Hardware Frage UAE/Netzwerkdosen zur Verteilung.

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Blaubär, 3 Januar 2020.

  1. Blaubär

    Blaubär Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2001
    Beiträge:
    655
    Problem: Von der Fritzbox im Keller habe ich seinerzeit ein übliches LAN-Kabel (mit montierten Steckern) zu meinem Arbeitszimmer hochgezogen (durch Kellerräume und ein Zwischengeschoss ca. 20m Länge).
    Dieses Kabel habe ich jedoch kürzlich durch ein kleines Missgeschick beschädigt.

    Angedachte Lösung: Neues Kabel (CAT7 Kabel, ohne Stecker) verlegen und vernünftig im Arbeitszimmer in Anschlussdose (UAE) münden lassen, so dass ich dort ein kurzes Kabel zum PC stecke (was dann ohne große Auswirkungen bei einer erneuten Beschädigung wäre).

    Frage: Wie schließe ich das andere Ende dieses neuen CAT/ Kabels an die Fritzbox an?
    Zwei neue Dosen und Auflegewerkzeug sind vorhanden. Daher wollte ich das Kabel vor der Fritzbox ebenfalls in UAE münden lassen, um diese dort mit einem fertigen LAN-Kabel mit der FB zu verbinden.

    Gibt es irgendwas zu beachten, außer dass ich mich entweder für Typ 'A' oder 'B' festlegen muss?
  2. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Wenn beide Dosen gleich beschaltet sind und auch identisch sind, ist alles ok.
    Es könnte aber sein, dass die Dosen von unterschiedlichen Herstellern sind und unterschiedlich beschriftet sind.
    Gerade die Adern 4 und 5 könnten da manchmal zu Problemen führen wenn sie getauscht bzw. nicht getauscht sind. Zumindest bei höheren Geschwindigkeiten.
    Also zur Sicherheit immer noch mal nachsehen wie die Belegung der Dosen tatsächlich ist. Farben und Nummern helfen dabei.
    Zuletzt bearbeitet: 3 Januar 2020
    Blaubär sagt Danke.
  3. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.994
    Ein einfacher Netzwerktester nach Beenden der Arbeit benutzt und du weißt ob du alles richtig gemacht hast.
    Beispiel:
    https://www.amazon.de/Multifunktion...se-Netzwerktester-Schwarz-Grün/dp/B07X7WXZF4/
    Du brauchts dann noch 2 normale Patchkabel (diese testet man vorher separat) und dann bist du sicher, alles richtig gemacht zu haben.
    Ein richtiger Tester ist für den Privatgebrauch zu teuer.
    EDIT: dieser sinnlose, nichtfunktionierende Redirect macht den Link kaputt! Seit Jahren bekannt, keine Änderung!
    Also nochmal in Umständlich:
    Code:
    https://www.amazon.de/Multifunktions-Netzwerktester-Netzwerkkabel-Telefonleitung-Leitungstool-Dual-Use-Netzwerktester-Schwarz-Grün/dp/B07X7WXZF4/
    Zuletzt bearbeitet: 4 Januar 2020
  4. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    In Grün ist er doch hässlich. Allerdings sind die 2,79€ ein netter Preis.
  5. Blaubär

    Blaubär Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2001
    Beiträge:
    655
    Danke für die Tipps. Der Tester ist jetzt knapp 2 Wochen aus Fernost unterwegs (Expressversand bis nächsten Dienstag hätte 18 Euro extra gekostet :icon_tsts:...
    eumel_1 sagt Danke.
  6. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.994
    Das Grüne Modell hatte ich rausgesucht, weil es das preiswerteste bei Amazon war, möglicherweise gibt es bei Aliexpress noch günstigere. Letztlich machen alle dasselbe, die Adern durchzuklingeln.
    Privat habe ich ein anderes Modell mit nur 4 LEDs (und noch BNC-Connector für RG58 Kabel - ist also offensichtlich etwas älter), diese klingeln paarweise durch, wenn das Paar OK ist gibt es grün, bei vertauschtem Paar rot, bei Unterbrechung kommt nix. Aber dieses Modell gibt es nicht mehr zu kaufen.
    Profigeräte mit Leitungslängen- und Impedanzmessung inkl. Seriellen Anschluss zum Protokolle drucken sind mir für den Privatgebrauch zu teuer, aber jeder, wie er will, hier mal nur ein Beispiel:
    Code:
    https://www.amazon.de/PSIBER-CM800-CableMaster-800/dp/B00R1F0XS6
    Sind auch billiger geworden, zu DM Zeiten waren die 5-stellig im Preis.
  7. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Für 5 Euro mehr hättest du es mit Prime bereits am Montag. :D
    https://www.amazon.de/Incutex-Netzwerk-Kabel-Tester-für-RJ45-RJ11-Kabel/dp/B009FXPB3O
    Von diesen billigen Teilen hab ich auch immer mindestens eins dabei.
    Für größere Sachen hole ich den KE7200 von Kurth aus dem Auto.
    eumel_1 sagt Danke.
  8. Blaubär

    Blaubär Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2001
    Beiträge:
    655
    Habe ich kurz darauf auch noch gesehen, konnte meine Bestellung noch auf das Teil ändern, kommt Montag.
    Die Bewertungen zu einem ähnlichen, wie das von eumel vorgeschlagene Teil, waren z. T. erschreckend, so dass ich doch lieber ein paar Taler mehr ausgebe...
  9. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Die Teile machen eigentlich immer das gleiche, egal ob für 2,79 oder 11 €. Schrittweise die Verbindungen durchschalten und LED an wenn Kontakt, LED aus wenn nicht. Mehr nicht. Mit einer Prüflampe den Durchgang testen ist manuell das gleiche. Damit findet man nur generelle Kontaktprobleme. Und natürlich sollten die LEDs beim Tester schon in der richtigen Reihenfolge aufleuchten, sonst hat man da wohl was vertauscht.
    Wenn aber nichts leuchtet, weiß man immer noch nicht auf welchem Ende der Fehler liegt und was es genau ist. Bei einem Kabel mit 8 Adern und 2 LAN-Dosen mit jeweils 8 Kontaktstellen sind das eine Menge möglicher Fehlerorte.
    Die Bewertungen sind schon lustig.
    Mit einem 9Volt-Block einen Netzwerkschrank abzufackeln ist schon interessant. Da muss man aber schon mächtig Fehler produziert haben, denn selbst bei einem Kurzschluss passiert da nicht viel.
    Aber vermutlich war das jemand der auch solche Fragen stellt:
    Blaubär sagt Danke.
  10. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.509
    Falls du dein altes Kabel nur an einem Ende (Anschluss) beschädigt hast, könnte man noch direkt auf den Adern ein Stecker anbringen. Es gibt da manigfaltige Lösungen....
    Das mit den Testern ist schön und gut. Würde aber erst damit los legen, wenn etwas nicht funktioniert.
  11. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Natürlich gigt es auch viele Lösungen einen Stecker an ein Kabel zu bekommen. Mit Werkzeug, ohne Werkzeug und alles in billig und auch in teuer.
    Wenn man alles zur Verfügung hat wie passende Crimpzange und auch die passenden Stecker und auch über genügen Erfahrung verfügt ist der Stecker in ein paar Sekunden dran.
    Wenn nicht, kann das Stunden dauern, da die Stecker zum einmaligen Gebrauch sind und wenn irgendetwas nicht klappt bedeutet das abschneiden und neu. Und wenn man fertig ist sollte man das auch testen. Und auch dafür sind die Tester ganz gut um zu sehen ob alle Adern durchkontaktiert sind.
    Wenn man professionell ausgestattet ist, hat man vielleicht auch Stecker, die man ohne Werkzeug anbringen kann.
    [​IMG]
    Aber diese Stecker kosten eine Menge Geld und auch dafür braucht man Erfahrung.
    Der einfachere und billigere Weg ist der mit den LAN-Dosen und hinterher testen.

    Ohne Tester würde ich niemals irgendetwas an einer Verkabelung, sei es LAN oder Telefon, machen.
    GiveThatLink, eumel_1 und Blaubär sagen Danke.
  12. Blaubär

    Blaubär Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2001
    Beiträge:
    655
    War auch meine erste Überlegung. Das Kabel wurde am Ende vor dem PC getroffen, es war noch ausreichend Restlänge da. Aber ich habe es zum Anlass genommen, was vernünftigeres zu installieren.
    Das Kabel zu verlegen war in gut 2h erledigt.
  13. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.994
    Ich habe mir angewöhnt, den Tester zu benutzen, denn macht man es nicht, hat man hinterher mehr Zeit mit der Fehlersuche verbracht, als in den 15 Sekunden gespart die mn den Tester nicht verwendet hat.
    Ist einfach ein Erfahrungswert.
    Beim crimpen der Stecker geht leichter mal ein Draht daneben, an der Dose mit LSA+ Schneidklemmleisten reicht aber Unaufmerksamkeit aus und man hat einen Fehler drin.
    Ich habe es sogar schon mal geschafft (leicht anderes Thema) ein serielles Kabel auf DB-9 Stecker zu löten, welches nicht funktionierte, es stellte sich dann raus, dass ich die Adern auf 1, 2 und 5 (statt 2, 3 und 5) gelötet hatte. Sollte man eigentlich sofort sehen, aber ist halt passiert.
  14. Blaubär

    Blaubär Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2001
    Beiträge:
    655
    Nachdem nun alle Teile während der Woche eingetrudelt sind und ich am Wochenende nun Zeit gefunden hatte, habe ich mich der Sache gewidmet - und voilà:
    Trotz meiner zwei eigentlich linken Hände hat der Tester komplett grünes Licht gegeben...... und am PC wird auch ordentlich Durchsatz gemeldet.

    Freue mich über solche Dinge ;););) Danke nochmals und :icon_prost:
  15. GiveThatLink

    GiveThatLink Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    593
    Das ist kein Hexenwerk, nicht mal als Einsteiger. tommi hat schon gesagt worauf man wirklich achten sollte: Farben

    Bei Schirm ist es so, dass der bis zum Plastik, um beim letzten Bild zu bleiben, geführt werden sollte um jede Doppelader. Ist aber auch kein Beinbruch, falls nicht, das ist eine Vorgabe für Gigabit.

    Telegärtner, zB
    https://media.telegaertner.com/orig/B05030A0372D.pdf
    https://media.telegaertner.com/orig/A0387D.pdf (uva)

    Farben sind klar, Farbfeld mit Schräge drin ist für den korrespondierenden Weissen.
    dr_tommi sagt Danke.
  16. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Und wenn man das erstmal 1000 mal gemacht hat gelingt das fast im Schlaf. :D
    War immer beliebt bei unseren Azubis. Ein paar LAN-Schränke mit 45HE und alles voll mit 48-Port-Patchfeldern und am anderen Ende Bodentanks. :D
    Und hinterher Test und Fehlersuche. Die dann natürlich mit Profiteilen von Kurth und Fluke und nicht solchen Spielzeugen für 3 Euro :D
    eumel_1 sagt Danke.
  17. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.994
    Ich muss beruflich oft Patchleitungen auf Länge bringen und kann aus dieser Erfahrung heraus sagen:
    Macht man was an der Dose falsch ist man farbenblind oder unaufmerksam.
    Macht man was beim crimpen der Stecker falsch, haben sich meist 2 Adern beim einschieben verdreht.
    Und fehlt ein Kontakt komplett, kann es auch daran liegen, dass die Stecker zu billig sind und beim Transport bereits einer der Kontakte aus dem Plastikgehäuse rausgefallen ist - alles schon erlebt!
    Das dumme ist nur, häufig sind die korrespondierenden weißen Adern im Paar nur schwach zu erkennen, das macht es schwierig, wenn die vertauscht sind, festzustellen an welcher Seite nun der Fehler ist - im ungünstigen Fall macht man also beide RJ45-Stecker neu.

    Nerviger sind eigentlich nur Eurofast M10 Connector, die habe ich oft in 8-polig, da ist das Auszählen der Pins total verrückt, die Nase sitzt zwischen Pin 1 und 2 und wenn man nicht aufpasst, zählt man falsch herum (die sind ringförmig angeordnet und naturgemäß muss Male und Female eine andere Zählrichtung haben).
    Oder Power-Stecker für Prosilica oder JAI Kameras, da werden 12-pin Hirose Connector verwendet, eine elendige Lötfummelei dort einen Draht zu ersetzen, ich habe mir angewöhnt dann gleich einen neuen Stecker zu nehmen. In der Firma kaum ein Problem mit Lötstation, aber auf Feindfahrt in der Wildnis eine Zumutung.
  18. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    In der "Wildnis", was bei uns auch schon mal direkt im Wald oder auf der Strasse bedeuten kann, haben wir meistens einen Gaslötkolben dabei.
    Im Winter auch ganz gut um die Hände zu wärmen.
    [​IMG]
    Für alles gerüstet zu sein ist vermutlich auch ein Grund warum ich dienstlich ein Caddy Maxi fahre und kein Fahrrad. ;)
  19. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.994
    Habe ich auch, aber nicht mehr in der Wekzeugkiste dabei, in der Pharmatechnik ist offene Flamme verboten.
    Und gestartet werden die ja per Feuerzeug.
    Ich habe seitdem solch ein Teil im Einsatz
    https://www.aliexpress.com/item/33011549041.html
    (ich arbeite in geschlossenen Räumen, nur die Klimatisierung ist manchmmal störend, deshalb die Regelung.)
  20. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Ich brauche den ja auch ganz selten mal. Dei Teile von Weller gingen auch ziemlich schnell kaputt. Die neuen haben Piezozündung, damit auch die Nichtraucher damit arbeiten können. ;)
    Was will man sonst machen, auf der Strasse findet man nicht immer eine Steckdose in Reichweite.
    eumel_1 sagt Danke.