Threema wird Open Source und Multi-Device-fähig

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Hallo,

die Messenger-App Threema wird Open Source, teilt das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung mit. Gleichzeitig geben die Macher bekannt, dass die deutsch-schweizerische Investmentgesellschaft Afinum Management AG als Partner mit einsteigt. Man will jetzt wohl über den deutschsprachigen Teil Europas hinauswachsen und mehr Ressourcen in die Entwicklung stecken. Angekündigt wurde jetzt schon mal eine Multi-Device-Unterstützung, so dass man mit mehreren Geräten gleichzeitig und synchron aktiv sein kann. Das ist eine Funktion, die ich schon lange vermisse und was z. B. bei Telegram schon ewig möglich ist.
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

es gibt mehrere Threads, in denen diese Info gut aufgehoben wäre, aber ich glaube, es ist nicht verkehrt, wenn wir einen Threema-Thread haben:

Das schweizerische Bundesgericht hat entschieden, dass der Messenger Threema keine Nutzerdaten zur Identifikation speichern muss.

Wenn ich das richtig sehe war das die letzte Instanz, die Entscheidung endgültig.
 
Oben Unten