Umzugshilfe Windows neu aufsetzen

lessie

Bekanntes Mitglied
Hi,

bekomme neu Hardware und auf dem Wege wollte ich dann mein Windows 10 ( aktualisiert über Win7 von 2012 und nun eben 9 Jahre alte ist -mit dementsprechenden Treibermüll etc), neu Aufsetzen.
Gibt Arbeit: Firefox alles sichern, Lizenzen raus suchen usw. (mir Graut davor)
Oder gibt es da ein Programm, welches einem Hilfe anbieten kann?
Weiß noch nicht, ob ich direkt Win11 nehmen werde.
Wenn ich PC zurücksetzen mache, werden ja Programme auch entfernt, aber die Datenstruktur bliebe erhalten oder?
Bräuchte ich nur die Lesezeichen und Passwörter sichern und eben die Programme installieren.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Ich seh dat schon kommen, dass hier das Vorhaben inne Binsen geht. Erstelle dir wenigstens von der Windows-Partition ein komplettes Abbild, dann kannst du immer auf was funktionirendes zurück. Vor allem, falls dein Rechner die Voraussetzungen für Win11 nicht erfüllen wird. Daten eh regelmässig sichern, Lizenzen bewahrt man auch woanders auf, falls machbar, auch ausgedruckt. Falls du vorhast, Windows 11 als Upgrade zu nutzen, dürfte auch als Neuinstallation so wie folgt sein, dann dürfte dein Windows bei Nutzung des MS Kontos direkt wieder aktiviert sein, weil Lizenz pro Hardware gilt normalerweise.

Eigentlich hätte man die das Upgrade von Win7 nach Win10 ausreden müssen, die sind einfach zu unterschiedlich.
 

VanFlusen

Bekanntes Mitglied
Ich würde mir nach 9 Jahren die Arbeit machen und eine Neuinstallation durchführen.
In Zukunft die Lizenzen evtl. in einem Passwort Tool ablegen.
 

lessie

Bekanntes Mitglied
Hat aber bis jetzt geklappt :) Naja, dann halt händisch: Firefox sichern usw. Dauert halt. Und, ja er wird Win11 kompatibel sein. :)
 

Rubb

Rover
- Meine Schritte wären, zunächst eine Komplett-Sicherung des laufenden OS vorzunehmen, danach eine Liste der installierten Programme erzeugen lassen (z.B. mit Uninstall Tool -allerdings nur mit einer Registrierten Version möglich-).
- Weiterhin ist es mit dem Mozbackup-Zip-Komprimierten Progrämmchen möglich, von den verschiedenen Konten die Firefox Einstellungen, Addons, Lesezeichen zu sichern! Hier die Infos, mit den DL-Links https://mozbackup.jasnapaka.com/ (Meine Erfahrung stammt von Version 1.5.1, nicht die beta-Version)
- Dann gibt es das Zauberprogramm, mit dem man die vorkonfigurierten Benutzer-Konten kopieren, und somit sichern kann -->>
"Transwiz" nun in Version 1.19, hier deren Info Site (leider nur in English)
https://www.forensit.com/move-computer.html
und hier die Download-Site -->> https://www.forensit.com/downloads.html

Diese gesicherten Konten lassen sich nach einer Neu-Installation, mit zunächst "Offline" eingerichteten MS Admin Konto, auf den Frischen Rechner kopieren, und dann damit arbeiten, wobei man aber z.B. bei Firefox auf die Bestehende Version achten sollte, anderenfalls hakt das kopierte Konto etwas ... soviel einmal für den Anfang ... :p

edited//

THX @GiveThatLink
Du hast mir die Firefox-Sicherungs-Fragen beantwortet die ich schon länger habe, aber nie gestellt hatte :o :o
 
Zuletzt bearbeitet:

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
mozbackup ist ne ganz schlechte Idee... Nicht nur, weil der Kram über 10 Jahre alt ist und mit nichts mehr kompatibel von Firefox.
MozBackup is not being developed anymore. There are known issues and there is no time on my side to fix all issues and develop new features. Use MozBackup only on your risk. Thanks for understanding.
Wenn sichern, dann das hier komplett, ohne Ausnahme:
%appdata%\Mozilla\
Da sind Profile mitsamt profiles.ini drin, über letzteres stolpern die meisten - müssen ein neues Profil erstellen, alte Daten reinkopieren - unnötig. Irgendein Packer...

Ich würde generell auch %appdata%, %localappdata% und c:\ProgramData\ durchschauen und benötigtes sichern. Und falls notwendig, aus einem Image (s.o.) extrahieren.
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Alles neu installieren ist eine nette Tätigkeit. Sie beruhigt Seele und Geist.
Der erste start erfreut und nach der Reinstallation von allem biste genau da wo du angefangen hast.

Würde mich mal interessieren ob es bei dir was gebracht hat. Aber auch wirklich alles reinstallieren ! (;
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Ich würde mir bei der Gelegenheit gleich eine neue SSD fürs OS gönnen.
So kannst du darauf eine neue Installation durchführen und dir von der alten OS-Platte einfach alles nötige ziehen. (evtl. über ext. USB-Gehäuse/-Adapter)
Und du hast für den Fall der Fälle immernoch eine Notlösung zum booten.

Alternativ kannst du dein Profil mit darin enthaltenem Ordner APPDATA sichern und zur Sicherheit noch den Ordner PROGRAMDATA.
...wie meine Vorredner schon schrieben.

ich würde wie folgt vorgehen
Vorarbeiten:
Datensicherung
Lizenzen und Zugangsdaten raussuchen
aktuelle Treiber für MoBo, Drucker und andere Geräte vorab runterladen
evtl. verbundene Netzlaufwerke sichern ( cmd: net use)
eine Liste der installierten Programme anfertigen ( Link )
eine Liste evtl. vorhandener Freigaben erstellen ( cmd: net share)
evtl. angepasste LAN-Einstellungen sichern ( Link )

erst dann kommt die eigentliche Install-Orgie
 
Oben Unten