Hardware Frage Spiele Notebook für den Sohn

Lawwe

Bekanntes Mitglied
Suche ein Spiele taugliches Notebook bis 900 Euronen für meinen Sohn.
Vorschläge erwünscht,erhat maleins gegoogelt.
Kann man das nehmen?
Ich habe da keine Plan von weil ich keine aufwendigen Spiele zocke.

cu
Lawwe
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
uiuiiiuiii....also strategisch würde ich deinen Sohn erst einmal fragen, welche Lieblingsspiele
er so hat. Dann würde ich mal googlen was die Spiele für Hardwarevoraussetzungen haben und dann
würde ich mal nach einem "Gaming"-Notebook ausschau halten.

Ich sitze hier auch vor so einem Gaming-Laptop und muss die sagen, dass 900 € sehr wahrscheinlich nicht ausreichen wird,
vor allen Dingen, wenn du nicht willst das dein Sohn in einem Jahr durch die Tür kommt und sagt, was ein Schrott gerät.
Man sollte aus meiner Sicht in der Anschaffung einen gewissen Zukunftsfaktor mit einberechnen, weil nichts ist so alte, wie das
Spiel von heute :icon_knud:Je nach dem was aus der Befragung deines Sohnes resultiert, würde ich für einen Spiele tauglichen Notebook
ca. um die 1400 - 1600 € veranschlagen. Mag sein, dass das andere anders sehen, rein meine Meinung.

Und wie schon im TV-Thread gesagt, ich bin zu arm billig zu kaufen! Du zahlt am Ende immer drauf!

P.S: In deinem Post ist kein Link oder sonstwas, kann kein Rechner sehen!
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

es kommt wirklich stark auf den Spieltyp an, wenn er Fan von Civilization oder Sims ist, dann kommst du mit dem Etat hin, wenn er 3D-Ballerspiele suchtet, vermutlich nicht. ;)

Pi mal Daumen kann man sagen, dass man ungefähr die anderthalbfache Leistung für sein Geld bekommt (wenn nicht sogar mehr), wenn man sich nach Desktop-Lösungen umschaut. Das stimmt allerdings nur, wenn Monitor, Tastatur etc. bereits vorhanden sind.
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Meiner Erfahrung nach kostet ein leistungsgleicher Laptop mindestens 50% mehr als ein Desktop, ein halbwegs vernünftiger Gaming-PC liegt bei 900€ (Desktop) bzw. bei über 1.300€ beim Laptop (Asus ROG etc).
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Um beim Preis/Leistung alles rauszukitzeln ist leider Handarbeit gefragt. Komplettsysteme wie Laptops verliert man etwas an ungünstiger Kombo, aber gewinnt meist durch niedrigeren Gesammtpreis (Massenprodukt).

Handoptimiert meine ich z.B: 16GB Speicher statt 20. 6 Kerne. Kein office. Bessere Graka bzw. eine genaue Analyse wo er steht im Vergleich zu anderen.

Gaming am Laptop ist aber allein schon wegen Displaygröße fragwürdig.
Dann der Lärm vom Lüfter....
Preisaufschlag..

Wenns um Thema geht was ausreicht: Ein 6 Jahre alter Rechner reicht für neuste Spiele aus.
 

Rubb

Rover
Bei dem Obigen Preis-Limit wäre mein Gedanke, einmal nach einem Gebrauchten Gerät zu schauen ....

Code:
https://www.luxnote-hannover.de/
hat zum Beispiel auch Gebraucht-Geräte (Lenovo + Dell) mit guter Ausstattung :p
 

vinyl

♫ ♪ ♫ ♪ ♪
kostengünstig sind 4600U und 4800U ryzen 5 prozessoren. da kommen grade dir ersten notebooks auf den markt
 

Lawwe

Bekanntes Mitglied
@King TuT


sind da 512 GB Festtplatte nich zu wenig zum zocken.

cu
Lawwe
 

vlintstoun

mit Glied
Hi

Wenn er nur 2-3 verschiedene Spiele zockt, sollten 512 GB reichen, aber ist auch so schon eher knapp.

Have fun
Vlintstoun
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Das Ding sieht schon wesentlich besser aus von den technischen Daten.
512 m.2 SSD Festplatte ist für aktuelle Games echt schnell voll.
Aber so wie ich das lese, kannst du eine "normale" SSD zusätzlich einbauen.
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Ich würde M.2 bevorzugen gegenüber 1TB.
Kompromisse machen oder zahlen...
Ansonnsten top Gerät. 200% gaming mit der Grafikkarte.
Wenn du das mit mein Handoptimiert Tips vergleichst lag ich ganz gut (;
 
Zuletzt bearbeitet:

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

@Lawwe Ich hatte vor zig Jahren aus dieser MSI-Reihe ein Gaming-Laptop und war eigentlich ganz zufrieden. Allerdings hatte ausgerechnet meine Modellreihe einen nicht behebbaren Fehler: Der Lüfter drehte im Ruhezustand sofort auf 100%, um dann wieder langsam runterzufahren auf 0 und schoss dann sofort wieder auf 100, und so weiter. Bis ich da richtig verstanden hatte, was da los ist und die ersten Beiträge dazu auch im Internet zu finden waren, war die Rückgabefrist überschritten und ich stand vor der Wahl, mit einem Workaround zu leben oder das Ding nach Polen für vier Wochen in die Reparatur zu schicken. Ich lebte mit dem workaround (einfach verhindern, dass der Lüfter auf idle fällt, da gabs dann recht schnell Anleitungen im Netz), aber seitdem schaue ich mir sehr genau an, ob sich bereits Erfahrungswerte im Internet finden lassen. Will sagen: Schau dir unbedingt Test- und Erfahrungsberichte auf deutsch und english zu dem Modell an!
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
Von meiner Seite auch noch einen kurzen Input: Für mich ist aus Erfahrung die ASUS ROG Serie das ausgereifteste was ich jeh gesehen habe. Ich habe z.B. das Teil nach dem Kauf einem Lasstest unterzogen
und die Kiste hast du nicht gehört, war echt baff :icon_lol: Unabhängig der Hardware aus dem eigenem Haus, ist auch der Korpus und die Belüftung des Laptops total ausgereift und solide.

Ein zwischenzeitiger MSI Gaming Laptop hat bei mir leicht das Gefühl einer Chinadose aufkommen lassen, also schick aber nicht ganz gekonnt, ich hoffe ihr wisst was ich meine.
Diese Empfindung kam dann auch nach knapp 25 Monaten zum Zuge, wo das Scharnier der Klappe aus dem Gehäuse brach. Gott sei Dank hatte ich beim Kauf ein Sommerspezial, wo ein Jahr Garantieverlängerung inklusive war.
Somit keine Kosten, anderweitig wären wir bei knapp 450 € gelandet, weil die gesammte Klappe ausgetuscht werden musste.

Also klare Empfehlung von mir ist ASUS, warum? Weil sie es einfach drauf haben :yo
Wie schon erwähnt, die Teile haben aber ihren Preis!
 

Lawwe

Bekanntes Mitglied
@ King TuT

Es wird der aus deinem Vorschlag gekauft
Wir geben ihm noch Geld dazu
Vielen Dank an alle die sich beteiligt haben.

cu
Lawwe
 

caribe

Bekanntes Mitglied
hoffentlich nicht bei NB !
hast Du da schon mal versucht die Hotline anzurufen ? :(
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
Muss ich @caribe leider recht geben, Drecksladen vom feinsten! Einmal dort reingefallen, mit einer Hardware die direkt nach dem Neukauf defekt war!
Support unter aller Sau und Lehrgeld gezahlt, nie mehr NB bei mir!
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Kann meinen Vorrednern @caribe und @silverrider nur beipflichten - NB aka Notebooksbilliger ist ein Drecksladen. Von Support haben die echt noch nichts gehört. Egal wie man die erreichen will - per Mail oder bei der angepriesenen Hotline - nichts klappt oder man wird nur vertröstet.

Mein Rat wäre, die Suche der Seite von NB zu bemühen - denn die finde ich sehr gut gelungen - und dann das gefundene Gerät in einem anderen Shop zu erwerben. Mein Favorit ist und bleibt da nach wie vor Alternate. Nicht immer die billigsten, dafür aber sau schnell und der Support ist lobenswert.
 
Oben Unten