Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

SevenOfNine

Mitglied
Hi Leute,

vielleicht hat jemand einen Tipp für mein Problem. Das Problem stellt
sich wie folgt dar. Habe mir vor ca. einem Jahr ein Proggi gekauft, das
zum Starten eine Keydiskette braucht und abfragt. Ohne die Disk bricht
das Programm beim Start ab. Da ich oft mit dem Programm arbeite,
merke ich immer mehr, wie sich die Diskette langsam zu verabschieden
scheint (der Zugriff beim Start dauert immer länger). Habe schon ver-
sucht die Diskette mit mehreren Diskettenkopierern (WinImage 6.1 etc.)
zu kopieren. Doch die brechen alle ab, da auf der Diskette eine ganze
Reihe von defekten Sektoren drauf sind. Doch genau die Sektoren
fragt mein Proggi beim Start ab. Sind sie nicht vorhanden, dann wars das.
Programm startet nicht.

Vielleicht kennt jemand ein Tool, das es mir ermöglicht, auch die defekten
Sektoren mitzukopieren. Also ein wirkliches 1:1 Abbild zu erstellen.

Danke schon mal im voraus.

SevenOfNine
 

mailfire

Bekanntes Mitglied
zu DOS Zeiten, gabs doch mal VGACopy, soweit ich mich noch errinnere, konnte das 1:1 Kopien herstellen.

Habs leider nirgends rumliegen.
 

Joerd

Bekanntes Mitglied
Im Prinzip solltest Du Dich mit diesem Problem (nicht der Herstellung einer Kopie der Keydisk, sondern dem "Sterben" der Keydisk) an den Hersteller der Software wenden.

Ansonsten ist natürlich der Gedanke einer Sicherungskopie in Deutschland noch nicht verboten.
Alternativ könnte man ja auch feststellen, welchen speziellen Keydisklesemechanismus die Software einsetzt und den beseitigen; auch das ist in Deutschland noch nicht verboten.
 

sambar

Bekanntes Mitglied
Unter Linux gibt es ein sehr mächstiges Werkzeug zur bitweisen Auslesen von Festplatten, Disketten usw, heiß dd (Diskdump) . :D
und dann gibts da noch die Konppix CD..
damit sollte es gehen : sprich ein dump auf die platte schreiben, disk wechseln , dump auf die disk schreiben...

dd if=<quelle> of=<ziel>

gruß Sambar
 

QuasiModoX

alias Ohamma KinnLaden
Yupp, wie Reignman schon sagte: BadCopy ist die Lösung.
Hat bei mir jede Diskette ausgelesen, bei der sich andere
Werkzeufe z. B. Explorer ebenso wie der TotalCommander oder WinImage sich beim Leseversuch aufgehängt haben.


Greetz


QM
 

SevenOfNine

Mitglied
Badcopy. Hmm hab doch irgendwo schon mal was gelesen davon.
Werde es auf jeden Fall mal testen.

Auf jeden Fall vielen Dank Euch allen.

SevenOfNine
 

groopy

Bekanntes Mitglied
Da hab ich schon Dutzende einschlägige Progs getestet.
Meines Erachtens das Beste: KingCopy, weil es auch Spurenformatierungen höher als Spur 79 "berücksichtigt" und richtig kopiert!
 

Fragone

Oldie++
VGA-COPY

Funkioniert suuper, auch unter Windows, kopiert jede Diskette bit für Bit. Kann normale Disketten auch bis 1720KB formatieren und kann MS'es format DMF (bei Win95/NT disketten gebarucht) mit 1680 KB.

Fragone
 

DiggnSaeg

Bekanntes Mitglied
Sorry, Leute... aber über FDA (Floppy Disk Analyzer) kommt rein GAR NIX!
Ist ein russisches Programm von 1995 oder so. Einfach mal die Board-
Suche beauftragen.
 

groopy

Bekanntes Mitglied
VGA-Copy kopiert nur bis Spur 79, alles was darüber ist wird ignoriert! Fazit : Nicht für alles geeignet!

FDA ist besser, da es auch Formatierungen über Spur 79 kopiert.

Glaubt es mir, wenn es auf hart geht, können nur KingCopy und FDA was ausrichten. Alle anderen Progs haben Mängel.

Nur ein Programm war noch besser: CopyIIPC; aber das läuft nur auf alten Maschinen mit bis 8086-Prozessoren.
 

TeacherKS

Bekanntes Mitglied
Stimme groopy zu!

FDA ist volkommen die richtige Wahl! Der Große Vorteil von dem Programm ist auch, dass es Images der Disketten machen kann, die man dann auf CD sichern kann..
Die besten Kopien habe ich damit erziehlt, auch wenn die Kopieen nie absolut 1:1 wurden (Unter WinNT/W2K liefen die Kopieen, unter Win98 nicht, da da die Programme kritischer auf die Diskette zugreifen dürfen [Kein direckter Hardwarezugriff unter WinNT])

Das Tool initialisiert zunächst das Diskettenlaufwerk mit einer leeren Diskette. Dann wird die Lizensdiskette am besten auf eine FAT-Formatierte Platte zwischengespeichert und von dort wieder auf die neue Diskette geschrieben.

Der Kopierprozess MUSS unter reinem DOS von statten gehen, am besten mit F5 starten. Unter Win geht das nicht, unter WinNT schon gar nicht.


Warum kopieren? Ganz einfach, weil die perversen Firmen genau wissen, dass so eine Diskette nen Verfallsdatum hat, und die Firma dann noch mal satt abkassieren kann (unsere Kostete sage und schreibe 130DM!).


Das beste wäre ein Programm wie DeamonTools gewesen, nur als Virtuelles Diskettenlaufwerk, das die Fehlerhaften Sektoren simmuliert.

Mache Disketten sind nämlich mit einem Laser "gelocht" und lassen sich so praktisch überhaupt nicht kopieren.

MfG
TKS
 

zwiebel

Aktives Mitglied
TopCopy,

ein Programm das bisher nie genannt wurde, aber wirklich jede Diskette kopiert hat die ich benötigt habe.

Wurde vor ein paar Jahren von der Firma Topware vertrieben.

Hier ein paar Schmankerl:

- echtes sektororientiertes Kopieren
- Kopieren von Mac und Atari ST Disketten

SevenOfNine,

zu deinen defekten Sektoren wirst du noch evtl. noch ein paar zusätzliche Dinge tuen müssen. Hatte vor ein paar Jahren mal ein ähnliches Problem mit einer von mir lizenzierten (teuren) Software.

Problem waren defekte Sektoren plus ein paar zusätzliche Tricks (z. Bsp. Sektorengröße von 8192 Byte anstatt 512 Byte innerhalb der defekten Sektoren)
FDA, Anadisk, CopyIIPC (funktioniert nur mit Disketten bis zu 720 KB) - kein Proggie hat das kopiert.

Wie kannst du vorgehen:

1. Diskette einlegen
2. Norton DiskDoktor starten
3. Die "defekten" Sektoren mit dem DiskDoktor wieder als "gut" kennzeichnen
4. jeden Sektor merken, denn du für "gut" geschrieben hast (aufschreiben !)
5. Die Diskette mit Topcopy kopieren (auf Einstelung für sektororientiertes Kopieren achten)
6. Sektoren mit Norton DiskDoktor wieder als "defekt" markieren. Das von mir benutzte Programm hat das allerding nicht überprüft. Hat also auch mit guten Sektoren gearbeitet.

Grüsse, zwiebel
 

groopy

Bekanntes Mitglied
WinImage ist für solche Zwecke schlichtweg unbrauchbar; sorry!

Edit: Ich habe noch nie ein Nur-Windows-Programm gesehen, das Kopien von Disketten mit "abartig" formatierten einzelnen Sektoren und Formatierungen über Spur 79 hinaus geschafft hätte. Und in dem Fall weiss ich von was ich rede; hab mich lange genug mit dieser Sache befasst ...

Ich sag es noch einmal: FDA und King-Copy, wer noch einen alten PC hat mit CopyIIPC. Für leichtere Fälle geht auch noch Anadisk, wobei ich dann aber Anadisk sehr empfehlen kann um Disketten zu formatieren. Da bring ich jede Formatierung einer Diskette zu Stande, auch die "abartigsten"! Mit Anadisk kann ich sogar eine einzelne Spurenseite anders formatieren. Und das ist ja dann schlussendlich der Trick an der Sache!
 

TeacherKS

Bekanntes Mitglied
Sektorenorientiert bringt absolut nichts, da dabei die Fehlerhaften sektoren nicht 1:1 kopiert werden, sondern korrigiert.
Aus diesem Grund scheitern auch die Programme wie WinImage.

FDA konnte meine 1,44MB Disketten anstandslos lesen, man sollte halt die FAT-Platte zur verfügung haben, auf die man die Images schreiben kann...

VGA-Copy mag ja schön und gut sein, bei richtig kopiergeschützten Disks versagt das Programm leider (Da hilft nur RUSSISCHE WERTARBEIT wie FDA!)


Wir sollten uns vielleicht mal zusammentun und mal bei daemon-tools betteln, dass die mal nen Virtuelles Diskettenlaufwerk entwickeln. Beim erzeugen der Images könnte das einfach die ganze Disk durchseeken und schauen, welche Meldungen das Laufwerk liefert. Das Virtuelle Laufwerk könnte dann diese Daten simmulieren und somit jede Diskette knacken können.

MfG
TKS
 

SouthernComfort

Bekanntes Mitglied
Schau DIr mal deine Diskette ganz genau an, ob da nicht (einer oder mehrere) Punkte auf den Datenträgerseiten sind. Es gab da mal einen ganz schweinischen Kopierschutz, der erwartetete einen bestimmten Lesefehler nach einem Schreibversuch auf einen bestimmten Sektor, und die Laserverbrannten stellen ergaben genau den, da war nichts mit kopieren oder Schreibschützen
 

groopy

Bekanntes Mitglied
Also ich würde mal sagen die Disk zuerst analysieren und schauen wie sie aufgebaut und formatiert ist. Mit Anadisk mal durchlaufen lassen, dann weisst du viel mehr ...
 

Phoenix0870

Neues Mitglied
AW: Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

Ja mit dem analysieren würde ich auch es machen.
1. Teledisk 2.23 sehr gutes Prg:
http://vetusware.com/download/Teledisk 2.23 2.23/?id=8750
http://vetusware.com/output/esfkgqdf/Sydex.TeleDisk.2.23.Installation.Disks.zip

2. SAMDisk 3.5, was im Windows 1:1 zu 99% alles schafft, von Control Marks, Data Error, CRC selektierte Sektoren, bishin zu exotischen Formaten eine über Länge 8192KB pro Track/Spur :
http://simonowen.com/samdisk/
http://simonowen.com/samdisk/SAMdisk35.zip

Vorher aber fdrawcmd.sys installieren, damit auch geschützte Sektoren erkannt werden:
http://simonowen.com/fdrawcmd/Introduction
http://simonowen.com/fdrawcmd/FdInstall.exe

SAMDisk kann DD Formate und HD Formate 1:1 zu 99% kopieren.

Nun zu den Einstellungen, wie man da vorgehen muss, um damit zu arbeiten.
Man erstellt folgende Verknüpfung zu SAMDisk.exe:

Disk to Image: SAMDISK a: Image.dsk

Image to Disk: Image.dsk a: --verbose --offsets

Scan mit Floppy: SAMDISK scan a: --verbose --offsets

Mehr Info auf SAMDisk Homepage.

Hier das Bild:
 

JamesBond

gone for good
AW: Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

Fein, danke für die Hilfe.

Aber nach 10 Jahren hat sich dieses Problem wohl erledigt.
 

Phoenix0870

Neues Mitglied
AW: Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

Ja das mag sein, aber wer immer noch gerne mit Amstrad CPC Emulator arbeitet, möchte doch mal vielleicht auch die .dsk auf Diskette bringen, um zu sehen, ob es nicht auch mit den exotischen Formaten klappt.
Dank SAMDisk war es mir möglich, wo leider Discology 6.0 plus und 6.2 leider versagten im CPC selber.
Auch wenn es sich nach 10 Jahren erledigt hat, so ist doch mal gut zu wissen, welches Prg. wirklich fast 1:1 kopiert.
SAMDisk ist wirklich ein kluges Prg, was auch endlich im Windows arbeitet.
 

belzebub

Bekanntes Mitglied
AW: Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

wenn ich die alte disk noch finden sollte würd ich glatt nochmal probieren ob die kopiert wird. die hatten einen halben sector noch mit drauf als kopierschutz.
 

Tank

Bekanntes Mitglied
AW: Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

VGA-COPY

Funkioniert suuper, auch unter Windows, kopiert jede Diskette bit für Bit. Kann normale Disketten auch bis 1720KB formatieren und kann MS'es format DMF (bei Win95/NT disketten gebarucht) mit 1680 KB.

Fragone

yeah! war zu DOS und Win 3.x Zeiten DAS Disketten Copy Tool. :icon_funny::yo
 

Phoenix0870

Neues Mitglied
AW: Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

Nur das versagt leider bei unterschiedlichen Sektorgrößen auf einer Diskette.
Hier ging es um den Speedlock Schutz, der übergroße Länge hatte und um unformatierten Spuren.
512 Byte bis hin zu 1024Bytes und das auch noch in einer Spur.
Dazu kamen noch Control Marks, die beim einlesen erstmal gespiegelt werden mussten, bevor man die speichern konnte.
Das alles kann SAMDisk 3.5, darüber war ich sehr erstaunt.
Selbst HDD Disketten konnte mit unterschiedlicher Sektorengröße kopieren, was VGA Copy leider nicht konnte.
Auch gibt es noch QCopy, aber die können das leider nicht.

Und zu den Controllern las ich noch was, das mit USB 2.0 sogar alle Disketten sogar im Amiga Format lesen konnte:
Dazu braucht aber noch die Hardware:
KryoFlux USB Controller:
http://www.kryoflux.com/
 

Phoenix0870

Neues Mitglied
AW: Suche 1:1 Disketten Kopierprogramm !

Diskettentools auf einem Blick:

Im Netz findet man so einiges, aber wehe, wenn man etwas sucht.
Hier stelle ich Euch alle alten Diskettentools von alt (DOS) bis neuere Versionen (Windows) vor, die im Netz fand und manche funktionieren bei mir leider nicht mehr, weil mein PC zu schnell ist:

* = Das sind die besten Tools, die am meisten können

01. * Anadisk 2.07 (DOS):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Anadisk 2.07.7z

02. Arcopy (DOS) mein PC ist dafür zu schnell:
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Arcopy.7z

03. * Ciscopy V4.2 (DOS):


http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Ciscopy.7z

04. CopyIIPC (DOS) mein PC ist dafür zu schnell, geht leider nicht mehr:
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/CopyIIPC.7z

05. Copywrite 92 (DOS):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Copywrite 92.7z

06. Disk Copy Fast 5.3A (DOS):
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Disk Copy Fast 5.3A.7z

07. Floppy Disk Analyser 6.1 (Windows):
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Floppy Disk Analyser 6.1.7z

08. MaxiDisk 4.20 (Windows Fat32):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/MaxiDisk 4.20.7z

09. Promotional Copy Analyzer 1.2 Demo:
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Promotional Copy Analyzer 1.2 Demo.7z

10. * QCopy 2.0 (DOS):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/QCopy 2.0.7z

11. * RawWrite 0.7 (Windows):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/RawWrite 0.7.7z

12. * Teledisk 2.16 (DOS):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/TELE216.7z

13. * Teledisk 2.23 (DOS):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Teledisk 2.23.7z

14. * Vga5.0 (DOS) mein PC ist zu schnell, geht leider nicht mehr:

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Vga5.0.7z

15. * Vga6.01 (DOS):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Vga6.01.7z

16. * Vga6.25 (DOS+Windows):

http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten%20Tools/VGA6.25.7z[/URL]

17. WinImage 7.0 Pro (Windows):
[IMG]http://imageshack.us/a/img585/3597/winimage.png
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/WinImage 7.0 Pro.7z

Manche funktionieren noch im Windows, aber nicht alle.
Wenn es nicht unter Windows geht, dann erstellt Euch eine Bootdiskette MS-DOS und dann könnt ihr diese Programme auch benutzen.
Ich hoffe, das ich so manch einen User geholfen habe?!
Manche Programme muss man vielleicht auch auf eine Windows 95 oder alte MS-DOS 6.22 Startdiskette erstellen.
Probiert es einfach aus.

Hier noch ein Shareware Tool 30 Tage für Windows:
CopyStar V4.31:
http://www.frank-horn.com/copystar.html

G-DATA-AntivirenKit [u.a.]
G-DATA Logox
Topware Commander 32
Topware Copy
CA-Textor
Mannheim
Topware
1997. 1 CD-ROM
Voraussetzungen: Windows 3.x, Windows 95, Windows NT.4
Gold ; 4 : CD 1






Direkter Download:
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/CopyStar V4.31.7z

Was ich noch gesucht hatte TopCopy von TopWare, was zwiebel beschrieben hatte:
http://www.cc-community.net/suche-1-1-disketten-kopierprogramm-t11445.html
http://www.kundp.de/Software/Anwender/TopWare/OptimalDiskettenKopieren.htm

Kaufbar vielleicht bei Ebay?
http://cgi.ebay.de/4-Gold-Topware-3...pt=de_entertainment_games&hash=item255d5ab34e
oder hier:
http://de.shopping.com/gold-4-dos-windows-95/5y6IjDv0cJMLW_OvMRms5Q==/info
oder hier:
http://www.medimops.de/mops/Gold-4-DOS-Windows-95.html



Hier sein Text:
TopCopy,

ein Programm das bisher nie genannt wurde, aber wirklich jede Diskette kopiert hat die ich benötigt habe.

Wurde vor ein paar Jahren von der Firma Topware vertrieben.

Hier ein paar Schmankerl:

- echtes sektororientiertes Kopieren
- Kopieren von Mac und Atari ST Disketten

SevenOfNine,

zu deinen defekten Sektoren wirst du noch evtl. noch ein paar zusätzliche Dinge tuen müssen. Hatte vor ein paar Jahren mal ein ähnliches Problem mit einer von mir lizenzierten (teuren) Software.

Problem waren defekte Sektoren plus ein paar zusätzliche Tricks (z. Bsp. Sektorengröße von 8192 Byte anstatt 512 Byte innerhalb der defekten Sektoren)
FDA, Anadisk, CopyIIPC (funktioniert nur mit Disketten bis zu 720 KB) - kein Proggie hat das kopiert.

Wie kannst du vorgehen:

1. Diskette einlegen
2. Norton DiskDoktor starten
3. Die "defekten" Sektoren mit dem DiskDoktor wieder als "gut" kennzeichnen
4. jeden Sektor merken, denn du für "gut" geschrieben hast (aufschreiben !)
5. Die Diskette mit Topcopy kopieren (auf Einstelung für sektororientiertes Kopieren achten)
6. Sektoren mit Norton DiskDoktor wieder als "defekt" markieren. Das von mir benutzte Programm hat das allerding nicht überprüft. Hat also auch mit guten Sektoren gearbeitet.

Grüsse, zwiebel

TOPCOPY 32 von TopWare Gold 4 CD1 (Für Windows):









Direkter Download TopCopy:
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/TOPCOPY.7z

Direkter Download CD01 (421,99MB):
https://rapidshare.com/files/3385241322/TopWare_Gold_4_CD1__TopCopy_32_.7z

Was kein Kopierprogramm kopierte waren 2 Disketten von dem Spiel TRANSWORLD von STARBYTE 1990 IBM /PC DOS.
2 Disketten im 720KB DD 80 Spuren 512 Bytes FORMAT, aber nach den 9 Sektoren sind noch weitere Sektoren drauf (Anadisk+Teledisk kamen am weitesten.
Hier die Meldung von Anadisk:
Gap in sectors 9-66 Data, no ID. adding sector 111 Sector ID's from 1 to 111) , die künstliche Lesefehler beinhalten:

Hier die Bilder zum Spiel:






Hier die ungeschützte Version von
Transworld IBM / PC von Starbyte 1990:
http://www.cdosabandonware.com/std_games_details.php?gameid=1251

Direkter Download:
http://user0870.to.ohost.de/Homepage/Disketten Tools/Transworld.7z

Vielleicht kennt jemand noch weitere Diskettentools:
http://www.supportnet.de/t/2381324
 
Oben Unten