Suche große (!) Funkmaus

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von honndo, 18 Dezember 2018.

  1. honndo

    honndo -= still learning =-

    Registriert seit:
    23 Juni 2001
    Beiträge:
    3.275
    hin,

    nachdem meine "Microsoft Wireless Laser Mouse 7000" langsam in die Jahre kommt, benötige ich eine ebenso große Maus für mein Patschehändchen. Sie soll bitte kein Kabel benötigen und per internem AAA-Akku aufladbar sein. Wenn man in den einschlägigen Märkten schaut, dann sind große Mäuse Mangelware. und wenn man mal eine sieht, ist sie gleich sehr Logitech-teuer !!

    Hat da jemand einen Tipp?

    ich hatte ja schon an so´n billig-Teil gedacht:

    https://de.gearbest.com/mice-keyboards/pp_009577641622.html?wid=1433363

    aber die erscheint mir nicht groß genug und ist zudem eine "vertikale".
  2. Carmen

    Carmen Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2001
    Beiträge:
    1.469
    Das Nachfolgemodell ist die 4000er für etwas über 20€.
  3. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    12.506
    @honndo
    Ich denke, diese "vertikalen" Mäuse sind meist sehr gut für die Ergonomie/Gesundheit, auch wenn man eine gewisse Gewöhnungszeit braucht.
    Ich nutze selbst so eine (Evoluent VerticalMouse 4).
    Aber: die o.g. aus China erscheint mir viel zu klein (siehe das Video des einen polnischen Käufers), da schleifst Du ständig mit dem Ballen auf dem Tisch/der Unterlage herum.
    honndo sagt Danke.
  4. honndo

    honndo -= still learning =-

    Registriert seit:
    23 Juni 2001
    Beiträge:
    3.275
  5. hosit

    hosit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    699
    Mit großen Händen ist es ein Krampf eine halbwegs passende Maus zu finden. Nutze derzeit eine viel zu kleine Logitech K310. Irgendwie vermisse ich meine https://www.amazon.de/Microsoft-Wheel-Mouse-Optical-weiss/dp/B000E1Z4UQ
    Gibt es zwar noch neu, aber ist mir halt zu kostenintensiv, wenn ich bedenke was die damals kostete. War auch nicht riesengroß, lag aber halbwegs in der Hand.
    honndo sagt Danke.
  6. Carmen

    Carmen Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2001
    Beiträge:
    1.469
    honndo sagt Danke.
  7. rick_s

    rick_s Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2001
    Beiträge:
    1.559
    Mal in 'ne andere Richtung gedacht:

    Schon mal 'ne Trackball-Maus wie z.B. https://www.amazon.de/gp/product/B0042BBR2S/ in Betracht gezogen?

    Liegt schön groß in der Hand, ist allerdings logiteuer. Ein bißchen Umgewöhnung für die Bedienung des Trackballs mit dem Daumen gehört auch dazu, aber ich mag's inzwischen lieber, dass ich keine "Unterfläche" mehr dafür benötige und die Maus z.B. auch mal aufs Knie legen und bedienen kann. (Auf's Knie, nicht über's Knie :-) )
    honndo sagt Danke.
  8. sPIfF c99

    sPIfF c99 fearless spaceman

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    934
    Ich liebe eigentlich Trackball Mäuse, doch Logitech M570 konnten mich nicht überzeugen. Ich hatte 2 im Einsatz. Bei beiden funktionierten die Maustasten nach einigen Monaten nicht mehr wirklich.
    Inzwischen bin ich bei Logitech MX Master 2S gelandet und bin begeistert.
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dezember 2018
    honndo sagt Danke.
  9. honndo

    honndo -= still learning =-

    Registriert seit:
    23 Juni 2001
    Beiträge:
    3.275
    Naja, sie ist groß, das stimmt. Aber auch ein bisschen "overkill" von den Funktionen... ;)
    Abmessungen
    Maus
    • Höhe x Breite x Tiefe: 126,0 mm x 85,7 mm x 48,4 mm
    • Gewicht: 145 g
    aber sie ist auch recht teuer... - hab mal bei "Kleinanzeigen" geguckt. :(
    Zuletzt bearbeitet: 19 Dezember 2018
  10. sPIfF c99

    sPIfF c99 fearless spaceman

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    934
    Ja, sie ist etwas teuer. Ich nutzte eine Aktion. Dort war zum praktisch gleichen Preis auch noch eine Office 365 Home Lizenz dabei.
  11. honndo

    honndo -= still learning =-

    Registriert seit:
    23 Juni 2001
    Beiträge:
    3.275
    Wie lange macht denn da eine Akkuladung? Ich bin es gewohnt, bei meiner Microsoft alle paar Wochen mal den innenliegenden AAA-Akku auszutauschen. Die Ladeeinheit auf dem Tisch ist mir schon zu viel. Ich lade die Akkus woanders in einem Ladegerät.

    Wie verhält sich das bei der MX Master 2S ?? eingebauter Akku, nur übers kabel aufzuladen??
  12. sPIfF c99

    sPIfF c99 fearless spaceman

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    934
    Sicher kann ich das nicht sagen. Ich nutze diese an meinem Arbeitsplatz. Nach etwa 1 Monat muss ich den Akku neu laden. Dann verbinde ich die Maus via USB und kann sie während dem Laden weiterhin nutzen. Der Akku kann leider nicht getauscht werden.
  13. honndo

    honndo -= still learning =-

    Registriert seit:
    23 Juni 2001
    Beiträge:
    3.275
    Okay, ich habe sie jetzt bei Kleinanzeigen fast neu (im November gekauft, mit Rechnung) für 55,-€ "geschossen" ... Danke Dir! :)
  14. rick_s

    rick_s Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2001
    Beiträge:
    1.559
    Bei mir sind zwei schon einige Zeit im Einsatz und bislang tun sie noch ihren Dienst. Mal sehen, ob ich auf Deinen Vorschlag umsteige, wenn eine M570 den Geist aufgibt.
  15. octopussy

    octopussy Aufsichtsrats-vorsitzender

    Registriert seit:
    5 November 2002
    Beiträge:
    10.106
    honndo sagt Danke.
  16. taurec

    taurec Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    1.269
  17. honndo

    honndo -= still learning =-

    Registriert seit:
    23 Juni 2001
    Beiträge:
    3.275
    Ich hab die Maus jetzt hier: @sPIfF c99: Sie ist recht schwer (wusste ich nicht...), lässt ich dadurch nicht so präzise navigieren - und: ist es "normal", dass das Scrollrad hin-und-her wackelt? - Treiber mit 150MB ist auch ´ne Hausnummer, whow!
  18. sPIfF c99

    sPIfF c99 fearless spaceman

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    934
    Das Gewicht ist auf der Logitech Seite vermerkt. Es stört mich nicht. Ich kann sie gefühlt präzise lenken. Logitech Options braucht es nicht zwingend. Privat nutze ich es, im Geschäft ist der Rechner gesperrt. Dort reichen mir die Settings von Windows. Das Rad wackelt bei mir leicht, wenn ich es mit dem Finger entprechend bewege. Bei der normalen Nutzung ist mir das noch nicht aufgefallen
    honndo sagt Danke.