Software Tip Skripte und Cookies Pest

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von punger, 18 April 2018.

  1. punger

    punger Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    2.672
    Bei Aufruf von kommerziellen Webseiten wie z.B. Spiegel, FAZ, etc. werden neben der Zieladresse weitere Adressen aufgerufen. Viele. Z.T. über Zusatzadressen , wenn ich dann noch richtig zähle.
    Selbst die Datenschutzseite / Impressum wird beim Aufruf verseucht.

    Muss das aus technischen Gründen sein?
    Ist das ehrlich?
    Ist das legal?
    Ist das unsere Zukunft?

    Wie empfindet ihr das, bitte unter dem Aspekt der facebook, Snowden....Skandale?
    Bin ich hier zu naiv??
  2. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    296
  3. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.897
    Ich finde es Scheiße!

    Allerdings sind es die Leser auch ein wenig selbst schuld - all das könnte man auf dem eigenen Rechner unterbinden.
    Und dann funktionieren diese Seiten eben nicht mehr!

    Spiegel meckert bei mir einen Werbeblocker an - ich habe keinen...
    Lediglich eine modifizierte Hosts -Datei, die ist jedoch nicht der Grund - mit einem anderen Browser gehen die Seiten.
    Keine Ahnung welche Sicherheitseinstellungen meines IE den Damen und Herren von Spiegel nicht passt, ich werde sie ganz bestimmt nicht ändern!

    Ich bin der Kunde, Leser, etc. - die wollen mit mir Geld verdienen! - also sollen sie ihre Webseite so gestalten, dass ich sie mit meinen Sicherheitseinstellungen nutzen kann.
    Ansonsten können sie mich mal....

    Würden nur ein paar Prozent aller Nutzer so denken und handeln gäbe es diesen Müll sehr bald nicht mehr....

    Nebenbei, bei Bild.de hat man möglicherweise schon draus gelernt - jedenfalls kann ich die Seiten trotz (über die Hosts) geblockter Werbeserver wieder aufrufen.
    Muss ich jetzt wirklich Bild lesen weil der Spiegel mich nicht mehr als Leser möchte?


    Ist das Legal?
    Zumindest die Datenschutzseite und das Impressum sollten IMHO Barrierefrei erreichbar sein - aber wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter....

    Ist das unsere Zukunft?
    Ja! - weil wir unter Opportunisten, Duckmäusern und Arschkriechern leben!

    Gruß
    CForce
    punger sagt Danke.
  4. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.908
    Mit Ghostery und NoScript hält es sich bei FF in Grenzen. Ich erlaube Scripte von neuen Topleveladressen dann nur temporär, andere notwendige Adressen, wie ioam, googleapis, ytimg die für das grundlegende Funktionieren diverser Seiten notwendig sind, sind per Ausnahmeregelung erlaubt. Keksen erteile ich nur in seltenen Fällen, um gewisse Einstellungen nutzen zu können, die Erlaubnis, sich abzulegen. Netter Nebeneffekt, die Seiten sind schneller geladen ohne das ganze bunte Werbebeiwerk.
    punger sagt Danke.
  5. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    296
    Ohne auf die speziellen Beispiele von euch einzugehen - es hat doch bei den Anbietern schon ein Umdenken stattgefunden: paid content.
    zB B**D Plus-Code, Stern, Spiegel, ähnlich in USA die Washington Post (WP) und andere.

    Solange ich mit drei Optionen (ublock/umatrix/xyzMonkey+Scripte) unbelästigt weiterkomme, werde ich solche Seiten besuchen.

    B**D war mir eh immer zu doof, für SPON gibt es ein Script.

    Ich würde auch behaupten, dass es nicht besser, sondern schlimmer wird. Liegt auch nicht an der Verdummung der Nutzer, sondern an der schnöden Technik, die immer ausgefeilter wird, um unsere Filter zu umgehen, da kann nicht jeder autodidaktisch mit umgehen. Noch schlimmer ist das mit Smartphones, die gar keine Filter haben idR. "ist halt so, dann auf dem pc auch nicht, die haben ja schon alles von mir". Es kostet mich mehr Arbeit, das Smartie dahingehend zu konfigurieren, was teils gar nicht möglich ist, zB Google-Store in der App statt Browser.

    Aber eh - wer den letzten Whatsapp-GAU mitbekommen hat, so langsam sollte es beim Blödesten angekommen sein.
    punger sagt Danke.