Link Tipp: Music Streaming

peppi911

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin grad recht genervt von Google Play Music.
Nachdem man nun Jahrelang die Musik hochladen, sortiert und Playlisten und Ratings erstellt hat wird der Dienst abgekündigt und auf YouTube Music umgestellt.
Soweit so gut. Daten wurden übertragen.
Jetzt will ich meine hochgeladene Musik auf einen Lautsprecher streamen wie immer aber die Funktion ist nun Premium und soll 9,99 kosten.
Wtf.
Damit ich meine eigene Musik auf meinem eigenen Lautsprecher 2 Meter weiter hören kann?
Nö.
Auf der Suche nach Alternativen bin ich jetzt hier gelandet: https://media.ibroadcast.com/
Kostenlos, unbegrenzt und mit Streaming am sämtliche Geräte.
Es gibt noch Kinderkrankheiten, aber wenn man an den Support schreibt gibt es innerhalb von Stunden auch eine Antwort.
Ich kopiere jetzt alles dort rüber.
Vielleicht hat noch jemand das Problem und sucht eine Alternative.
Wenn noch jemand andere Dienste kennt bin ich offen für Anregungen...da ib noch nicht so fancy ist...
aber was Besseres habe ich bisher noch nicht entdecken können.

VG Peppi
 

Tarvin

unvorstellbar
Danke für den Tipp! Wie finanziert sich der Laden denn, wenn das nix kostet.

Google Music hatte auch den Ruf des Whitewashings. Ist das hier auch so?
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
Danke für den Tipp! Wie finanziert sich der Laden denn, wenn das nix kostet.

Google Music hatte auch den Ruf des Whitewashings. Ist das hier auch so?
Das habe ich auch noch nicht so ganz raus, da arbeiten offenbar einige Leute dran, sonst wäre der Support nicht so schnell. Aber in den FAQs steht das was jetzt da ist bleibt für immer so wie es ist, es wird aber in Zukunft (günstige) Premiumfunktionen geben. Offenbar ist das der Plan dann damit Geld zu verdienen.
Würd mich auch nicht stören wenn ich da ein paar Euro zahle aber nicht so wie bei Google, wegnehmen und dann 11EURO haben wollen, das hat für mich den Beigeschmack von Erpressung. Oder plötzlich Werbung einblenden.. aber das scheint hier anders zu sein.
Insofern hat mich die Aussage schonmal beruhigt das man dort nicht plant gewohntes plötzlich zu entfernen oder kostenpflichtig zu machen.
VG Peppi

 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
... was jetzt da ist bleibt für immer so wie es ist ...

Das ist ja eher eine allgemeine Werbeaussage, ähnlich wie "lebenslange" Premiumaccounts. Dann wird das Unternehmen umbenannt, die Kunden auf das "neue" Unternehmen überschrieben, aber die Regeln sind dann ganz andere.
War ja bei google nichts anderes, aus google music wurde youtube music, wobei letzteres einfach nur eine Zusatzfunktion zu youtube ist.
 

caribe

Bekanntes Mitglied
What bit rate do you stream music?
For our core-free service, we stream at 128kbps. This is bit rate is acceptable for most users. But for audiophiles out there, our premium service will allow you to select your streaming (and caching) bit rates up to 320kbps.

What is the Premium Service and when will it be available?
The premium service is currently being tested for release. The first features offered will include a selectable bit rate for streaming with more to be announced. We won't release the premium service until it is ready. Keep an eye out here for an announcement.

Das liest sich so als wärs der gleiche Nepp wie bei YouToube :icon_confused:
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
Ja das weiß man nie so ganau, daher die Frage nach Alternativen, aber solange es nichts anderes gibt teste ich das mal weiter und lass mich überraschen was da kommt. 128kbps könnt ich verkraften, wenn das die einzige Einschränkung ist.... ;-)
VG Peppi
 

Wary

✠ T(r)oll ✠
YouTube bekommt man übrigens mit einem Indischen VPN für ~1,7€ im Monat
 

darkdog

boardmöter 2.0
Wenn Du nur Deine eigene Musik auf Deinem eigenen Lautsprechern streamen möchtest, dann mach doch auch Deinen eigenen Streaming-Dienst.
Ampache (http://ampache.org/) läuft schon auf einem Raspberry ganz ordentlich; bei mir läuft der so nebenbei auf dem Qnap. Bin damit schon seit Jahren hochzufrieden.
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
Wenn Du nur Deine eigene Musik auf Deinem eigenen Lautsprechern streamen möchtest, dann mach doch auch Deinen eigenen Streaming-Dienst.
Ampache (http://ampache.org/) läuft schon auf einem Raspberry ganz ordentlich; bei mir läuft der so nebenbei auf dem Qnap. Bin damit schon seit Jahren hochzufrieden.
Ja danke für den Tipp, ja zu Hause geht natürlich auch anders, aber geht primär auch um Auto und unterwegs...
ich hab das bisher alles in einem gehabt, das war eigentlich ganz angenehm...
VG Peppi
 

caribe

Bekanntes Mitglied
http://ampache.org/

das hört sich gut an !
hab mich mal probeweise eingeloggt ;)

doch bleiben auf Grund mangelnder Englischkentnisse ein paar Fragen offen:
mit welcher Bitrate funzt das ?
wieviel Space bietet der Anbieter einem ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Ampache <-- auf deutsch

achso !
es handelt sich wohl nur um eine freie Linux-Soft die man auf einem Server laufen lassen kann
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten