L bei Ford aus der Zeit hat auch 125PS, ist sehr angenehm zu fahren. Allerdings geht kaum was über einen 5-Zylinder bei Audi. Laufruhe, sparsam, aber auch Dampf bei Bedarf.

Wenn du Genaueres wissen willst, empfehle ich dir ganz klar ein Audi-Forum und ganz viel Zeit zum Lesen. Jedes Modell hat seine Tücken und Macken. Ist es sparsam, wird es woanders teuer - oder falls Reparatur, dann gleich richtig teuer.

Deine Auflistung ist ja von Mittelklasse nach Oberklasse, günstig nach teuer. Der B8 wiegt leer zwischen 1.,5 und 1.9 Tonnen, von 1.8L bis 4.2L Hubraum. Also mit 1.8 wirst du den zwar bewegt, aber "fahren" ist echt was anderes. Eigentlich braucht man da erst ab 2.5L, besser 3L anfangen zu denken. Und damit ist "sparsam" schon erledigt, auch wenn der "Normverbauch" bis 8L Benzin geht, es dürfte immer drüber sein
Ist auch ein Turbo, von daher, siehe oben.

Ach ja, vergessen. Kleine Motoren brauchen mehr Drehzahl bei gleicher Last, um aus dem Quark zu kommen. Der 1.8 TFSI verbraucht mehr als ein 2.0 TFSI und der weniger als ein 3.0/3.2. Und Drehzahl (Tretauto) ist Sprit.
 
Zuletzt bearbeitet:

tomcattom

Banned
Die Ölproblematik beim TFSI gab es nur bis Modelljahr 2011. Steuerkette bei 120000 ist Pflicht wenn man(n) noch was von seinem Auto länger haben möchte.
 

Rubb

Rover
Problem bei den "A4" war wohl, das die Qualität so gebaut war, das man dann nach ca. 150Tsd. km verkaufen sollte, das es Probleme mit der Radaufhängung gab ....
 

vinyl

Themenstarter
♫ ♪ ♫ ♪ ♪
Problem bei den "A4" war wohl, das die Qualität so gebaut war, das man dann nach ca. 150Tsd. km verkaufen sollte, das es Probleme mit der Radaufhängung gab ....
die radaufhängungen sind ne schwachstelle. die querlenker sind aber bezahlbar.
 
Oben Unten