Software Tip Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Motorrad, 9 Dezember 2012.

  1. Motorrad

    Motorrad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    993
    Hi zusammen..

    Weil ich ja immer eine einfache Lösung ohne viel Bastelei suche habe ich folgendes gefunden um einen bootfähigen USB-Stick aus einer ISO zu erstellen:

    UNetbootin

    Introduction

    UNetbootin allows you to create bootable Live USB drives for Ubuntu, Fedora, and other Linux distributions without burning a CD. It runs on Windows, Linux, and Mac OS X. You can either let UNetbootin download one of the many distributions supported out-of-the-box for you, or supply your own Linux .iso file if you've already downloaded one or your preferred distribution isn't on the list.

    Requirements
    •Microsoft Windows 2000/XP/Vista/7, or Linux, or Mac OS X 10.5+. Note that resulting USB drives are bootable only on PCs (not on Macs).
    •Internet access for downloading a distro to install, or a pre-downloaded ISO file

    Features

    UNetbootin can create a bootable Live USB drive, or it can make a "frugal install" on your local hard disk if you don't have a USB drive. It loads distributions either by downloading a ISO (CD image) files for you, or by using an ISO file you've already downloaded.


    Download und Webseite hier :

    http://unetbootin.sourceforge.net/
    Gimme Shelter sagt Danke.
  2. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Oft erwähnt und vielseitiger: EasyBCD.

    Da ich ahne was du damit anstellen möchtest
    und wenn du mit UNetbootin gut klar kommst, bleib dabei!
    Ansonsten findest du bei Interesse hier auf dem Board noch weitere
    interessante Lösungen. :icon_prost:
  3. nobo123

    nobo123 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2001
    Beiträge:
    1.563
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    für mich das beste und schnell http://rufus.akeo.ie/
    kraftian, tomcattom, heivel und 5 andere sagen Danke.
  4. Motorrad

    Motorrad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    993
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Gefällt mir auch sehr gut !

    Dankeschön !
  5. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.118
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    YUMI
    mdg-webmaster sagt Danke.
  6. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.663
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Mein Liebling: LiLi
    mdg-webmaster sagt Danke.
  7. punger

    punger Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    2.738
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Sardu - nein nicht die Sardensprache, sondern http://www.sarducd.it/

    Mag ich.
  8. User32931

    User32931 Guest

    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Das Win 7 DVD Tool fällt mir da noch ein. Funktioniert auch mit Win8, nicht wahr caschy? ;)
  9. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Nach langer Zeit mal wieder ausprobiert,
    das hat sich in der Tat zu einem erstklassigen
    und empfehlenswerten Tool gemausert.
  10. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.118
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Sag' ich doch! :yo
  11. noci

    noci Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 April 2001
    Beiträge:
    443
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    Hallo allerseits,

    wie bekomme ich denn z.B. Cryptors Unattended Rescue Boot-Disk.iso am besten auf einen USB-Stick ?
    Hat da jemand Erfahrung und kann mir einen Tip geben ?

    Ciao noci
  12. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    AW: Tool um bootfähigen USB Stick aus ISO zu erstellen

    nö, aber ich kann dir verraten, das ibinsfrei emphehlung ein griff
    ins klo ist..
    neben allen anderen tools will das von ihm empohlene eine festinstallation
    und ist dermassen scheisse klicki bunti das es augenkrebs verursacht
  13. kraftian

    kraftian Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2003
    Beiträge:
    827
  14. huri2khan

    huri2khan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2001
    Beiträge:
    1.914
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Tool oder einer Anleitung.
    Ich möchte mir meinen USB-Stick zum Multiboot-Stick machen und habe dabei ein paar Anforderungen, die mir die Tools wie Multibootstick (von Pendrivelinux), Sardu, Yumi, ...nicht oder jeweils nur zum Teil erfüllen.

    1) Das Dateisystem muss Dateien >4GB aufnehmen (konkret zwei Windowsimage mit 9 bzw 12GB und eine VHD in die auch gebootet werden soll)
    2) Es müssen auch Windows DVDs gebootet werden können
    3) Es sollen ISOs
    3a) verschiedener und fast beliebiger Art/Herkunft (nicht nur Antivirus und Testtools)
    3b) möglichst einfach eingehängt werden können (mit so einem 4-5Zeiler in einer TextDatei)

    4) Der Stick soll übersichtlich bleiben, da ich ihn auch noch für andere Daten benötige.

    Das ist jetzt ein Wunsch mehr als in der Werbung, aber habt ihr einen heissen Tipp für mich?

    Meine Test sind entweder an der Beschränkung von FAT, oder dem umständlichen Menüergänzung oder der Beschränkung auf bestimmte ISOs gescheitert.
    Mit extFAT könnte ich ja noch leben, auch wenn ich ganz schön Geschwindigkeit einbüßen würde. Da hat NTFS eindeutig die Nase vorn. FAT ist zwar im 5k Bereich ein Ticken schneller beim Lesen als NTFS, schreibt aber langsamer.

    Wäre das mit den ISO einhängen nicht, würde der Stick mit NTFS und Windows8 Bootmanager ausgestattet sein - aber so...

    Danke schon mal für eure Tipps.
    Grüße
  15. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    gibt es hier ........zig threads dazu
    mein Favorit: EasyBCD
    huri2khan sagt Danke.
  16. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.556
    ...und hier haben wir eine funktionierende Board-Suche!
  17. iwier

    iwier Team (inaktiv)

    Registriert seit:
    25 Juli 2008
    Beiträge:
    1.228
    Habe mal Boardsuche gespielt und die Themen vereinigt.

    Gruß

    iwier
    huri2khan sagt Danke.
  18. Rubb

    Rubb Rover

    Registriert seit:
    7 Oktober 2001
    Beiträge:
    7.649
  19. karlson

    karlson --deaktiviert--

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    5.234
    Gibt es so ein Tool auch unter OSX oder verwendet Ihr einfach das Festplattendienstprogramm ?
  20. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    Hatte ich ein zwei mal gebraucht, es machte das was es verspricht.

    @karlson, k.A. eventuell in einer VM arbeiten?
  21. karlson

    karlson --deaktiviert--

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    5.234
    @Schnuddy: Es geht ja unter OSX mit dem Festplattendienstprogramm. Sind halt ein paar Klicks mehr und für meine Mutter wahrscheinlich zu umständlich.... wobei Sie mit einem bootfähigen USB Stick wahrscheinlich eh nichts anfangen könnte :-)
  22. Sine Culpa

    Sine Culpa Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    7.444
    Gotcha hat wohl doch einiges an Erfahrung mit diesem Thema. Frag den doch mal direkt an.

    Tschuess,
    huri2khan sagt Danke.
  23. karlson

    karlson --deaktiviert--

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    5.234
    Bin ja doof. Unetbin gibt es auch für OSX :)
  24. huri2khan

    huri2khan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2001
    Beiträge:
    1.914
    Hallo,

    danke für die "Boardsuche". Die hatte ich schon bemüht, aber die eierlegende Wollmichsau - "das sind ja 4 Wünsche auf einmal! Das geht nun wirklich nicht." - nicht gefunden.
    Ich wusste gar nicht, dass EasyBCD jetzt auch dazu genutzt werden kann - schau ich mir mal an. Danke Schuggy.
    Das remprepusb sieht auch heftig aus. Etwas übersichtlicher hätte die Seite schon sein dürfen ;-)

    Gotcha könnt ich auch mal mit einer PN belästigen - er hängt ja auch alles mögliche an ISOs ein - und es funktioniert.

    Danke nochmals.
    Grüße
  25. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    Gotcha verwendet meist Grub-basierte Lösungen,
    ein interessantes und vielfältiges Gebiet,
    wenn man sich damit beschäftigen möchte.
  26. huri2khan

    huri2khan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2001
    Beiträge:
    1.914
    Hallo,

    EasyBCD ist ja wirklich umfangreich - nur ohne Anleitung hätt ich das so nicht entdeckt!

    Wie bekomm ich denn die erstellten Einträge editiert/geändert?
    Das einzige was mich stört sind ANG Einträge im Root des Sticks - wenn man die noch in ein Verzeichnis packen könnte, schaut es perfekt aus.

    Kann man eigentlich den Stick zweiteilen? Also zwei Partitionen, eine Fat32 und eine NTFS - da nicht alle ISOs von NTFS aus laufen?

    Grüße
  27. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    http://w8pese.cwcodes.net
  28. huri2khan

    huri2khan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2001
    Beiträge:
    1.914
    Hallo,

    danke für den Hinweis.
    Das hab ich schon vor einer Weile durch (siehe HIER)
    Es funktioniert alles wunderbar, aber es gibt halt auch Programme, die einfach keine Windowsprogramme sind oder nicht von einem gebooteten Windows aus richtig arbeiten können, wenngleich es nicht das System des Host ist.
    Daher benötige ich noch nen Multiboot-Stick.

    Gruß
  29. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    Na dann bastel dir die win8-iso (keine sorge, die ist mit ohne Kacheln)
    und machs wie ich:

    Gotchas grub mit easybcd kombinieren, erfordert zwar auch ab und an etwas fummelei,
    bringt einen aber ein stückchen weiter....
  30. Gotcha

    Gotcha Don`t be a maybe

    Registriert seit:
    17 August 2006
    Beiträge:
    5.544
    Genau so ist es :p
  31. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    Und zur Not kannste den Kleinen aufn Sack gehen. :icon_mrgreen:
  32. Gotcha

    Gotcha Don`t be a maybe

    Registriert seit:
    17 August 2006
    Beiträge:
    5.544
    Genau so ist es :D
  33. huri2khan

    huri2khan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2001
    Beiträge:
    1.914
    Hallo,

    danke für eure Hilfe.
    Dann werd etwas tiefer eintauchen müssen, bevor ich Gotcha mit Anfänger-Fragen auf den Sack gehe ;)
    Lohnt sich der com Artikel? Ist der hilfreich beim "kochen"?

    @Schnuggy
    Welches Grundformat (NTFS oder FAT oder extFAT?) hat dein Stick?
  34. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    Wenn ich mich nicht irre, dann beide die ich nutze NTFS.
    Da ich jetzt aber zu faul bin die Sticks rauszukramen
    ändere ich das im Falle einer nicht auszuschließenden
    Gedächtnisfehlleistung morgen ab. :icon_mrgreen:
    huri2khan sagt Danke.
  35. Gotcha

    Gotcha Don`t be a maybe

    Registriert seit:
    17 August 2006
    Beiträge:
    5.544
    huri2khan sagt Danke.
  36. jr33

    jr33 .....

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    10.250
    Danke Kleiner!!!!!!!!!!!!!
    Das wars! :)


    Scheinbar lässt mein Gedächtnis nach.
    Worum gungte es hier eigentlich? :icon_confused:
  37. huri2khan

    huri2khan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2001
    Beiträge:
    1.914
    Danke ihr beiden - sagt mal - "glüht" ihr schon für Donnerstag vor? In diesem Zusammenhang kommt es ja auch öfter zu Gedächtnislücken ...:icon_funny:
  38. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.663
    Von EasyBCD kann ich bei einer Windows7-Installation nur abraten. Ich habe am Wochenende einen neuen Rechner aufgesetzt und es zuerst mit EasyBCD versucht. Das Booten hat ewig gedauert, weil erst noch irgendwas mit der Platte gemacht wurde (ca. 2-3 Minuten) und man dann nur kurz Zeit hat per Tastendruck die Installation zu starten. Ich habe es beim zweitenmal abgepasst und während der Installation kam dann die Aufforderung eine DVD mit irgendwelchen Treibern einzulegen, weil sonst nicht installiert werden könne. Ich habe dann nach google-Recherche direkt ein Tool von Microsoft gefunden, das einen bootbaren USB-Stick aus einem iso erstellt. Damit hat es wunderbar funktioniert.
    Rubb und punger sagen Danke.