Freeware supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Stardust001

Da wo der Pott kocht
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Das Programm ruft jede Menge Datumsfunktionen auf!
KERNEL32.DLL:
GetTimeFormatA
GetDateFormatA
GetLocalTime
GetSystemTime
GetSystemTimeAsFileTime
SystemTimeToFileTime
GetTimeFormatW
GetDateFormatW
GetTickCount


Anscheinend reicht ein HexEditor doch nicht zum Programme analysieren :p

Reicht das als Antwort??

Hi Stardust,

Thank you for your feedback.

I have no idea why the following functions would cause any concern.

> GetTimeFormatA, GetTimeFormatW, GetDateFormatA and GetDateFormatW
GetDateFormat is called to get the regional time/date layout.
GetTimeFormatA and GetTimeFormatW is use to get the system time format to
display in the date modified, date created and date accessed columns.
It is also used when displaying the date in the error, http and ftp loggers.

> GetLocalTime
GetLocalTime is called to get the current local time.
Used in the loggers to report messages with the current time and date.

> GetSystemTime
GetSystemTime is called to get the current time in UTC/GMT.
Used in the http server for the date modified column of volumes.
Also used with USN Change Journal time comparisons.
All USN Journal time/dates are in system time (UTC).

> GetSystemTimeAsFileTime
GetSystemTimeAsFileTime is used to get the current time in UTC as a large
integer.
Used when saving the search history to store the last search time/date.

> SystemTimeToFileTime
SystemTimeToFileTime is used to convert a long date/time information into a
large integer.
Used when scanning search history last search time/dates.

> GetTickCount
Current alpha should not link to this function...
It was probably used for timing functions when in debug mode.
QueryPerformanceCounter and QueryPerformanceFrequency are used as a
replacement.

I would love to know the interest in these system calls..
If you have any more concerns please let me know.

Kind regards,
David Carpenter


Suhlt Euch weiter im Paranoiatümpel. :icon_tsts: Ich nutz das Programm lieber.:icon_lol:


Gruß


Stardust001
 

Wary

✠ T(r)oll ✠
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

LooooooooooL...
Du hast nicht echt den armen mit so einem Scheiß belästigt? :(
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Ich glaube ich muß nächstesmal SO schreiben:

<Achtung EXTREM Trockener Oberlehrer-GAG UND JOKE! Humorgewinnwarnung!!!>

:D
 

Stardust001

Da wo der Pott kocht
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

@Antitrack. Auf den zweiten Blick und ohne Bäume sehe ich den Wald jetzt auch.:icon_lol::icon_lol::icon_lol:

@Wary. "Der Arme", sprich David, sah sich gar nicht "belästigt", sondern zeigte sich höchst erfreut, daß sein Tool auch in Germany Beachtung findet. Ist ein netter Kontakt draus entstanden, insofern hat "der Scheiß" -wie Du ihn nennst-,auch noch was Positives bewirkt.:)

Gruß

Stardust001
 

Shakti7

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Was mich wundert ist, warum nicht die Mehrheit der Suchprogramme auf ähnliche Weise funktioniert. Warum dieses Plattengeratter? Steht doch eh schon alles in den Dateizuordnungstabellen, die braucht man nur auslesen.
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Shakti: Es ist so: Man wird als Programmierer von Microsoft streng demotiviert, in seinem Programm etwas zu machen, was zu tief auf die Systemebene zugreift. Anders gesagt: Du sollst die von Microsoft vorgegebenen Routinen "Directory öffnen" rekursiv verwenden, aber Du sollst keine Low-Level-Routinen selber schreiben, die direkt einzele Sektoren des NTFS lesen und auswerten. Das ist streeeeeng unerwünscht! Deswegen hat es auch Jahre gedauert, bis das NTFS-Dateisystem auf Linux nicht nur lesbar sondern auch schreibbar wurde (Stichwort "NTFS-3g", you google). Diese Jahre wurden damit verbraten, herauszufinden, wie man eine "NTFS-kompatible" Art des Low-Level-Dateisystemschreibens selbst implementieren müßte. NTFS ist keineswegs trivial strukturiert, und von Microsoft absichtlich nicht dokumentiert. Daher gilt: NTFS low-level coden kann echt nicht jeder.
 

Shakti7

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Danke für die Aufklärung. Aber warum nutzt nicht mal MS selbst diese Abkürzung? Angst vor Reverse Engineering?
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

MS ist in zwei Gruppen unterteilt: A) Das Core/Kernal-Team B) App. Developer. Streng getrennt. Im Buch "wordware the rootkit arsenal may 2009" kann man beispielsweise eine Anektode nachlesen, wo die App Developer mehrmals zigmal andere Info vom Core Team bekommen hat, wie sich die technische Info mehrmals geändert hat, wie ein simples "Reboot/Shutdown"-Programm intern funktionieren soll. Empfehlenswerte Lektüre übrigens. :D
 

Yupanqui

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

hier Version 1.2.1.446a


Das ist bei mir aber die Version 1.2.1.371


Yupanqui
 

Steve-Urkel

Team (Azubi ;-))

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Everything-1.2.1.451a

Changes:

* improved searching for folders by up to 20 times faster.
* fixed unrecognized included volumes in the options window.
* fixed an issue with the volume monitors not releasing handles when safely remove device requested to unmount a volume.
* fixed a display issue with new recently change dates/times.
* fixed a crash when sorting by size then second sorting by recent changes.
Gruss
Rainer
 

Wary

✠ T(r)oll ✠
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Würd ich nicht nehmen...
There was one change in 452a (that I am aware) & that change was inconsequential for all intents & purposes.
Only there to test one situation that had come up. (What is was escapes me.)
Since Void rarely mentioned it & continually mentions 451a, 451a is what I would stick with as the most recent alpha & so what testers should use.
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Interessantes Tool :-)

(A)
Wie kann ich die Suche auf ein bestimmtest Laufwerk eingrenzen?
Beispiel:
Datei "heute.txt" auf LW F?

(B)
Was muss ich einstellen, damit jedes Suchergebnis automatisch sortiert wird nach "Geändert am" - absteigend?

(C)
Habe ich das richtig verstanden, kann man damit auch einen Index vom FTP "LW" anlegen?
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Danke @Rainer Zufall, komme damit aber noch nicht so ganz weiter

zu (B)
"unter Optionen / Ansicht / Sort by newest to oldest"

in der deutschsprachigen Version nicht gefunden

habe die Sprache mal auf Englisch gewechselt, aber ich finde diese Option dort auch nicht

nutze: Everything-1.2.1.371.zip (portable, 272 KB), deutsch

Ist die Sortierung nur in der Setup-Version vorhanden? Oder in einer späteren Version?
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Und was ist das, Tomaten auf den Augen?




Und zur Version. Ich persönlich nutze die von mir verlinkte letzte Beta und konnte noch keine Fehler feststellen.
Und wenn es die nicht sein soll, wegen angeblicher Fehler, dann zumindest die vorletzte Beta http://forum.voidtools.com/viewtopic.php?f=9&t=592

Die Final war soweit ich mich erinnere fehlerhaft, bezüglich der Eingabe.

Und A: Schau dir einfach mal dein Kontextmenü an, was da drin ist wenn in Everything aktiviert, was es standardmäßig ist.
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Tomaten weggenommen, dennoch nichts davon zu sehen ;-)

Die Reiter History, Keyboard, Filters gibt es hier auch nicht ...

ich probiere mal die Setup Version.

[edit]

in der alpha Version ist es drin, in der stable nicht - tztzt Tomaten ;-)

[edit 2]

habe die Spalte "Letzter Zugriff" eingeblendet.

Name Letzter Zugriff Geändert am

nach Programmneustart steht wieder da

Name Letzter Zugriff Pfad Geändert am

- wird scheinbar nicht gespeichert

Sortiert werden sollte nach "Letzter Zugriff" absteigend.

Nach Neustart ist der Sortierpfeil wieder bei Name aufsteigend.

(Sort by newest to oldest ist aktiviert)


egal - wird vielleicht in der Final behoben
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Vielleicht musst du im Systray Everything erst vollständig beenden und neu starten, damit es endgültig übernommen wird.
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Habe ich immer getan - half nicht - im Gegenteil.

Solange es offen ist, wird die Sucheinstellung nicht verändert - daher ist es nicht ganz so tragisch, da es nur einmal nach Programm-Start eingestellt werden muss.
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

...vielleicht postest Du Deinen Wunsch in deren Forum, Angelika

Gruss
Rainer
 

SeanDileny

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

hab everything jetzt das erste mal in betrieb. vorher hatte ich immer locate32 benutzt.

einfache frage, aber finde keine antwort:
wie weise ich den hotkey win+F dem everything suchtool zu?
 

Ilserich

Alte Spürnase
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Optionen/Allgemein/Zusatz für untenstehende Taste: WIN
Optionen/Allgemein/Taste für neues Fenster: F

der Hotkey funktioniert nur, wenn das Programm läuft.
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Beim Forumlink kommt die Meldung: "Sorry but this board is currently unavailable."

Kann jemand die letzte verfügbare Beta hochladen? Danke!
 

SeanDileny

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

@ilserich
also bei mir kommt dann trotz der von dir genannten belegung immer die windows suche hoch.
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Hast Du den Link in #63 probiert, Angelika?

Gruss
Rainer
 

jr33

.......
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

@ilserich
also bei mir kommt dann trotz der von dir genannten belegung immer die windows suche hoch.

bei dieser kombination (windowstaste + f) bei mir auch, allerdings funktionieren andere
kombinationen (z.B. windowstaste + s )
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Liegt wahrscheinlich an der Beta - sort by newest to oldest
klappt hier leider immer noch nicht. Hat jemand unter Optionen - Ansicht die Option mal aktiviert und kann erfolgreich von einer automatischen Sortierung (nicht nach Namen) berichten?

Gleiches gilt für den Ausschluss von Ordnern:

E:\WINDOWS\Prefetch
eingetragen

dennoch wird
E:\WINDOWS\Prefetch\EVERYTHING.EXE-00C5FF97.pf
gefunden.

Bei welcher Version funktioniert bei Euch der Ausschluss von Ordnern und Dateien aus der Suche?
Bei der Everything-1.2.1.452a gelingt es mir nicht.


Hoffentlich wird es weiterentwickelt :-)
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Version 1.2.1.452:

Ausschluss (C:\WINDOWS\Prefetch) klappt bei mir

Sortieren:
je nachdem, wie ich es brauche, klicke ich auf die Leiste(Grösse, Geändert am, etc)

Gruss
Rainer
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Der Dateiname heißt:

das ist ein test - von heute.txt

das "-" interpretiert Everything als "nicht", wenn ich nach

test - von

suche. Kann ich das irgendwo so abschalten, dass die "-" nicht-Suche deaktiviert wird?
 

reniaR_

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Hi Angelika,

ich finde deine Datei in Everything schon mit 2 eingegebenen Worten:
test heute

Suchst du evtl. zu "kompliziert"?!
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Du bist kein Einzelfall, reniaR_ :D

bei mir ist das auch so!

Gruss
Rainer
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Habe von einer älteren Portable auf Version 1.2.1.371 upgegradet.
Wahnsinn!! Die Indizierung ist nochmal um den Faktor 20 schneller!!! :-)
10 TB, 1.5 Millionen Objekte, über 7 Platten - in 30 Sekunden!
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Hi Angelika,

ich finde deine Datei in Everything schon mit 2 eingegebenen Worten:
test heute

Suchst du evtl. zu "kompliziert"?!
ich suche nicht per Hand-Eingabe, sondern ich habe den gesuchten Dateinamen scriptgesteuert in der Zwischenablage und da ist nun mal im Dateinamen ein Bindestrich enthalten, daher die Anfrage

also neuer Versuch, wie deaktiviere ich die "-" = "nicht" Suche?
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

@Angelika, keine Ahnung aber bei mir funktioniert das standardmäßig so:
Suche nach "group -test" -> Ergebnis: groupware-test.html
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

ich suche nicht per Hand-Eingabe, sondern ich habe den gesuchten Dateinamen scriptgesteuert in der Zwischenablage und da ist nun mal im Dateinamen ein Bindestrich enthalten, daher die Anfrage

also neuer Versuch, wie deaktiviere ich die "-" = "nicht" Suche?
Wie bekommst du ein Script gebastelt, wenn du nicht mal das simpelste selbst gelöst bekommst.

"das ist ein test - von heute.txt"

Genau so eingeben dann wird auch genau nur das gefunden. Und mit genau meine ich auch genau.
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

@Nostradamus

das ist eine Lösung, die ich kenne, beantwortet aber leider immer noch nicht meine Frage

Ich möchte die "-" Suche komplett über eine der vielen Optionen deaktivieren. Vielleicht ist diese Möglichkeit nicht drin, kann sein - aber bei den ganzen zum Teil englischsprachigen Optionen verstehe ich nicht jeden Eintrag. Daher meine Frage ... :-) Ach ja.
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Ehrlich gesagt, die Probleme die du dir selber schaffst erinnern mich an die Frage "Warum ist die Banane krumm".
Wirkliche Probleme sind das jedenfalls nicht.
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

@Nostradamus

;-) es sind keine Probleme, es sind Fragen und den tieferen Sinn jeder Frage zu erklären, verwirrt oft mehr, als das es hilft, sie zu beantworten. Belassen wir es dabei.

PS: Gratulation zum 5000. Beitrag (als Zahl ;-) )
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Es gab lange keine neue Version - wurde die Entwicklung des Programms eingestellt?
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Leider. Aber an sich macht es ja was es soll, besonders die letzte alpha.
Ich hoffe nur es wird auch noch unter Win8 funktionieren, denn ich möchte nicht mehr drauf verzichten.
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Da stimme ich Dir zu Nostradamus.

@ Angelika
ein ähnliches Tool ist Quicksearch von den Glarysoftleuten.

Mir jedoch gefällt Everything besser!

Gruss
Rainer
 

Angelika

Bekanntes Mitglied
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

@Rainer Zufall

basiert Quicksearch auch auf der schnellen NTFS Suche?

Auf den ersten Blick gefällt mir Everything auch besser.

Zu blöd, dass die die Entwicklung eingestellt haben.
 

Gotcha

Don`t be a maybe
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Wieso? Läuft doch einwandfrei
 

Nostradamus

Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky
AW: supergenialer Dateinamenindexer - Everything search engine

Quicksearch

Habe es mal getestet. Nicht installiert, nur per UniExtract entpackt und gestartet.
Findet auch schnell alles, aber beim Scrollen im Suchfenster geht die CPU Last auf bis zu 70% und das Ganze ist nur eine einzige Ruckelei. Also so ziemlich unbrauchbar.
Everything hingegen geht auf max. 10% beim Scrollen, wenn überhaupt und da ruckelt auch nichts.
 
Oben Unten