Hardware Frage Weiches Netzwerkabel für Einfamilienhaus

TigerBaby2ooo

Bekanntes Mitglied
Guten Morgen zusammen,

Ich möchte in meinem Haus Netzwerkabel verlegen. Max. Länge ca. 40m vom Switch, POE sollte möglich sein, möglichst zukunftssicher. Nun gibt es ja 100te Kabel und unterschiedliche Drahtstärken, da bin ich ein bisschen verloren.

Kann mir jemand einen Tipp für ein hochwertiges Kabel für diese Anforderungen geben? Auf einer Seite werde ich dann einen RJ45, auf der anderen Seite eine Netzwerkdose anbringen müssen.

Vielen Dank, TB
 

BigAvalanche

Bekanntes Mitglied
Ich bin jetzt nicht der Netzwerkprofi, aber eins hab ich beim Verkabeln meines Hauses vom Elektriker gelernt: RJ45 Stecker auf Verlegekabeln zu machen ist schlecht. Hier setzt man auf beiden Enden eine Netzwerkdose und geht dann mit normalen Netzwerkkabeln drauf. Verlegekabeln haben starre Adern und können mit LSA+ Werkzeug in die Netzdosen gecrimpt werden, während die fertig zu kaufenden Patchkabel flexible Leitungen haben.
 

golive

Bekanntes Mitglied
CAT 8 wäre das Stichwort nach dem Du suchen solltest - die neuste Kategorie der RJ45 Kabel.
 
Zuletzt bearbeitet:

TigerBaby2ooo

Bekanntes Mitglied
Kaputt nicht, man muss aber das richtige eintippen ;-)

Ich hatte auf einen Tipp gehofft, kaufe von der Firma xyz das Kabel 123, das ist das Beste.

Dank an alle die geantwortet haben!
 

dr_tommi

alter Oldie
Kaputt nicht, man muss aber das richtige eintippen ;-)

Ich hatte auf einen Tipp gehofft, kaufe von der Firma xyz das Kabel 123, das ist das Beste.

Dank an alle die geantwortet haben!
Die Frage dabei ist doch welche Bezugsmöglichkeiten du hast und welche Preisvorstellungen bzw. -Limits du hast und ob es sich um Indoor- oder Outdoorinstallationen handelt.
Und auch welche Erfahrungen du beim Verlegen hast. Schon das Auflegen der einzelnen Adern mit LSA auf de Patchfelder bzw. LAN-Dosen erfordert einige Übung.
Stecker auf Verlegekabel gehen gar nicht. Immer feste Verbindungen mit LSA verwenden, also Patchfeld auf der einen Seite und Dose auf der anderen. Wenn es nur wenige Kabel sind und du kein Patchfeld nehmen willst, könntest du alternativ auch an beiden Enden Dosen machen (was dir aber niemand empfehlen wird). Allerdings gibt es Patchfelder ab 5 Ports und besser bekommst du die einzelnen Kabel nicht zusammengefasst.

Natürlich könnte man sagen nimm das hellblaue Cat9-Kabel von Hannes Kabeltod. Aber was bringt dir das, wenn es nur im südlichen Brandenburg ausschließlich für Dachdecker verfügbar ist und 50 € pro Meter kostet.

Ich persönlich hab ganz gute Erfahrungen mit dem CAT7-Kabel von der Kabelscheune gemacht.
Die haben eigentlich alles was man braucht.
Bei Doppeldosen würde ich gleich Duplexkabel nehmen, sonst brauchst du gleich 2 Rollen oder muss zweimal einziehen.
Mag sein dass es das auch billiger gibt, für Vorschläge bin ich immer offen.

Cat8 oder höher musste ich noch nicht verlegen.
 

JoPa

Allround-Nichtsnutz
Suchst du wirklich weiches, also flexibles Netzwerkkabel? Das wären dann Patchkabel, nur ohne Stecker dran.
Hab aber noch nirgendwo gesehen, dass sowas, außer im Notfallpfusch, verlegt wird.
 

TigerBaby2ooo

Bekanntes Mitglied
Nein, ich habe mir jetzt ein starres Duplex Kabel gekauft, dazu kommt ein kleines 19" Rack und ein Patchfeld.

Danke für eure Hilfe, hat mir echt viel gebracht!!
 
Oben Unten