Erledigt Raspi4 mit Pi-Hole 5.x an einem Asus AC68U (Asuswrt Merlin 384.18)

Hallo Boardies,

habe ein technisches Problem wie folgt:
  1. Raspi4 eingerichtet mit Raspian OS (aktuelle Version)
  2. Installiert habe ich Pi-Hole (akutelle Version)
  3. Router und Pi-Hole nach Recherche eingerichtet
Aber nach dem Eintragen des Raspi in den Router als DNS Server 1 bekomme ich keine Namensauflösung mehr hin.
Alles geprüft und alles ausprobiert. Immer dasselbe Ergebniss. Keine Namesauflösung mit dem Raspi.

Ich bin langsam am Verweifeln. Hat mir jemand einen Tipp oder am besten eine funktionierende identische Kombination.
 
Zuletzt bearbeitet:

Theoderix

Miesepeter
Kurze Rückfrage, da ich nicht genau weiß, was genau inhatlich deine Recherche war und was du davon eingetragen hast.
In einer Fritzbox sollte pi.hole im DNS-Rebind-Schutz und im pi.hole unter settings-dns das Conditional forwarding eingetragen sein.
 
@Theoderix
Conditional forwarding eingetragen und DNS-Rebind-Schutz finde ich nicht unter Asuswrt. Wie beschrieben habe ich alles getestet und nix funzt.
@kraftian
Danke, aber auch dies getestet und nix funzt.
 

DSmdM_G

Bekanntes Mitglied
Hi,

eigentlich gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten so etwas einzurichten.

  1. Router - PiHole- PCs
    hier schicken die PCs die Anfragen an den PiHole, der leitet die Anfragen gegebenenfalls an den Router weiter und dieser dann an den Router des Providers. Dabei muß dann auf den PCs der PiHole als DNS Server eingetragen werden. Oder der Router gibt den PiHole als DNS Server den PCs per DHCP bekannt.
  2. PiHole - Router - PCs
    Hier ist der PiHole als DNS für den Router eingetragen und der Router arbeitet als DNS für die PCs, gibt deren Anfragen dann an den PiHole weiter. Da muß dann auf dem PiHole ein öffentlicher DNS (z.B. Google 8.8.8.8 oder 8.8.4.4) eigetragen sein.
Leider schreibst Du gar nicht über Deine Konfiguration und wie Du es haben möchtest bzw. wie Du es Dir vorgestellt hast.

Maus-Gucker
 
Ich möchte die Variante 2 nutzen. Hat auch mal unter einen älteren Version von Asuswrt und Pi-Hole funktioniert. Deshalb weiss ich nicht, ob es an den aktuellen Versionen liegt?

1596291944735.png

1596291670220.png
Hier soll der Raspi eingetragen werden.

1596292022712.png


1596291765164.png

1596291797771.png
 
Zuletzt bearbeitet:

DSmdM_G

Bekanntes Mitglied
Hallo,

ich kenne den Router jetzt zwar nicht, aber für mich sieht es so aus als würdest Du Version 1 einstellen, da Du zum einen den Router als Upstream DNS eingestellt hast und der Screenshot vom Router müßte die Einstellseite des DHCP Servers sein. Das, wo Du dort die IP des Raspis eintragen willst, müßte die Einstellung des DHCP Servers sein welcher DNS Server and die Clients (PCs) verteilt wird.

Bei Deinen Upstream Einstellungen erfolgt die Auflösung der Adressen auch mal über Cloudflare und mal über Deinen Router. Ist das so gewollt?

Was mir noch auffällt: Mußt Du keine Netmask angeben oder wird die dann selbständig vergeben?

Sonst zeige einmal die Einstellungen die einer der Rechner bekommt. z.B. mit ipconfig /all in der Eingabeaufforderung

Maus-Gucker
 
1596356165143.png

1596356198404.png

1596356218711.png

1596356394310.png

An dieser Stelle sage ich DANKE an alle, die mich auf den richtigen Pfad gebracht haben. Es läuft alles wie es soll.
Die Einstellungen habe ich dokumentiert und das Ticket werde ich auf erledigt setzen.

Wünche euch allen einen schönen Sonntag und bitte bleibt alle Gesund.
 
Zuletzt bearbeitet:
Code:
Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . :
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter Ethernet:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Ethernet Connection (2) I218-LM
   Physische Adresse . . . . . . . . :
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . :
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 10.2.2.20(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Sonntag, 2. August 2020 10:11:31
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Montag, 3. August 2020 10:11:30
   Standardgateway . . . . . . . . . : 10.2.2.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 10.2.2.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 105385935
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . :
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 10.2.2.10
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
 
Zuletzt bearbeitet:

bavariantommy

Universaldilletant
Wenn du zusätzliche Blocklisten suchst, wirst du hier fündig:
Einbinden über Groupmanagement > Adlists.
Oben die URL der Filterliste und einen Bezeichnern eingeben.
Danach zu Tools > Update Gravity wechseln und Update klicken. Damit integriert Pihole die Liste in die Datenbenk.
 
Oben Unten