user kann 644er root files löschen?

deppjones21

Bekanntes Mitglied
Hellau UX Gemeinde,

Situation: Server mit nem 0777er Verzeichnis was root.root gehört. Ich erstell als root n File mit "touch bla". "Chmod 0644 bla". User xyz der nicht in der group "root" ist kann das File löschen, n anderer auch (mehrmals ausprobiert). Stinkt für mich und riecht nem reinstall? Überseh ich was?

LG
 

Der Wolf

Bekanntes Mitglied
Hätte nie gedacht, dass ich mal auf eine Unix Frage antworte... :)

Delete Rechte beruhen auf dem Verzeichnis, nicht auf dem File. Da auf dem Verzeichnis 777 liegt, darf jeder Files löschen.


Viele Grüße
 

spamwerbung

Bekanntes Mitglied
FreeBSD hat (ch)flags die man Verzeichnissen und Dateien geben kann:

Damit kann selbst root je nach gesetzem flag Verzeichnisse und Dateien nicht löschen oder verändern. Keine Ahnung ob neben ACL sowas bei Linux auch Einzug gefunden hat. Wird jedenfalls bei FreeBSD für verschiedene Verzeichnisse wie tmp, spool usw. benutzt.
 
Oben Unten