StarMoney Business 1.0 unter Parallels

Shiwa

Bekanntes Mitglied
Mal wieder so eine Spitzenfrage von mir:

Ich habe XP unter Parallels installiert auf einer permanenten VHD. Läuft prima. Es sind noch so in etwa 3 GB frei auf der Platte, wenn ich XP starte.

Nun habe ich einen StarMoney Business Client unter dem XP-Parallels installiert, der StarMoney Server läuft auf einem erreichbaren XP-Rechner im LAN.

Die Installation verlief Problemlos.

Wenn ich nun meinen StarMoney Clienten unter Parallels öffnen möchte, meckert das Programm rum, dass es "Nicht geöffnet werden kann, da mindest 1 MB freier Festplattenspeicher zur Verfügung stehen müsste." Wenn man das weg klickt stürzt eine Datei _mloaded mit ner Fehlermeldung und der Frage, ob es an MS gesendet werden soll ab. Frei sind aber wie o.a. ca. 3 GB. Auch ein Versuch mit der dynamischen VHD brachte keine Hilfe. (Ehrlich gesagt, hatte ich erst die dynamische und dann auf permanent umgestellt mit dem ImageTool.)

Wer hat eine Idee, wie ich das nun doch noch zum laufen bekommen könnte, oder woran es liegen kann?

Cheers,
Shiwa
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: StarMoney Business 1.0 unter Parallels

Schau mal mit Sysinternals Processmonitor ob du irgendwelche Zugriff auf die Platte feststellen kannst die fehlschlagen.
 

Shiwa

Bekanntes Mitglied
AW: StarMoney Business 1.0 unter Parallels

Das mache ich doch gerne, nur benutze ich den Systernals Processmonitor zum ersten Mal... Da stehen dann Millionen Prozesse aufgelistet... wie sehe ich denn, ob was funktioniert, und was nicht... Und nach was ich überhaupt suche? :icon_confused:

Freue mich über Hilfe!

Cheers,
Shiwa
 

Shiwa

Bekanntes Mitglied
AW: StarMoney Business 1.0 unter Parallels

Prima! Vielen Dank!

Nur wirklich weitergeholfen hat mir das ganze kryptische Zeigs nicht wirklich.

Aber: Ich habe eine Lösung für das Problem gefunden! Ich muss das Laufwerk, auf dem der Starmoney Server läuft im Netzwerk als festes Netzlaufwerk verbinden mit einem Laufwerksbuchstaben. Wenn ich dann den Weg //Computer1/Verzeichnis etc. mit dem gemappten Laufwerksbuchsteben z.B. Z:/ ersetze, dann läuft das Programm wie eine 1!

Merkwürdig, aber so ist es...

Vielleicht kann einer der Fachmänner das Phenomän ja mal logisch erklären, warum das eine mehr Sinn macht, als das andere. Für mich ist das nicht logisch...

Aber egal... Es läuft....

Vielen Dank Dir trotzdem Dr.Snuggels!

Cheers,
Shiwa
 
Oben Unten