Erledigt SMB1 unter Windows 10

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Nostradamus, 6 November 2019.

  1. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
    Seit Win10 1809 oder auch schon früher ist SMB1 ja standardmäßig deaktiviert.
    Unter 1809 konnte man es hier noch aktivieren

    upload_2019-11-6_1-51-55.png

    Musste man aktivieren um administrative Freigaben zu nutzen
    also z.B. \\192.168.100.4\c$

    klappte auch soweit und ich nutze im Netzwerk nur diese Methode. Der Administrator musste natürlich auch noch aktiviert werden.

    Unter nun aktuellen 1903 ist die Funktion SMB1 per GUI zu aktivieren verschwunden, es geht nur noch per Windows Power Shell mit
    Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName SMB1Protocol

    Soweit so gut, nach dem Reboot klappen nun auch die Adminfreigaben.

    Ich frage mich aber gerade wie stellt MS sich die offiziellen Freigaben vor, also den Zugriff auf normal freigegebene Ordner, über die man per Arbeitsgruppe per PC Namen über den Explorer--> Netzwerk zugreift, denn die funktionieren, so wie ich das eben probiert habe auch nicht ohne SMB1
    Heimnetzguppen gibt es unter 1903 auch nicht mehr.
    Mit ausgeschalteten SMB1 sehe ich den PC-Namen zwar vom anderen PC aus im Netzwerk, kann aber nicht drauf zugreifen "Netzwerkpfad wurde nicht gefunden"
    Knipse ich SMB1 wieder an mache einen Reboot funktionieren die Zugriffe wieder bestens.

    Wie zum Geier sollen die Freigaben nun also ohne SMB1 funktionieren.
    Der normale Anwender hackt doch nicht in der PowerShell Konsole rum um SMB1 zu aktivieren.
    Vor allen in Anbetracht dessen, wenn MS SMB1 mal ganz ausknipst, was ist dann?
    Was habe ich da also verpasst?
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2019
  2. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
    Erledigt:
    sc.exe config lanmanworkstation depend= bowser/mrxsmb10/mrxsmb20/nsi
    sc.exe config mrxsmb20 start= auto
  3. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.581
    Unter der ganz frischen 1909 geht die Aktivierung von SMB1 via GUI noch immer

    2019-11-06 10_11_44-_Win10 1909 Pro X64 Test1.png
  4. Motorrad

    Motorrad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    997
    Bei mir auch
  5. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.983
    SMB1 wird innerhalb von Windows schon seit längerem nicht mehr benutzt. Schon seit Win10 1709 wird es nicht mehr mit installiert bzw. aktiviert.
    Die Gründe dafür sind vielfältig, von Geschwindigkeit bis Sicherheit.
    https://www.msxfaq.de/windows/sicherheit/smb1_abschaltung.htm
    Aktuell ist SMB3.
    Eine ältere Netzwerkgeräte verwenden es noch, wie z.B. mein NAS. Die meisten lassen sich updaten. Mein NAS leider nicht, da konnte ich aber auf NFS ausweichen.
  6. tomcat

    tomcat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Juli 2003
    Beiträge:
    1.383
    Ich kann dein Problem hier nicht nachvollziehen. Ist der "Client" so alt dass nur SMBv1 aktiviert ist? Ich nutze zu Hause nur SMBv2/3 auch mit dem NAS und habe keine Probleme auch mit dem Windows 7 Client. Der nutzt smbv2 SMBv1 ist deaktiviert...
  7. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
    Ich schrieb doch erledigt.
    Hier ist auch nix Uralt.
    Grund war, das auf dem Haupt PC mit LTSC 1809 SMB2/3 wohl aus versehen per Konsole ausgeknipst war schon brauchten die weiteren PCs im Netzwerk SMB1.
    Wiederum Auslöser des ganzen Schlamassels war der SAT-Receiver mit Netzwerkfunktion der direkt auf Netzwerkfreigaben zugreifen kann, wo der Hersteller aber wiederum so dämlich war das nur per netbios Namen zu implementieren anstelle IP basierend. Manch einer ist eben mit der Eingabe einer IP überfordert, geschweige denn, sich diese auch noch zu merken, nicht umsonst ist die Bude mittlerweile pleite.

    Mit der vorigen LTSC Version funktionierte noch alles, allerdings auch mehr schlecht als recht (ich sag nur Masterbrowser). Die Foren waren voll mit dem Netzwerkproblem und der Hersteller wiederum zu dämlich das Masterbowser Problem als solches zu erkennen.
    Nach dem Update auf 1809 war dann Schicht im Schacht, Receiver wolle keine Netzwerkfreigaben mehr sehen.
    Dann ging das Spiel mit SMB los, bis heute ohne Erfolg.
    Dabei muss ich dann wohl aus Versehen SMB2/3 deaktiviert haben, was mich dann zu dem falschen Schluss kommen ließ, das administrative Freigaben SMB1 verlangen, wie ich nun vorgestern raus fand.
    Für normale Freigaben, mit Ausnahme der für den Receiver mit Filmen, habe ich mich eh nie interessiert, somit hatte ich auch nie Probleme mit irgendwelchen rudimentären Netzwerkumgebungen und netbios Namen.
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2019
  8. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
  9. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.401
    Ja, die Masterbrower Problematik ist eines der hören Künste des Windows Netzwerks. Hat dieser nur SMB3 wirds kriminell.
    Als ich mal mit der Thematik mich auseinander gesetzt hatte bin ich zu den Aussagen von Microsoft gekommen, dass SMB3 KEIN Computer browsen mehr vorsieht.
    Also die Auflistung aller Rechner die im Netzwerk sind.
    MS meinte, dass die Funktion eh keiner mehr braucht.
    Also braucht der Masterserver SMB2

    Wichtig ist auch, dass IPv6 nicht deaktiviert ist auf dem Master. Zufälige Masterauswahl im Netz und man hat mal ein Tag wo gar nichts mehr geht ^^
  10. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst.Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.438
    Wie erwähnt, Zugriff des Receivers auf den Haupt PC auf dem SMB1 aktiviert ist, ist einfach seit dem Update auf 1809 einfach nicht mehr möglich, warum auch immer.
    Bei der alten Win10 Version half dann immer noch, wenn es zickte, NIC deaktivieren/aktivieren, dabei wurde der Master dann neu zugewiesen. Aber jetzt hilft nix mehr.
    IPv6 wieder anknipsen wäre vielleicht noch einen Idee, der Grund dazu erschließt sich mir aber nicht.