Hardware Frage WebCam Empfehlung - bis max. € 100

gis

Bekanntes Mitglied
Hi,

für mein Home-Office (Windows 10) suche ich eine Web-Cam im Preisbereich bis 50 EUR, maximal 100 EUR.
Sie sollte Skype for Business zertifiziert sein mit Teams funktionieren und softwareseitig den Hintergrund unscharf stellen können, so dass nur die sprechende Person im Fokus ist.

Teams bringt das bereits mit, aber in Skype fehlt mir diese Funktion, daher wäre es schön, wenn dies bereits die Kamera kann.

Gibt's hier im Board Empfehlungen dazu?
 

eumel_1

Der Reisende
Was du suchst, macht nicht die Kamera, sondern die Software dahinter, die analysiert die unbeweglichen Teile vom Bild und machen die unscharf.
Von daher: was du suchst, gibt es so nicht in einer Kamera - soweit ich weiß.
Lies dich ein in de Grundlagen der Fotografie, dann weißt du, wie es hardwaretechnich machbar ist, gleichzeitig erkennst du, dass kein Hersteller sowas auf den Markt bringt, weil der Schärfebereich eng begrenzt wäre. Die Hersteller arbeiten eher mit einer großen Schärfentiefe, damit alle zufrieden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

dr_tommi

alter Oldie
Teams bringt das bereits mit, aber in Skype fehlt mir diese Funktion, daher wäre es schön, wenn dies bereits die Kamera kann.
Damit widersprichst du dir bereits selbst. Bei Teams macht es die Software, du willst es als Hardware.
Und bei Skype geht das übrigens auch:
https://support.skype.com/de/faq/FA34896/was-ist-der-weichzeichner-fur-hintergrund-in-skype
https://stadt-bremerhaven.de/skype-neues-feature-macht-auf-knopfdruck-den-hintergrund-unscharf/
und viele weitere die man unter anderem bei Google findet.
Allerdings lässt Microsoft S4B langsam sterben, dafür würde ich mir keine Hardware mehr anschaffen.
 

gis

Bekanntes Mitglied
Der Treiber gehört für mich auch irgendwie zur Kamera, daher sind S4B (vom Arbeitgeber vorgegeben, kann ich mir nicht aussuchen ob ichs verwenden will oder nicht) und Teams die für mich wichtigsten Video-Anwendungen bei denen es funktionieren sollte. Jetzt freue ich mich auf HARDWARE Vorschläge in diesem Preisbereich, auch wenn Bokeh vielleicht nicht unterstützt wird.
 

eumel_1

Der Reisende
Folge der Empfehlung vom Piraten oder kauf irgendeine Kamera von Logitech, kannst eigentlich nix falsch machen - außer beim Trödelmarkt ein Uralt-Modell zu kaufen.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ich hatte nie Probleme mit denen, öfters schon was bestellt.
Aber ich muss zugeben, dass ich gestern beim Schreiben des Beitrags nicht gesehen habe, dass es ein asiatischer Anbieter ist.
Ich dachte, das wäre ein "normales" Angebot hier in DE.
 

gis

Bekanntes Mitglied
Habe mir vor wenigen Tagen die Logitech Brio bestellt und mittlerweile sogar erhalten. Lag preislich zwar außerhalb meines Ranges, aber ich bin zufrieden. Zoombereich und Bild sind sehr OK
 

bjos

Bekanntes Mitglied
Hole dieses Thema wieder hoch, da die Empfehlung doch schon einige Zeit her ist und ich aktuellen Rat brauche.

Ich bin auf der Suche nach einer Kamera, die einen nicht so großen Weitwinkelbereich hat.
Bei einer Videokonferenz will ich einfach nicht soviel Hintergrund preis geben, irgendwas virtuelles kommt aber auch nicht in Frage.
Für diesen Zweck habe ich so ein Teil rausgesucht.
Manuelle Einstellungen sind zwar kein Problem aber mit der Farbwiedergabe klappt es dann doch nicht so ideal.
Deshalb anderes Teil geordert. Da passt zwar subjektiv die Farbe, aber viel zu viel Weitwinkel.

Da Google mir da nicht weitergehelfen konnte meine Frage in die Runde: Gibt es eine bessere Lösung für meine Anforderung?

Gruß
bjos
 

RaZorAlien

Bekanntes Mitglied
Hi,
ich benutze die Logitech Streamcam in Kombination mit Obs (https://obsproject.com) Man kann auch jede andere Webcam nutzen.
In Obs stelle ich den Bildausschnitt passend ein und benutze die darin enthaltene Option eine virtuelle Webcam zu starten. Das ist erstmal etwas umständlich, aber super flexibel.
 

Berry2

Bekanntes Mitglied
Habe da noch einne weiteren Vorschlag.
Falls du eine Spiegelreflex Camera hast kannst du die auch evtl. benutzen.
Bei mir habe ich eine Canon EOS 760D welche mit der passenden Software von Canon als Webcam genutzt werden kann.
Was ich hier nur noch so mache, da die bis auf dem Bildausschnitt alles alleine macht bei besserer Qualität finde ich.
Nur eine SuperClam und ein entsprechenden Kugelkopf habe ich noch gekauft.
Zusätzlich hatte ich noch eine Externe Stromversorgung für die EOS, da ich diese auch am Bamberg Refraktor benutzt habe.
Wobei jetzt dort eine ZWO Kamera ASI 120 MC-S Color und höher benutzt wird.

Vielleicht hilft dir das etwas weiter.

Beste Grüße
 

bjos

Bekanntes Mitglied
@Berry2: optische Signalaufbereitung ist immer besser als eine digitale Zoomfunktion.
Die Frage ist halt wie es preislich aussieht, die Spiegelreflex, die ich habe, kann das leider nicht.
Es gibt im Dauerbetrieb Probleme mit der Erwärmung des Chips.
Das sagen zumindest die Quellen, die ich zu dieser Frage gefunden habe, als Begründung, dass die Funktion nicht geht.
Trotzdem finde ich den Aspekt interessant, werde mal schauen ob ich was Passendes finde.
Die im Thema genannten 100€ sind zwar keine absolute Grenze, mehrere 100€ will ich andererseit aber auch nicht investieren.

Den Vorschlag von RaZorAlien finde ich nach wie vor gut.
Allerdings habe ich es auch nach einigen YourTube Tutorials noch nicht hinbekommen.
Aber ich gebe nicht so schnell auf und werde berichten.

Gruß
bjos
 
Oben Unten