Hardware Frage [suche] Tipps für gute 3,7V Li-Ion Akkus

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Mr. Big, 2 Dezember 2019 um 20:41.

  1. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Hallo,
    wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach brauchbaren Akkus für meine beiden Taschenlampen.

    [​IMG]

    Die Akkus haben die Größe 14500 (also vergleichbar mit der AA Batteriegröße)

    Es müssen nicht unbedingt geschützte Akkus sein.
    Sie sollten nicht gleich nach ein paar Ladezyklen den Geist aufgeben, eine passable Kapazität und ein akzeptables Preisleistungsverhältnis haben.

    Freue mich über alle hilfreichen Antworten.
  2. Rubb

    Rubb Rover

    Registriert seit:
    7 Oktober 2001
    Beiträge:
    7.707
    Leider kein direkter Link für den Einkauf, aber die Jungs dort haben ja einige "Survival-Produkte"

    Schau einfach 'mal auf deren Site

    Code:
    https://globetrotter.de/enerpower-akkus-186503400mah-1005990/
    
    edit//
    rotwerd ....
    
    https://globetrotter.de/akkus-und-batterien/
    
    
    noch Röter....
    https://globetrotter.de/akkus-und-batterien/?filter.BatterySize=14500
    
  3. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.718
  4. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Ich habe nach Tipps für besagte 14500 Akkus (3,7V) gefragt und nicht nach anderen Taschenlampen.
  5. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.718
    Ich war noch nicht fertig, lies nochmal!
  6. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Naja, soweit war ich auch schon vor zwei-drei Jahren.
    Ich würde eben diverse Erfahrungswerte bevorzugen weil ich gerade mit all den Akkus die ich bisher vom "Chinamann" geordert habe nicht so wirklich zufrieden bin.
    Meine aktuellen Akkus sind wahllos vom "Chinamann" gekauft worden und strecken jetzt eben nach der zweiten jährlichen Dunkelperiode, sprich Winter, so nach und nach die Flügel.
  7. Bestatter

    Bestatter Schwarzfahrer

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    5.136
    Mit Erfahrungswerten:
    Akku-Direktimport aus China klappt nicht mehr.
    Ich habe es die letzten Jahre immer mal wieder über Aliexpress und Gearbest probiert - kam nie an.
    Da auch nie eine Einladung zum Zoll hier in Berlin kam, vermute ich, dass direkt beim Zoll in FFM abgefischt wird.
    Da endete auch immer das Tracking.
  8. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Und, hast du irgendwelche Akku-Empfehlungen?
  9. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.999
    Du willst also tatsächlich Akkus haben die mehr kosten als die Taschenlampe selbst? ;)
    Das Spielzeugteil kostet 4,95, was willst du da erwarten.
  10. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Es ist doch vollkommen unerheblich was diese Taschenlampen kosten! Ich suche eben nach passenden tauglichen Akkus - that's it.
  11. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    Mit 14500 Zellen habe ich keine Erfahrung.
    Zu 18650ern hab' ich schon mal an anderen Stellen hier etwas geschrieben.
    Meine Empfehlung, auf keinen Fall direkt aus China bestellen!
    Da musst Du mit Fälschungen, Schrott und Ärger mit dem Zoll rechnen.
    Lohnt sich nicht!
    Meine Erfahrungen mit den Akkus in E-Zigaretten lassen sich zwar nicht eins zu eins auf Taschenlampen übertragen,
    aber Du bist gut beraten dir Markenzellen zu kaufen.
    Bei No-Name-Zellen stehen oft nur Traumzahlen drauf und steckt Schrott drin.
    Gut, die hohe Strombelastung hast Du bei einer Taschenlampe nicht - die Gefahr, dass dir die Dinger um die Ohren fliegen ist also nicht so akut....
    akkuteile.de soll laut Dampferkreisen eine gute Anlaufstelle sein, selbst hab' ich dort jedoch noch nicht bestellt.

    Normalerweise passen in die Taschenlampen nur ungeschützte Zellen, da die geschützten ein paar Millimeter länger sind.
    (Kannst Du bei der Lampe ja mit einer Mignon AA Batterie ausprobieren, wenn die schon stramm sitzt passt ein geschützter Akku nicht.)

    Gruß
    CForce

    Der Tipp auf eine Lampe mit 18650ern um zu steigen wo man passende Zellen bei den üblichen Elektronik Versendern oder im Dampferladen um die Ecke bekommt, ist nicht von der Hand zu weisen.....
    Ich hab so etwas meist dabei, - da ist dann gleich ein Reserveakku für die Dampfe drin :D.
    Mr. Big sagt Danke.
  12. Bestatter

    Bestatter Schwarzfahrer

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    5.136
    Ich hatte mich mal für 18650 interessiert und war hier fündig geworden.
    Dort gibt es auch einen Bereich für die 14500.
    Da selbst gebaute Powerbanks aber mangels "offizieller Aufkleber" am Flughafen kassiert werden, bin ich vom Selbstbau weg.
    Mr. Big sagt Danke.
  13. Telemachos

    Telemachos Newbie seit `99

    Registriert seit:
    5 März 2002
    Beiträge:
    1.344
    Bestellen bei Nkon.nl
    Und vorher suchen welche modelle gut sind in taschenlampenforen oder bei mountainprophet.
    Mr. Big sagt Danke.
  14. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Danke für Eure bisherigen Hinweise!
    Wie gesagt, habe ich bereits des öfteren beim Chinamann direkt solche Akkus geordert und weiß natürlich auch dass da oftmals Phantasiekapazitäten angegeben werden.
    Mir wäre eben wichtig dass die neu zu kaufenden Akkus nicht nach wenigen Ladezyklen schwächeln.
    Mit den genannten Seiten von den hilfreichen Antworten werde ich mir selbstverständlich 'mal anschauen.

    Der Hinweis auf Lampen mit 18650 Akkus mag seine Berechtigung haben aber ich verwende solche kleineren Lampen da sie wesentlich handlicher und für meine Zwecke ausreichend sind wenn der Akku was taugt.
    Am Anfang sind/waren auch die Akkus vom Chinamann Direktimport gut, lassen dann aber eben, nach meinem Empfinden, doch nach 30-40 Ladezyklen nach.

    Falls noch jemand weitere Tipps hat und/oder Erfahrungen mitteilen kann, wäre ich natürlich weiterhin sehr dankbar!
  15. dodo

    dodo Anonymer Universaldilettant

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    1.987
    Ich habe schon zig-fach bei reichelt.de eingekauft und noch nie Schrott erhalten.
    Wg. der Versandpauschale von €5.95 lohnt sowas latürnich nur als 'Beipack' zu anderen tollen Sachen, die man dort finden kann. Insbesondere 'Kleinkram' (Akkus, Kabel, Adapter, passive Bauelemente, ...) gibt es dort regelmäßig deutlich günstiger als im stationären Einzelhandel.
    Schau einfach mal nach:
    Mr. Big sagt Danke.
  16. octopussy

    octopussy Aufsichtsrats-vorsitzender

    Registriert seit:
    5 November 2002
    Beiträge:
    10.409
  17. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Siehste, an Reichelt habe ich jetzt gar nicht gedacht! :yo
  18. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
  19. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Es sind jetzt Keeppower 14500 1000mAh von nkon geworden.
    Bin 'mal gespannt!
  20. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    Von Nitecore hab' ich nur 2 "dicke" 26650er in einem "Limitless" Akkuträger:icon_mrgreen:
    Die sind O.K. allerdings ist Nitecore kein Hersteller - mit etwas Glück ziehen die ihre Schrumpfschläuche nicht über jeden Schrott...

    Gruß
    CForce
  21. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.718
    Und du meinst, die Kapazitätsangabe stimmt? Ich habe da meine Zweifel.

    Ich habe öfter schon Lithium Akkus beim Chinamann bestellt, weiss aber auch, dass (Beispiel) Angaben von 9900mAh für eine 18650 etwa um den Faktor 3 übertrieben sind, dazu habe ein Microcontrollergesteuerten Charger/Discharger mit Display, mit dem sich die verbrauchte Energiemenge bei beiden Vorgängen ablesen lässt.
    Meine Akkus sind bisher immer angekommen, allerdings habe ich immer unter der Freimengengrenze bestellt, offiziell 20 22 Euro, in der Praxis gibt es bis 22 26,30 Euro keine Probleme, musste letztens erst wieder zum Zoll, meine neue 30000mAh Powerbank abholen für 23,78€. Muss ich noch durchmessen, aber vom Gewicht sollte das passen, knapp 700g (Energiedichte hilft Pi x Daumen ob man belogen wird).

    EDIT:korrigiert nach Einwand unten
    Zuletzt bearbeitet: 3 Dezember 2019 um 21:15
  22. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.221
    Naja, laut der hier im Thread empfohlenen Seite sind diese Li-Ion Akkus OK.
    https://lygte-info.dk/review/batteries2012/Keeppower 14500 1000mAh P1450C2 (Black) 2019 UK.html



    Nicht ganz, am Ende kann man bis 26,30€, ohne etwas zusätzlich zu zahlen, bestellen.
    Bei kommerziellen Sendungen aus China bis zu einem Wert von 22 Euro entstehen keine Einfuhrabgaben (Artikel 23 und 24 ZollbefreiungsVO). Dies gilt sowohl für die Zollgebühren als auch die Einfuhrumsatzsteuer. Alkohol, Tabak und Parfüms sind von der Zollfreiheit bei einem Warenwert von unter 22 Euro jedoch ausgeschlossen.

    Ab 22 Euro fällt zwar offiziell die Einfuhrumsatzsteuer an (Siehe Fall 2), diese wird aber vom deutschen Zoll aufgrund des Verwaltungsaufwandes nicht erhoben, wenn der Betrag der Einfuhrabgaben unter der Schwelle von 5 Euro liegt (Quelle). Durch die sogenannte Kleinbetragsregelung (§ 11 Zollkostenverordnung) ergibt sich auf Basis der aktuellen Einfuhrumsatzsteuer von 19% ein indirekter Freibetrag von 26,30 Euro.
    eumel_1 sagt Danke.
  23. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.718
    Jetzt wo du es sagst, genau so hatte der vom Zoll es mir auch gesagt.
    Ich werd mal oben korrigieren (für die Silent Reader).

    Miss einfach durch, wenn du die Möglichkeit hast, dann weisst du woran du bist.
    Was ich beim Chinamann gesehen hatte war normal bis 600mAh für eine 14500.