Telefonieren am Notebook - Wie? mit LTE oder WLAN

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Mein Notebook hat einen Steckplatz für eine SIM-Karte. Das ist vermutlich das Gleiche, als würde ich einen USB-Stick nehmen, also nicht direkt mein Thema. Oder gibt es doch einen Unterschied?

Das Notebook ist ja kein Telefon, hat trotzdem Funktionstasten, um Gespräche anzunehmen oder zu beenden. Da muß ich dann wohl ein Programm installieren, habe aber keine Ahnung, was und wie. Kann mir jemand einen Einsteigertip geben?

Es wird wohl auf VoIP hinauslaufen, nehme ich an. Dann dürfte es egal sein, ob das Notebook über LTE oder W-LAN oder wie auch immer ins www gelangt. Mein Mobilfunkprovider (Fonic) erlaubt das auch auber LTE.

Gibt es auch eine Möglichkeit, mit dem Notebook über die Mobilfunknummer der SIM-Karte zu telefonieren?

Windows 10
 
Zuletzt bearbeitet:

Amosnet

Prophet
Meistens ist das begrenzt auf "nur Daten" und ohne Telefoniefunktion. Check mal ob ein Modem in deinem Windows angezeigt wird.
 

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Ist das kalter Kaffee? Ich weiss nicht, ich sag's mal: Ich erledige diese Herausforderung mit Skype. Genauer mit Skype Out, d.h. ich habe Guthaben gekauft, und kann damit Festnetze und Mobilnetze auf der ganzen Welt anrufen für kleines Geld. Von jedem Rechner aus, wo ich ein MIC habe.
 

dr_tommi

alter Oldie
Ist das kalter Kaffee? Ich weiss nicht, ich sag's mal: Ich erledige diese Herausforderung mit Skype. Genauer mit Skype Out, d.h. ich habe Guthaben gekauft, und kann damit Festnetze und Mobilnetze auf der ganzen Welt anrufen für kleines Geld. Von jedem Rechner aus, wo ich ein MIC habe.
Es ging in erster Linie darum ob und wie man mit der SIM-Karte telefonieren kann, nicht ob man mit Skype, Teams, Phoner, Ninja, Sipgate oder welchem Softphone auch immer und einem anderen Account telefonieren kann.
Mit einem solchen Softphone und einem Account kann das ja jeder. ;)
Ich habe Teams, Phoner lite, Ninja lite, den Cisco IP Communicator und den Voipsoftclient vom Voipinfocenter installiert und kann damit kostenfrei (zumindest für mich ;) ) in die ganze Welt telefonieren. Allerdings nutzt keines dieser Programm eine SIM-Karte.
 

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Ja, es ging mir in erster Linie darum, ob, bzw. wie ich die Mobillfunknummer der SIM-Karte zum Telefonieren benutzen kann, über den Stick oder den integrierten Steckplatz des Notebooks.

Stationär über die FRITZ!Box nutze ich schon länger VOIP2GSM, um mit meinen FRITZ!Fons in die Mobilfunknetzte anzurufen, weil das viel billiger ist als über den Festnetzanschluß.

An der FRITZ!Box kann ich auch einen Surfstick anschließen und Internet über Mobilfunk laufen lassen. Bei manchen 3G-Sticks kann man mit der FRITZ!Box dann auch über die Mobilfunknummer der SIM-Karte telefonieren, und natürlich geht VoIP mit VOIP2GSM dann auch über Mobilfunk, wenn Festnetzt-Interne ausfällt oder ich die Box mit auf die Insel nehme. An der FRITZ!Box über die Rufnummer der SIM-Karte zu telefonieren funktioniert aber, wie gesagt, nur mit einigen 3G-Sticks. Von den 4G/LTE-Sticks kann das meines Wissens keiner!

Deshalb hatte ich schon "befürchtet", daß es mit der SIM-Karte direkt am oder im Notebook auch nicht gehen würde. Aber es hätte ja sein können, daß einer der Experten etwas anderes kennt...

Da ich mit den Softphones noch keine Erfahrung habe, wäre am Rande ein Tip dazu aber auch interessant. Welches kostenlose Tool macht am wenigsten Probleme, läßt sich relativ einfach konfigurieren und bietet die wichtisten Grundfunktionen?
Phoner, PhonerLite, Ninja, Zoiper...
 

dr_tommi

alter Oldie
Stationär über die FRITZ!Box nutze ich schon länger VOIP2GSM, um mit meinen FRITZ!Fons in die Mobilfunknetzte anzurufen, weil das viel billiger ist als über den Festnetzanschluß.
Ich weiß ja nicht was du für einen Anschluss hast, aber mein heimischer Anschluss hat eine Flatrate in alle deutschen Netze, inklusive aller deutschen Mobilfunknetze. ;)
Da ich mit den Softphones noch keine Erfahrung habe, wäre am Rande ein Tip dazu aber auch interessant. Welches kostenlose Tool macht am wenigsten Probleme, läßt sich relativ einfach konfigurieren und bietet die wichtisten Grundfunktionen?
Phoner, PhonerLite, Ninja, Zoiper...
Ich habe bisher die besten Erfahrungen mit PhonerLite gemacht.
Das könnte aber daran liegen, dass für meine Zwecke dieses Programm recht gut geeignet ist weil ich häufig zwischen verschiedenen Zugängen und Providern umschalten muss.
Allerdings benutze ich das Programm eher nicht zum produktiven Telefonieren sondern eher zum Testen. Dafür aber fast täglich.
Das schließt aber positive Erfahrungen anderer mit den anderen Produkten nicht aus.
 

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Eine Flat habe ich bei meinem Festnetzanschluß auch, aber nur ins Festnetz. In die Mobilfunknetzte kostet es "nur" 19 Cent pro Minute!

PhonerLite schien mir auch schon interessant, nachdem ich die Tage auch selbst schon auf Entdeckungstour gegangen bin. Damit werde ich dann also anfangen.
 
Oben Unten