Share-Online ist scheinbar Geschichte.

Krocket

Winterbader
Früher hätte mich so eine Nachricht noch gejuckt.
Jetzt nicht mehr, die Zeiten des Jägers und des Sammlers sind vorbei.
Altersruhestand nennt man so etwas.....
 

Kipish

Bekanntes Mitglied
Na, da rollt ja bald die nächste Abmahnwelle durchs Land. Werden ja die Anwälte die Messer wetzen, Toner und Papier bevorraten und die ehemaligen Nutzer/Downloader versuchen abzuzocken.
 

speck76

Bekanntes Mitglied
Hab gerade Sky bestellt :icon_mrgreen::o
Lol! Ich möchte alle Medien nutzen und frei von Verfolgungsdruck sein. Usenet und Torrent per gutem VPN wird so schnell als letzte Bastion nicht kaputt zu kriegen sein. Abgesehen davon wird die DNS-Sperre gegen Share-Online wirkungslos bleiben.
 

Jens

¯¯¯¯¯
Usenet und Torrent kann man vergessen. Und wie Nixwiz schon richtig schrieb, ist der Laden dicht. Nix mit DNS-Sperre. Ich komme so langsam aus dem Frickelalter raus. Sky mit Netflix inkludiert und gut ist. Zur Not gibt es auch noch Zippyshare ^^
 

InCogNito

Mitglied
Share-Online hatte wie auch Upload für Freeuser immer das leidige Captcha-Problem. Hier war Zippyshare stets die bessere Wahl, auch bezüglich der Geschwindigkeit.

Ich kenne noch die Webload-Zeiten, hunderte Teile auf Webspaces wie Geocities und Co ;-)
 

boubou

Turk. bübü
freedrive.com war der erste gewesen mit cross Downloads von Accounts. hielt nur wenige Jährchen bis andere Anbieter den Markt übernahmen. spater Rapidshare
 

speck76

Bekanntes Mitglied
Dass die Downloader fein raus sind, steht dort nicht, sondern dass man sich auf die geldgierigen Uploader konzentriert, die Bonus-Zahlungen je nach Downloadmenge erhalten haben. Erstaunlich, dass es über 10 Jahre gedauert hat, bis dieses simple durch Captchas geschützte Link-System in sich zusammenbrach.

Ich hatte angenommen, dass die Hauptserver wirklich in Belize stehen. Aber dort war nur eine Briefkasten-Firma.
 
Oben Unten