Erledigt Speicherbereinigung WINDOWS 10 (1903)

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Krocket, 10 Juli 2019.

  1. Krocket

    Krocket Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    2.359
    Ich habe da mal eine Frage an die Fachleute hier.

    Gestern wurde mein Notebook auf Windows 10 (1903) zwangsupgedated.
    Soweit, sogut - es läuft noch alles.

    Da im Nachhinein sehr viel Speicherplatz auf der SSD belegt wurde (ca. 30GB)
    (alte Windows-Version) habe ich die Speicherbereinigung
    angeworfen.
    (System-Speicher-TemoräreDateien)
    Da kann man ja diverse Kontrollkästchen markieren und ab gehts.
    Nach Beendigung bleiben aber immer noch ca. 500 MB unter einer Rubrik Updates
    übrig. Das könnte vom letzten kumulativen Update übrig sein?
    Die bekomme ich so nicht weg, wie schafft man das?
    Oder ist das vielleicht ein reservierter Bereich?

    Jemand einen Tipp?

    Krocket
  2. Rubb

    Rubb Rover

    Registriert seit:
    7 Oktober 2001
    Beiträge:
    7.580
    Krocket sagt Danke.
  3. octopussy

    octopussy Aufsichtsrats-vorsitzender

    Registriert seit:
    5 November 2002
    Beiträge:
    10.249
    Krocket sagt Danke.
  4. Krocket

    Krocket Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    2.359
    Die Windows.old war Schuld, sie wurde nicht komplett gelöscht.
    Mit einer Boot-CD (OO-Blucon) konnte ich sie dann doch löschen.
    Jetzt scheint alles OK zu sein - Festplattenplatz wie bei der 1803, sogar 5GB mehr.

    Danke für die interessanten Links!:yo
  5. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    Genauso war es hier beim 1903 Upgrade! Läuft besser als alle Win10/8.x/7 Versionen zuvor. :yo
    w0hnzimmer sagt Danke.
  6. speck76

    speck76 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2017
    Beiträge:
    640
    Den Ordner "windows.old" kann man ganz einfach mit Bordmiteln löschen: Datenträgerbereinigung -> Systendateien bereinigen.

    Mit dem Wise Disk Cleaner geht das auch. Erfahrene PowerUser nehmen natürlich: Dism++