Trumps Blacklist-Folgen: Huawei-Smartphones erhalten keine Android-Updates mehr

Dieses Thema im Forum "News & IT Forum" wurde erstellt von Joshua, 19 Mai 2019.

  1. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    741
    Hallo,

    jetzt gibt es für viele erste spürbare Folgen von Trumps Handelsstreit mit China. Huawei steht auf der Blacklist und Google hat nun das Geschäft mit dem Konzern eingestellt. Huawei verliert ab sofort den Zugriff auf Updates für das Android-Betriebssystem, und die nächste Version seiner Smartphones außerhalb Chinas verliert auch den Zugriff auf beliebte Anwendungen und Dienste wie den Google Play Store und die Google Mail-App. Huawei hat damit nur noch Zugriff auf die Version des Android-Betriebssystems, die über die Open-Source-Lizenz verfügbar und für jeden frei zugänglich ist, der sie verwenden möchte.

    Quelle: https://www.reuters.com/article/us-huawei-tech-alphabet-exclusive-idUSKCN1SP0NB
  2. boubou

    boubou Turk. bübü

    Registriert seit:
    30 August 2001
    Beiträge:
    3.397
    Zuletzt bearbeitet: 20 Mai 2019
  3. xanadu

    xanadu Oldie

    Registriert seit:
    14 Juni 2002
    Beiträge:
    4.572
    Google stoppt Zusammenarbeit: Funktioniert mein Huawei-Smartphone bald nicht mehr ?

    Quelle und weiterlesen
  4. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.664
    Da Xiaomi auch ein chinesischer Hersteller ist, kann man darauf warten bis Trump auch die auf die schwarze Liste setzen lässt, dann wird deine Auswahl ziemlich dünn.
    Telemachos, DrSnuggles und boubou sagen Danke.
  5. vlintstoun

    vlintstoun mit Glied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.025
    Wie kommst Du darauf? Es gibt noch tonnenweise nicht-chinesische Hersteller von Smartphones, von A wie Acer bis Z wie Zebra. Oder hast Du noch weitere Ausschlusskriterien?

    Have fun
    Vlintstoun
    ahz77 und boubou sagen Danke.
  6. boubou

    boubou Turk. bübü

    Registriert seit:
    30 August 2001
    Beiträge:
    3.397
    Für mich kommen nur die globalen Marktführer infrage. Da hat man den längsten und besten Support, die grösste Community hinter sich.
  7. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.664
    In deiner Ausschlussliste stehen aber zwei der globalen Marktführer :)
    boubou sagt Danke.
  8. boubou

    boubou Turk. bübü

    Registriert seit:
    30 August 2001
    Beiträge:
    3.397
    hehe :D wir drehen uns im Kreis herum :D
    meine pers. Blacklist für einen zukünftigen Smartphonekauf umfasst alle Nichtmarktführer plus Apple und jetzt auch Huawei.
    Bei den Nichtmarktführern ist das, was Dave2d unlängst thematisiert hat, schon längst Realität geworden, deren Modelle sind mittlerweile nur noch commodities, wo es keine Rolle mehr spielt und keinen mehr kratzt, welches Modell von wann und von welcher Firma man neulich gekauft hat.
  9. SilvaSurf

    SilvaSurf I am McLovin!

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    6.322
    Hab das mal für dich ausgebessert! :D SCNR
    boubou sagt Danke.
  10. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.299
    Die anderen Hersteller sind aber nicht gleichzeitig auch Marktführer bei 5G-Hardware.

    Ich vermute, dass ist es, was den Amerikanern das meiste Kopfzerbrechen macht, denn zum einen können sie ihre eigene Hardware nur schlecht verkaufen und zum anderen werden die Chinesen den Amerikanern keine Backdoors einbauen (nicht das ich den Chinesen mehr vertraue, aber die bauen vermutlich lieber ihre eigenen Backdoors ein).
    boubou sagt Danke.
  11. ztrump

    ztrump Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2001
    Beiträge:
    2.691
    Ist nur eine Frage der Zeit, dass Huawei sein selbstgebackenes Betriebssystem aufspielt.
    Einen eigenen Play-Store mit dazu gehoerendem e-mail Server und Maps einstellt.
    Sebstverstaendlich werde ich auch weiterhin deren Handys kaufen, denn Zoppofrauchen gefaellt Ihres.

    Was Trump nicht versteht, ist dass er sich mit dem zweitgroessten Hersteller von Handys anlegt.
    Er zwingt Huawei gerade dazu, eine Konkurrenz zu Google aufzubauen.
    Glaub blos keiner, dass die von Google sich nicht gerde in den Hintern beissen.
    FranzJosef, ahz77, Telemachos und 2 andere sagen Danke.
  12. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.233
    Ich hoffe ebenfalls, dass Huawei -vielleicht zusammen mit den anderen großen chinesischen Hardwareentwicklern eigene Betriebssysteme entwickelt und damit zumindest für uns Europäer eine Alternative zu dem Amerikanischen Softwaremonopolen entsteht.
    Was wollen die Chinesen denn noch ausspionieren, was Google, Mickkisoft, Apple, Intel und die NSA nicht schon längst machen?
    Ich finde wir verlassen uns viel zu stark auf die Monopolisten aus dem Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten.

    Es wäre geradezu heilsam für unsere Industrie und Wirtschaft wenn ein Trump mal die Internetleitungen nach Europa kappen, oder Mickkisoft das Updaten europäischer Windows-Systeme untersagen würde.
    Das würde das ein oder andere Unternehmen mal zum umdenken (oder überhaupt zum Denken) zwingen!

    Gruß
    CForce
    FranzJosef und Mr. Big sagen Danke.
  13. Dorwyn

    Dorwyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2002
    Beiträge:
    1.957
    Es gäbe danach kaum noch Unternehmen die Umdenken könnten weil nicht mehr existent.
  14. octopussy

    octopussy Aufsichtsrats-vorsitzender

    Registriert seit:
    5 November 2002
    Beiträge:
    10.345
    Eine der vielen Baustellen, bei denen Europa längst den Anschluss verpasst hat.
  15. ztrump

    ztrump Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2001
    Beiträge:
    2.691
    Und wie will man den Anschluss halten, wenn ein Land das Hundertfache an studierten Leuten, Jaehrlich raus haut?
    Man die eigene Hochtechnologie (Solar) von auslaendischen staatlich unterstuetzten Konkurenten in die Pleite treibt und im Anschluss an diese verkauft (nebst Patenten)?
    Was man in Deutschland verschweigt, wieviele Elektrofahrzeuge es in China schon gibt, die auch dort gebaut werden. Ihr wuerdet Euch wundern.
    In China keiner einen Betrieb oder Firma oeffnen kann ohne Chinesen im Boot zu haben --- und denen somit Zugang zur eigenen Technologie zu geben.
    Wie laeuft denn dieser Airbus-Deal?
    Zuerst kaufen wir Flugzeuge, dann baut Ihr eine Fabrik in China und wir bauen selbst.
    Und nebendran entsteht eine neue Fabrik in der wir in Eigenregie die Weiterentwicklung bauen und vermarkten.

    Und Afrika...... Aeh tschuldigung aber das haben wir mit unserem kolonialen Denken selbst versaut.
    Die Chinesen liefern Infrastuktur gegen Rohstoffe. Strassen, Eisenbahn komplette Einkaufszentren, Haefen............... und treiben die Staaten in die Schuldenkriese um sich weiterhin Rohstoffe zu sichern.
    Mann was sind die Englaender sauer deswegen.

    Doch was Huawei angeht.
    Die haben sich von einer kleinen Firma zum Weltkonzern hochgearbeitet.
    Da ist nix kopiert oder mit Copyright verletzung. Die entwickeln selbst und werden jetzt gezwungen sich mit anderen zusammen zu schliessen um gegen kuenftige Handelskriege, eine Antwort parat zu haben.

    Was ich ueber google schrieb.
    Die pissen sich gerade selbst an, weil es um Werbeeinnahmen geht.
    Wer kein google nutzt, dem kann man auch keine Werbung andrehen, von dem hat man keine Daten zum verkaufen.
    Ich nutze heute auch Yandex.com neben meinem Gmail postfach.
    Ich hab kein Problem, auch ein paar chinesische Adressen zu nutzen- so Thunderbird damit klar kommt.

    Edit:
    Ich schreibe Dir meine Einschaetzung ueber Deutschland.
    Es gibt darin 3 Phasen wie es ablaeuft.
    Zuerst kommt die Aufbauphase, die Aermel werden hoch gekrempelt und es kommt zum sogenannten Wirtschaftswunder. Staette und Gemeinden investieren in Infrastruktur und es herrsch "Aufbruchstimmung"

    In der 2 Phase beginnt es zu krieseln.
    Mehr Arbeitslose und weniger Investitionen (oder schlechte Investitionen-Prestigeobjekte) Man versucht, das erreichte zu erhalten und die Industrie ruht sich auf Ihren Lohrbeeren aus. Statt Arbeitsplaetze im Land zu halten, lagert man die Produktion aus.

    In der 3 Phase ist die oeffentliche Hand verschuldet, es reicht gerade dazu, die groessten Loecher zu stopfen. Man holt sich aus den umliegenden Laendern Fachkraefte weil man den eigenen nichts bezahlen will. Standarts wie in der Schulbildung muessen gesenkt werden und die Luecke wird immer groesser. Lohndumping und weniger Rechte der Arbeiter, verstehen sich von selbst. Denen bleibt ja nix anderes uebrig.
    Ach ja, den Hang zur Selbstzerstoerung sollte man nicht vergessen.
    Warum sollte man auf etwas stolz sein.

    Und genau diese 3 Phase ist politisch gewollt und jeder Europaanhaenger sollte sich dies verinnerlichen.
    Es war niemals von der EU geplant, die umliegenden Laender auf deutsches Nivou zu bringen, sondern Deutschland auf den Level aermerer Laender runter zu ziehen.
    Europa ist das neue Spielfeld neoliberalistischer Konzerne.
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2019
    FranzJosef und Dummkopf sagen Danke.
  16. N8owl

    N8owl Stilles Wasser

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.300
    Das große Bild:

    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7943/
  17. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.884
    Keine Sorge, das wird sich alles regeln ;)
    Huawei ist schon am arbeiten.... https://www.golem.de/news/us-boykot...es-betriebssystem-zu-android-1905-141414.html

    Eigenes Login und Store gibts ja auch schon, die Frage ist nur, ob da nur chinesisches Zeuch drin ist.

    Und was Backdoors & Co betrifft:
    - Heute früh gelesen und wohl schon zensiert: EU fordert Backdoors bei 5G
    Also hat sich 5G zumindest hierzulande schon erledigt :(

    - Google Playstore ? Wer braucht den außer die Wartsab-Freaks ? Das meiste Zeug
    von dort ist emittlerweile verseucht von Werbung und div. internen Downloads :(
    Gibt doch genug alternative Märkte.

    Thema Sicherheit: Ganz böse mit Google-Account, der killt z.B. sofort den einzig
    wahren Werbeblocker (Blockada) :( Und schon hat man den ganzen Werbe-
    und Trackermüll wieder....

    Wer natürlich nur Staatsfernsehen schaut, muß leiden: Aussage dort: "Smartphones
    sind ohne Google-Account völlig unbenutzbar"..... ROFL

    -Belzeboter-
    ztrump sagt Danke.
  18. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.233
    Vielleicht sollten die Menschen mit ihren Handys mal wieder telefonieren......:icon_mrgreen:

    Gruß
    CForce
  19. boubou

    boubou Turk. bübü

    Registriert seit:
    30 August 2001
    Beiträge:
    3.397
  20. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.664
  21. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    741
    Du untergräbst zum wiederholten Male deine eigene Glaubwürdigkeit (wie z. B. hier oder hier):

    https://www.zdnet.de/88360495/eu-fordert-hintertueren-in-5g-standards-fuer-strafverfolger/
    https://www.golem.de/news/europaeis...ert-sicherheitsluecken-in-5g-1905-141372.html
    https://www.sueddeutsche.de/digital/verschluesselung-5g-netz-eu-1.4456284
    https://t3n.de/news/zu-sicher-eu-strafverfolger-befuerworten-hintertueren-in-5g-standard-1164781/
    ahz77 sagt Danke.
  22. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    741
    Huawei will bis spätestens Frühjahr 2020 ein eigenes Betriebssystem fertig entwickelt haben, vielleicht aber auch schon im Herbst dieses Jahres.
    Quelle
    ahz77 sagt Danke.
  23. dosenbrot

    dosenbrot Leck mich en de Täsch

    Registriert seit:
    27 April 2001
    Beiträge:
    1.494
    Ohwei,
    Nun machen die Huwei aber entgütlig platt.
    Huawei verliert Lizenz für Smartphone-CPUs auf ARM-Basis.
    Die dürfen zukünftig auch keine ARM Chips mehr verwenden.

    Was kommt als nächstes? - Daimler darf kein Verbrennungsmotor mehr verwenden?


    Das ist Witschaftskrieg, denke wir werden bald in eine Weltwitschafts Resignation stürzen,
    den positiv wirkt sich das bestimmt nicht aus.

  24. ultimate

    ultimate Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.

    Registriert seit:
    20 Mai 2001
    Beiträge:
    2.432


    Ohne Blauzahn würde es wirklich eng werden:

    https://stadt-bremerhaven.de/so-gan...fte-es-fuer-huaweis-zukunft-duester-aussehen/
  25. N8owl

    N8owl Stilles Wasser

    Registriert seit:
    1 Juni 2001
    Beiträge:
    1.300
    Das große Bild (II):

    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7948/
  26. speck76

    speck76 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2017
    Beiträge:
    680
    Ich verstehe nicht, wie dieser Polit-Clown Trump soviel Schaden ungebremst anrichten kann. Nutznießer ist vorerst Nokia im Bereich der Mobilfunk Netzwerktechnik. Die sind aber eher zweitklassig. Aber selbst der deutsche Nokia-Chef Eric Matthes bezeichnet Trumps Vorgehen als Harakiri:
    https://www.sueddeutsche.de/digital/trump-huawei-interview-1.4460930
  27. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.289
    Ich hoffe, wünsche Trump "nur das Beste", in diesem Sinn:

    China sollte zurück schlagen, absofort keinerlei Produktion des Apple "Ei-Phone" in sämtlichen Ausführungen, d.h. Foxconn stellt die Produktion ein.
    Außerdem ein generelles Apple Verkaufsverbot für ganz China, mit Ausweitung auf Taiwan, Vietnam und Südkorea.

    Ich würde mich totlachen, dann zu lesen wie "America 1st" funktioniert, Trump würde sagen: Wir schaffen neue Arbeitsplätze, mit seiner Hilfe
    "Make America look like Idiots, again!" natürlich nur unter der Trump Adminstration. :D :icon_funny::p
    ahz77 und Mr. Big sagen Danke.
  28. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.993
    Ich fände es gar nicht mal so schlecht, wenn Huawai ein eigenes Betriebssystem (aber ohne zwingende Bindung an den Hersteller) rausbringen würde, vor allem ohne den Google-Crap und der Schnüffelei auf den Geräten. Vielfalt stärkt den Wettbewerb. Nur 2 OS ist kein richtiger Wettbewerb mehr.
    CForce sagt Danke.
  29. SilvaSurf

    SilvaSurf I am McLovin!

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    6.322
    Prinzipiell gebe ich dir beim Punkt "2 OS Wettbewerb" recht. Aber ich glaube nicht wirklich dran, dass China (!!) ein OS heraus bringt, dass a) keine zwingende Hersteller Bindung hat und b) keine Schnüffelei integriert. Siehe z. B. Wechat.
  30. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.993
    Huawai ist hier in der Zwickmühle, sie müssen einerseits irgendwie ihr Geschäft fortsetzen, andererseits müssen sie überzeugend wirken, daß in ihren Produkten nichts implementiert ist, was sie wieder angreifbar machen würde. Letzteres könnte in diesem Fall der wirkliche Genickbruch bedeutet, zumindest auf internationaler Ebene. Aber Trump(el) hat ja schon eingestanden, daß es keine Frage der Sicherheit sei, sondern auf seinem Egotrip ist mit ihm der Gaul durchgegangen.
  31. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.233
    Letztlich könnte die Nummer ganz gewaltig nach hinten losgehen.
    Ich denke, dass die chinesischen Hersteller durchaus in der Lage wären ein konkurrenzfähiges Betriebssystem auf die Beine zu stellen.
    Und - bei einer Bindung an die Geräte haben die Chinesen eine entscheidenden Standortvorteil - Die Geräte werden in China gebaut!
    Google ist mit Android darauf angewiesen seine Wertschöpfung mit Werbung oder kostenpflichtigen Apps - letztlich aus den Userdaten zu erzielen.
    Huawei kann von dem Verkauf der Geräte leben, wären also in der Position ein datenschutzfreundlicheres Betriebssystem zu etablieren. - zumal man hier die Sicherheit per Design in die eigene Hardware mit einbinden kann.
    Und natürlich könnten sie so auch von dem Verkauf von Apps in einem eigenen Shop profitieren - ob der "Play-Store" nun in China oder Amiland ist macht für den weitaus größeren Teil der Welt keinen Unterschied!
    Einen ganzen Sack voll "Pillipalle-Spielchen" gibt's dann halt kostenlos dabei.....
    Ein großer Teil der Apps wird doch ohnehin schon längst in China programmiert - da könnte man denn Tante Gurgel als "Zwischenhändler" genau so gut heraus lassen....

    Außerdem halten Chinesische Firmen doch längst auch Patente für mittlerweile weltweit etablierte Hardware - z.B. QI (nicht Kiu_Ei sondern Chi ausgesprochen) diese drahtlose Ladetechnik ist eine rein chinesische Erfindung.
    Sollen die jetzt die Auslieferung nach Amiland stoppen?

    Die Dummheit von dem Trumpeltier wird nur noch von den Brexit-Befürwortern auf der Insel getoppt...... (ich glaube die werden sich noch gut verstehen :icon_mrgreen:)

    Gruß
    CForce
    ahz77 sagt Danke.
  32. the gun

    the gun Bedaure die Lebenden ohne Liebe.

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    686
    Dann werden die bösen Chinesen ihre Spionagesoftware eben darüber die Geräte infizieren. Wenn man da Strom injizieren kann, kann man auch Spionage-SW darüber in die Smartphones tun. Ans Netz muss schließlich jedes dieser Geräte mal.
    Aber solange Trump den Amerikanern ihre Waffen nicht wegnimmt, werden sie ihn auch unterstützen, so blöd ist er dann doch nicht.
  33. SilvaSurf

    SilvaSurf I am McLovin!

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    6.322
    nein, das ist nicht richtig. Der Standard (keine Technik!!) Qi ("Tschie" ausgesprochen) ist vom WPC (Wireless Power Consortium) in 2010 publiziert worden. Das ist ein multinationales Konsortium, dass aus mittlerweile über 250 europäischen, amerikanischen und asiatischen Firmen verschiedenster Größe besteht. Solche Konsortien gibt (oder gab) es mehrere, wie z.B. die PMA oder A4WP, die ihre eigenen Standards zum drahtlosen Energieübertragen haben.
  34. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.233
    Das sind zwei verschiedene Dinge...

    Der Standard ist vom WPC in 2010 publiziert worden..... - Richtig! Ich hatte mich jedoch ausdrücklich auf die Hardware bezogen.

    Das WPC zertifiziert unterschiedliche Techniken zur drahtlosen Stromversorgung - Qi ist nur eine davon....
    Zertifizieren ist jedoch nicht gleichbedeutend mit dem Entwickeln oder gar den Patenten auf die Hardware, es soll nur einheitliche Standards und die Kompatibilität der Geräte sicherstellen.
    Entwickelt und patentiert werden die Chips von einzelnen Mitgliedern des WPC. Dieses vergibt dann das Logo - vielleicht ein weinig vergleichbar mit einer DIN -Norm.
    -----------------
    "What is the role of the Wireless Power Consortium (WPC)?
    The Wireless Power Consortium created and maintains Qi (pronounced “chee”), the global standard for compatible wireless charging. The Qi standard guarantees that any device carrying the Qi seal will work with any charging surface that also carries the Qi logo, regardless of manufacturer or brand. Qi is backed by hundreds of industry-leading companies because it allows design freedom, product differentiation and guaranteed wireless charging interoperability. WPC also provides easy access to the essential patents using reasonable and non-discriminating terms (RAND)."
    --------------------
    Die Technik an sich ist für alle Mitglieder des WPC zugänglich - ohne die Zertifizierung durch ein internationales Konsortium hätten die chinesischen Entwickler das kaum weltweit durchsetzen können.
    Die Chips für diese Ladetechnik kommen nur bisher alle aus China... - und die Chipentwickler haben auf die Hardware zahlreiche Patente.
    Natürlich könnten (dürften) auch andere Hersteller im WPC entsprechende QI-kompatible Chips entwickeln - müssten sie dann nur erst einmal tun!
    (und dies ohne Patente der bisherigen Chipentwickler zu verletzen - so einfach nachbauen dürften sie diese nicht)

    Ohne die entsprechenden Chips stünden die amerikanischen Hersteller also erst einmal genau so dumm da wie Huawei ohne Android.
    (Genauso kann Huawei ein eigenes Betriebssystem und einen eigenen Browser entwickeln - Google hat ja kein "Patent auf das Internet")

    Zur Aussprache, laut WPC: (pronounced “chee”)
    Ich würde es wie China aussprechen - der Name China stammt ja bekanntlich von der Qin - Dynastie.....
    - aber mein Chinesisch ist auch nicht perfekt :o, ich lasse mich da gerne belehren. (oder frag beim nächsten mal im China Restaurant nach:icon_mrgreen:)

    Gruß
    CForce
  35. |Nix|wiz

    |Nix|wiz Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.616
    Mal ganz davon ab, daß China ja schön blöd wäre, ihre Vorzeigemarke zum Spionieren zu verwenden, welche IT-Marke kommt denn ohne Hardware aus China aus? Warum dann nicht in den Auftragsproduktionen der (westlichen) Konkurrenz einbauen, und deren Ruf bei Entdeckung gleich mit zu beschädigen? Wo ist da die Logik?
  36. SilvaSurf

    SilvaSurf I am McLovin!

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    6.322
    genau genommen hast du geschrieben "QI diese drahtlose Ladetechnik ist eine rein chinesische Erfindung." - und das ist nunmal keine chinesische Erfindung. Qi ist ein nicht-chinesischer Standard und das wars. Wenn du dich tatsächlich auf die Chips selber beziehst, dann sind das "qi konforme" technologien, also Hardware, die nach dem Qi-Standard (bis 15W, 10mm Abstand, usw) operieren.

    Aber auch die Behauptung, dass die Ladetechnik nur aus China kommt ist nicht richtig. Es gibt viele Hersteller, wie NXP, STM, mein ehemaliger AG und viele mehr, die eigene Chips entwickeln. Da hat China keineswegs das Monopol drauf.
    Außerdem sind die "Chips" noch lange nicht alles. Dazu gehören dann die Transceiver Spulen (mein ehemaliger AG (nix chinese) hatte die mit der besten Güte selbst entwickelt), Receiver Spulen, die Elektronik drum herum, etc. Und auch das kommt keineswegs nur aus China. Ganz im Gegenteil. Praktisch kaum etwas. Eher noch Japan.

    Ausprache ist "tschie" (oder englisch "chee"). So wie z.b. auch bei der chinesischen Sportart Qi Gong.
  37. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.233
    War mir nicht bekannt, das mittlerweile auch andere Hersteller Chips dafür entwickelt haben.
    Ich habe die Entwicklung der Technik nur in den Anfängen verfolgt und dies als Amateurfunker eher aus technischer Sicht.
    Die Ankündigungen einen Standard für die "Drahtlose Stromversorgung" zu schaffen sind ja schon viel älter als 2010.
    Eigentlich habe ich die vollmundigen "Visionen" eher belächelt - die Technik ist ja im Prinzip alles andere als "neu", da hat Tesla ja schon mit geliebäugelt.
    Und die physikalischen Grenzen haben sich auch nicht geändert....
    Mit einer "Magnetantenne" und einer Drahtschleife mit Birnchen hab ich vor 45 Jahren schon gespielt:icon_mrgreen:

    Die ersten Geräte, IMHO mit 5V 1A also 5Watt, kamen komplett aus China, separate Sende und Empfangsmodule.
    Ich müsste so ein Pärchen noch im Keller rumliegen haben, es ging mir damals eher um die EMV - Problematik.
    Die Dinger sendeten nicht dauernd, sondern kommunizieren miteinander - meines Wissens schon nach QI - Standard und vor der Gründung des WPC.
    Ich hatte jedoch nie ein Handy um zu probieren ob der Sender mit modernen Geräten funktioniert.

    Möchte mich aber auch nicht dran aufhängen -

    Es dürfte unstrittig sein, dass die USA auch nicht ohne die Chips und mittlerweile auch Patente aus China auskommen.
    Schon gar nicht kurzfristig - vielleicht kann man ja auf VIA umsteigen, die sitzen in Taiwan.... zumindest solange Taiwan noch nicht chinesisch ist:icon_mrgreen:

    Gruß
    CForce
  38. SilvaSurf

    SilvaSurf I am McLovin!

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    6.322
    Klar ist die Technik nicht neu, die kennt jeder Mensch auf der Welt, spätestens seit den elektrischen Zahnbürsten. Da ist das halt ein Trickle Spannung, völlig unkontrolliert und minimalst - mal von der Effizienz von z.T. <10% abgesehen. Und Induktion gibts schon seit Entdeckung des Stroms :)
    WPC hat halt mit dem qi Standard einen weltweiten Standard endlich geliefert, der den seit ein paar Jahren immer größeren Markt dafür unter einen Hut bringen kann. Sonst müsste man für jedes Handy wieder eine Ladestation kaufen. Und spätestens seitdem Apple mit aufgesprungen ist, ist es defacto DER Standard - die anderen fristen mehr oder weniger ein minikleines Nischendasein. Außerdem bringt der Standard noch weitere Features mit, wie z.B. das automatische Ansteuern einer Sendematrix (da wird dann automatisch gesucht, welche Spule am nächsten zum Device liegt) oder das Abschalten, wenn die Batterie voll ist. Und Qi wird weiterentwickelt: Ich habe vor einigen Monaten auf einem WPC Treffen drahtlose Küchengeräte (Mixer, Kochplatten, etc) live in Action gesehen. Da ist also noch Luft nach oben.
  39. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.233
    Ja, wobei die Effizienz bei der Technik immer nur begrenzt ist.
    Bei geringem Abstand sind vielleicht 60-80% möglich.
    Macht bei einem Handy-Lader den Braten nicht fett - aber anfänglich gab es da so tolle Versuche mit Laptop aus ein paar Metern Entfernung etc.
    Ja, geht im Prinzip aber nur mit bescheidenem Wirkungsgrad - von den elektromagnetischen Feldern mal ganz abgesehen.
    Nö, zum Laden ganz O.K. da muss man nicht fummeln und es verscheißt auch kein mickriger Stecker.
    Ich würde mir so etwas für einige Messgeräte wünschen, vor allem für die welche man nur selten benötigt.
    Schön wäre ein kleiner Empfänger im Format einer 9V Blockbatterie, mit einem Gold-Kondensator als Energiespeicher.
    Einfach das Messgerät mit so einem "Batterie-Ersatz" kurz auf den Lader legen und schon hat man für 'ne halbe Stunde Saft.

    Ich hab' mit so etwas schon vor vielen vlelen Jahren "herumgespielt", eigentlich wollte ich damit eine Ladeschaltung fürs Auto bauen.
    Sollte in der Garage durch die hintere Seitenscheibe kontaktlos die Batterie puffern - habe das mit einem kleinen modifizierten Royer Oszillator und zwei Luftspulen ans Laufen gebracht.
    Bei einem Ladestrom von 0,5A habe ich versuchsweise durch eine Glasscheibe einen Wirkungsgrad von ~80% erreicht.
    Vor allem wenn man größere Entfernungen überbrücken will muss man ganz schön tricksen. mit 10cm Spulen sind durchaus einige cm drin.
    Resonanzkreise mit kapazitiv angekoppelten Gleichrichterdioden brachten einen besseren Wirkungsgrad und erheblich weniger Oberwellen am Gleichrichter - die Dual-Resonanz Schaltung der Spulen von den QI Modulen ist sehr ähnlich!
    Am wichtigsten waren jedoch MKP-Kondensatoren.
    Viel experimentiert, viel dabei gelernt, und als es dann halbwegs funktionierte das Interesse daran verloren - und niemals eingebaut :icon_mrgreen:.
    Als Wenigfahrer muss ich ab und an mal das Ladegerät ans Auto klemmen...

    Was mir an QI missfällt ist, dass es nicht mit einer festen Frequenz arbeitet - absolut unnötig!

    genug abgeschweift.....

    Gruß
    CForce
  40. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.289
    Handelskrieg mit den USA Seltene Erden - Chinas neue Drohung
    Stand: 29.05.2019 13:18 Uhr

    Im Handelsstreit mit den USA errichtet China eine weitere Drohkulisse:
    Peking kündigte an, die Ausfuhr Seltener Erden in die USA beschränken zu wollen.
    Das würde die High-Tech-Branche und auch Deutschland treffen.


    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/seltene-erden-usa-101.html
  41. ultimate

    ultimate Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.

    Registriert seit:
    20 Mai 2001
    Beiträge:
    2.432
    Das ist bei den Spekulanten an der Börse - wie man am Kursverlauf sehen kann - schon fast "ein alter Hut":
    (WKN: 871899 / ISIN: AU000000LYC6)


    [​IMG]

    Selbst wenn China seine Drohung nicht umsetzt, werden die USA ihre Abhängigkeiten verringern wollen.
    Solche Firmen werden davon profitieren - und die Spekulanten.

    Dieser Firma wurde plötzlich - nach div. "Unsicherheiten" plötzlich in Malaysia die Lizenz verlängert:
    https://www.miningweekly.com/articl...ng-rare-earths-plant--pm-mahathir-2019-05-30/

    Honi soit qui mal y pense
    (ein Schelm, wer Böses dabei denkt)
    Zuletzt bearbeitet: 30 Mai 2019
  42. Dummkopf

    Dummkopf Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.439
    Wir könnten dann auch in Deutschland wieder anfangen, neue Löcher in die Erde zu buddeln - natürlich nur für den Umweltschutz!


  43. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.233
    Tja,
    Lithium zählt zwar nicht zu den seltenen Erden - aber ebenfalls zu den gesuchten Rohstoffen.
    Auch für Indium gibt es Überlegungen, das findet man ebenfalls in Deutschland,
    Ist allerdings eher unwahrscheinlich, dass sich der Abbau in absehbarer Zeit rechnet.

    Wie formulierte es Deng Xiauping schon vor langer Zeit (Anfang der 90er) so treffend:
    "Der Nahe Osten hat Öl, China hat seltene Erden."

    Einige wichtige Elemente findet man praktisch nur in China.....
    Zumindest in abbaufähigen Konzentrationen.

    Gruß
    CForce
  44. ultimate

    ultimate Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.

    Registriert seit:
    20 Mai 2001
    Beiträge:
    2.432
    Neues aus der Hinterzimmer-Mauschelecke ;)


    https://www.golem.de/news/us-boykott-etwas-erleichterung-fuer-huawei-1905-141620.html
  45. alhash

    alhash Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2001
    Beiträge:
    578
    Habe den Sicherheitspatch vom Mai für mein Mate 10 vor einer Woche erhalten.
    Für die jetzigen Huawei Phone Besitzer wird sich eh nichts verändern.

    AlHash
  46. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.664
    Leider doch. Die Huawei-Phones werden bei Pie hängenbleiben und nicht mehr auf Q upgraden können.
  47. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.884
    Vorgestern gabs Update von Android 8 auf 9 für das P Smart :)
    Jetzt haben ein paar Apps gemeckert wg. Kompatibilität, es läuft aber alles.

    -Belzeboter-
  48. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.289
    Einfach die Apps updaten via Playstore. :yo
  49. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.884
    Ich wollte damit nur ausdrücken, daß sich Huawei Mühe gibt, noch Android 9
    zu verbreiten.....

    -Belzeboter-
  50. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.664
    Huawei würde sicher auch gerne auf Q upgraden, nur versucht T.A.F.K.A.T (the asshole formerly known as Trump) das mit allen Mitteln zu verhindern, bzw. will wohl Huawei in die Pleite treiben.