[Umfrage] Wer benutzt hier Línux ?

Bogus

Ostfriesenpinguin
Hallo ;)

Da sich hier einiges in Sachen Linux getan hat, würde mich mal intressieren wer alles Linux benutzt. Bitte nur ernstgemeinte Postings und keine Flames.
Eine Bitte an die Mods, wenn die Umfrage gut laufen sollte. Könnte man den Post nicht anpinnen ?

So nun zu den Fragen;D

1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?

3.) Welchen Windowsmanager benutzt ihr ?

4.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi

So, ihr fragt euch bestimmt, was soll das ganze ? Ist auch euer gutes Recht. Ich will einfach ne Übersich mal haben, was hier in SAchen Linux geht ;D Vielleicht lässt sich ja die BoardLeitung erweichen und mach doch ein Linuxforum mal auf oder ein Art FaQForum *g*
Aber grundsätzlich ist die Umfrage ein rein persönliches Intresse ;D
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
@KdeE ;D

Wat ist True ? *g*

Wenn es unbekannte Dist sein sollten, bitte schreibt die urls dazu ;D
 

G0dzWrath

Silent Writer
1.) Jo.. zurzeit ist es RedHat was ich ausprobiere.. vorher waren es debian, SuSE & Mandrake .. tjo und mal so ein abstecher in richtung free-bsd war auch noch dabei aber das is ja nen linus thread :mrgreen:

2.) Wie lange schon ? mal überlegen.. dabei schon seit knapp 3 jahren (?) aber immer nur nebenbei was gemacht deshalb auch kaum weitergekommen weil's mich erst nicht so recht interessieren wollte.. und jetzt täglich am server & desktop obwohl ich doch lieber unter windows meine medien verwalte & surfe

3.) Ich würd mal sagen anfänger auch wenn's inzwischen schon bissel weiter geht aber halt noch absolute basis ( versuche grade diese verfluchten modprobes einzuspeisen in den kernel *fluch* ) aber hoffe mal das geht voran.. :)



.. was würdet ihr davon halten mal nen irc-chan aufzumachen für dieses thema ? so könnte man sich austauschen und schneller arbeiten od. ne art linux workgroup die sich stufenweise reinfrisst in das thema auch wenn einige hier doch sehr weit sind könnten die doch unterricht geben :mrgreen:

ich auf jedenfall wäre begeistert von so'ner idee für anfänger & rookies :yo
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
@G0dzWrath;

Der Vorschlag mit dem Channel ist gar nicht so schlecht ;D Aber ob sich dafür soviele begeistern werden, weiss ich nicht. *g* Mal schaun ;D

Könnt ihr bitte die Versionen bei den Disten dazuschreiben ;D *g*
 

forwarder

Toast
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?

jup, hauptsächlich debian (always aktuell)



2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?

als workstation gar nicht, versuchs zwar immer mal wieder mit ner aktuellen distri aber bisher konnte der bedienbarkeit eines windows noch kein unixlix das wasser reichen. als web/ftp/news/mail und db-server läuft debian hier allerdings schon jahrelang (>5 jahre ohne grossartige unterbrechungen)



3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi

son mittelding zwischen einsteiger was xwindows angeht und gott was scripting angeht :)
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
Hi,
ich versuch es schon länger mit Linux, komm nur nicht so auf einen grünen Zweig, weil ich irgendwie bis jetzt nicht die richtige lust und zeit dafür hab, hatte. Aber ich möcht echt gerne mehr machen, nur weiss ich nicht ganz genau, wie ich das anstellen soll. Naja, ersteinmal zu deinen Fragen:

1. Ja, seid Jahren schon SUSE von 6.0 bis jetzt Aktuell 8.2

2. Hmm, versuchen u ich das halt schon seid dem die 6.0 raus kam.
Aber ich glaub Du meinst wie oft bzw. wie Lange am Tag.
Kann ich nicht genau Sagen, meistens nur 1-2 stunden, den Rest läuft halt XP mit dem MULE

3. DAU bis Profi, kommt ganz auf die Sache an.
Netzwerk ganz gut den rest eher DAU!

@Godzwrath
Das mit dem Unterricht bzw. IRC find ich echt gut, dann kann man wenigstens mal ein bischen fragen, ohne sich direkt doof vorzukommen!!
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
Also wegen dem Channel nochmal, das ganze könnte man in #Linuxsoftboard machen. Das ist der Channel zu Boba und meinen Linuxboard. Dann würde da bisschen mehr los sein ;D

Schon mal danke für die bisheriger Reaktionen ;D
 

mig

Bekanntes Mitglied
1.) Ja, SuSE 8.1
2.) So richtig angefangen habe ich mit SuSE 6.4.
Mein eigener Server ist seit 3 Jahren im Einsatz.

Ich kenne aber auch Mandrake, Debian, Redhat.

3.) Ein Linux Guru bin ich nicht, und ein 100%iger ueberzeugter auch nicht, da ich Linux auch ganz leicht abschiessen kann - von wegen Linux sei stabil :D
Nein, ich bin kein Hacker :D
Ich kann die meisten Daemons von Linux konfigurieren aber mich nicht in einer der vorgeschlagenen Kategorien einordnen.

gruss mig
 

G0dzWrath

Silent Writer
Bogus schrieb:
Also wegen dem Channel nochmal, das ganze könnte man in #Linuxsoftboard machen. Das ist der Channel zu Boba und meinen Linuxboard. Dann würde da bisschen mehr los sein ;D

Schon mal danke für die bisheriger Reaktionen ;D

welcher server wäre das denn ? und ist doch schon eine eingeschworene gemeinschaft zu finden die vielleicht untereinander schon besser klar kommen ?
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
öh, der Channel liegt im Effnet. ;D Steht übriegens unter meinem Bild ;D
 

kruso1911

Bekanntes Mitglied
1.) Zum einen RedHat 9, um schneller die Brücken zu meinem WinXP abbrechen zu können; zum anderen Debian, um mehr über Linux lernen zu können.

2.) Mein Windows-Rechner bleibt immer öfter aus, seit ich mich vor etwa einem halben Jahr zum Umstieg entschlossen habe. Internet, Mail, Office, PHP-Entwicklung und Testservergeschichten laufen schon rein unter RedHat ab, während ich zum Videoschnitt und wegen Dreamweaver noch Win benutze. Wie gesagt, mein Debian ist nur zum Lernen da, späterer Einsatz als Produktivsystem erwünscht.

3.) Naja doch eher als Einsteiger, obwohl sich das letzte halbe Jahr da schon einiges bewegt hat.

Grüße kruso
 

Toff

Bekanntes Mitglied
Tachchen!

Auf Servern nutze ich Linux schon recht lange. Imho war eine Version < Suse 6.4 das erste Linuxsystem um das ich mich gekümmert hab. Linuxserver lassen sich so schön fernwarten. Mehr als SSH braucht man nicht, um *alles* konfigurieren/einrichten zu können.

Mitlerweile nehme ich gerne Redhat bzw. Debian her. Debian weil es sich so schön praktisch Up-to-Date halten lässt und Redhat, tja warum Redhat, ich mags einfach. Ausserdem gibt es auch für Redhat eine "apt" Adaption.

Im Desktop Bereich fahre ich jedoch weiterhin Windows. Irgendwie gehen mir hier noch ein paar Features ab. Bzw. ich bin einfach zu stark "geprägt". Aber was noch nicht ist, kann ja noch kommen...

CU
Toff
 

dr_tommi

alter Oldie
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?
Privat: Zum Üben ja, aktuell leider aus Platzgründen im Moment nicht. Aber mein Router läuft mit FLI4L und Knoppix ist immer mit dabei, wenn es Probleme gibt.

Dienstlich: Ja, aktuell aber nur als Server (Suse), Seit 6.4 , aktuell 8.2 (Gestern Update von 8.1 auf 8.2 : 1 Stunde Installation + 1 Stunde Systemanpassung) :yo

Erste Erfahrungen 1989 auf P8000 mit WEGA, über Umwege (richtiges UNIX) fast alle Distris ausprobiert.

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?
Dienstlich täglich nach Bedarf 1 bis 2 Stunden
privat immer mal wieder.


3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi
Als Profi würde ich mich noch nicht bezeichnen, da man immer wieder dazulernen kann und muß. Einsteiger aber auch nicht mehr. Und Umsteiger ist immer so eine Sache.
 

Swain

Bekanntes Mitglied
1) ja, gentoo (Workstation) Debian, SuSE (Server)

2) Privat nur, Arbeit ca. 1-6 Stunden je nachdem was anliegt

3) Da man nie ein Profi sein wird (und alles kann) Einsteiger mit Grundwissen


PS: Es gibt bisher nur eine Software die ich wirklich vermisse, weil ich noch keine gefunden habe die da dran kommt Tag&Rename deswegen bin ich ganz froh, das meine Freundin noch nen Windos hat :mrgreen:
 

Boba

Bekanntes Mitglied
Swain schrieb:
3) Da man nie ein Profi sein wird (und alles kann) Einsteiger mit Grundwissen
naja, da stapelt aber einer tief... :lol

dann will ich auch mal:
1) gentoo unstable auf workstation, gentoo stable auf router/server
2) hmmm, suse 7.2 irgendwann mal n bisschen rumgespietl, mandrake 8.2 ein wenig länger rumgespielt, gentoo seit nem jahr dran hängengeblieben. windows is eigentlich bloß noch für lans da (zocken). ahja, aufm router war vorher fli4l, das hat mir dann aber nichtmehr gereicht.
3) ka, irgendwie sowas wie einteiger bis fortgeschrittener der seine probleme durch suchen im gentoo forum (oder gelegentlich google) selber lösen kann.
 

Swain

Bekanntes Mitglied
Boba schrieb:
Swain schrieb:
3) Da man nie ein Profi sein wird (und alles kann) Einsteiger mit Grundwissen
naja, da stapelt aber einer tief... :lol
Ich bin nur ehrlich :) ich würde mich nicht als Profi bezeichnen..

Achja ich hatte vergessen zu erwähnen, das ich vor ca. 3,5-4 jahren angefangen habe mich damit zu beschäftigen.. aber erst seit ca. 2 Jahren intensiv..
 

Nauticat33

Bekanntes Mitglied
1.) mdk9.1
2.) 98%
3.) Einsteiger, der seine Probleme lösen kann, in dem er swain fragt.

Gruß,
nauticat
EDV-Masochist
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
Hehe, das list sich ja echt gut hier ;d

So dann will ich auch mal nachlegen ;D

1.) Also beschäftigen tu ich mich seit der Dist von SuSE 5.1 mit Linux. Aber erst seit 6.4 so richtig, aber zwischen durch mit Unterbrechungen. Hab nun wieder 8.1 drauf und mir gefällt es eigentlich wieder ganz gut ;D

2.) Ist unterschiedlich, manchmal 2-4 Stunden, wie es halt kommt und man lust hat ;D Eigenen Server seit fast einem Jahr, mit unterbrechungen *g*

3.) Schwer zusagen, denke mal auch so Einsteiger mit Grundwissen. Komischerweise denken die meisten das ich ein Profi bin, bin ich aber nicht *g*
 

deathrow

Bekanntes Mitglied
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?

Xandros, die anderen "großen" fand ich für Workstations enttäuschend.

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?

Immer wieder probiert (zwei Jahre), mit Xandros jetzt ca. drei Monate

3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi

Einsteiger, aber jetzt funktioniert alles, wie ich mir das vorgestellt habe!
 

spoon

Bekanntes Mitglied
1. slackware /current

2. seit 3 jahren, täglich (viel zuviele stunden)

3. fortgeschrittener
 

moritz

Bekanntes Mitglied
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?
hmm... das erste mal suse 6.0, daran bin ich kläglich gescheitert. danach hab ich es mit rothut 7.3 probiert und gleich (in etwa 2 monaten arbeit und lesen) meinen server damit aufgesetzt. der läuft jetzt immer noch damit... dann hab ich zwischendurch mal mandrake 8.2, 9.0 und 9.1 probiert, redhat 8.0, lfs 4.0 (ächz...) und jetzt bin ich bei gentoo gelandet, welches jetzt bereits auf 2 von 3 workstations drauf ist. davon komm ich dann wohl nicht mehr weg. und in einem jahr hab ich die ausbildung fertig, dann fliegt mein letztes windoof auch noch in die ecke.

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?
täglich :)! wie lange? keine ahnung... wann kam denn suse6 raus? wiedereinstieg mit redhat 7.3, also vor ungefähr 9 oder 10 monaten.

3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi
schwierig... ich bringe eine 'normale' distri ohne probs zum laufen (inkl. daemons), mit einer anleitung schaff ich auch ein lfs zwischenzeitlich. ich habe mich nächtelang durch's halbe internet gelesen und einen guten teil davon auch behalten (aber nicht ganz soviel begriffen). ich habe in dieser zeit enorm viel gelernt, ironischerweise auch über nt. ich würd mich mal als umsteiger bezeichnen... oder zwischen einsteiger und profi, aber näher bei einsteiger... noch!
 

nuke

tickende Zeitbombe
Bogus schrieb:
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?
2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?
3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi
Zu 1. Ja, Gentoo
Zu 2. Täglich, ca. ne Stunde würd ich schätzen
Zu 3. immer noch ein bloody n00b...aber ich kann meine Kiste am laufen halten..und das gar nicht schlecht! ;)
 

hellfried

Aktives Mitglied
hi

zu 1. ja, SuSe 8.1
zu 2. läuft permanent, eben ein server (http, samba, backup), ca. 2 Jahre
zu 3. Fortgeschrittener, aber manchmal sitze ich auch wie ein Anfänger davor

mfg
HF
 

bavariantommy

Universaldilletant
moin;

ich arbeit seit etwa 3 jahren mit linux; ernsthaft - sprich an produktivsystemen - seit etwa 1.5 jahren...

na ja..bei linux von profi zu sprechen ist immer schwierig...je tiefer man in die materie eintaucht, umso mehr eigene lücken sieht man...

in manchen bereichen bin ich auf der schwelle zum profi, auf anderen nicht mal anfänger...

benutzt hab ich bisher redhat 7.2, seit letzter woche rh 9...

gentoo und debian hab ich mal ins auge gefasst, sehe aber im moment keine notwendigkeit, zu wechseln....

ich benutz linux ausschliesslich als serverplattform...

ciao

tommy
 

tset

Bekanntes Mitglied
1.) ja, Red Hat 8.0, früüüüher mal eine Suse Distrie mit einem 0. (oder frühem 1.) Kernel, kann mich nicht mehr genau erinnern(der PC war ein P1 60 und der war zu dem Zeitpunkt aktuell).

2.) anfangs dauernd, jetzt kaum noch. Meine Software ist endweder nicht für Linux verfügbar oder die "Use-Ability" ist unter Windows einfach besser.

3.) ambitionierter Einsteiger


mfg
tset
 

cypercop

Bekanntes Mitglied
Das ja ein Thema nach meinem Geschmack
zu 1. JA Suse 8.2 vorher Mandrake zwischendurch Redhat als Server und Router seit einem 3/4 Jahr Mandrake .

zu 2. ca. 90% nur fürs capturen XP, benutze Win nur wenn ich irgendwas partout nicht unter Linux hinbekomme.(so lernt man)

zu.3 ambitionierter Umsteiger der noch seeehhrrr viel lernen muss :D

Irc Chat finde ich eine sehr gute Idee

MfG

cypercop
 

SeeDyX

Bekanntes Mitglied
Also ich benutz auch linux so mehr oder weniger. wenn dann irgendeine Suse Distri zwischen 7.3 und 8.2

Bei mir hab ich das nach aufgaben sortiert: proggen tue ich meistens unter Linux (auch weil wir das in der Schule haben) insbesondere php mach ich unter linux, da ich keine lust hatte unter win den apache zu installieren ;) Unter Xp kann man dank der besseren konsole (gegenüber W9x) inzwischen ja auch recht annehmbar proggen, von daher kommts bei anderen programmiersprachen eher darauf an was gerade gebootet ist *g*

Ich würd mich aber ansonsten noch als ziemlicher Linux-Neuseier (Kampf den Anglizismen! ;) ) bezeichnen.
 

Reinilein

Nullinger
hmm.

1. Die meisten Kisten laufen unter Suse. 7.1;7.3;8.1;United Linux und Open Exchange Server. Privat zum "Lernen durch Rumspielen" nehme ich Debain. Ich habe vor, die meisten Linux - Kisten drauf umzustellen..

2. Auf Arbeit ca 1 bis 2 Stunden täglich. Ansonsten zertifizierter Mausschubser... Privat, sehr unterschiedlich. Mit irgend einer 5er Suse habe ich mal angefangen. Also schon ein paar Jahre. Im wirklichen Produktiveinsatz seit ca. 2 Jahren. Aber....

3. Ich bin ein absoluter LINUX - DAA (Dümmster anzunehmernder Admin). Ich kann wirklich nicht behaupten, dass ich unsere Systeme "gut" administriere. Aber mine Kollegen meinen immer, dass ich ein "typischer" Linuxer bin. Naja. Das was wir benötigen, läuft zumindest...

Auf alle Fälle blicke ich immer wieder gerne und erfürchtig zu den Göttern "SWAIN, BOGUS und BAVARIANTOMMY" auf!
 

kuschelbaer

Bekanntes Mitglied
schön hier ein paar vertraute Leute zu treffen :yo

1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?

aktuell Redhat 9, seit 6.x fast jede Version mitgenommen. Einsatz fast ausschließlich Server / Router / Firewall / Mail
Sämtliche Distris wie Debian, FreeBSD, Mandrake, Suse seit v6.4, Slackware, Smith und einige andere angeschaut aber nicht wirklich ernsthaft mit gearbeitet.

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?

rumspielen fing vor einigen Jahren schon an, den eigenen Server auf Linux habe ich im Januar 2000 installiert und arbeite mich seitdem, mal mehr - mal weniger, in das System ein.

3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi

Wie Tommy so schön sagte, in manchen Dingen sehr fit, in manchen (ok, wohl den meisten) eher ne Tröte.

goiler Sräd :yo
Kuschelbär
 

mrdouble

DJ@Work
Moin,

1. Suse Linux 8.2 bzw 8.1 Office und Knoppix

2. Seit Version 7.3 aber leider nur wenn ich viel Zeit habe, weil mal so 10 Minuten davor bringt es nicht. Darum leider höchstens 1 - 2 Std. die Woche.

3. Einsteiger..... der ich wegen Punkt 2 wohl auch noch etwas bleiben werde :-( leider.....

Hier kenne ich mich aus ;p Darum: Linux Faq oder Help Seite wäre nicht schlecht.
Mr. Double
 

CyBerian

Bekanntes Mitglied
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?
irgendwann mal angefangen mit Suse ich glaube 4.x oder so :)
dann habe ich nach anfänglicher Entäuschung lange nichts mehr damit zu tun gehabt. Ab Suse 6.x immer mal wieder installiert und dann nach einiger Zeit wieder gelöscht. Naja und dann irgendwann vor zirka nem Jahr habe ich Gentoo für mich entdeckt, seitdem läuft hier Gentoo auf der Workstation (zusammen mit Win wegen Lans und Games) und Debian auf dem Router und nen Suse auf nem anderen Server
Aber mein Win verwende ich fast nur noch zum zocken :)

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?
naja wie gesagt wenn ich nicht zocke dann fast immer :)

3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi
hmmm schwer zu sagen, die Einschätzung überlasse ich lieber anderen :mrgreen:

Achja da fällt mir noch was ein :yo

Q: How does a UNIX Guru do Sex ?

A: unzip; strip; touch; finger; mount; fsck; more; yes; fsck; umount; sleep
 

karlson

--deaktiviert--
1) RedHat 7.2
2) Seit 1992 (wir haben im Studium unser eigenes Derivat (Xinu) jede Zeile Sourcecode auseinandergenommen).
3)LOL

Zu 3: Das sollte man etwas differenzierter sehen. Bei Linux installationen sind oftmals BIND, Apache, Sendmail, ProFTP usw. schon als Standard mitinstalliert und bei jedem dieser einzelnen Programme kann man viele viele Stunden investieren und ist trotzdem kein Profi.
Alleine was man mit ner Shell alles an Scripten machen kann hat bei uns ne Vorlesung über 1 Semester gefüllt und ich möchte danach trotzdem nicht behaupten ein Profi zu sein.


Da meinereiner zwar täglich ein wenig mit zu tun hat (Webserver und dergleichen) sind die Dinge die einem die Arbeit erleichtern zwar einigermassen drin, bei updates oder Softwareerweiterungen muss trotzdem sehr viel wieder gelesen werden.

Gruß Soere

Achja : Für was denn pinnen ? Find ich unnötig und wenn das jeder von nem Mod wollte, gäbs nur noch gepinnte Threads. :tsts
 

Copper KiDD

Bekanntes Mitglied
Also ich versuche mich gerade in letzer Zeit mit Linux. Bei Windows bin ich wohl langsam durch und ich brauch mal wieder ein Erlebnis. Meine ersten Eindrücke sind durchaus positiv auch wenn man als eingefleischter Windows User völlig umdenken muss. Aber ein Linux Laie wie ich kommt dropdem mit einigen prima zurecht. Allerdings ist man wohl auch bei einigen von Windows ein wenig verwönht worden. Aber ich denke das ich Linux als Alternativen einsetzen könnte in geraumer Zeit ;)

Nutzen tue ich wohl erstmal was einfaches wie Mandrake und Slackware. Letzeres wurde mir eigentlich von einen Linux Freak empfohlen als Einstieg.

PS: Seltsam das sich Windowsdauernörgler Tank hier noch nicht gemeldet hat :tsts
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
Hi Cooper Kid ;D

Schön, das auch eingefleischter WindowsUser sich hier meldet ;D Tank traut sich vielleicht nicht, weil ich geschrieben habe, das flames hier nicht erwünscht sind *g*
 

sinblur

Bekanntes Mitglied
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?

SUSE im mom die 8.2



2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?

naja im mom eher weniger! benutze aber linux im serverbereich seit ca. 8 jahren....... KDE benutze ich erst seit SUSE 6.3 oder so......
in der aktuellen version 8.2 ist der KDE (finde ich) konkurenzfähig zu WINDOWS geworden!!!


3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi

profi in der console :) fortgeschritten im KDE


MFG Sinblur :prost
 

schmetterling

Aktives Mitglied
Moin...

1) suse 8.2

2) selten bis gar nicht

3) blutiger Anfänger, dem die Zeit fehlt mal mehr zu machen.

Vielleicht mag sich jemand als mein persönlicher Fragen-Beantworter bereiterklären? Das würde meine Mehr-Mach-Motivation sicher steigern. ;-)

schmetterling ;-)
 

MrMisterio

Mitglied
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?
hatte es vor ein paar monaten ernsthaft benutzt, damit ich endlich umsteigen könne. aber als ich gemerkt habe, wie umständlich linux für einen alten, faulen windows oldie ist, bin ich auch nach wenigen wochen wieder komplett zurückgestiegen ;)
hatte mandrake linux 9 installiert. ist eigentlich ne gute distribution, kann ich nur weiterempfehlen

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?
ja wie gesagt, vor einigen monaten mal richtig angefangen, aber auch wieder schnell aufgegeben ;)

3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi
irgendwas zwischen umsteiger und einsteiger würde ich mich einordnen ;)
 

balu

Bekanntes Mitglied
Linux

1.)Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?
ja, im Moment arbeite ich mit knoppix 3.2 hd- install
2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?
eigentlich täglich da ich meistens über linux surfe , hab mit ner suse 5.xx
angefangen dann hat mich ein ehemaliger Mitbewohner bekehrt und ich bin dann auf debian umgestiegen
3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi
Einsteiger mit partiellem erweiterten grundwissen
 

ChandlerBing

Bekanntes Mitglied
Bogus schrieb:
1.) Benutzt Ihr Linux, wenn ja welche Dist ?
Auf meinem "Hauptrechner" SuSE 8.1., auf meiner kleinen Kiste Redhat 9.

2.) Wie oft benutzt ihr Linux, also wielange seit ihr unter Linux am Gange ?
Ich hab ein paar mal testweise alte Versionen von Suse installiert (6.3, 7.0,...), aber immer nur parallel zu windows.
Seit ca. 6 Monaten bin ich windowsfrei! :)

3.) Als was würdet ihr euch bezeichnen ? Umsteiger, Einsteiger, Profi
Einsteiger mit Grundkenntnissen würde ich sagen.


Gruß,

Chandler
 

Opik

Team (Technik)
Mitarbeiter
1) SuSE, Knoppix, Fli4l, ProbeKernel
2) Wenn ich Lust hab, manchaml lange nicht,
dann wieder nur Linux
3) Profi nicht, dazu fehlt mir über das compilieren
viel zuviel Wissen, dafür kenne ich mich mit Netzwerk gut aus, also eher "Fortgeschritten"
 

Tucker

OSS117
1.) Debian wieder, nach einem Abstecher zu Gentoo
(beruflich: SuSE, RedHat - Schulungseinsätze)

2.) mind. 2/3 meiner Compi-Zeit

3.) Semi-Profi - bin halt nur Programmierer ;-) -> KDE versteh' ich nich

Und bevor ich es vergesse: FETTE STIMME FUER X-Forum!

--
micha
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
So, das sieht ja nicht schlecht aus ;D Ne menge user hier benutzen oder wollen Linux benutzen ;D Die Idee mit dem Channel steht noch immer, hat bisjetzt nur ein User sich gemeldet.

effnet - #linuxsoftboard
 

spOOky808

Bekanntes Mitglied
zu 1:
Ich benutzte bisher auch SuSE aber seit meinen ersten debian versuchen bin ich echt überzeugt und werde mich da wohl ganz umstellen :D
Ausserdem mag ich fli4l ganz gern......

zu 2:
Benutze Linux hauptsächlich als Serversystem und für Routing....am Desktop
hauptsächlich W2K.......aber auch hier steht in den nächsten 2 monaten ein umstieg auf debian bevor.....

zu 3:
Anfänger mit gutem Basisgrundwissen und Fortgeschrittenen Kenntnissen :)
aber ich geb mir mühe das dass noch besser wird aber ich denke spätestens nach dem Desktop Umstieg bleibt mir gar nicht mehr so viel anderes übrig als auch hier besser zu werden ;p
 

HardCoder

Bekanntes Mitglied
Hi!

Ich hab sowohl Linux als auch Windows auf dem Rechner.

Ich benutze SuSE, habe das hauptsaechlich wegen meinem Job (Arbeit unter Unix) und zu Studienzwecken installiert. Nutze das im Moment hauptsaechlich zum programmieren.
Kenntnisstand: Ich sag mal Anfaenger, kann ich aber schwer einordnen.

Gruss,
HC.
 
Oben Unten