Video Player der in höherer Geschwindigkeit gut wiedergeben kann

SilvaSurf

Themenstarter
I am McLovin!
Hi,

da ich oft tutorial-videos anschaue, bin ich auf der Suche nach einem Player, der Videos in 1,5 - 2,0 facher Geschwindigkeit vernünftig abspielen kann.

- MPC-HC kann das sehr gut, allerdings erhöht sich da die Stimme, so dass sich die Stimme dann anhört wie Micky Maus. Das nervt auf dauer.
- VLC Player erhöht die Geschwindigkeit ohne die Stimme zu erhöhen, allerdings beginnt der Player ab etwa 1,5-fach Geschwindigkeit einige Silben zu verschlucken, so dass es sehr schwer wird, da zuzuhören.

Habt ihr da Player, mit denen das gut geht? Eure Erfahrungen?

Danke!
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Entweder das, oder das, Video und Ton sind entweder synchron - und halt Mickey Mouse, oder wie beim digitalen Videorecorder, dass Tonaussetzer passieren. Es gibt keinen Player, der den Ton auf Pausen überwacht und deshalb vorherigen Ton so lange abspielt, wie stumm.
 

SilvaSurf

Themenstarter
I am McLovin!
mir gehts nicht um Video/Audio synchron, das wäre mir egal. Aber es werden Silben und Wortteile verschluckt. Also geht Toninformation verloren. Ich hätte das gerne so wie bei youtube. Da geht das super gut-

Obwohl mir deine Argumentation nicht schlüssig ist. Wenn ich Video und Ton um 50% schneller abspiele, sollte das synchron sein - egal ob die Stimme wieder tiefer gerechnet wird (oder wie auch immer Micky Maus verhindert wird). Youtube macht das perfekt. Aber wie gesagt, das ist mir egal.
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Youtube ist webbasierend, das ist ne ganz andere Geschichte. Und wenn bei denen Ton abgespielt wird, dann vermutlich, weil Audio und Video ab 720HD getrennt geliefert werden.
 

SilvaSurf

Themenstarter
I am McLovin!
Schau dir mal filmora an.

nunja, ich will ja nichts bearbeiten. Ich hätte das gerne im Player gelöst. Gibt viele Tools, die Filme bearbeiten können, aber ich will ja meine tutorials nicht zuerst durch Premiere oder filmora oder sonstwas jagen. Dann kann ich mir das video gleich in echtzeit anschauen, weil ich dann ja keine zeit spare.

Youtube ist webbasierend, das ist ne ganz andere Geschichte. Und wenn bei denen Ton abgespielt wird, dann vermutlich, weil Audio und Video ab 720HD getrennt geliefert werden.
Was soll daran anders sein? den audiostream zu beschleunigen ohne dass Silben verschluckt werden oder Micky Maus draus wird, hat nichts mit streamen zu tun. Und das video ist (wie oben schon erwähnt) völlig egal.
 

ATLAN

Bekanntes Mitglied
Wenn Du mal bei Youtube selbst ein Video hochgeladen hast, dann dürfte dir aufgefallen sein, daß obwohl die Quelldatei 1920x1080 Pixel hat,
zuerst die SD Qualität der Videodatei zur Verfügung steht und alle andere Versionen nach und nach freigegeben werden, da diese erst von
Youtube anhand deines hochgeladenen Videos erstellt werden. Es wird also von Youtube nicht das originale Video mit Audiospur im Player
wiedergegeben, sondern speziel von Youtube optimierte verschiedene Fassungen des Videos. Je nach verwendetem Codec wird von Youtube
für die späteren gestreamten Videofassungen ein anderer Farbraum, andere Bitrate, etc. genutzt. Das merkt man daran, daß Farben auf
Youtube blasser oder dunkler wirken, als im originalen Video. Die Audio- und Videospur werden auch getrennt konvertiert.
Youtube erstellt also etliche verschiedene Fassungen von dem Video. Dies legt nahe, daß Youtube all die Konvertierungsarbeit für alle möglichen
Versionen vorab erstellt und nicht erst bei Abruf. Auch die Rechenarbeit für die Änderungen bei Beschleunigter Wiedergabe dürfte darunter
fallen. Somit basiert die reibungslose Wiedergabe beim Audiostream wohl eher darauf, daß auf eine vorgefertigte Audiospur zurückgegriffen
wird anstatt den Player mit unnötiger Rechenarbeit zu belasten.
Das funktioniert dort bestimmt nicht einfach onthefly sondern wurde vorab erzeugt, damit es bei Abruf sofort einwandfrei ohne weitere
Rechenlast funktioniert. Youtubes Geschäft ist es schließlich Videos vorrätig zu halten und nicht einen CPU hungrigen Player bereit zu stellen.
Obwohl vieles eh schon sehr überladen bei Youtube wirkt.

Youtube macht die Konvertierungsarbeit also vorab und hat dies schon aufbereitet.
Wenn Du dein Video also nicht vorab passend konvertieren und beschleunigen willst,
wirst Du wohl mit Tonaussetzern leben müssen, da dies mit eine der Strategien der
Player ist, um zeitlich synchron zwischen Audio und Video zu bleiben. Man kann
Frames unterschlagen, was das träge Auge eher verzeiht oder eben Silben verschlucken,
was aber dem Ohr natürlich gleich auffällt, da viel sensibler als das Auge.

Ich kenne jedenfalls auch keinen Player, der onthefly die beschleunigte Wiedergabe bei der Audio Wiedergabe pitch und Tonhöhe perfekt anpaßt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten