Software Frage Script für Archivierung gesucht

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von dr_tommi, 10 Januar 2020.

  1. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Hallo zusammen.
    Ich bekomme täglich per TFTP etliche Hundert Dateien, die immer nach folgendem Muster benannt sind.
    Code:
    DATA_Monat-Tag-Jahr_Stunde-Minute-sekunde.ext 
    Jede Datei hat circa 120KB, da sammelt sich natürlich einiges an.
    Ich möchte erreichen dass ich in dem Verzeichnis maximal noch die Dateien des aktuellen Monats habe.
    Ältere Dateien sollen archiviert werden in eine Ordnerstruktur wie. z.B. jahr\monat\ udn dort mit data als Dateinamen.

    An der Art der Übermittlung und der Benennung der Datei kann ich nichts ändern.

    Hat jemand vielleicht eine Idee wie man da mit einem Script/Tool täglich bzw. monatlich aufräumen könnte?
    Vielleicht noch mit einer ergänzenden Protokollierung wieviele Dateien in diesem Monat für Data übermittelt wurden.
  2. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.994
    Unter Linux mit grep?
  3. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Grep gibt es ja auch für Windows.
    Wie würdest du es denn mit Grep machen? Ich kannte grep bisher immer nur für die Suche in Dateien.
    Ich bin für alles offen?
  4. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    9.994
    Dateilisting machen mit ner Pipe die das Gefundene in eine Datei ausgibt.
    Du kannst sowohl nach Dateinamen als auch nach Inhalt suchen.
    https://linuxwiki.de/DateienSuchen

    Ich glaube es fehlte an Input?
    Ob es "find" auch für Windows gibt ist mir nicht bekannt
  5. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Dank Gnuwin und anderer Tools gibt es fast alles aus der Linuxwelt auch für Windows.
    eumel_1 sagt Danke.
  6. ultimate

    ultimate Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.

    Registriert seit:
    20 Mai 2001
    Beiträge:
    2.559
    Gebe zu, habe es ergoogelt, weil ich die Fragestellung für interessant halt.

    Als Lösung auf dieser Seite habe ich robocopy gefunden.

    Im code-tag wegen Umwandlung in smilies oder: LINK
    Code:
    https://znil.net/index.php/Windows:Dateien_die_%C3%A4lter_sind_als_X_Tage_per_Skript_/_Batch_l%C3%B6schen
    Das kurze Beispiel könnte man doch anpassen. Robocopy ist schon heftig.
    /edit
    PROBLEM - robocopy MINAGE akzeptiert nur Datum,keine Zeit.
    Zuletzt bearbeitet: 11 Januar 2020
    dr_tommi sagt Danke.
  7. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    robocopy wäre eine Möglichkeit.
    Am 1. des Monats alles was älter ist als 1 Tag in einen Ordner jahr\vormonat verschieben, dort dann eine kurze Auswertung welche data und wie viele in diesem Monat von jeder einzelnen data, und dann alles in ein Archiv verschieben.
    ultimate sagt Danke.
  8. GiveThatLink

    GiveThatLink Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    593
    Selbst schreiben mit AutoIt oder AutohotKey, es ist ein leichtest, ein Datum zu einer Pfadangabe nebst Dateinamen zusammenzusetzen, wenn das Muster bekannt ist. Vor allem kannst du es virtuell laufen lassen, dir ein Log anlegen lassen, besser als dieser Batch-Krampf alle mal
    dr_tommi sagt Danke.
  9. RichyZuHause

    RichyZuHause Alter mit Ego

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    2.009
    Dr. Snuggles hat sicher einen Hinweis auf PowerShell. :icon_prost:
    GiveThatLink und dr_tommi sagen Danke.
  10. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.587
    Ein Powershellscript was schon in die richtige Richtung geht hab ich gestern Abend gefunden. Mal sehen wie das mit dem anpassen aussieht.

    Wie es aussieht muss ich wohl doch selber ran und was basteln.
    Autoit oder ähnliches ist nicht so mein Ding, aber als Batch oder Powershell sollte was machbar sein.
    Vielleicht auch in Verbindung mit Robocopy.
    GiveThatLink sagt Danke.
  11. ultimate

    ultimate Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.

    Registriert seit:
    20 Mai 2001
    Beiträge:
    2.559
    Hier ist auch ein Gerüst, dass du evtl. anpassen könntest:
    https://community.spiceworks.com/to...keeping-their-folder-structure-with-powershel
    GiveThatLink und dr_tommi sagen Danke.