Unterhaltung löschen - Wie?

Dieses Thema im Forum "Bugtracker" wurde erstellt von SkAvEnGeR, 3 September 2014.

  1. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.195
    Trotz vieler Versuche habe ich bisher keine Möglichkeit entdeckt,
    wie man Unterhaltungen löschen kann.

    Wie geht'n das?

    Ausserdem: Wie kann ich einen Beitrag in einer Unterhaltung bearbeiten?
  2. rabe

    rabe Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 Juli 2003
    Beiträge:
    4.432
    Du kannst eine Unterhaltung nur verlassen, aber nicht löschen, weil sie ja bei Deinen Gesprächspartner auch erhalten bleibt.

    Die Beiträge können nur sehr kurz (eine oder wenige Minuten) editiert werden, dann bleiben hässliche Fehler für immer und ewig erhalten ;), aber frag mich nicht, warum das so sein soll.

    Gruß
    rabe
    chaospir8 sagt Danke.
  3. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
  4. iwier

    iwier Team (inaktiv)

    Registriert seit:
    25 Juli 2008
    Beiträge:
    1.161
    Warum Beiträge in Unterhaltungen nur kurzzeitig editierbar sind, hängt mit der Nachvollziehbarkeit zusammen. In Unterhaltungen kann es ja schon einmal hoch hergehen, wenn sich dann jemand überlegt, weil er sich in die Enge gedrängt fühlt, den Diskussionssachverhalt im Nachhinein einfach zu verändern oder abzumildern, ist die Unterhaltung im Prinzip überflüssig geworden.

    Es läuft im Prinzip immer wieder aufs gleiche hinaus.

    Jeder sollte sich von Anfang an genauestens überlegen, was er wie und wo schreibt!

    iwier
    chaospir8 sagt Danke.
  5. rabe

    rabe Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 Juli 2003
    Beiträge:
    4.432
    Für mich eben nicht ;), ich kann doch auch in den Foren jemand einen "blöden Arsch" nennen und das irgendwann (Minuten, Tage oder Wochen) später in "was für ein netter Junge" ändern; da haben den ursprünglichen Text schon mehr Leute gesehen als in einer PU und evtl. sogar gequotet, aber quoten kann man ja auch in einer PU, wenn zuviel geschäumt wird ;).

    Gruß
    rabe

    PS.: das frühere "geändert ..." mit optionaler Angabe des Änderungsgrundes war imo eleganter ;).
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2014
    DeSmi sagt Danke.
  6. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    Hm, ich kann das Problem von skavanger schon nachvollziehen. Wenn ein Beitrag im Forum editierbar bleibt, warum dann nicht in Unterhaltungen?!

    Witzig find ich aber trotzdem, als Unterhaltungen noch PMs waren, gab es nach dem "Senden" auch kein edit oder löschen, obwohl das in einer Forensoft technisch ja kein Problem gewesen wäre.

    Anscheinend war da aber das Muster "EMail" so prominent, das keiner ein löschen oder ändern gewollt hätte.

    Die Zeiten ändern sich, dies UX Pattern offensichtlich auch.

    Wenn technisch möglich, wäre ich aus Gründen der Einheitlichkeit dafür, Löschungen und Änderungen in Foren und Unterhaltungen gleich zu gestalten..

    Gruß
    Mikado
  7. The Lordy

    The Lordy Paranoiker a.P.

    Registriert seit:
    27 Juni 2001
    Beiträge:
    6.040
    Wie wahr, wie wahr.
    Steht ja jedem frei, sofern 'n "Arsch inne Hose", im Verlauf solcher Gespräche sein Bedauern zum Ausdruck zu bringen.
    (Damit habe ich jetzt nicht Dich gemeint, Iwier !!)
  8. iwier

    iwier Team (inaktiv)

    Registriert seit:
    25 Juli 2008
    Beiträge:
    1.161
    @rabe,

    wenn du im Forum jemanden einen "blöden Arsch" nennst, dauert es maximal 1 Minute, bis jemand das gelesen und damit mindestens im Browsercache hat.

    Da kannst du im Nachhinein ändern, wie du willst. :D

    Bei der Unterhaltungsfunktion wollte/sollte man wahrscheinlich auch den Charakter der alten Privaten Nachricht nicht ganz über den Haufen werfen, denn dort war eine einmal abgesendete Nachricht unterwegs in den Posteingang des Empfängers und damit eindeutig.

    reiwi
    mikado sagt Danke.
  9. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    Sehe ich auch so, nur ist's so weder konsistent noch konsequent umgesetzt...
  10. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.154
    Ein Beitrag in einer Unterhaltung ist auch technisch gesehen etwas anderes als ein Post. Den Beitrag in einer Unterhaltung kann man iirc solange ändern, bis ein anderer in gelesen hat. Unser Forum ist zwar so konfiguriert, dass man eigene Post immer ändern kann, dies kann aber auch von Mods/Admins rückgängig gemacht werden. Auf Unterhaltungen haben wir, wenn wir nicht selbst Teilnehmer sind, keinen Zugriff.
    Ich finde es richtig, dass Beiträge in einer Unterhaltung später nicht geändert werden können, das liegt in der Natur der Unterhaltung-
    schwaller und vinyl sagen Danke.
  11. galba

    galba Team (Moderator) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29 März 2007
    Beiträge:
    6.705
    Wer weiß schon was sonst nicht noch alles gespeichert wird.
    Unser Geblubber hier ist doch eigentlich für den Rest der Menschheit ziemlich belanglos.

    Statement:
    Sollte ich mal jemanden einen Arsch nennen gewollt haben, habe ich das sicherlich anders ausgedrückt, ​
    und ziehe das auch nicht verbal zurück,
    es sei denn, es geschah aus einer falschen Annahme heraus.

    Das gilt auch für denn Fall, dass ich ihn oder sie heute ganz nett finde. Das sage ich dann auch mit anderen Worten,​
    und ziehe auch das nicht verbal zurück,
    es sei denn, es geschah aus einer falschen Annahme heraus.

    Das mit PM ist wie in der Liebe, haste mal mit einer geknutscht, dann haste mit der auch geknutscht,
    auch wenn du am nächsten Morgen feststellst, dass du gestern Abend besoffen oder blind gewesen sein musst.
    Da kann man nichts zurücknehmen,
    nur versuchen zu verdrängen.
  12. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ich denke, die Irritationen haben verschiedene und zusammenwirkende Ursachen. Zunächst entspricht eine "Unterhaltung" von XenForo nicht mehr ganz der Funktion einer "Privaten Nachricht" (PN/PM) aus bisher bekannter Webforen-Software und ist deshalb nur bedingt vergleichbar. Eine PN ist da quasi eine E-Mail-Kommunikation innerhalb des Webforums. Der "Sender" bestimmt bei jeder Nachricht den "Empfänger(kreis)", auch bei Antworten. Kennen wir alle, weil wir E-Mail-Kommunikation schon lange nutzen.

    Bei XenForo ist eine "Unterhaltung" nur bei der Kommunikation mit einem Empfänger vergleichbar mit den "privaten Nachrichten" der bisherigen Art. Sobald sich der Empfängerkreis vergrößert, ist die Kommunikationsform eher wie ein privates Diskussionsforum (mit nur einem Thread). Durch die Ähnlichkeit mit der Forenkommunikation (hier) kommt eben auch die Frage auf, warum sich Beiträge nicht genauso nachträglich ändern lassen. Natürlich ist das Löschen/Ändern von Beiträgen im Forenbereich eine Art "Zugeständniss" und nicht zwangsläufig. Die Vergleichbarkeit der Kommunikationsform wirft dann aber die Frage auf, warum das Ändern im öffentlichen Forenbereich möglicht ist und in den privaten Foren (aka "Unterhaltung") nicht. Die Wesensart einer (analogen?) Unterhaltung dafür heranzuziehen, trifft es aber genau so wenig, wie der Vergleich einer analogen Diskussion zu einem digitalen Webforum. In beiden Fällen sind die Inhalte einer analogen Unterhaltung/Diskussion flüchtig und dem Vergessen ausgesetzt. Im Digitalen entscheidet in beiden Fällen die Konfiguration, ob ein Löschen möglich ist (wenn es denn bei Unterhaltungen von XenForo überhaupt geht).

    Zusammengenommen ist es also der gemeinsame Charakter eines Beitrags in einer Unterhaltung und eines Threads, der zu dem Wunsch nach einer Änderungsmöglichkeit führt. Soweit sich eine Unterhaltung wie ein privates Diskussionsforum darstellt, ist es aus meiner Sicht eher eine übergreifende Frage, ob man ein nachträgliches Ändern/Löschen von Inhalten zulässt.


    Zapata
    DeSmi, rabe und galba sagen Danke.
  13. rabe

    rabe Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 Juli 2003
    Beiträge:
    4.432
    @Zapata - gut zusammengefasst! Eine PU ist eben nur ein privater Thread, der sich vom "öffentlichen" dadurch unterscheidet, dass er einer begrenzten Anzahl geladener Teilnehmer zugänglich ist und die Beiträge nachträglich nicht editiert werden können; damit kann ich zwar leben, aber nachvollziehbar oder gar selbsterklärend ist es für mich absolut nicht - eher das Gegenteil ist der Fall ;).

    Gruß
    rabe
    DeSmi und Zapata sagen Danke.
  14. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.154
    Eine Unterhaltung ist kein Thread und auch nicht wirklich vergleichbar. Ein Thread ist Teil des Forums aufgebaut in der Forum -> (Unterforum ..) -> Thread -> Posts. Auf Ebene der Foren (inkl Subforen) werden allgemein Rechte für Gruppen vergeben. Eine Unterhaltung kann von jedem gestartet werden und derjenige hat dann die Möglichkeit andere Nutzer unabhängig von deren Gruppen zur Unterhaltung einladen. Nur wer zur Unterhaltung eingeladen wird, kann an ihr teilnehmen und das nur solange, bis er die Unterhaltung wieder verlässt. Ab diesem Moment kann er die Unterhaltung auch nicht mehr verfolgen.
    Administratoren und Moderatoren können jeden Post sehen, ihn löschen, ihn editieren oder Änderungen rückgängig machen. Bei Unterhaltungen gibt es keinen Admin oder Mod-Status, dort sind alle "gleich", d.h. Administratoren und Moderatoren können nur an Unterhaltungen teilnehmen, wenn sie sie initiiert haben oder dazu eingeladen wurden. Auch datentechnisch werden Unterhaltungen in eigenen Tabellen abgelegt, nicht in den Tabellen, in denen Posts abgelegt werden.
  15. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    Ibinsfei, was hat denn die Administierbarkeit von Unterhaltungen mit der Editierbarkeit der Beiträgen durch den Ersteller zu tun?

    Ich habe dich so verstanden: "Wenn ich als Admin die Unterhaltung nicht administrieren und ggf. Änderungen wiederherstellen kann, dann soll auch keiner der Teilnehmer Änderungsrechte haben."

    Falls ich Dich da richtig interpretiert habe, würde ich widersprechen wollen.

    Gruß
    Mikado
  16. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.154
    Du hast mich falsch interpretiert.
    Eine Unterhaltung ist logisch und technisch gesehen etwas ganz anderes als ein Thread.
    Die Administrierbarkeit ist ein Beispiel (das ich gerne aufführe, da häufiger der Unterton mitschwingt, wir könnten Unterhaltungen lesen bzw. manipulieren).
  17. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    Das sich Unterhaltungen bezüglich Erstellung und Sichtbarkeit unterscheiden ist ja unumstritten, denke ich. Wenn man aber in einer Unterhaltung oder einem Thread liest, ist der "Organisationsaspekt", also z.b. die Forenstruktur, zumindest mit als Benutzer sehr zweitrangig.

    Innendrinn fühlt sich beides sehr gleich an.

    Daher finde ich die Begehren nach einer Gleichbehandlung nachvollziehbar.
    DeSmi und Zapata sagen Danke.
  18. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    Eben, es geht nicht um den rein technischen Gesichtspunkt und was sich dahinter in irgendwelchen Tabellen und Datenbanken abspielt, sondern wie es vom Anwender letztlich wahrgenommen wird. Wir weisen ja nur darauf hin, dass sich eine "Unterhaltung" in diesem Zusammenhang für den Boardie wie ein privates Diskussionsforum innerhalb des Boards darstellt. Wenn man sich die Kommunikationsform innerhalb einer Unterhaltung und innerhalb eines Threads ansieht, dann ist diese von der Wesensart her vergleichbar. Dies kann zu der Frage führen, warum kann ich da meinen Beitrag jederzeit ändern und da nicht. Wenn es technisch bei Unterhaltungen nicht geht, ok, dann ist das halt so. Nur, in sich schlüssig ist es dann innerhalb eines Boards halt nicht. Kann man sicher mit leben, kann man aber durchaus mal drüber diskutieren.


    Zapata
    DeSmi, mikado und rabe sagen Danke.
  19. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    Hallo Leute,

    könnt Ihr einmal weggeschickte E-Mails editieren oder löschen?! Nein.
    Zurückrufen geht, das ist aber nichts anderes als eine weitere E-Mail nachschicken und darum bitten, die vorherige nicht zu lesen, nicht mehr.

    Und E-Mail hat sich da an Mail also Briefen orientiert.

    PN bzw. Unterhaltung ist so was wie eine E-Mail, nur eben mit Boardmitteln, damit man unser virtuelles Heim hier nicht verlassen muss, um im kleinen Kreise zu kommunizieren.

    Editieren von Unterhaltungsbeiträgen geht, bevor sie jemand gelesen hat (Vorteil ggü. E-Mail).
    Das reicht doch!

    Löschen braucht man doch nicht! Oder ändert Ihr so schnell und oft Eure Meinung? Falls ja, dann vor dem Schreiben der Unterhaltung einfach länger überlegen, was die eigene Meinung ist oder bei Meinungsänderung diese in einem weiteren (Unterhaltungs)Beitrag mitteilen.

    Ob's rein technisch durch Modifikationen gehen würde, ist doch wurscht.

    Probleme/Wünsche habt Ihr ... :|
    galba und ibinsfei sagen Danke.
  20. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    PN ja, Unterhaltungen eben nicht, wie weiter oben bereits mehrfach ausgeführt worden ist.

    PN entspricht Mail
    Unterhaltung entspricht einem privatemThread

    Auch das es sich nicht um einen Blocker, sondern eher um eine Inkonsistenz in der Usability handelt, wurde mehrfach erwähnt.
  21. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    Unterhaltung = PN, nur eben in dieser neuen Board-Software, also als Nachfolger der PN zu sehen oder als neue Version.
    Wenn jemand dies als "privaten Thread" bezeichnen oder nutzen will (habe ich gemacht, mache ich auch manchmal), dann ist's gut.
    Alles andere ist Wortklauberei.

    Und inkonsistent ist's - für mich - nicht, eben wegen der Art der Nutzung wie ein Brief.
    Wenn jemand das nur als "privaten Thread" sieht, dann ist sein Bedürfnis nach Konsistenz zu einem normalen Thread verstädlich ... aber nicht Sinn und Zweck der hier angebotenen Funktion "Unterhaltung".
    ibinsfei sagt Danke.
  22. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    Jetzt war ich geade dabei eine ähnliche Entgegnung wie mikado zu schreiben - brauche ich jetzt nicht mehr :)

    Aber eine persönliche Ergänzung habe ich noch:
    Gegen eine solche Grundhaltung spricht für mich auch nichts. Nur dann wäre sie auch übertrag- und anwendbar auf Beiträge im Forenbereich. Auch da könnte der Anspruch geführt werden, vor dem Schreiben zu überlegen und bei einer "Meinungsänderung" diese als neuen Beitrag anzufügen.

    Ja, habe ich.
    Du aber scheinbar auch, sonst würdest Du hier ja nicht schreiben. Willkommen im Diskussionforum CC-CB :)

    [Nachtrag]
    Was Du als Nachfolger oder neue Version beschreibst, ist aber faktisch eine ander Kommunikationsform, die eben nicht mehr mit E-Mail und damit auch nicht mehr mit PNs der alten Art vergleichbar ist.

    Zapata
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2014
    rabe und mikado sagen Danke.
  23. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    @Zapata
    Ist eben doch vergleichbar, da Nachfolger, da, wie jeder sehen kann, es keine PN mehr gibt.

    Wegen Änderbarkeit von Forumsbeiträgen: Viele der Beiträge sind keine Diskussionen mit Meinungen, sondern auch technische Infos, Sammlungen von Links, ... für solche Zwecke ist eine längerfristigere Änderbarkeit sinnvoll. Aber prinzipiell hast Du recht, dass man dann eigentlich auch grundsätzlich Editieren abschalten könnte ... (rein theoretisch).
  24. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    Es ist ein Nachfolger im Sinne der Umsetzung des Requirements einer privaten Kommunikation.

    Die Umsetzung dieses Requirements ist vom Konzept her anders. (Ich hoffe der Teil ist nich unstrittig.)

    @chaospir8 , kannst Du der Sichtweise, dass sich Unterhaltungen von Konzept und der Bedienung her eher an Forumsbeiträgen als an PN orientieren, zustimmen?
  25. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    @mikado
    Außer dem einen Aspekt, dass Du nun mehrere Teilnehmer einladen/teilnehmen lassen kannst, nein.
  26. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.154
    Du machst wohl viele Powerpointpräsentationen.
    Welches "Requirement", welches Konzept? Die letzten beiden Sätze sind vollkommen inhaltslos.


    Eine Unterhaltung ist der ehemaligen PN viel näher als Forumsbeiträgen.
    Früher konnte man PN's an einen oder mehrere Nutzer senden, das ist heute genauso. Was sich geändert hat, ist, dass man nachträglich Nutzer einladen kann und dass die Ausgangsnachrichten und ihre Follow-Ups zusammen angezeigt werden. Das ist deswegen aber noch lange nicht ähnlicher den Forumsbeiträgen als den PN's, da die Unterhaltungen immer noch Nutzerbezogen sind und nicht Forums-, Subforums- und Threadbezogen.
    Eine Unterhaltung ist eine personenbezogene Kommunikation und Forumsbeiträge sind Themenbezogen. Zugriff auf Forumsbeiträge haben Benutzergruppen, Zugriff auf Unterhaltungen sind individuell von Ersteller der Unterhaltung festlegbar (wieder Themenbezogen vs. Nutzerbezogen).
  27. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    In der Tat. Diese beschäftigen sich des Öfteren auch mit Konzepten von Oberfläche ( um das Wort User Interfaces zu vermeiden)
    Bei "Requirement" habe ich mich versehentlich eines üblichen Anglizismus in der Softwareentwicklung bedient. Ein Fehler, an dem ich noch Arbeite. In diesem Kontext meine ich die Notwendigkeit einer privaten Kommunikation zwischen Benutzern. Die ist (alt wie neu) gegeben.
    Da scheiden sich die Geister. :-)

    Ein Indikator, das dem nicht so ist, ist dieser Thread. Soweit mir bekannt hat bei den alten PNs nie jemand gefordert, nach dem Senden noch etwas ändern zu können. Warum auch, gesendet bedeutet das Ding ist weg. Allein die Tatsache, das heute der Wunsch nach Änderungen aufkommt deutet ja darauf hin, das die Unterhaltungen NICHT als PN verstanden werden.
    :jo
    Der wesentliche Unterschied besteht IMHO aber genau darin, das bei einer Mail immer der originale Inhalt (üblicherweise) unten als Rattensschwanz dranhängt, wärmend man oben seine neue Antwort zugibt. Ggf. Wir der alte Teil auch gelöscht oder modifiziert, aber der Default bei 95% der Mails die ich bekomme ist eine Antwort mit angehängtem Fullquote.

    Eine Unterhaltung hingegen wird wie ein Forumsbeitrag von oben nach unten fortgeschrieben. Die "Antwort" jeweils unten als neuer Beitrag, genau wie im Forum. Ein Quote geht da zwar auch, ist aber eher die Ausnahme, dicht der Default.

    Das meinte ich mit unterschiedlichen Konzepten.
    Ja, genau das unterscheidet Unterhaltungen von Forenbeiträgen. Das meinte ich aber nicht :-).

    Da wir bisher ja nur um die Frage reden, ob Unterhaltungen wie PNs sind oder nicht, möchte ich noch kurz meine persönliche Meinung kundtun, wie die Lösung Aussehen sollte:
    • Da sich eine Unterhaltung wie ein Thread "anfühlt", sollte er sich auch nicht anders benehmen.
    • Bei Threads frage ich mich aber auch, warum man die nach >10 Minuten noch ändern oder Löschen können soll. Tipfehler, Fehlpostings - alles ok, die soll man fixen können. Spätere Änderungen nerven mich. Das sollen dann lieber die Admins Macherin den Foren, und in den Unterhaltungen ist's eh egal. Daher würde ich mir bei beiden eine kurze Lösch und Änderungszeit wünschen, und dann ist gut...
    Gruß
    Mikado
    Zapata sagt Danke.
  28. Breakbit

    Breakbit Soul Manager

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.454
    Schonmal im IRC versucht eine Unterhaltung zu editieren? :icon_mrgreen:
  29. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    Schon mal im Forum versucht einen Beitrag zu editieren? :icon_easter:
  30. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.154
    Du solltest vielleicht in Zukunft auf bullshit-Bingo-mässige (hier bzw. hier) Anglizismen verzichten, wenn du ihre Bedeutung nicht kennst. In der Softwareentwicklung bedeutet "Requirement" Anforderung und nicht Notwendigkeit und das im Sinne von Anforderungen an die Software bei der Funktionalität.
    Nö. Es gibt im Thread verschiedene Meinungen dazu. Aus einzelnen Posts, die deine Meinung wiederspiegeln zu schliessen, diese sei die einzig Richtige zeigt wieder den Zusammenhang zum Bullshitbinbgo. Der Thread zeigt, dass manche Unterhaltungen wie PN's betrachten und manche wie Threads.
    Das stimmt nicht, ich kann mich durchaus an derartige Forderungen erinnern.
    Nö. Das ist wie oben eine Verallgemeinerung aus deiner Sichtweise. Du kannst nur schreiben "dass die Unterhatlungen von mir NICHT als PN verstanden werden". Es gibt hierzu differentierte Meinungen.
    Auch das ist eigentlich nur unter bullshit-Bingo'ern so und mit Sicherheit nicht immer (bzw. überlicherweise) so. TOFU-Mails sind wie TOFO Posts im Usenet schlechter Stil und entsprechen nicht der Nettiquette.

    Fakt ist, dass Unterhaltungen (auch technisch gesehen) erweiterte PN's sind. Wenn bei manchen der Eindruck entsteht, sie seien wie Threads, so ist dieser leider falsch. Unterhaltungen sind die Kommuniktaion der Nutzer untereinander, Threads sind themenbezogene Aussagen an alle (Berechtigten).

    Da ich im bullshit-Bingo gegen einen Spezialisten keine Chance habe, ist hier auch EOD für mich.
  31. mikado

    mikado .

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.810
    Mit solchen und ähnlich beleidigenden Aussagen ziehst du die Diskussion auf eine Ebene, mit der ich nichts anfangen kann und auf der ich nicht weiter diskutieren mõchte.

    Da inhaltlich soweit auch alles Wichtige gesagt ist, gerne: EOD
  32. galba

    galba Team (Moderator) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29 März 2007
    Beiträge:
    6.705
    Ganz profan:

    Es gibt eben Äpfel und Birnen. Eng verwandt, aber doch nicht genau das Selbe.

    Früher hat mich ein unbedacht gesendetes Wort gewurmt und verzehrt.
    Heute rutscht so was an mir vorbei. Was soll's, wir handeln hier keine Verträge aus, niemand außer unseren genau so unvollkommenen Mitboardies zensiert uns hier. Verbesser ich mich eben.

    Ich finde die Info von Ibinsfei, dass die Private Unterhaltung auch Teamfrei stattfindet, insofern für interessant, dass mir das zwar nicht die Möglichkeit der nachträglichen Rücknahme gibt, dafür könnte ich aber z.b. dort deutlich werden, und etwas unverblümter einem Wort- Sezierer gegenübertreten, ohne das an eine öffentliche Glocke hängen zu müssen. Falls ich so einen überhaupt einlade. Es bliebe unter uns, und wenn ich nicht mehr antworte, kann er herumschreien so viel er will.

    Infos, die nur für bestimmte Personen gedacht sind sind weitgehend gesichert, zudem kann man sie mit Interessenten in kleiner Runde noch besprechen. Ist doch ein glatter Vorteil.

    Grundsätzlich denke ich, dass das Angebot reicht, wer noch intimer oder der Öffentlichkeit oder der Community gegenüber konspirativer werden will, sollte sich mit seinen Gesprächspartnern in externen oder eigenen Chats oder per E-Mail austauschen.

    Wiki:
    .

    Also, alles gut?

    Ich nutze die "Unterhaltung" aber weniger als die alte PN, weil mich alleine das Wort stört.:icon_argh:
    Ich fühle mich dadurch gedrängt mich wirklich zu unterhalten, dabei wollte ich doch nur eine Message an jemanden absenden, ohne dass der sich auch zu einer Antwort genötigt fühlt.

    Vielleicht doch zu viel des Guten????
    chaospir8 sagt Danke.
  33. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ist leider ein typischer Verlauf bei bestimmten Beteiligten, vor allem wenn die Argumente ausgehen. Der Versuch eine sachliche Diskussion zu führen, vielleicht sogar eine positive Veränderung herbeizuführen, ist damit zum scheitern verurteilt.


    Zapata
    mikado und DeSmi sagen Danke.
  34. DeSmi

    DeSmi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7 August 2002
    Beiträge:
    2.253
    Es heißt ja schließlich auch nicht umsonst: "Benehmen ist Glückssache"
    mikado und The Lordy sagen Danke.
  35. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ich sehe das eher so:

    Zapata
    DeSmi sagt Danke.
  36. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    Es geht in dieser Diskussion nicht um die Vertraulichkeit von Unterhaltungen sondern,
    Entstanden ist die Diskussion, weil SkAvEnGeR nachfragte, warum Unterhaltung nicht zu löschen bzw. Beiträge in ihnen nicht zu bearbeiten sind, es schon mehrere Anfrage dieser Art gab und andere auch eine unnötige Einschränkung darin sehen. Wenn eine bis dahin sachliche Diskussion einseitig in eine ausfallende Konfrontation getrieben wird, statt sie zu moderieren, dann wird es weder eine Lösung des Problems, noch ein für alle Beteiligten annehmbarer Kompromiss oder einen beidseitigen Erkenntnisgewinn geben.


    Zapata
  37. DELUSER398

    DELUSER398 Mec

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    1.445
    Ich für meinen Teil möchte keine Nachrichten privat von jemanden haben, der sein geschriebenes nachher noch editieren will. So jemanden nehme ich nicht für voll.

    Es reicht mir schon in den thread dass man ggf zwei drei mal lassen muss, nur weil jemand nachher ändert.

    Ich lese eine pm oder wie auch immer ihr die nennen wollt einmal, und antworte ggf auch einmal später. Ich moechte nicht noch einmal als lesen müssen.

    Also wer mir schreiben will dass ich ein Arsch bin, ok, aber dann Bitte auch die Eier haben und zu dem was geschrieben ist stehen.

    Es gibt einiges was man nicht zurück holen kann, das wort, die Jugend und auch die pm.

    schreibt einfach nicht, wenn ihr nicht einmal zwei Minuten zu euren eigenen geistigen Ergüssen stehen koennt.
    chaospir8 und ibinsfei sagen Danke.
  38. rabe

    rabe Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 Juli 2003
    Beiträge:
    4.432
    Anscheinend hast Du nicht mitbekommen, dass es darum gar nicht geht, sondern um die Ähnlichkeit zwischen öffentlichem Thread und PU und man ersteren editieren kann und zweitere nicht.

    Die unterschiedliche Behandlung durch das Team ist für den User zweitrangig - ebenso, wen Du ernst nimmst oder nicht ;) - die Dinger sehen absolut gleich aus, also wäre es nur logisch, auch beide editieren zu können - oder auch nicht, also entweder beide oder keinen.

    Abgesehen davon ist es für mich eher wichtig, Tipp- oder Verständnisfehler auszubessern, als Inhalte, zu denen ich ohnehin immer und uneingeschränkt stehe.

    Und wenn jetzt noch einer schreibt "überlegt halt, was ihr schreibt" hat er entweder die bisherigen Posts nicht gelesen, oder ihren Sinn nicht erfasst.

    Gruß
    rabe
    mikado, DeSmi und Zapata sagen Danke.
  39. Breakbit

    Breakbit Soul Manager

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.454
    Geht es jetzt um des Kaisers Bart? Es wurde doch oben schon gesagt, dass Unterhaltungen und Threads verschiedene Dinge sind, auch wenn sie "gleich" aussehen sollten. Kann ich als Forenbetreiber übrigens bestätigen.
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2014
  40. DELUSER398

    DELUSER398 Mec

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    1.445
    @rabe

    kein Problem. Beim nächsten update der boardsoftware baue ich die Unterhaltungen so um, dass sie wie pm aussehen. Dann eben schwuler Outlook style in rosa.

    Oder nein. Weil die Unterhaltungen wie threads aussehen, lasse ich sie von Google indizieren und jeder kann mitlesen. Sie sehen ja aus wie threads.

    N'importe quoi
    ibinsfei sagt Danke.
  41. Zapata

    Zapata Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    3.272
    @DEMION
    Welch kindische Reaktion
    DeSmi und rabe sagen Danke.
  42. DELUSER398

    DELUSER398 Mec

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    1.445
    Finde ich auch. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund.
  43. DELUSER398

    DELUSER398 Mec

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    1.445
    Wie wäre es denn mit dieser Variante. Man kann ändern und es gibt eine Historie mit diff, Hervorhebung der geänderten Passagen, so dass jede Änderung nachvollziehbar bleibt.
    Zapata sagt Danke.
  44. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    9.416
    Irgendwie kommt mir das auch so vor! Eine seltsame Diskussion hier.
  45. rabe

    rabe Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 Juli 2003
    Beiträge:
    4.432
    Grrrrrrrrrrrrrrrr ;) - ist es wirklich so schwer verständlich? Die PU mag technisch eine andere Baustelle sein und sie ist der Nachfolger der PN, die man wie auch einen chat in Echtzeit nicht editieren konnte/kann, aber für den Durchschnittsuser sieht sie aus wie ein Thread und ist aufgebaut wie ein Thread, also fragt er/sie sich, warum man nicht editieren kann wie in einem Thread - um nichts anderes ging es hier; kein "wir wollen unbedingt auch die PU editieren können", sondern nur "warum können wir nicht", wobei - zumindest für mich - keiner der Erklärungsversuche wirklich nachvollziehbar ist.
    Wäre gut und ich habe ja bereits weiter oben dem früheren "geändert ..." mit optionaler Angabe des Änderungsgrundes "nachgeweint", aber nicht nötig, falls es mit einem zu großen Arbeitsaufwand verbunden ist, denn es ging ja wirklich nur um das "entweder/oder" (s.o.)

    Gruß
    rabe

    P.S.: @DEMION - rosa kannst Du Dir sonstwas anmalen, aber bitte nichts hier am Board ;).
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2014
    mikado, DeSmi und Zapata sagen Danke.
  46. rabe

    rabe Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 Juli 2003
    Beiträge:
    4.432
    Seltsamer als die hier? Das kann gar nicht unterboten werden ;).

    Gruß
    rabe
  47. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    9.416
    Stimmt, die ist auch sehr seltsam!

    Hier aber geht es imho tatsächlich um des Kaisers Bart.
    Jeder weiß (oder sollte es mittlerweile verstanden haben) dass die "Unterhaltung" der aktuellen Forensoftware der Nachfolger der PN-Funktion der alten Forensoftware ist.
    Ob die Oberfläche der Funktion Unterhaltung der Oberfläche des Forums ähnlich sieht oder nicht ist doch vollkommen schnurz.
    Die Eingangsfrage hat sich auch nicht damit beschäftigt sondern einzig damit ob und warum man den Text in Unterhaltungen nicht mehr editieren kann.
    Man kann ihn eben nicht mehr editieren wenn jemand geantwortet hat und das war auch vorher schon so.
    Jeder weiß auch das und kann sich bei der Formulierung seines Textes darauf einstellen. Und 'mal ehrlich, wenn man etwas geschrieben hat was einem im Nachhinenin als womöglich unpassend erscheint sollte wir als erwachsene Menschen doch soviel Ar5ch in der Hose haben dazu zu stehen und dies in einem weiteren Posting versuchen gerade zu rücken.
    Rechtschreibfehler kann auch jeder behalten der sie findet!
    Also was soll's!
  48. Breakbit

    Breakbit Soul Manager

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.454
    Danke für die Erklärung. Also doch der Bart :icon_lol:
  49. rabe

    rabe Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 Juli 2003
    Beiträge:
    4.432
    Eigentlich wollte ich hier nicht mehr posten, aber sorry @Mr. Big, an Deinem Beitrag stimmt praktisch nichts.
    Und? Das wurde ja nie in Zweifel gezogen.
    Das konnte man auch vorher nicht (wie Du ja selbst bemerkt hast) und die Frage war, warum man es in einer PU nicht kann.
    Man kann ihn nach ca. 2 Minuten nicht mehr editieren, ob jemand geantwortet hat oder nicht und vorher ging es gar nicht, weil man ein abgeschicktes Mail eben nicht editieren kann, ganz im Gegensatz zu einem Beitrag in einem Thread. Dein diesbezügliches Wissen scheint doch etwas lückenhaft zu sein ;).
    Um die Veränderung des Inhaltes ging es auch nie, wie Du wissen würdest, selbst wenn Du nur das letze Posting wirklich gelesen hättest - und mein Arsch und meine Eier haben auch keinerlei Probleme mit einmal getätigten Aussagen ;), aber mit unterschiedlicher Handhabung, die unlogisch erscheint.

    Wenn etwas aussieht wie ein Hund, bellt und mit dem Schwanz wedelt wie ein Hund, dann ist es gewöhnlich auch ein Hund und wenn mir jemand sagt, das ist ein Wolf mit Schoßhundkomplex, ziehe ich das eben in Zweifel.

    OK, man kann also in einer PU nicht editieren - soll sein, ob es einigen Mitboardies und mir nun logisch erscheint oder nicht - seis drum und auch drauf ;).

    Gruß
    rabe
    DeSmi, Zapata und mikado sagen Danke.
  50. galba

    galba Team (Moderator) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29 März 2007
    Beiträge:
    6.705
    Dann einigen wir uns jetzt darauf, ob an der Tasse der Henkel links oder rechts angebracht ist,
    und wenn das sowohl Rechts- wie Linkshändern eigentlich egal ist, ob sie oder das Gegenüber beim Trinken das aufgedruckte Bildchen oder das Dekor sehen können,
    und wenn dem hier beteiligten Untersuchungsausschuss es auch eigentlich egal ist ob das Ding nun Personal Message PM oder Persönliche Nachricht PN oder Persönliche Unterhaltung PU oder sonst wie heißen soll,
    kommen wir doch mal zu einem Ende.

    Idee:
    Wir haben ja hier nicht nur die Möglichkeit uns per per PNUM (Persönliche Nachrichten Unterhaltungs Message) zu kontaktieren,
    es gibt ja auch ein wenig genutzes hochdemokratisches Mittel, die PGA (Persönliche Geheime Abstimmung)
    Frage:
    Sollten wir das nicht mal dafür einsetzen, das Ergebnis festschreiben (bis ein neuer ÄWG) (Änderungsantrag aus wichtigem Grund) eingeht,
    und in dem Begrüßungstext für Neue und Vergessliche da wo auf die Nettikette und Nutzungsmöglichkeiten, Gebrauchsanweisung untergebracht sind, [äh.. gibt es das überhaupt noch?] veröffentlichen, ändern?

    Vorschlag; So als möglicher:p Leitfaden:

    Meinungsforschung,
    unverbindliche Abstimmung

    Ich war zufrieden damit, 2 Minuten Editierbarkeit nach dem Abschicken reichen mir zum finalen Gegenlesen und bei Bedarf Öffnung der Editierfunktion
    • Alles soll so bleiben wie es ist und es heißt PM
    • Alles soll so bleiben wie es ist und es heißt PN
    • Alles soll so bleiben wie es ist und es heißt PU
    Ich stehe nie zu meinem Wort, deshalb möchte ich es immer zurücknehmen oder ändern können
    • Nach Möglichkeit volle Editierbarkeit und es heißt PM
    • Nach Möglichkeit volle Editierbarkeit und es heißt PN
    • Nach Möglichkeit volle Editierbarkeit und es heißt PU
    Ich bin immer etwas unentschlossen und brauche zusätzlich zum Editor noch mehr Zeit zum Editieren
    • Nach Möglichkeit Editierbarkeit bis der erste Unterhaltungsbeteiligte öffnet und es heißt PM
    • Nach Möglichkeit Editierbarkeit bis der erste Unterhaltungsbeteiligte öffnet und es heißt PN
    • Nach Möglichkeit Editierbarkeit bis der erste Unterhaltungsbeteiligte öffnet und es heißt PU
    Ich kann mir nie merken, wo ich gerade bin, deshalb hätte ich gerne
    • Eine optische deutliche Unterscheidung zum allgemeinen Boardbetrieb und es heißt PM
    • Eine optische deutliche Unterscheidung zum allgemeinen Boardbetrieb und es heißt PN
    • Eine optische deutliche Unterscheidung zum allgemeinen Boardbetrieb und es heißt PU
    Ich bin generell mit Allem unzufrieden
    • Ich bin ein dummer Motzkopf, hört nicht auf mich
    Zuletzt bearbeitet: 10 September 2014