Erledigt Suche Foto- Drucker

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen,

für eine geplante anstehende Hochzeit einer Freundin wollen wir eine Fotobox machen, die Bilder vor Ort ausdrucken und in ein Buch kleben wo dann die abgelichteten Personen noch was dazu schreiben können. Für den Zweck suche ich nun einen Drucker der die Bilder in sehr guter, besser noch Fotoqualität ausdrucken kann. Vielleicht noch eine Empfehlung für das notwendige Papier wäre super! Hat da jemand Erfahrung damit?
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Eben für diesen Zweck hatte ich mal einen Canon Selphy bei Amazon WarehouseDeals gekauft + eine große Packung Verbrauchsmaterialien (Papier, diese Kassetten mit den Folien).
Auf der Hochzeit dann das zusätzliche Papier verbraucht und der Drucker ging nach dem Einsatz am Hochzeitswochenende zurück.
Ich weiß, nicht die allerfeinste Art, aber Amazon war mir dann doch nicht schade und jemand hat den Drucker bestimmt dann auch günstig wieder bei WarehouseDeals erworben.
Das ist auch schon ein paar Jahe her, seither gibt es schon neuere Modelle mit WLAN usw.
Qualität der Fotos ist super.
Für normalen dauerhaften Einsatz als Fotodrucker ist das Verbrauchsmaterial aber zu teuer (man kam damals auf 20 oder 25 ct pro Foto)
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Dank dir @chaospir8 ! Schau ich mir mal an. Den Drucker verschenke ich im Anschluss ans Brautpaar außer Frau Dorwyn findet Gefallen dran :D
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Falls die Hochzeit tagsüber sein sollte und sich ein Copyshop in der näheren Umgebung findet... Ihr braucht was, was auf lange Zeit auch UV-stabil ist und das sind die meisten Tinten nicht.

DC test, leider 2005, aber in der Art noch gültig:

Was aber auch wichtig ist, ist die Kalibrierung der Farbprofile untereinander, können die dollsten Fotos sein, wenn der Drucker in Falschfarben drucke (entweder zu blass oder zu viel Rot). Das fällt im Copyshop weg, weil die aufeinander abgestimmt sind. Oder ihr investiert gleich in einen Fotografen, der selbst druckt, bei dem muss das abgestimmt sein.

Ich bin kein Freund von solchen einmaligen Anlässen und dann "Hobbyarbeit" zu überreichen, das ist es nicht wert, da kannst du mehr mit versauen als du denkst.

Nachtrag, der Selphy ist ein Thermosublimationsdrucker, ugs. auch Wachssdrucker genannt
https://www.techstage.de/test/canon-selphy-cp1300-im-test-fotodrucker-mit-akku/5bpf7s8

Das ist eine ganz andere Qualität als Fototinte, Welten besser. Das eigentliche Problem bei Wachsdruckern ist jedoch, dass sie unendlich viel Wachs zur Reinigung brauchen, wenn sie mal kalt waren. Normalweise lässt man die deshalb 24/7 laufen, zur Not auch mit USV. Dahingehend sind die nicht anders als die HP Wachsdrucker, die auch entsprechend hochwertig und langzeitstabil drucken. Sollte man wissen, bevor man sich einen anschafft, im schlechten Fall ist wie bei HP nach drei Kaltstarts die Wachspatronen leer, nur wegen der Reinigung beim Start.
 
Zuletzt bearbeitet:

chaospir8

★★★★★-Oldie
@GiveThatLink
Der o.g. Selphy ist ein Thermosublimationsdrucker, hat also das Tintenproblem nicht.

Ich halte übrigens nichts von: "investiert gleich in einen Fotografen". Das soll anscheinend ein selbst gemachtes Geschenk werden.
Und 1. kommt man so selbst ins Gespräch mit den Gästen/der Familie von der "anderen Seite" und 2. sind Fotografen bei solchen Anlässen sauteuer und oft qualitativ (und im Nachgang von der Problematik) nicht so gut, wie man hoffen würde.
Ich kenne Fälle, bei denen Hochzeitsfotografen eine unvorbereitete Vertretung schickten, Speicherkarten löschten (ohne die Bilder zu sichern), Speicherkarten verloren, ...
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Deswegen plant man sowas ab Verlobung gleich mit, am besten ein Jahr im Voraus und sucht sich nicht den Nächstbesten. Das ist ähnlich wie beim Musiker, man den Hobby-DJ geben oder sich einen guten Alleinunterhalter suchen. Vielleicht bin ich auch zu alt und klassisch, aber das, was ich damit erlebt habe (im positiven Sinn), ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Man kann überall bei einer Hochzeit sparen, aber nicht beim Kleid, nicht bei Fotos und nicht bei der Musik, und schon gar nicht bei den Getränken :D
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Meine Frau ist Trauzeugin der Braut und Stand heute ist noch nicht sicher ob die geplante Hochzeit Coronabedingt in 4 Wochen überhaupt so stattfinden wird wie sich das Madame so vorstellt. Das ist alles irgendwie Mist. Mit Hochzeitsfotografen hab ich so meine Erfahrung bei meiner eigenen Hochzeit gemacht weshalb ich das auch nur so halbgeil finde. Der Fotograf der die Bilder machen wird ist ein hobbyprofessioneller Kumpel meiner Frau der das machen wird. Der hat das Equipment aber halt keinen Drucker. Den wollten dann wir beisteuern.
 

dodo

Anonymer Universaldilettant
Deswegen plant man sowas ab Verlobung gleich mit, am besten ein Jahr im Voraus ...
Verstehe ich das richtig: Deine Empfehlung in diesem Thread ist also, dass die beiden sich jetzt erst noch einmal verloben sollen, dann einen Fotografen beauftragen um in ungefähr einem Jahr zu heiraten? :icon_confused:
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
Wenn das deine Auffassung ist, dann muss es ja richtig sein, auch wenn ich es so nie geschrieben habe. Vor allem musst du wohl mehr wissen über die angesprochene Hochzeit, sonst würdest du ja nicht so schreiben.

Auf Deutsch: ist mir doch [...] egal, ob die verliebt verlobt verheiratet sind, es gibt auch genügend Bekloppte, die von einem auf den anderen Tag heiraten wollen. Ich würde es nur anders machen bzw. hätte es anders geplant. Vielleicht ist Dorwyn auch damit ins kalte Wasser gesprungen worden.
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Vielleicht ist Dorwyn auch damit ins kalte Wasser gesprungen worden
Jepp, wie oben geschrieben ist meine Lieblingsehefrau die Trauzeugin und meine Frau hatte die Idee mit der Fotobox. Und der Drucker ist IT und damit "kümmer du dich um den Scheiß" :D
Und da wir hier die beste Community der Welt haben, dachte ich mir ich frag mal nach. Gibt ja bestimmt noch andere verzweifelte IT-affine Ehepartner

//Edit
Ja, die Hochzeit wird tatsächlich von der Braut seit 40 Jahren geplant... der Kerl hatte nur gefehlt :)
Und mit dem Kerl plant sie seit einem knappen Jahr. Durch Corona ist das mit der Planung aber so eine Sache... du weißt heute noch nicht welche Sau in vier Wochen durchs Dorf getrieben wird.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
...
Und da wir hier die beste Community der Welt haben, dachte ich mir ich frag mal nach. Gibt ja bestimmt noch andere verzweifelte IT-affine Ehepartner
...

Wie wahr. Beides. :D
Nur fehlt beim zweiten Satz "..., deren Nerven immer wieder auf's Neue strapaziert werden, wenn sie ihr was erklären." ;)
 

GiveThatLink

Bekanntes Mitglied
die Hochzeit wird tatsächlich von der Braut seit 40 Jahren geplant... der Kerl hatte nur gefehlt
Der ist gut, schöner als im Reality-TV :icon_funny:
Durch Corona ist das mit der Planung aber so eine Sache
Also momentan scheint es günstig zu sein. Aber falls im Herbst dann wirklich eine 4. Welle kommen sollte und das nicht nur wegen der Impf-Verweigerer. Vielleicht sollte man schon mal Klorollen hamstern und als Hochzeitsgeschenk planen :D
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Also momentan scheint es günstig zu sein. Aber falls im Herbst dann wirklich eine 4. Welle kommen sollte und das nicht nur wegen der Impf-Verweigerer. Vielleicht sollte man schon mal Klorollen hamstern und als Hochzeitsgeschenk planen :D
Die Hochzeit ist in der Tat in drei Wochen. Ich hab mir nämlich auch gesagt dass ich warte bis absehbar ist ob die denn tatsächlich stattfinden wird. Momentan sieht das gut aus... Vor vier Wochen wäre ich mir da noch nicht so sicher gewesen
 
Oben Unten