Erledigt Was für eine Festplatte habe ich?

galaxy500

Korinthenkacker!
Moin!

Ich habe bei Amazon diesen Artikel bestellt.
Nach vier Wochen traf die Platte aus den USA ein.
Sie darf laut beiliegendem Schriftstück nur mit exFAT
formatiert werden. Da sie schon formatiert war, habe
ich munter begonnen, Daten aud die Platte zu schieben.
Nach 320 GB war Schluss mit der Übertragung. Seither
wird jeder Versuch mit folgendem Fehler quittiert:

0x8007045D:
Die Anforderung konnte wegen eines E/A-Gerätefehlers nicht ausgeführt werden

Ich habe Windows 10 Home und mit CrystalDiskInfo 8.0.0. x64
flugs die Daten der Platte mal ausgelesen: Demnach ist eine
WDC WD3200BPVT-75JJ5T0 2000,3 GB verbaut.

Das Merkwürdige: Google wirft mir dazu aus, dass es sich um
eine 320GB SATA 2.5 Festplatte handeln würde. Ich stehe gerade
auf dem Schlauch und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Das Neuformatieren mit exFAT schlug fehl. Ebenso wird jeder
Löschversuch zwar ausgeführt, aber mit o.g. Fehlermeldung
untermauert, was ansich ja schwachsinnig ist.

Sauber bleiben!
 

galaxy500

Korinthenkacker!
Hab das Gehäuse mal aufgeschraubt. Und heraus kam das hier.

LWR_Recording.png


und schnell nach "771181 S3F AC" gesucht. Der erste Treffer scheint das zu bestätigen.
So ein Mist!

Sauber bleiben!
 

Bestatter

Schwarzfahrer
Wenn Du die direkt - ohne den USB-Controler - anschließt, was liefert denn dann CrystalDiskInfo?
Die muss ja nicht mal neu sein ... :icon_easter:
 

hosit

Bekanntes Mitglied
Das wird schon eine 320GB-Platte sein...

Spannend wäre auch ein Bil von der anderen Seite der Festplatte. Dort ist im Normalfall ein Etikett das weiteres verrät (Größe, Herstellungsdatum, Firmware,...).
 

silverrider

The One and Only
Hast du die mit einer Kreissäge geöffnet, oder sah die schon so schmuddelig aus?
Die sieht doch voll nach gebraucht/aufgearbeitet aus?
 

Mr. Big

old geezer
Mir wäre der Aufwand zu groß da dran herum zu doktern/forschen.
Einfach zurück mit dem Scheiß und gut isses!
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Muahahaha .... da hat jemand das Ding bestellt, daheim ausgetauscht und zu Amazon/zum Amazon-Händler zurückgeschickt.
Wurde neu reingestellt, verkauft und Dir zugeschickt.
Dumm gelaufen.

Mein Rat:
Amazon kontaktieren (Chat) und ihnen den Sachverhalt schildern (Foto parat halten). Die werden Dir das Geld zurückgeben, ziemlich sicher.
 

Mr. Big

old geezer
Amazon ist normalerweise großzügig.
Außerdem entspricht die Platte nicht den beworbenen Spezifikationen.
Soweit ich weiß gilt in Germansky als Beginn der Widerspruchsfrist der Tag des Erhalts eine Ware.

Die Widerrufsfrist beginnt grundsätzlich mit Vertragsschluss (z.B. auch bei Dienstleistungen und beim Kauf digitaler Inhalte). Abweichend davon beginnt die Widerrufsfrist beim Verkauf von Waren an einen Verbraucher im Fernabsatz:


a) sobald der Verbraucher oder ein von Ihm benannter Dritter die Ware erhalten hat; Achtung: Die Ablieferung in einer Postfiliale oder Abgabe beim Nachbarn ist keine wirksame Zustellung, wenn sie nicht explizit vom Verbraucher verlangt wurde (z.B. Wunschpostfiliale, Garagenverträge).


b) wenn der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die Waren getrennt geliefert werden, sobald der Verbraucher oder ein von Ihm benannter Dritter die letzte Ware erhalten hat;


c) wenn die Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken (z.B. einzelne Lexikonbände) geliefert wird, sobald der Verbraucher oder ein von Ihm benannter Dritter die letzte Teilsendung oder das letzte Stück erhalten hat;
d) wenn der Vertrag auf die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum (z.B. Abos von Wein oder Kaminholz) gerichtet ist, sobald der Verbraucher oder ein von Ihm benannter Dritter die erste Ware erhalten hat.


Die Widerrufsfrist beginnt jedoch nicht, bevor der Unternehmer den Verbraucher über sein Widerrufsrecht unterrichtet hat. Der Unternehmer kommt dieser Informationspflicht nach, indem er dem Verbraucher die Widerrufsbelehrung auf der Webseite zur Verfügung stellt und außerdem nach Vertragsschluss in Textform übermittelt.
 

galaxy500

Korinthenkacker!
Ich habe die Rückgabe nun online angeleiert (und ausführlich
beschrieben, was Sache ist) und auch schon ein umfangreiches
Rücksende-Ausdruck-Formular und einen kostenfreien DHL-
Aufkleber erhalten.

Sauber bleiben!
 

Mr. Big

old geezer
Na siehste!

Wenn irgendwas jetzt trotzdem schief laufen sollte, würde ich mit dem Betrugsvorwurf argumentieren.
 

hosit

Bekanntes Mitglied
WIe zu erwarten... Platte ohne Label. Schnell zurückdamit. Aber das haste ja schon angeleiert.
Wäre noch spannend wieviel Betriebsstunden die Platte tatsächlich auf der Uhr hat. Das bekommt man (wie schon geschrieben) über CrystalDiskInfo heraus.
 

galaxy500

Korinthenkacker!
Habs im deutschen Amazon-Angebot gekauft.
Was die Lieferzeit angeht, muss ich mein
Ursprungsposting korrigieren:
bestellt 10.01. - geliefert 25.01.

Dass die Platte aus den US of A kommt, fand
ich jetzt nicht so schlimm.

Sauber bleiben!
 

galaxy500

Korinthenkacker!
Genau! Es war exakt:
"vielen Dank für Ihre Amazon Marketplace Bestellung bei Amazon Global Store US."

Was genau meinst du mit "und bezahlt"?

Sauber bleiben!
 
Oben Unten