Link Suche Zugang zu Usenet-Gruppen/Usenet

galaxy500

Korinthenkacker!
Moin!

Nach fünf Jahren Pause suche ich wieder einen Zu-
gang zu Usenet-Gruppen/zum Usenet. Aktuell habe
ich testweise einen Blockaccount von free-usenet.com.

Gefunden habe ich heute usenet.farm, dort kostet
ein 1-Monats-Zugang aktuell 3,96 Euro. Kennt die
jemand? Der kostenlose 10 GB-Test war erfolgreich,
die sind recht flott, was meine schmale Leitung
anbelangt. (5,8 MB/s download)

Andere Vorschläge?

Sauber bleiben!
 

speck76

Bekanntes Mitglied
In der heutigen Zeit sollte man so etwas nicht öffentlich besprechen. Ich bin raus...
 

dodo

Anonymer Universaldilettant
... sollte man so etwas nicht öffentlich besprechen...
Was, um Himmels willen, sollte man am öffentlichen Usenet nicht öffentlich besprechen sollen? Das Usenet ist immerhin einer der ältesten Bestandteile des Internet, viel älter als das Web.
Sollte man etwa auch das Web öffentlich nicht besprechen, womöglich weil es dort angeblich illegale Sachen gibt? :icon_tsts:

P.S.: Sorry für's Off-Topic-Posten, aber der Andere hat angefangen und sich dann verp....!
 
Zuletzt bearbeitet:

eurofix

silentreader
Habe früher mit https://www.prepaid-usenet.de/ begonnen, habe anfangs nicht viel mit dem Usenet gemacht und wollte keinen Vertrag. Dort kaufst du blockweise und hast keine Kündigungszeiten. Speed war super. Danach habe ich ein Giveaway geschossen bei https://www.usenetserver.com . Grinse mir heute noch einen: habe lebenslang für Fullspeed, keine Volumenbeschränkung und einen flotten VPN (auch unbegrenzt) nur 19,99$ pro Jahr ergattert. Auch der Laden ist absolut zuverlässig.
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Es gibt auch Anbieter mit Traffic Blocks. 60TB für 40 EUR als Angebot bei z.B:

Lohnt sich eher für weniger aktive Menschen.
60TB haste in 10 Jahren nicht weg ^^
 

galaxy500

Korinthenkacker!
Moin!

Als ich mit den Diskussionsbrettern anfing, gab es die nur
auf englisch und ich wählte mich damals via Datex-P in
ein amerikanisches Netz ein, das war ca. 1982.
(Damals waren wir auch hin und wieder im Arpanet
zugange, wenn man die entsprechenden Zugangscodes
hatte). Ich war fast 30 Jahre lang im Usenet zugange; es
ging damals um Diskussionen, nicht um den Download von
Filmen. Wird heute denn nicht mehr diskutiert via Usenet?

Sauber bleiben!
 

speck76

Bekanntes Mitglied
Was, um Himmels willen, sollte man am öffentlichen Usenet nicht öffentlich besprechen sollen? Das Usenet ist immerhin einer der ältesten Bestandteile des Internet, viel älter als das Web.
Sollte man etwa auch das Web öffentlich nicht besprechen, womöglich weil es dort angeblich illegale Sachen gibt? :icon_tsts:

P.S.: Sorry für's Off-Topic-Posten, aber der Andere hat angefangen und sich dann verp....!
Klar ist das Usenet uralt, ich bin damit auch groß geworden. Aber wenn es dir um die Binaries geht, dann bin ich raus. Das wollte ich schlicht und einfach sagen. Natürlich weiss ich, dass das Versteckspiel immer mehr zunimmt. Wenn man das öffentlich diskutiert, sägt man einen der letzten bärenstarken Äste (neben Torrent über premiumize.me z. B.) definitiv ab.
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
Man sollte sich wohl den Backbone bei den Anbietern anschauen, also in welchem Land dieser hauptsächlich liegt. Also Backbones in der EU vorzugsweise Niederlande sind wohl eher besser.
eweka ist da wohl eher der Platzhirsch bzgl Retention (also Vorhaltezeit der Postings), aber es gibt auch diverse andere.

Gibt immer mal wieder besondere Angebote (Königstag in den Niederlanden) oder eher allgemein der BlackFriday im November, also gerade etwas ungünstig.
 

Mister Beutlin

--. --- .-.. -.. ... -.-. .... .-- .- -. --..
...60TB für 40 EUR als Angebot bei z.B:
... sind 6TB. Trotzdem billig, aber leider auch kein Tier1 Provider, offenbar DMCA-hörig und die Retention angeblich ziemlich unterirdisch mit ~1000-1500 Tagen. Würd ich die Finger von lassen.

Gruß

Mr. B.
 

adhome

Bekanntes Mitglied
5 Jahre ist nicht normal?
Nicht DMCA hörig?

Bei indexern wirds bei 360 Tagen rot markiert. Zeiten ändern sich wohl....
 

Mister Beutlin

--. --- .-.. -.. ... -.-. .... .-- .- -. --..
... zwischen 4000-5000 Tagen ist heute das, was unter "lange verfügbar" läuft. Das DMCA-hörig soll sich darauf beziehen, dass ein automatisierter Löschprozess durch "Rechteinhaber" möglich sein soll. Die Gefahr unvollständiger Posts ist also vergleichsweise hoch. Letztendlich sind die Preise so im Keller, dass es aber kein Problem ist, einfach mehrere Anbieter im Portfolio zu haben.

HIermit fahre ich schon länger:
- Blockaccount von BlockNews als Reseller auf Highwinds auch mit EU-Servern in Holland, Retention fast bei 5000 Tagen. Gigabit Downstream nahezu immer erreichbar von Hetzner aus.
- cheapnews Blockaccount
- premiumize.me, die dann auch für OCHs

... aber keine Ahnung, wann ich das letzte mal auf cheapnews oder premiumize.me zurück gegriffen habe, die gammeln einfach nur so vor sich hin :-)

Gruß

Mr. B.
 

dodo

Anonymer Universaldilettant
... zwischen 4000-5000 Tagen ist heute das, was unter "lange verfügbar" läuft. Das DMCA-hörig soll sich darauf beziehen, dass ein automatisierter Löschprozess durch "Rechteinhaber" möglich sein soll.
Vielen Dank, lieber Goldschwanz, für die klaren Worte.
Ich ärgere mich täglich über Usenet-Benutzer, die - meistens aus Unkenntnis und/oder aufgrund von marktschreierischen Angeboten - schlicht und einfach einen falschen suboptimalen Provider gewählt haben und dann behaupten, es gäbe manche Beiträge nicht mehr.
IMHO bietet dieses Schaubild einen recht guten Überblick darüber, welche Provider/Reseller in Anbetracht der o.g. Gesichtspunkte (zumindest in Bezug auf DMCA = USA-Server) sinnvoll sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

galaxy500

Korinthenkacker!
Dein verlinktes Bild (welches ich schon kannte)
führt mich zurück auf meine Ursprungsfrage:
Kennt jemand den dort erwähnten Provider
Usenet.farm?

... aber keine Ahnung, wann ich das letzte mal auf cheapnews oder premiumize.me zurück gegriffen habe, die gammeln einfach nur so vor sich hin :-)
genau jenes "vor sich hingammeln" hatte mich
schon vor längerer Zeit dazu gebracht,
premiumize zu beenden.

Sauber bleiben!
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
usenet.farm hatte ich mal, ich glaube die hatten damals Preformance Probleme, jedenfalls habe ich gewechselt

seit ca.3 Jahren:

unlim Speed
20 Connections, reichen aus bei einem 100Mbit Zugang (sehe gerade auf der HP der unlim hat nun 40, kann auch sein, nutze aber nur 20)
3000 Tage Retention (Vorhaltezeit der Artikel)


Bezahle für das unlimited Paket 2,92€ pro Monat (34,99€ / Jahr) , lebenslang bei jährlicher Verlängerung.
Das kam durch ein Weihnachtspaket-Angebot, das hatte zuerst 2000 Tage Retention und nun sind es 3000 Tage, automatisch aufgestockt ohne extra neuen Acount, für 2,92€ pro Monat.

Vielleicht nimmste zur Probe erstmal eine monatliche Zahlweise bei den Providern und testest was mit deinem Zugang so geht und einen Jahresaccount nimmste dann Ende November zum BlackFriday, da starten alle usenetProvider normalerweise besondere Paketaktionen.

Manche Provider wechseln auch einfach mal ihren Backbone oder stellen auf eigene Newsserver um, dann gibt es plötzlich nur noch 1000 Tage Retention oder weniger, DEN einen super guten Provider zu finden ist eher schwierig. Eweka hat einen guten Ruf, aber die hatten letztens massive Performance Probleme beim Downloadspeed, kann auch passieren.

###
edith

noch was zur Retention, meine 3000 Tage entsprechen über 8 Jahre alte Postings, noch ältere Postings da muss man sich auch fragen ob man das dann noch haben will (4000 knapp 11)
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
nzbindex.nl und binsearch.info für neuere Sachen

älter als ein Jahr dann eher nzbking oder Findnzb.net

Unterstriche und Bindestriche in den Headernamen mögen manche Suchmaschinen nicht, die vorher durch Leerzeichen ersetzen, sonst gibt es häufig kein Ergebnis

alt.binz läuft bei mir rund, nur bei nzbking nzb ladet Sabnzb deutlich besser die Dateien, irgendwie mag alt.binz die king Dateien nicht so

Bei Sabnzb sollte man aber das falls nötige Passwort mit in den Dateinamen vom nzb File packen, nach dem Muster:

Ordername{{PASSWORT}}.nzb

Also einen Namen, 2 öffnende geschweifte Klammern, PASSWORT, 2 schliessende geschweifte Klammern

Sabnzb läd nämlich erstmal den ersten Archiv-Part herunter und versucht den zu entpacken, wird dann ein Passwort abgefragt und das ist nicht hinterlegt, dann stoppt Sabnzb erstmal den Download, das Passwort kann man aber auch neben dem Downloadnamen nachträglich eintragen und dann den Download wieder starten.

Praktischer ist es aber den Dateinamen entsprechend zu benennen und einen Ordner von Sabnzb überwachen zu lassen, dann lädt er, überprüft den Download, repariert selbstständig und entpackt dann alles.

nzb herunterladen, umbenennen und fertig :yo
 

JoPa

Allround-Nichtsnutz
Du kannst die Passwörter auch in einer .txt sammeln und SABznbd versucht die Archive damit der Reihe nach zu entpacken. Nix mit anhalten, umbenennen, etc. Wahrend der DL läuft PW ins file kopieren, speichern, fertig.
Finde ich einfacher. Gerade bei Massen-DLs.
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
Ob man das Passwort nun in einen Dateinamen kopiert oder in ein Textfile ist ja nun beides ein Kopierschritt.

Passwort geschützte Uploads stehen ja eh meistens irgendwo im Netz mit weiterer Infos und häufig ist bei der Header Info auch gleich der Sabnzb Name mit bei geschrieben, also Name plus Passwort in geschweiften Klammern, jedenfalls kenne ich das so.
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
1600 Tage sind auch immerhin Postings von vor 4 Jahren und 4 Monaten

Wenn man das mit anderen Diensten vergleicht wie lange da Postings verfügbar sind, ist das schon eine eher extrem lange Vorhaltezeit, auch nicht davon abhängig ob ein Posting innerhalb von gewissen Monaten auch abgerufen wird.
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
Ja, wobei die letzte freie (ohne bezahlen) die alt.binz 0.39.4 ist.

Ja ob die nun nicht standardkonform sind von nzbking ist erstmal egal, wenn andere indexer eher ältere Sachen nicht mehr listen, dann bleibt halt nur nzbKing.
 
Oben Unten