uploadfilter kommt?

lessie

Bekanntes Mitglied
DAS Eu Parlament hat sich ja nun für den Frankreich Vorstoß mit Hilfe von Deutschland entschlossen, so das uploadfilter wohl kommen wird. Kurz, verlogene Regierung, was interessiert mich der Koalitionsvertrag. Nichts kann man mehr wählen. Alle nur noch unglaubwürdig.
 

dr_tommi

alter Oldie
hGT41SgBwrviIMHL-Bereich.png

Sammelthread?

Was hat ein Koalitionsvertrag mit einem EU-Beschluß zu tun?
Was kümmert es den Hund wenn sich die Flöhe zum Hüpfen verabreden. ;)
Und vor allem wer glaubt schon einer Regierung? :D
 

silverrider

The One and Only
Wenn ich die Schlagzeilen bei Netzpolitik lese, kommen mir mehrere Gedanken, Deutschland mal wieder umgeknickt,
unrealistische Regulierung, Terror muss für alles herhalten den dummen Bürger zu reglementieren (war vielen schon vor Jahren klar),
Bürgerechte werden in die Tonne getreten vs. Rechteindustrie usw. usw.

Können ja bald das Licht ausknipsen, das Netz ist kurz vorm kaputt gespielt!
 

Wary

✠ T(r)oll ✠
Tja, bei der EU Wahl einfach mal vorher informieren wer für Upload-Filter war/ist und das Kreuzchen woanders machen!
 

dr_tommi

alter Oldie
Dass Uploadfilter im EU-Parlament keine Mehrheit mehr haben und damit abgelehnt werden.
Da es schon beschlossen wurde ändert ein zukünftige Wahl gar nichts. Denn was einmal eingeführt wurde bleibt.
Wer will denn schon öffentlich einen Irrtum zugeben. ;)

So funktioniert Demokratie. Schade, dass das kein Allgemeinwissen ist!
Wenn Wahlen tatsächlich etwas ändern würden, wären sie schon lange verboten. ;)
Aber mal im Ernst.
Demokratie klingt als Wort immer schön. Allerdings wird in der Wirklichkeit nichts von gewählten Politikern entschieden sondern von der Lobby im Hintergrund. Schade dass das kein Allgemeinwissen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
EDIT
Hier noch mal übersichtlicher (Wurde anscheinend gefaket, unten noch mal die VErlinkung über die Netzpolitik.org Seite):

9zz0shex75811.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
@dr_tommi

Die Partei,

habe ich mir übrigens auch gedacht beim Posten.
Ich halte mich auch eher an Abgeornetenwatch...
kann ja nachher noch mal Weitersuchen :icon_easter1:
 

lessie

Bekanntes Mitglied
Mal aufgefallen, dass in der Presse nichts darüber steht, also außer Heise.
Bei der Funke Gruppe hab ich nichts gefunden, oder mal nen Kristischen Artikel. Oder habe ich nicht gut genug gesucht?
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Ich hab gelernt, dass Politische Gesetzte erst dann wirklich wirksam werden, wenn sie wirklich da sind.
Siehe Autobahnmaut.
Und wenn Sie da sind, kann man selbst nichts machen. Also warum sich drüber aufregen?

Was aber keiner machen sollte ist, Alzheimer zu bekommen bei den Wahlen wie es Millionen vormachen.

Edit:
Politiker wollen etwas erreichen und denken dann nur an Einzelfälle und versuchen diese in Gesetze zu fassen, die dann nicht nur den Einzelfall sondern million andere einschließt.
Und davor hab ich Angst.
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
Bin mal gespannt,wann und ob, die bekannten Medien über die doch recht tollen Demos in verscheidenen Städten Deutschlands berichten, oder ob sie mal wieder vermeiden wollen
den Regierungsparteien in die Suppe zu spucken.
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Hauptproblem ist leider das Ausland.
Hab auch vor kurzem eine Rede vorm Parlament gesehen. Der Typ stand nackig auf dem Tisch und keinen hats gejuckt weil keiner da war oder alle im Handy gesurft haben.
youtu.be/i-BLxJyOPzQ?t=309

Das Gesetz ist auch nur wenige Tage / Stunden überhaupt übersetzt bevor es abgestimmt wird. Den Text durchlesen oder gar verstehen ist weder vorgesehen noch gewünscht.
 
Zuletzt bearbeitet:

m3rlin

Goose
Und ich schrieb, dass ich sogar einen Downloadfilter habe, der fürn <zensiert> ist. Es war sarkastisch.
Warum? Weil es nie einen Uploadfilter geben kann. Ein Jeder vor Ort auf Korrektheit
überprüft, wenn du was hochladen möchtest?

Generell, wie stellt ihr das euch vor? Bitte nicht mit "ganz einfach" kommen.

Schönen Abend zu dir und euch allen.
 

m3rlin

Goose
Wie soll die Realität aussehen? Klar, richtet sich gegen Youtube und oder deren Ableger.
Ausweichmöglichkeiten gibt es. Mit Sicherheit.

Ansonsten lade ich eine verschlüsselte Datei hoch, fertig ist. Die Frage bleibt,
haben die sich überhaupt Gedanken gemacht? Uploadfilter; ha ha ha
Sollen in Zukunft, alle .zip, .rar etc. Dateien verboten werden? Ich traue den das zu
 
Zuletzt bearbeitet:

adhome

Bekanntes Mitglied
Ne das läuft anders.
Nehmen wir an dieses Forum erlaubt benutzergenerierten Kontent hochzuladen. Wenn nun dieses Forum 2 Jahre nach Gründung noch besteht (oder 2 Millionen Benutzer hat), ist es verpflichtet mit den Rechteinerhabern Verträge zu machen für die
benutzergenerierten Inhalte, die ich in 2 Monaten posten werde.

Dieses Forum wird also mit allen Rechteinhabern verhandeln müssen. Ob ich in 2 Monaten aber etwas aus Starwars zitieren werde oder aus Herr der Ringe werde ich natürlich nicht sagen.
Deshalb muss mit beiden Verträge geschlossen werde. Auch wenn es Marvel wird ^^

Wie gesagt steht im Gesetz nichts über Uploadfilter. Aber es ist so bescheutert geschrieben mit Glaskugeln Sicht und Verträge mit jeden aund allem schließen, dass nur Google gemeint ist und deren Filtertechniken.
 

m3rlin

Goose
@spider-man

Bitte einen anderen Ton.

@adhome Warten wir es ab. Google schließt eh dann Verträge mit uns allen. In Form von Allgemeine Bedingungen.
Wenn du nicht zustimmst …. Wälzen dann, egal ob Google, alles auf dich ab (machen doch
eh alle schon so). Auf der anderen Seite: Bitte haben Sie bis zu 3 Tage Geduld, bis wir ihr …. überprüft haben.
Letztendlich ist es nur ne weitere Zensur durch die Hintertür. ;) Von wem kommt es?
Von den Deutschen (jetzt bräuchte ich ein "übergeb mich" Smilie).
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
Es geht ums Einfallstor der Zensur m3rlin, jedes Video, Bild etc. musst du erst vorher verifizieren ob da Rechte vorliegen,
dass ist imgrunde dem heutigen Internet das Licht abschalten, weil das keine Sau machen wird.

Ich erinner mich, dass ich mal einen Mix von Soul & Funk Musik machen wollte und die Idee hatte die CD zu vertreiben.
Die Rechte waren in den USA!!! Die Gema meinte ich müßte für jeden Titel den Label anschreiben und mir die Rechte einholen und
was gerne vergessen wird auch evtl was zahlen. Ich meinte nur das ist unpraktikabel und habe es gelassen, genau sowas kommt gerade!
 

N8owl

Stilles Wasser
In einer Video-Montage lässt das Medienwatchblog Kobuk die ZDF-Satiriker von „Die Anstalt“ gegen den RTL-Komiker Mario Barth antreten – und scheitert fast an Uploadfiltern beim Versuch, ihr medienkritisches Aufklärungsstück zu verbreiten. Ein Lehrstück über die Gefahren der geplanten EU-Urheberrechtsreform.

https://netzpolitik.org/2019/mario-...ches-beispiel-fuer-probleme-mit-uploadfiltern

Die erwähnte Folge der "Anstalt" war übrigens wieder sehenswert.
 

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Insgesamt waren heute wohl über 150.000 Menschen in Deutschland auf der Straße, um gegen Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform zu demonstrieren. Währenddessen hat heute Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament, den bis jetzt höchsten Punkt der Diffamierung erreicht, in dem er unterstellte, dass die Demonstranten gekauft seien.
Quelle: https://netzpolitik.org/2019/weit-m...len-deutschen-staedten-fuer-ein-offenes-netz/
 

N8owl

Stilles Wasser
Währenddessen hat heute Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament, den bis jetzt höchsten Punkt der Diffamierung erreicht, in dem er unterstellte, dass die Demonstranten gekauft seien.

Statt Freitags und Samstags gegen die zahlreichen Konzern-Flittchen im Club Deutscher Unternehmer (CDU) zu demonstrieren, könnte man sie ja auch bei nächster Gelegenheit Sonntags aus den Parlamenten wählen. Aber ok, ist natürlich nur so eine unrealistische Idee von mir ... ;->
 

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Statt Freitags und Samstags gegen die zahlreichen Konzern-Flittchen im Club Deutscher Unternehmer (CDU) zu demonstrieren, könnte man sie ja auch bei nächster Gelegenheit Sonntags aus den Parlamenten wählen.
Wieso „statt“? Man kann sehr gut Freitags und Samstags gegen sie demonstrieren und sie dann an einem Wahlsonntag nicht berücksichtigen.

Es gibt übrigens auch einen denkbaren Kompromiss: Uploadfilter ja, aber die Filtersoftware kommt von VW :icon_mrgreen:
 

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Hier noch ein bissiger Kommentar zum geplanten Leistungsschutzrecht, den ich eben las:
Ich habe das mal mit dem Leistungsschutzrecht ausprobiert.
Monatelang hatte ich tollen Sex mit meiner Freundin. Dann wollte ich für den Sex Geld (Gedankenstrich) – nun bin ich wieder solo.
Wenn es jetzt ein Gesetz gäbe, das Frauen dazu verpflichtet, mit mir zu schlafen und nun auch noch Geld dafür zu zahlen (Achtung: nochn Gedankenstrich) – also ich fänd´s auch super.
 

Grainger

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hier noch ein bissiger Kommentar zum geplanten Leistungsschutzrecht, den ich eben las:
Ich habe das mal mit dem Leistungsschutzrecht ausprobiert.
Monatelang hatte ich tollen Sex mit meiner Freundin. Dann wollte ich für den Sex Geld (Gedankenstrich) – nun bin ich wieder solo.
Wenn es jetzt ein Gesetz gäbe, das Frauen dazu verpflichtet, mit mir zu schlafen und nun auch noch Geld dafür zu zahlen (Achtung: nochn Gedankenstrich) – also ich fänd´s auch super.
Der Vergleich hinkt aber sehr, denn es ist per Gesetz niemand dazu verpflichtet, das Internet zu benutzen.
Man kann das vollkommen straffrei auch einfach bleiben lassen.

Und das ist natürlich auch die Macht, die die Verbraucher hätten (wenn sie diese Macht denn nutzen würden): einfacher Konsumverzicht.

Es müssten nur ein paar Millionen Verbraucher europaweit "mit den Füßen abstimmen" und z.B. Netflix, Amazon Prime, Facebook, WhatsApp, kündigen (usw.), YouTube nicht mehr anklicken, …

Und die Gründe für ihre Konsumverweigerung auch öffentlich nennen.

Aber das ist den meisten vermutlich dann doch wieder zu unbequem. :icon_knock:
 

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Der Vergleich hinkt aber sehr, denn es ist per Gesetz niemand dazu verpflichtet, das Internet zu benutzen.
Man kann das vollkommen straffrei auch einfach bleiben lassen.
Der Vergleich hinkt, geht aber gerade noch. Ich interpretiere das so, dass Google wegen seiner marktbeherrschenden Stellung die Inhalte von den Verlagen die Geld haben wollen, nicht einfach auslisten kann. Google soll also quasi dazu verpflichtet werden die Inhalte zu indizieren, auszuspielen und dafür zu zahlen. Das wäre ein schönes Rundumsorglospaket für die Verlage. Ich habe kein Problem damit, wenn man Google in die Schranken weisen will, wenn dabei vor allem die Urheber davon profitieren würden. Den größten Teil reißen sich hier aber die Verlage unter den Nagel.
 

dr_tommi

alter Oldie

Mr. Big

old geezer
Sooo, jetzt isses passiert! Die Mehrheit der EU-Parlamentarier haben der Urheberrechtsreform im EU-Parlament tatsächlich ohne Anstriche zugestimmt.
 

Krocket

Winterbader
Mal sehen wie es sich auf dieses Board auswirkt.

Ich hatte eigentlich vor 2021 hier mein zwanzigjähriges zu begehen.
 

xanadu

old man
EU nickt Urheberrechtsreform ab: Dem "gekauften" Protest zum Trotz !

Trotz riesigen Protests drückt das EU-Parlament die Urheberrechtsreform des CDU-Politikers Axel Voss durch.
Die Quittung dürfte im Mai kommen.

Es war zumindest eine lebendige Debatte in dem für seine hölzernen Aussprachen bekannten EU-Parlament in Straßburg.
Sogar innerhalb der Fraktionen war die Stimmung teils gespalten, es gab Zwischenrufe, immer wieder Zwischenfragen zu den Reden der Abgeordneten zur umstrittenen EU-Urheberrechtsreform.
Insofern war die Position von Millionen von Menschen, die eine Petition gegen das Gesetz unterzeichnet hatten und jenen, die dagegen auf die Straße gegangen waren, im Parlament vertreten.
Es war eine kontroverse Debatte.
Für die Gegner des Gesetzes reichte es dennoch nicht: 348 Abgeordnete stimmten für den Entwurf des CDU-Politikers Axel Voss, 274 dagegen.

Quelle und weiterlesen
 

Belzeboter

Zombie
Hat da irgendjemand dran gezweifelt, daß das durchgewunken wird ?? :(
Na immerhin hat man es jetzt in §17 umbenannt, damit es nicht ganz so auffällt.

Unsere Nachfolgergeneration, die Smombies, wird das alles kaum interessieren,
solange die ihr Wartsab und Fesfugg noch haben.....

-Belzeboter-
 

N8owl

Stilles Wasser
Tendenziell können ja sogenannte "konservative" Parteien sehr gut einschätzen, womit sie beim Wahlvolk durchkommen. Es ist ja kein Zufall, dass die Bundesrepublik seit ihrem Bestehen zu rund 70% der Zeit von CDU-Kanzlern regiert wurde.

Ich wäre sehr überrascht, falls sich die Konzern-Flittchen nun ernsthaft verkalkuliert hätten.
 

Mr. Big

old geezer
Also ich denke schon dass da eine Quittung im Mai 2019 kommt.

edit:
Nach dem freundlichen Hinweis von dr_tommi, meinen Tippfehler 2015 auf 2019 geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:

N8owl

Stilles Wasser
Also ich denke schon dass da eine Quittung im Mai 2015 kommt.

Ich meine gelesen zu haben (*), dass die normalerweise sehr der CDU/CSU zugeneigten Schreibbrigaden (**) gedroht haben, die C-Parteien vor den Europawahlen runterzuschreiben, falls sie sich nicht für die jetzt beschlossenen Regelungen einsetzen. Das wäre eine echte Bedrohung gewesen!

---

(*) Es passieren zur Zeit wieder so viele üble Sachen, dass ich den Überblick zu verlieren drohe.
(**) Und dabei gab es für Springer, Mohn & Konsorten doch gerade erst ein paar €€€ extra: https://blog.fefe.de/?ts=a4795e6e
 
Oben Unten